Immer mehr japanische Schulen nutzen Unisex-Uniformen, um LGBT+ Schüler zu unterstützen

Immer mehr Schulen lockern den Dresscode oder bieten Unisex-Uniformen an. Grund dafür ist die Anweisung des Bildungsministeriums, sexuelle Minderheiten besser zu unterstützen und Rücksicht auf ihre Kleidung, Aussehen und bevorzugte Toilette zu nehmen. Lesbische, schwule, bisexuelle oder auch transgender (LGBT+) Schüler sollen sich so wohler fühlen. Denn oft ist es vor allem für junge transgender […]

Der Beitrag Immer mehr japanische Schulen nutzen Unisex-Uniformen, um LGBT+ Schüler zu unterstützen erschien zuerst auf Sumikai.

    Kommentare