Persönlichkeitstest

  • Hallo Community,


    da hier ganz gerne doch der ein oder andere Test's löst welche mit passendem Ergebnis bestückt wurden, dachte ich mir, ich teile meine Entdeckung mit euch. Hier könnt ihr einen Persönlichkeitstest absolvieren, der euch in verschiedene Rollen einteilt, je nachdem wie ihr demnach antwortet. Geht recht schnell und dazu folgt ein halber Roman, wo eventuell das ein oder andere zutreffen könnte.


    Bei mir kam die Rolle des INFP – Heilers zum Vorschein. Recht zutreffend. Dafür gab es dann noch ein passendes ''Temperament'':
    ''Idealisten denken abstrakt und messen Emotionen große Bedeutung bei. Sie suchen nach Sinn und Bedeutung im Leben und streben stets nach persönlichem Wachstum und danach ihre einzigartige Identität zu entwickeln. Ihr besonderes Talent liegt in der Diplomatie und entsprechend machen sie immer eine gute Figur, wenn es darum geht zu vermitteln, zu vereinen und zu inspirieren.''


    Wie sieht es bei euch aus? Und könnt ihr euch mit dem Ergebnis halbwegs identifizieren?

  • Bei mir kam ebenfalls INFJ – Berater raus und muss ehrlich sagen, dass einiges sehr zutreffend ist.

    INFJs zählen zu den Idealisten.
    Sie sind der am seltensten auftretende Persönlichkeitstyp und machen
    nur etwa 1,5 Prozent der Bevölkerung aus. INFJs sind freundliche und
    warme, aber auch sehr komplexe Individuen. Sie sind kreativ,
    künstlerisch begabt und entdecken verborgene Bedeutungen und
    Zusammenhänge, die anderen verborgen bleiben.


    Welch ein Zufall @Wolkii~ das bei mir das gleiche wie bei dir rauskommt :D

  • INTJ – Wissenschaftler


    Muss sagen, dass recht viele Punkte akkurat getroffen wurden. Das nicht alles stimmen kann, ist auch klar.





  • mein Ergebniss ist INTP – Architekt


    War mir erst nicht sicher, da es immer nur zwei Antwortmöglichkeiten gab, das Meiste trifft jedoch gut zu (biss auf den Schluss: In einer Umgebung die sein kreatives Genie unterstützt, kann ein INTP wirklich beeindruckende Leistungen vollbringen. Sie sind die Pioniere für neues Denken in der Gesellschaft. >>> offensichtlich bin ich nicht in einer Solchen Umgebung gelandet >_> )

  • INFJ – Berater


    INFJs zählen zu den Idealisten. Sie sind der am seltensten auftretende Persönlichkeitstyp und machen nur etwa 1,5 Prozent der Bevölkerung aus. INFJs sind freundliche und warme, aber auch sehr komplexe Individuen. Sie sind kreativ, künstlerisch begabt und entdecken verborgene Bedeutungen und Zusammenhänge, die anderen verborgen bleiben.


    INFJs durchschauen Dinge intuitiv, ohne sagen zu können wie oder warum. Mit ihren Einschätzungen liegen sie dabei oft richtig und wissen das auch meist. Entsprechend vertrauen INFJs vor allem auf ihre spontanen Eingebungen und ihre innere Stimme. Gleichzeitig legen sie aber auch großen Wert auf eine aufgeräumte und strukturierte Umgebung. Dieser Konflikt von innerer Wahrnehmung und äußeren Präferenzen führt dazu, dass INFJs nicht so organisiert sind wie andere J-Typen. Dies kann sich bisweilen skurril äußern, beispielsweise durch einem extrem unordentlichen Schreibtisch in einer sonst sehr aufgeräumten Wohnung.


    INFJs können auf eine Art und Weise um einen Gefallen bitten, die es nahezu unmöglich macht sie zurückzuweisen. Sie verfügen außerdem über eine verblüffende Einsicht in Menschen und Situationen. Dank ihrer Intuition und Erfahrung können sie oft genau vorhersagen was jemand als nächstes unternehmen wird. Ihre Intuitionen zu verbalisieren fällt ihnen jedoch schwer. Konsequenterweise halten die meisten INFJs ihr Inneres vor anderen verborgen. Sie sind tiefe und komplexe Persönlichkeiten, die oft schwer zu ergründen sind und mitunter zur Geheimniskrämerei neigen.



    Trifft so ziemlich auf mich zu alles. :D

  • ESTJ – Aufseher


    Joa, da ist wahres dran :D Aber auch genausoviel Mist ^ ^
    Wie schon ein Kumpel von mir sagte : Mit dir will ich ned auf ner einsamen Insel landen :D

  • Bei mir kam INTP – Architekt raus.
    Ich hab auch ein paar andere Ergebnisse überflogen und muss sagen, es passt alles irgendwie mehr oder weniger ;) Sogar der vermeintlich gegenteilige Typ ESFJ passt, abgesehen von dem einen oder anderen konkreten Satz, ziemlich gut.
    Ich hab mir mal die Erklärung durchgelesen. Die Einteilung kenne ich an sich schon aus anderen Tests, habe auch mal einen gemacht, der einem verraten hat, wie stark der einzelne Buchstabe ausgeprägt ist, mit Prozent und so. Der hat einen aber in die gleichen Kategorien gesteckt. Wäre doch mal interessant, einen Test zu gestalten, der in weitere Kategorien - eben je nach Ausprägung der Buchstaben - einteilt?
    Aber die ganze Sache ist sowieso irgendwie kontextabhängig. Wenn ich mit Menschen zu tun habe, entscheide und verhalte ich mich anders, als wenn ich mich auf mein Informatikstudium fokussiere. Oder einfach rumgrüble.
    Früher fand ich Persönlichkeitstests spannend und toll und ich hab einen nach dem anderen gemacht. Heute mache ich die eher weniger, weil ich mir entweder denken kann, was rauskommt oder es mir egal ist. Und weil ich sowieso nichts neues erfahre. Aber zum Vergleichen ist es hin und wieder ganz lustig.
    Ich könnte jetzt noch ausartender über meine Persönlichkeit oder Persönlichkeiten allgemein schwafeln als so ein Test es könnte, aber wer will das schon lesen? <_<


    Aaaalso hier ein paar ausgewählte Sätze, die definitiv passen:
    Innerhalb meines Kopfes: "Probleme analysieren, Muster identifizieren und logische Erklärungen finden"
    "Der Drang Fragestellungen zu theoretisieren und im Kopf herumzuwälzen ist" auf jeden Fall vorhanden.
    "Sie suchen nach Mustern und logische Erklärungen zu allem was sie interessiert. Sie sind meist sehr klug und in der Lage ihre Analysen objektiv zu führen. INTPs lieben neue Ideen – je theoretischer und abstrakter, desto besser. Sie lieben es auch über diese Dinge mit anderen zu diskutieren."
    "Sie sind so versessen aufs Theoretisieren, dass sie unglaublich viel Zeit und Energie dafür aufwenden über Dinge zu brüten, die ihr Interesse geweckt haben."
    "selbstsicher und unterhaltsam, wenn sie über ihre Theorien fachsimpeln oder von guten Freunden umgeben sind."
    "Sie drücken sich gerne in was sie für absolute Wahrheiten halten aus. Manchmal sind ihre gut durchdachten Ideen leider für andere kaum verständlich." :D Natürliche Sprache ist ja auch einfach viel zu schwammig...


    Und hier welche, die gar nicht passen:
    "Routinearbeit hassen sie."
    "Wenig Verständnis haben INTPs für Entscheidungen auf Basis von persönlichen Gefühlen oder Befindlichkeiten." Sehr Kontextabhängig.
    Und für den Rest bin ich irgendwie doch zu faul.


    Also hier der ganze Text D:

    Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

    (aus: "The Ten Commandments for C Programmers" von Henry Spencer)

  • Bei mir kam INFP – Heiler raus. Großteils stimmt es, aber nicht alles.


    Besonders passend finde ich das hier (das trifft nämlich 100%ig auf mich zu :o):


    "What's the difference between a king and his horse? I dont mean some kiddy shit like one has 4 legs and the other has 2, or one's a person and one's an animal. If their form, ability, and power is exactly the same, then why is it one becomes the king and controls the battle and the other one becomes the horse and carries the king?"


    -Fueled by my own self-hatred-

  • das ist bei mir raus gekommen


    ISFPs leben in einer Welt der Sinneseindrücke. Sie interessieren sich
    sehr dafür wieDinge aussehen, schmecken, klingen, riechen oder sich
    anfühlen. Sie zeigen besondere Wertschätzung für Kunst und Ästhetisches,
    zudem sind sie meist selbst in irgendeiner Form künstlerisch aktiv, da
    sie es schaffen Werke zu erschaffen, die die Sinne anderer ansprechen.
    Sie verfügen außerdem über ein starkes Wertesystem, dem sie in ihrem
    Leben strikt folgen. ISFPs streben eine Lebensführung an, die sich für
    sie “richtig” anfühlt und sie werden gegen alles rebellieren, was ihnen
    dabei im Wege steht. Oftmals suchen sie sich Karrierewege aus, die ihnen
    die Freiheit lassen auf ihre werteorientierten, persönlichen Ziele
    hinzuarbeiten.
    ISFPs sind eher ruhig und reserviert, es ist nicht ganz leicht sie
    gut kennenzulernen. Ihre Ideen und Meinungen behalten sie meist für sich
    und teilen sie nur mit Leuten, die ihnen sehr nahe stehen. Ansonsten
    sind sie freundlich, sanftmütig und einfühlsam im Umgang mit anderen.
    Sie tragen gerne zum Wohlbefinden und zur Zufriedenheit anderer bei, und
    sie verwenden viel Energie auf Aufgaben an die sie glauben.


    ISFPs haben eine starke Affinität zu Ästhetik und Schönheit. Oft sind
    sie große Tierfreunde und schätzen die Schönheit der Natur. Sie sind
    originell, unabhängig und brauchen einen gewissen persönlichen Freiraum.
    Besonders schätzen sie Menschen die sich die Zeit nehmen den ISFP zu
    verstehen und ihn bei der Umsetzung seiner persönlichen Ziele zu
    unterstützen. Wer einen ISFP nicht gut kennt, der hält ihn eventuell für
    zu sorglos. Tatsächlich jedoch nehmen ISFPs das Leben sehr ernst und
    absorbieren ständig Informationen aus ihrer Umgebung, die sie auf
    Bedeutungen und nach Klarheit untersuchen.


    ISFPS sind handlungsorientierte Personen. Sie sind Macher und fühlen
    sich in der Regel mit Theorien und Konzepten nicht so wohl, es sei denn
    sie sehen konkrete Anwendungsmöglichkeiten. Sie lernen am besten durch
    praktische Anwendung und langweilen sich entsprechend schnell bei
    traditionellen Lehrmethoden, die besonderen Wert auf abstraktes Denken
    legen. ISFPs mögen keine unpersönlichen Analysen und fühlen sich nicht
    wohl dabei Entscheidungen auf streng logischer Basis zu treffen. Ihr
    ausgeprägtes Wertesystem verlang von Ihnen, dass Entscheidungen gegen
    ihre subjektiven Vorstellungen und nicht gegen objektive Regeln und
    Gesetze geprüft werden.


    ISFPs nehmen viel wahr und achten auf Andere. Sie sammeln permanent
    Informationen über Menschen und versuchen zu ergründen was sie bedeuten.
    Sie sind meist erstaunlich gut darin andere einzuschätzen.


    ISFPs sind freundlich un einfühlsam. Sie haben ein tiefes Bedürfnis
    sich um andere zu kümmern und tuen viel für ihr Wohlergehen. Besonders
    ausgeprägt ist diese Einstellung gegenüber engen Freunden, denen sie
    ihre Zuneigung eher durch Taten als durch Worte zeigen.


    ISFPs haben kein Verlangen danach andere zu führen oder zu
    kontrollieren. Auf der anderen Seite wollen auch sie weder geführt noch
    kontrolliert werden. Sie brauchen Raum und Zeit um ihre persönlichen
    Lebensumstände gegen ihr eigenes Wertesystem zu checken. Anderen räumen
    sie dies allerdings auch ein und respektieren deren Freiräume.


    Ein ISFP würdigtseine eigenen hervorragenden Leistungen oft nicht
    genug. Ihre eigenen Vorstellungen können ISFPs zu übertriebenem
    Perfektionismus verleiten, weshalb sie sich selbst oft übermäßig harsch
    selbst bewerten.


    ISFPs verfügen über viele Gaben, insbesondere wenn es darum geht
    Künstlerisches und Wahrnehmung zu verbinden, sowie wenn es darum geht
    sich selbstlos um andere zu kümmern. Das Leben erscheint ISFPs oft nicht
    einfach, da sie die Dinge sehr ernst nehmen. Dennoch verfügen sie über
    die Mittel ihr eigenes und das Leben derer um sie herum sehr zu
    bereichern.