Was ist für euch beim anderen Geschlecht ein Abturner?

  • Wie über mir schon gesagt: Die Sache mit dem Rauchen und dem Make-up :D


    Ansonsten Arroganz und wenn sie einen auf "ich bin die geilste auf dem Planeten" macht. Außerdem wenn sie redet wie ein Kerl xD so like a "Bruder wie gehts dir" oder "ich schwöre ich mach das"

    "wallah Bruder, schwör ich mach das" klingt doch voll sexy, wenns eine Frau sagt, oder nicht?.. xD

    Seien wir ehrlich: Es ist genauso dämlich, wenn Männer so reden und ich glaube bei keiner Frau knallt da der Schlüpfer hart auf den Boden.

    Ich sag ja nicht, dass es für Männer nicht gilt :D

  • Unsichtbar wenn Freunde da sind? :ugly:??? Irgendwie ist das faszinierend.
    Das ist ja mal eine komplett neue Ebene von degeneriert, sowas hab ich ja noch nie gehört. :'D


    Ich muss was neues zu meiner Liste hinzufügen: Großer Abturner sind Menschen die Tee und Katzen nicht mögen.
    Jemand der Tee und Katzen nicht mag hat irgend ne Schraube locker in der Birne. Kein Diktator oder Kriegstreiber
    der Welt hatte jemals ne Katze. Denkt mal drüber nach meine Hasen.

  • Für mich persönlich ist es ein absoluter Abturner wenn sich jemand völlig zutätowiert. Ich habe selbst Tattoos und so auch nichts gegen Körperkunst an sich aber es sollte in einem stilvollen Rahmen bewegen und nicht übertrieben sein. Ganz schlimm ist es, wenn z.B. ein Mädel sich das Gesicht oder Dekolleté zukleistern oder zwei Dutzend verschiedene Bilder, Symbole oder Tribals auf sämtliche Körperteile anbringen ohne einen erkennbaren Zusammenhang. Das ist in meinen Augen mehr eine Verunstaltung einer an sich schönen Person und bewirkt bei mir das genaue Gegenteil. Es wird nicht mehr als Zierde wahrgenommen sondern mehr als eine Figur aus der Geisterbahn. :onion-nonono:


    Natürlich ist es jedem selbst überlassen wie er mit seinem Körper umgeht und was er als schön empfindet, aber es ist eben auch nicht Jedermanns Geschmack. Für mein empfinden sind Tattoos ein Mittel zum sich selbst zu verwirklichen und es sollte wohl überlegt sein welches Motiv man wo am Körper angebracht wird. Einfach nur loszumalen wo man gerade Lust und Laune hat und Hauptsache Bunt und irgend was ist nicht mein Ding. Vor allem sollte man sich eben bewusst sein, dass dies etwas für den Rest seines Lebens begleitet und wie ob man es wirklich noch so toll findet im Gesicht tätowiert zu sein wenn man 30, 40, 50, 60 Jahre alt ist? :onion-confused:


    Es ist eben Geschmackssache und wenn es dem Einzelnen glücklich macht, warum auch nicht? Schließlich ist es seine eigene Haut. Aber für mich persönlich ist es eben eher ein Mittel zur Abschreckung als ein Anturner. Tattoos sind ok, solange es eben ins Gesamtbild passt. :up1:

  • wie schaut es denn mit Vatersöhnchen aus? mit dem Vati an Autos rumschrauben oder Angeln gehen? ^^