Rechtslage bei Lolicon

  • Ich denke nicht, dass man bei dem Thema pauschalisieren sollte. Nur weil man Actionfilme guckt, oder aber Ballerspiele spielt, geht man nicht gleich auf die Straße und ballert Menschen über den Haufen.

    Deshalb hab ich nicht umsonst gesagt "Schwieriges Thema" , weil es ist klar das nicht jeder , der sich mal nen Vergewaltigungsfilm anschaut oder Hostel gleich anfängt Frauen zu vergewaltigen oder Leute zu foltern. Das ist denk ich mal logisch aber die Frage bleibt doch wozu braucht man das?? reichen nicht schon Ballerspiele oder Actionfilme? außerdem ich bin ganz ehrlich ich kenne in meinem Umfeld nicht einen Mann der gerne Loli, Vergewaltigung oder anderen rotz schauen würde, da hätte ich gleich alle friends weg und womöglich noch die Cops am A. das wird nicht gerne gesehen wenn Frauen so behandelt werden in Film oder wo auch immer, geschweige denn Llolicon. Das ist auch mit ein Grund warum ich Japan als Land nicht mag. Von da kommt viel krankes Zeug und das Arbeitssystem und die ganze Höflichkeit sind fürn A. und ja jetzt hab ich mir wieder viele Freunde gemacht :D

    edit: hab den Anfang mal gelöscht, damit es nicht ganz so "explosiv" wird haha

  • Jeder Mensch ist anders uns so wie das Gehirn.

    Man kann nicht alles steuern was anziehend ist. Für dich ist es ein Tabu für andere ist es eine Vorstellung seine/Ihre

    Lust. Es hat nichts mit Krank zu tun, sondern nur was den Menschen gefällt. Was ist den Normal auf diese Welt? Weist du Fantasien sind

    Grenzenlos.. Wenn es um Kinderpornographie geht, hört bei mir auch der Spaß auf. Doch es solange nicht echt ist und einfach nur

    gezeichnet ist dann ist es mir egal. Jeder muss wissen was für ihn in Ordnung ist. Ich gebe hier recht, es muss nicht gleich heißen draußen

    auf die Straße zu rennen um jemanden zu vergewaltigen. Es ist Okay das du deine Meinung hast und ich finde es sogar ganz okay, aber man kann seine

    Meinung niemanden aufzwingen. ;)

                                           QcDr4yA.png                                   

    Das ist mein letzter Wille, nur falls ich morgen gehen muss

    Vielleicht hau ich morgen ab und rauch 'n Horn mit Jesus

    Das ist mein Testament, ihr könnt es live verkünden
    Doch bevor ich geh, bitte Gott, vergib mir meine Sünden.


  • Es hat nichts mit Krank zu tun, sondern nur was den Menschen gefällt.

    Naja doch schon, klar ist es ein Fetisch, aber es ist ein "kranker" Fetisch, der durch eine psychische Störung zu stande kommt.


    Klar kann man da ebenfalls den Vergleich ziehen mit Ballerspielen und Co., ich spiele auch schon seit meinem 8 Lebensjahr GTA und habe noch keinen kalt gemacht, wie es uns die Medien immer weiß machen wollen. (natürlich nur unterschwellig)

    Ebenfalls geht das natürlich für Leute die irgendwelche Hentais gucken, man kann sagen, ich bin auch nicht normal, obwohl ich Euphoria geguckt habe und das ja extreme Vergewaltigung ist habe ich keine Regung gezeigt, weder Entsetzen noch Lust, normal ist das wie gesgt auch nicht.

    Gleiches gilt auch für Lolicon, halte ich ebenfalls für etwas krank, wenn man sich sowas anguckt, ich weiß gar nicht ob das wirklich bemessen kann wie ich es jetzt nennen werde, aber Euphoria als Beispiel stellt die Vergewaltigung da, zwar ebenfalls nur so fiktiv wie Lolicon, dennoch Vergewaltigung von Teens/Erwachsenen (würde mich natürlich im RL schockieren, bin ja immer noch der Meinung, dass solche Leute lieber weggesperrt werden sollten).

    Lolicon ist für mich nichts anderes als verharmloste Kinderpornographie, getarnt als "Kunst", man kann ja gerne sagen es ist fiktiv und man hat damit kein Unrecht, nur irgendwas muss mit einem nicht stimmen, wenn man sich sowas gerne anguckt, ebenfalls Leute die genau sowas zeichnen.

    Vllt. sehe ich das auch zu eng, aber ich empfinde es schon als krankhaft wenn man sich sowas wie oft anguckt oder sogar zeichnet.

  • Also ich habe auch schon Lolicons gesehen. Allerdings nur zwei. Einmal Oni ChiChi und Kodomo no Jikan. Mit letzterem bin ich sogar in die Anime-Szene eingestiegen. Einfach nur, weil ich neugierig war, was es so für "komische" Animes gibt. Ich stehe Lolicons relativ gelassen gegenüber. Klar bin ich dafür, dass sie nur Erwachsene sehen dürfen, da sie sexuelle Inhalte wiedergeben. Aber da sie als Zeichnungen reine Fiktion sind, finde ich ein Verbot doch zu hart. Ich bin absolut gegen Kindesmisshandlung und dergleichen. Aber wenn Leute, mit gewissen Neigungen ein Ventil brauchen, dann haben sie hier doch eins. Besser, als richtige Kinder anzufassen. So wie ich das mitbekam, sind Kinder-Hentais in Deutschland nicht konkret verboten. Trotz alledem muss man es mit dem Konsumieren solcher Medien nicht auf die Spitze treiben. Man weiß ja nie, ob der Staat auch mit zuschaut.

  • Ich stehe Lolicons relativ gelassen gegenüber. Klar bin ich dafür, dass sie nur Erwachsene sehen dürfen, da sie sexuelle Inhalte wiedergeben.

    Das ist stark verallgemeinert, nicht alles was mit Lolis zu tun hat ist auch gleichzeitig auf Sex bezogen, es gibt viele Anime wo Lolis drinne vorkommen die rein garnichts mit Sex usw zu tun haben.(Als beispiel Kobayashi Maid Dragon)

    Und insgesamt wird "Loli" zwar für minderjährige benutzt allerdings ist das auch nicht immer der Fall, z.b. wird es auch oft für kleine erwachsene benutzt wie in der Toaru Reihe, oder Strike the Blood, da gelten sie als "legal-Loli", halt Erwachsene Frauen aber mit dem Körper eines Kindes.

    Lolicon ist zwar der begriff für "Pedophil", allerdings finde ich wenn man sich zu einer Fraue hingezogen fühlt egal ob fiktiv oder real, die erwachsen ist aber den Körper eines Kindes hat ist man nicht gleich ein Lolicon.

    Und Sexuelle Inhalte sollten generell ab 16 gehalten werden.

    "erwachsen" ist zwar "Offiziell" erst ab 18+, aber wenn wir ehrlich sind, jeder 16 Jährige mit nem Handy oder PC hat den Zugriff auf Pornografisches Zeug.

    Letztendlich kann man es aber nicht kontrolieren wer und auf was für Sachen man zugreift, daher selbst wenn man es ab 18+ machen würde würden alle nen schei* drauf geben.

  • Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass Menschen solche Dinge offen kommunizieren, oder? Es wird Dir doch kein normaler Mensch sagen "Hey, ich gucke gerne Vergewaltigungsfilme. Und wo wir schon dabei sind. Loli gefällt mir da auch mega"


    Du hast dein eMail Postfach ja auch nicht ohne Grund mit einem Passwort geschützt oder generell deine Online Accounts. Willst ja nicht, dass da jeder reingucken kann. Sowas wird in den seltensten Fällen offen kommuniziert.

    Ich denke nicht, dass man bei dem Thema pauschalisieren sollte. Nur weil man Actionfilme guckt, oder aber Ballerspiele spielt, geht man nicht gleich auf die Straße und ballert Menschen über den Haufen.

    Deshalb hab ich nicht umsonst gesagt "Schwieriges Thema" , weil es ist klar das nicht jeder , der sich mal nen Vergewaltigungsfilm anschaut oder Hostel gleich anfängt Frauen zu vergewaltigen oder Leute zu foltern. Das ist denk ich mal logisch aber die Frage bleibt doch wozu braucht man das?? reichen nicht schon Ballerspiele oder Actionfilme? außerdem ich bin ganz ehrlich ich kenne in meinem Umfeld nicht einen Mann der gerne Loli, Vergewaltigung oder anderen rotz schauen würde, da hätte ich gleich alle friends weg und womöglich noch die Cops am A. das wird nicht gerne gesehen wenn Frauen so behandelt werden in Film oder wo auch immer, geschweige denn Llolicon. Das ist auch mit ein Grund warum ich Japan als Land nicht mag. Von da kommt viel krankes Zeug und das Arbeitssystem und die ganze Höflichkeit sind fürn A. und ja jetzt hab ich mir wieder viele Freunde gemacht :D

    edit: hab den Anfang mal gelöscht, damit es nicht ganz so "explosiv" wird haha

  • nicht alles was mit Lolis zu tun hat ist auch gleichzeitig auf Sex bezogen,

    Schon richtig. Es gibt auch viele Loli-Anime und -Manga, die nichts sexuelles an sich haben. Jedoch würden die auch nicht unter strafrechtliche Paragraphen fallen, wie pornographische Lolicons, Shotacons, etc. - Daher ja auch der Titel: Rechtslage bei Lolicon.


    Lolicon ist zwar der begriff für "Pedophil"

    Also ich habe mal gelernt, dass Lolicon für Lolita Complex steht. Muss also nichts mit Pädophilie zu tun haben.:eo-really:

  • Also ich habe mal gelernt, dass Lolicon für Lolita Complex steht. Muss also nichts mit Pädophilie zu tun haben. :eo-really:

    Ja das ist schon korrekt, allerdings wird "Lolicon" meistens benutzt um Männer zu beschreiben die auf kleine Kinder stehen "Pedophil" halt.

    Japanisch ist eine Komplexe Sprache wo ein Wort mehrere Bedeutungen haben kann, und eben auch "Lolicon" was für "Pedophil" und "Lolita-komplex" benutzt wird, und wahrscheinlich noch für anderes.

    Aber wir schweifen ab.^^

  • Rechtlich gesehen kann man da ne Grauzone sehen doch in der Realität sieht das ein wenig anders aus.

    Ein Richter oder ein Anwalt könnte den Konsum von Lolicon als Beweismaterial sehen, besonders wenn diese Form von Anime mit sexuellen Inhalten kombiniert wird. Ein Individuum welches Lolicon konsumiert tut dieses ja weil Interesse an dem kindlichen Aspekt des Animes herrscht denn gerade dadurch unterscheidet sich dieses Genre von anderen. Somit könnte man einem Angeklagten unterstellen er würde Lolicon deswegen konsumieren weil er durch die Sexualisierung dieser kindlichen Inhalte in irgend einer Weise befriedigt wird. Somit steht ein Konsument von dieser Art von Anime mit einem Bein im Knast. Wenn man dann noch bedenkt, dass der Staat bezüglich der Überwachung suspekter Internetaktivitäten massiv aufrüstet (Das Internet ist nunmal nicht mehr so neues Neuland), sieht es in der Zukunft nicht rosig aus für diese Leute. Ich würd' solchen Leuten grundsätzlich einen Therapeuten empfehlen um der Sache nachzugehen wieso man Lolicon überhaupt mag und ob es nicht vielleicht besser ist auf normale Dinge zu stehen wie z.B. erwachsene Frauen die einfach generell verdammt gut aussehen.


    Selbst wenn Lolicon konsumiert wird welches nicht sexueller Natur ist, macht man sich verdächtig. Es gibt Profiler, Psychologen, Insider, ein Haufen an Fachkräften die auf dem Stand der Dinge sind und genau wissen was sie tun. Die werden 1 und 1 (Voller Empfang! xD) zusammen zählen und dann steht man ratzfatz unter Verdacht. Wer denkt das ein VPN ausreicht um "unsichtbar" zu sein tut mir verdammt leid. Besonders kommerzielle VPNs sind sehr transparent was die Aktivität seiner Kunden angeht.


    Allerdings finde ich aus persönlicher Sicht das Lolicon einfach nur abartig kranke Scheiße ist und würden Leuten in meinem privaten Umfeld die sowas konsumieren eine Therapie empfehlen weil scheinbar alles schief läuft in deren Leben. Generell finde ich es sehr erschreckend wie sich Medien und die öffentliche Wahrnehmung bezüglich der Sexualität sich in eine bizarre Richtung entwickeln und bin deswegen froh, dass es Gesetze gibt die sowas einschränken. Das LGBT Zeug ist absolut gerechtfertigt aber alles darüber ist nicht mehr normal. Das einzige Pro-Argument für Lolicon wäre das es besser ist wenn Leute sowas fiktiv konsumieren als real. Aber der Inhalt bleibt dennoch der selbe.