Verteidigungsministerium will mit längerfristigen Verträgen billiger US-Militärausrüstung kaufen

Das japanische Verteidigungsministerium will mit langfristigen Verträgen mit dem US-Militär und im Rahmen des Foreign Military Sales Programms (FMS) die Kosten für Rüstungsgüter aus den USA reduzieren. Die Verträge sollen sich dabei über einen Zeitraum von sechs bis zehn Jahren erstrecken. Um den Plan umzusetzen, will das Ministerium das Vertragsregulationsgesetz verlängern, das Ende dieses Geschäftsjahres […]

Der Beitrag Verteidigungsministerium will mit längerfristigen Verträgen billiger US-Militärausrüstung kaufen erschien zuerst auf Sumikai.

    Kommentare