Japanischer Fußballstar ermöglicht Herz-OP für 12-jährigen Jungen

Im Alter von 6 Jahren wurde bei Shuya Kikuchi, einem kleinen Jungen aus Niiza, Präfektur Saitama, eine restriktive Kardiomyopathie diagnostiziert – eine Herzmuskelerkrankung, die mit Funktionsstörungen des Herzens und weiterer Organe einhergeht und im schlimmsten Fall zum plötzlichen Herztod führt. Je nach Schweregrad kann das Leiden nur durch eine Herztransplantation behoben werden. Bereits in der […]

Der Beitrag Japanischer Fußballstar ermöglicht Herz-OP für 12-jährigen Jungen erschien zuerst auf Sumikai.

    Kommentare