Eure größten Fehlkäufe

  • Kennt sicherlich jeder, man kauft sich ein Spiel, fängt das Zocken an und bereut ab irgendeinem Punkt den Kauf komplett und trauert dem Geld hinterher. Also eventuell wollt ihr hier nun eure derartigen Erfahrungen teilen.


    Hier sind jedenfalls meine schlimmsten Beispiele


    Strafe

    Als Fan von Old-School Shootern hatte ich mich echt auf Strafe gefreut, das als "brutalster Shooter von 1996" beworben wurde. Dazu war es relativ lange in Entwicklung, aber als es rauskam, bereute ich direkt überhaupt bei der Ankündigung überhaupt den Trailer gesehen zu haben. Unfertig, langweilig, unfair, mit Gegnern die stumpf auf den Gegner zurennen, Sachen im Gameplay die mehr als fragwürdig waren und das schlimmste: es ist ein Rogue-Lite. Das letzte, was ich von einem Old-School Shooter erwartet hab.


    Generation Zero

    Hatte da auch Bock auf einen kurzweiligen Shooter, den ich aus Langeweile einwerfen kann. Und auf das Setting hatte ich auch echt Bock. Aber das Spiel entpuppte sich als krass monoton, leer und unfertig. Die Motivation zu spielen fiel ziemlich schnell schon direkt auf 0.


    Trapped Dead

    Ein Spiel, das sicher keiner mehr kennt, aber als es 2010 erschien, hatte ich mich sogar darauf gefreut. Zumal hatte ich es damals sogar irgendwie geschafft mal mit den Entwicklern Kontakt zu haben, weil es sogar ein deutsches Spiel ist. Aber letztendlich hab ich das Spiel sogar als unspielbar angesehen. Für mich heute das Musterbeispiel, wie ein Spiel durch schlechte Designentscheidungen und Bugs einfach frustrierend, unfair und komplett spaßverderbend sein kann.

  • Kennt sicherlich jeder, man kauft sich ein Spiel, fängt das Zocken an und bereut ab irgendeinem Punkt den Kauf komplett und trauert dem Geld hinterher. Also eventuell wollt ihr hier nun eure derartigen Erfahrungen teilen.

    Ich war so ein Idiot und habe mir Cod WWII gekauft und erst dann gelesen das es eine Europa Version ist.

    Sprich das ich es nicht Runterladen kann, weil es hier im Deutschland nicht erlaubt ist.... -.-

                                           hPvbUWC.png                                   

    Das ist mein letzter Wille, nur falls ich morgen gehen muss

    Vielleicht hau ich morgen ab und rauch 'n Horn mit Jesus

    Das ist mein Testament, ihr könnt es live verkünden
    Doch bevor ich geh, bitte Gott, vergib mir meine Sünden.

    U9DTIMR.png

  • Kennt sicherlich jeder, man kauft sich ein Spiel, fängt das Zocken an und bereut ab irgendeinem Punkt den Kauf komplett und trauert dem Geld hinterher. Also eventuell wollt ihr hier nun eure derartigen Erfahrungen teilen.

    Ich war so ein Idiot und habe mir Cod WWII gekauft und erst dann gelesen das es eine Europa Version ist.

    Sprich das ich es nicht Runterladen kann, weil es hier im Deutschland nicht erlaubt ist.... -.-

    Dabei würde ich mir gerade bei so einem Spiel die internationale Version holen, wegen den Zensuren. Aber gut, ich bin auch reiner Singleplayer Spieler

  • ja aber ich kann weder Singel noch Multi spielen -.-

                                           hPvbUWC.png                                   

    Das ist mein letzter Wille, nur falls ich morgen gehen muss

    Vielleicht hau ich morgen ab und rauch 'n Horn mit Jesus

    Das ist mein Testament, ihr könnt es live verkünden
    Doch bevor ich geh, bitte Gott, vergib mir meine Sünden.

    U9DTIMR.png

  • The Last Guardian.

    Langweilig und das Tier macht nie ws man will. Ich hab mehrmals versucht weiterzukommen aber Trico wollte nicht hoeren. Ich kam einfach nicht ins naechste Gebiet weil er nicht wollte.

  • Die meisten neueren NFS-Teile, bin jeder Mal der erste Idiot der sich diese Spiele holt und jedes Mal enttäuscht ist, immer in der Hoffnung das der aktuelle Teil mit Most Wanted oder Underground mithalten kann.


    Stattdessen bekommt man so etwas wie The Run, Platz 1 meiner Fehlkaufliste:

  • Die meisten neueren NFS-Teile, bin jeder Mal der erste Idiot der sich diese Spiele holt und jedes Mal enttäuscht ist, immer in der Hoffnung das der aktuelle Teil mit Most Wanted oder Underground mithalten kann.

    Witzig, neben allem, was ich mir bisher für die Switch geholt habe, gehören die beiden neusten NFS-Titel quasi zu den einzigen Spielen, die ich mir in den letzten Jahren gekauft habe, bei denen ich nicht von einem Fehlkauf sprechen würde.

  • Hab mir vor einem Jahr einen Smoothie-Mixer gekauft. Ratet wer den noch nicht einmal benutzt hat. =)

    Was Spiele betrifft ... Far Cry 2, The Witcher 3, Shadow of Mordor. Alles bestimmt gute Spiele, aber nichts für mich. Keines davon hat mich mehr als 2 Stunden gehalten.

  • Was Spiele betrifft ... Far Cry 2, The Witcher 3, Shadow of Mordor. Alles bestimmt gute Spiele, aber nichts für mich. Keines davon hat mich mehr als 2 Stunden gehalten.

    Bezueglich Witcher 3 hab ich damals genauso gedacht. Hab nen Monat Pause gemacht, mich dur h die ersten 5-10h gequaelt und dann wurds richtig gut. Versuchs vielleicht nochmal.

  • This War of Mine


    Ich habe das Spielprinzip wirklich nie so richtig verstanden... und nach 10 Minuten hatte ich es dann einfach links liegen lassen.


    oder


    Final Fantasy Type 0 HD Remake


    Nein, das war auch leider auch nicht wirklich gut... obwohl ich es eine zeitlang gespielt habe.... aber so Kriegsmanöver sind auch nicht meins, da konnt der Name auch nix mehr rette .


    und


    Ni No Kuni II


    beim ersten Teil kann man nicht meckern, der war absolut geil... aber der zweite ist ja der Gipfel... geh von A nach B aber B braucht was von C und D will was von A bevor du wieder zu B kannst usw... ich meine, grundsätzlich ist fast jedes RPG so aufgebaut, aber die meisten verpacken es so gut, dass es einem nicht auffällt, aber bei Ni No Kuni II hab ich mich echt zu sehr vom Namen und vom Hype anstecken lassen und hatte regelrecht Aggressionen, wenn ich schon wieder woanders hinmusste und das aber SO offensichtlich, dass ich es nach mühevollen 20 Stunden Spielzeit einfach weggelegt hatte. Anfangs hatte es wirklich Potenzial und hatte auch seinen Reiz... aber das etwas so unendlich nicht abgeschlossenes mit so vielen übertriebenen Verkettungen an Missionen zusammenhing, ließ mich nur an den Kopf greifen. Leider.

  • Größte Fehlkäufe ist immer schwer, vor allem weil so viel in der Vergangenheit liegt.


    Was mir aktuell einfällt sind:


    Sacred

    Battlefield 1

    Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands


    Alles Spiele die ich angefangen und dann direkt wieder abgebrochen habe, weil sie mich einfach nicht fesseln konnten.

    Nach "Battlefield 1" habe ich auch aufgehört irgend etwas per Preorder zu bestellen, außer ich will die Collectors-Edition als Box haben.

  • Ich hatte in meiner Gaminglaufbahn schon locker hundert Fehlkäufe. Auf PC Total Distortion das kennt niemand, war zwar lustig aber nach 2h vorbei. Ich hab erst später gecheckt das man das meiste Geld durch Musikvideos bekommt und die Außenwelt nur ein Gimmick ist. Das ist auch eins der schlimmsten Games, das man spielen kann.


    Dann fast alles im Commodore Zeitalter war mal mehr mal weniger Zeitverschwendung. Zum Glück hab ich alle Games geschenkt bekommen. Gelandet sind sie leider im Müll, hätte jetzt ein Vermögen bekommen. Waren rund 1000 Games.


    Auf Nes war es Snake rattle n roll oder so ein Renngame kA mehr wie das hieß. Megaman fand ich immer gut.


    Auf SNES Bugs Bunny Championship aber war ein Partygame. Irgendwann kam der Kumpel meines Cousins mit nem anderen Bugs Bunny Game das wie ein Jump n Run war. Das war schon viel besser xD Lieblingswelt war die Western Welt.


    Auf PS1 weiß ich nicht, da waren die überwiegend gut. PS2 hab ich mal Brutales Wrestling geholt. Das war glaub ich bis dato eins der größten Fehlkäufe abe "gebrannt" haben sie gut.


    Star Trek Legacy glaub ich war auch so ein Fehlkauf oder Old Republic.


    Bei Nintendo Breath of the Wild war ein Fehlkauf:saint: ab da hab ich irgendwann Dragon Quest gefunden. Achja und wer erinnert sich nicht an Xenoblade Chronicles X ;)


    Final Fantasy XIII-2 war ein Fehlkauf und vorallem XIII-3. Tales of finde ich besser als Final Fantasy. VIEL BESSER! trotzdem noch verbesserungswürdig.


    Auf 3ds Etrian Odyssey mal mehr mal weniger Fehlkauf...


    Jetzt informiere ich mich übers Internet und verkaufe es schnell wieder. Auch gute Games aber lustig ist das ich mal 10 Jahre garnicht gezockt hab und dann die PS3 Grafik gesehen hab. Ich war hin und weg haha. Dachte das es "echt" ist xDDD


    Wirklich zuletzt gepackt hat mich Witcher 3. Da hat einfach alles gestimmt und Dragon Quest XI, Persona 5. Mir hat aber auch Wolfenstein gefallen, Doom, Metro, Dead Island. Aber solche "Gurken" wie früher kommen hoffentlich nie wieder xD


    und ja auf der Schule früher haben wir uns über Videospiele unterhalten und niemand hatte ein Handy. Ich würde sogar sagen das 75% von den Games, die ich bis jetzt gedaddelt hab einfach nicht gut waren oder nur Durchschnitt. Ich hab viel zu spät gemerkt das mir RPG, JRPGs mehr liegen und später Egoshooter(als Ausgleich)

  • Die meisten neueren NFS-Teile, bin jeder Mal der erste Idiot der sich diese Spiele holt und jedes Mal enttäuscht ist, immer in der Hoffnung das der aktuelle Teil mit Most Wanted oder Underground mithalten kann.

    Witzig, neben allem, was ich mir bisher für die Switch geholt habe, gehören die beiden neusten NFS-Titel quasi zu den einzigen Spielen, die ich mir in den letzten Jahren gekauft habe, bei denen ich nicht von einem Fehlkauf sprechen würde.


    Vielleicht idealisiere ich die alten Spieler meiner Jugend auch zu sehr, die ich wer weiß wie oft durchgespielt habe.

    Beim 2015er NFS fand ich die Zwischensequenzen absolut zum Fremdschämen, The Run war generell eine Frechheit, das neue Most Wanted war kurzweiliger Spaß aber ohne irgendein Ziel oder einen höheren Sinn. Payback war wieder besser, das hat mir durchaus gefallen, mich aber nie so in den Bann gezogen wie Underground, Underground 2, Most Wanted,....ich habe bis heute Probleme mich im Auto zusammenzureißen wenn Give it all von Rise Against läuft.


    Das Setting, die Charaktere, Gameplay, die Soundtracks, da kam einfach alles zusammen zu einer Zeit als es bei The Fast and the Furious um Schlitzohren, Rennen und Verfolgungsjagten ging und nicht um the Rock in einem Panzer mit Michael Bay Effekten.


    In Payback konnte man immerhin optisch etwas die Vergangenheit zurückholen:
    nfs.jpg



    Aber die Geschmäcker sind nunmal verschieden, während the Witcher 3 mein absolutes Lieblingsspiel der letzten 10 Jahre ist, gibt es Leute die mit dem Spiel überhaupt nicht warm werden.

  • pipo92 Jaaa, bis auf 2015 und Payback haben mir die neueren Teile auch nicht sooo sehr gefallen, aber gerade die beiden fand ich eben, vor allem was optisches Tuning angeht, echt gut. Kein geiles Feeling wie MW oder UG2, aber das beste was wir aktuell haben. An die Klassiker von damals kommt dann aber halt echt nichts ran, da stimme ich dir zu!

  • Bei mir war es Monster Hunter Generations Ultimate

    Das einzige Monster Hunter spiel, welches ich davor gespielt habe war Monster Hunter Stories, welches mir ziemlich gut gefallen hat.

    Aber Generations .. naja so gar nicht. Ich hab von Anfang an bei diesen Missionen bitterlich versagt und weder Zeit noch Geduld, mich tiefer damit zu beschäftigen und habs verkauft.