Für ihren toten Sohn – Mutter sammelt sieben Jahre Ausgaben der Shonen Jump

Ungefähr 350 Bände vom Shueisha Shonen Jump Magazin stehen im Regal in einem Haus in Natori, Präfektur Miyagi. Die Sammlerin Yuko Tanno ist selbst kein Fan von Shonen-Manga. Ihr Sohn Kota war es. Die Frau verlor ihren 13-jährigen Jungen bei der Erdbebenkatastrophe, die am 11. März über den Osten Japans hereinbrach. Seitdem kaufte die 49-jährige […]

Der Beitrag Für ihren toten Sohn – Mutter sammelt sieben Jahre Ausgaben der Shonen Jump erschien zuerst auf Sumikai.

    Kommentare