Kocht ihr ?

  • Da ich einen kleinen Zwerg zu Hause habe und ich möchte, dass er etwas ordentliches zu Essen bekommt und auch irgendwann weiß, dass es keine Popcornbäume und Sauerkrautpflanzen gibt, koch ich mindestens alle zwei Tage, weil es meistens für zwei Tage reicht.

    Ja, es gibt auch mal Pizza oder Pommes, dann habe ich halt mal wirklich keine Lust, weil mein Tag oder meine Woche stressig war. Pizzafreitag ist schon was schönes. ^^


    Außerdem habe ich Spaß daran. Wenn ich mal nichts geplant habe, einfach den Kühlschrank auf, was habe ich da und was kann ich daraus machen. Ein paar Grundzutaten wie Paprika, Tomaten oder Mais habe ich eigentlich immer da. Irgendwas kommt schon dabei raus. Da sind schon Rezepte entstanden, die ich immer mal wieder mache.

    bzw. könnt ihr kochen /backen ?

    Backen ist da eher nicht so meins. Da kann man nicht so kreativ sein, wie ich es manchmal gerne wäre. Das ist beim Kochen schon einfacher. :)

    Aber ich bin stetes bemüht auch das irgendwie hin zu kriegen. XD

  • Dadurch dass ich als Kind öfter mit meiner Mutter gebacken habe, würd ich schon sagen, dass ich das gut drauf habe.


    Was kochen angeht, ist bei nicht viel mehr außer Spiegelei drin. :'D
    Liegt aber auch daran, dass ich ziemlich selten koche & nicht wirklich begeistert davon bin.
    Trotzdem denk ich, dass mit genug Übung jeder einigermaßen gut kochen kann.

  • Ich koche recht regelmäßig selbst und dann auch für 2 Tage. Einen Großteil davon kann man auch ganz gut essen, gerade wenn ich nach Rezept koche geht eigentlich nichts mehr schief. Nur beim Improvisieren kommen gerne mal sehr interessante Ergebnisse rum, aber für mich muss es auch nicht perfekt sein. Meistens bleibt es bei einfachen Rezepten mit günstigen Zutaten, aber man lernt dazu. Irgendwann wird mir die Milch auch mal nicht anbrennen!


    Sonst backe ich mir regelmäßig Brot und auch mal Muffins oder Kuchen, bin schon gerne in der Küche :)

  • wo ist der abstimmknopf mit: "fucking damn yeah! koch ich gern selbst - am liebsten auch noch zusammen!!" ^^


    aber aus zeitgründen undfaulheit natürlich ungerne jeden Tag ... :/:S

    Und da ich bisher das selbst nicht genauso gut hinbekommen ...natürlich regelmässig beim Takumi :D:eo-sendnudes:

  • Ja ich koche mega gerne, aber eigentlich nicht sooo häufig. Bin einfach zu unkreativ/unmotiviert x__x. Aber muss halt manchmal für meinen Papa kochen, weil sonst niemand zuhause ist wenn er kommt. :)


    ah und backen eher nicht.

  • Leider viel zu wenig.

    Habe als ich noch bei meinen Eltern gelebt habe viel gekocht, da wir uns da abgewechselt haben. Außerdem hatte ich mal eine Kochphase für 1 Semester lang. ich kann aber nur so 2 - 3 Sachen machen.


    Ich würde gerne mehr gekochte Sachen essen, da man da wenigstens weiß was da drin ist und frisches Gemüse und Fleisch sehr gut tut, im Gegensatz zu den Fertiggerichten die ich meistens esse.

    Auf der anderen Seite steht natürlich die Zeit, Bequemlichkeit und die Tatsache das sich der Aufwand für einen alleine nicht lohnt.


    Mal sehen, vielleicht brauche ich nur einfach ein paar einfache Gerichte die man dann öfters durchzieht :)

  • Ab und zu koch ich mal. Wenn ick nen Partner hätte, wird ich ihn kochen lassen...Wenn Männer kochen schmeckts einfach besser xD. Aber dazu muss ich auch noch sagen, das ich auch dann beim kochen helfen würde, wenn man mich drum bittet o.o aber allein koch ich absolut nicht gern. Aber wenn man allein wohnt bleibt einen ja nix anderes übrig o_o...Man kann ja nicht ständig essen gehn..xD

  • Ja, ich koche die meiste Zeit, manchmal kocht auch mein Freund oder er hilft mir. Für gewöhnlich koche ich aber immer wieder ähnliches Zeug, weil wir es beide mögen und ein Gericht dabei nicht gleich super teuer ist. Selten probiere ich aber auch aufwänderiges Zeug aus, da ich die letzten neun Jahre fast immer nur für mich alleine gekocht habe und ich irgendwann keinen Grund mehr sah, das Rad neu zu erfinden oder mehr Geld auszugeben, nur damit ich fancygeres Zeug esse.

    Und da ich in meiner letzten Wohnung, in der ich 1 1/2 Jahre rumlungerte, keinen Ofen und nur zwei Herdplatten hatte, was mich schon sehr beim Kochen einschränkte, habe ich den Ofen wieder für mich gefunden: Das ist relativ zeitsparend, weil man meisten nur was machen muss, bis man das Zeug in den Ofen haut, und dann auch meistens noch geiler als was aus der Pfanne.
    Allerdings gibts bei uns wegen des Ofens auch viel öfter Fertigzeugs, als ich es in den letzten Jahren gehandhabt hatte, weil ich manchmal einfach zu gemütlich bin und mein Freund immer mit sowas ankommt, wenn wir einkaufen gehen; auch wenn Ofenkäse meist ich haben möchte.

    Außerdem backe ich auch wieder viel. Brot kaufen wir eigentlich nur noch, wenn ich krank oder weg bin.


    Was ich aber mittlerweile verstehen kann, ist, wenn Leute sagen, dass sie finden, dass es sich einfach nicht lohnt, für sich alleine zu kochen, nur um es dann in fünf Minuten einzuatmen. Ich koche auch nicht mehr, wenn ich alleine essen muss, was vermutlich aber auch daran liegt, dass ich die letzten 1 1/2 Jahre, in denen ich alleine wohnte, fast immer so viel gemacht habe, dass das Essen für mindestens drei Tage reichte; und wenn ich nur nen Abend alleine bin, möchte ich es niemand anderen antun, ebenfalls die Hälfte der Woche immer wieder das gleiche zu essen (auch wenn mir gerade einfällt, dass ich dafür/dagegen ja mittlerweile ein Gefrierfach habe :onion-sweating:).

  • Die Umfrage ist ja sweet ;D


    Ich koche und backe selbst! Hatte schon viel Lob bekommen. Meine Mama sagt immer, wenn ich etwas Gutes gekocht oder gebacken habe:

    "Du kannst heiraten!" Find das immer toll, wenn sie das sagt ;)


    Bin jetzt zwei Jahre alleinlebend in meiner Wohnung und hab auch schon so meine Standardgerichte, die mir immer gelingen, schnell gehen und einfach nie langweilig werden ;D


    Außerdem erfreut es meine Mitmenschen, baut Stress ab und ... ja Kreativität wird immer mal wieder gefördert ;D

    Schließlich hat man was Neues geschaffen und ja, ein Handwerk halt!

    Ich liebe es auf jeden Fall sehr!


    Als ich noch zu Hause gewohnt habe, hätte ich nie gedacht, dass ich mal so viel kochen müsste/werde, natürlich greif auch ich mal zu Fertigpulvern... aber will ich schon vermeiden so bisschen ;)

  • Koche regelmäßig. In unserer WG (Wir sind zu 2 :'D) koche ich immer abwechselnd europäische und asiatische Küche, wobei die asiatische Küche zu kurz kommt (Kein Wok, kein richtiger Herd für Wok -.-" ).

    Zudem gibt es auch beinahe wöchentlichen Besuch von Freunden aus der Gegend und der Heimat zum kochen.

    Da wird meistens mal was gekocht, was selten bis kaum gekocht wird, wie Pizza-Burger-Auflauf, Mac'n'Cheese, etc.

    Aber um ehrlich zu sein, gibt es sehr oft etwas "Auflaufmäßiges", da diese optisch und in der Portionierung besser abschneiden :D


    Backen habe ich sehr oft vermieden in der neuen Wohnung, da der Backofen etwas am eskalieren ist.

    Meist ist da der Kuchen bei 100 Grad und 10 Minuten äußerlich einem Kohlestück nicht mehr zu unterscheiden.

    Er wird verdammt schnell, verdammt heiß. Und ja , ich habe es schon auf niedriger Temperatur versucht, da kommt er gar nicht erst in die Pötte. X/

    Aber zum Glück gibt es Multi-Back-Eisen und daher wird in dieser Wohnung seit 4 Tagen Mini-Donuts und Mini-Muffins am Stück -> verdrückt. :D


    PS: Während des Verfassens habe ich bereits 3 Schokolade überzogene Mini-Muffins verdrückt und fühle mich schlecht ( '._.) <X

    ________________________________________


    "Man soll keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug". (Jean-Paul Satre)

  • Ich werde meist von anderen bekocht, bin auch froh darüber weil ich es nicht mag, dennoch kann ich einfache Gerichte zubereiten.

    Kochen muss ich nur, wenn mein Bruder das bereits gekochte nicht isst.


    Jedoch erfreue ich mich am backen, egal ob Kuchen, Torten, Kekse,...

    solang ein Rezept existiert, kann ich es zubereiten und es ist wesentlich spaßiger sowie einfacher als Kochen.

  • ich bin der meinung frauen werden immer besser kochen können als männer aber nicht das frauen hintern kochtopf gehören nur bis jetzt hat mir das essen von frauen sei es mutti oder ex freundin immer besser geschmeckt als mein eigenes, sie waren kreativer als ich es je sein könnte. ich kann zwar auch fleisch im backofen oder so aber das mach ich gaaanz selten wenn ich meine launen habe