Beiträge von Officer Neko

    Overwatch bekommt bald eine neue Heldin:



    Cinemagic Video zu McCree und Ashe:



    Man sieht übrigens auch den Charakter Echo in dem Video, die schon seit Overwatch-Release immer wieder angedeutet wird und irgendwann erscheint.


    kleine Hintergrundstory zu Ashe:




    weitere Infos: https://mein-mmo.de/overwatch-neue-heldin-ashe/



    Ich freu mich auf die neue Heldin. Squishy-Nahkämpfer sind zwar nicht gerade meine Spezialität, jedoch macht sie auf dem ersten Blick einen sehr interessanten Eindruck. Wer mag schon keine weiblichen Badass-Chars ;). Ihre deutsche Synchro gefällt mir allerdings nicht so, daran kann man sich aber gewöhnen.

    Passt auch irgendwie zum RDR2 Hype ^^

    Habe den Kurzfilm auf der Gamescon gesehen. Endlich hat D.va einen eigenen. Mir gefällt der Kurzfilm sehr gut da sie da etwas etwachsener und selbstständiger wirkt.


    Außerdem freue ich mich riesig auf die D.va Map :)))

    Die Serie läuft auch auf Netflix, habe die erste Folge geschaut und fand ich bisher ganz gut.

    Die Serie gibt es bisher nur leider mit Untertiteln, daher habe ich sie nicht weiter verfolgt da ich wegen überangeboot auf Netflix nicht wusste, ob sich die Serie für mich lohnt. Nach deiner Empfehlung gebe ich der Serie nochmal eine Chance :)

    Leider viel zu wenig.

    Habe als ich noch bei meinen Eltern gelebt habe viel gekocht, da wir uns da abgewechselt haben. Außerdem hatte ich mal eine Kochphase für 1 Semester lang. ich kann aber nur so 2 - 3 Sachen machen.


    Ich würde gerne mehr gekochte Sachen essen, da man da wenigstens weiß was da drin ist und frisches Gemüse und Fleisch sehr gut tut, im Gegensatz zu den Fertiggerichten die ich meistens esse.

    Auf der anderen Seite steht natürlich die Zeit, Bequemlichkeit und die Tatsache das sich der Aufwand für einen alleine nicht lohnt.


    Mal sehen, vielleicht brauche ich nur einfach ein paar einfache Gerichte die man dann öfters durchzieht :)

    Seit der roten/blauen Edition erträume ich mir Online in einem Pokemon Spiel auf andere Spieler zu treffen und mit ihnen zu kämpfen (und zu Kommunizieren). Ich bin da sicher nicht die einzige und das Kickstarter-Projekt spielt wohl gerade mit diesem Traum vieler Pokemon-Fans.


    Das Game kommt zwar Ende 2019 raus, ist aber erstmal nur für Kickstarter-Supporter spielbar und Released Offiziell im Mai 2020 (letzter Stand).

    Ich werde es mir definitiv holen, nur mit dem bitteren beigeschmack noch 2 Jahre auf ein spiel warten zu müssen, für das ich mich fast schon zu alt fühle und sicher schon vor 5 - 10 Jahren hätte rauskommen können.


    Aber an sich interessant das Game zu verfolgen. Ich hätte auch nicht gedacht, dass diesses Spiel für die Switch veröffentlicht wird und Nintendo diesen Klon unterstützt.


    Sorry für Doppelpost, ich wollte meine eigene Meinung nicht in den Anfangsthread bringen. Was haltet ihr denn davon?

    Was ist TemTem?

    Temtem ist ein Online-Spiel vom spanischen Entwicklerstudio Crema. Im Spiel fangt Ihr Monster in der Wildnis und lasst sie gegen andere Monster antreten. Das Prinzip erinnert an Pokémon, die Inspiration ist deutlich.


    Singleplayer und Online:

    Euch erwartet in Temtem eine Singleplayer-Erfahrung mit Kämpfen in der Wildnis, Story und Quests. Multiplayer-Features wie 1v1-Kämpfe und das Treffen von anderen Spielern gehören auch dazu. Dafür seid Ihr ständig online. Hier im Kickstarter-Video werden die wichtigsten Features gezeigt.



    Release-Datum:

    2019

    Genre:

    Adventure, Rollenspiel

    Plattformen:

    PC, PS4, Xbox One, Nintendo Switch



    Ich spiele zur Zeit Horizon Zero Dawn.

    Für eine Open World Liebhaberin wie mich genau das Richtige. Die Grafik und das Setting gefallen mir sehr gut und das Spiel läd zu vielen vielen Stunden erkunden ein :)

    Ich hoffe nur, dass mir das nicht auf dauer zu eintönig wird aber mal sehen.


    Ich habe leider noch SOOOOOOOO viele Games in meiner Hall of shame... außerdem so viele Gamewünsche ;_;''


    Der Rest sind Games die ich immer mal kurz anfange und dann wieder im sande verlaufen lasse. Letzte Woche war das z.B Anno in das ich mal wieder einige Stunden investiert habe.


    Außerdem Zocke ich zur Zeit ganz gerne Dauntless, ein Monster-Hunter-kostenlos-Klon :)

    Als Super Smash Bros. Fan der ersten Stunde (N64) bin ich etwas enttäuscht von dem Spiel. Seit der Wii Version verändert sich Gefühlt außer der Grafik für mich nicht viel. Ich finde es total Schade, dass sie den Single-Player-Modus seit der Wii U Version rausgenommen haben. Dieser hat mir auf der WII Version sehr viel Spaß bereitet und man konnte spielerisch alle Charaktere freischalten.


    Die Nintendo Direkt auf der E3 war außerdem sehr enttäuschend, in der ganze 30 Minuten über Smash Bros berichtet wurde. Und dann auch noch über Kleinigkeiten vom Spiel, die nicht mal neu sind, sondern in der Wii U Version auch schon vorhanden waren.


    Auf mich wirkt das neue Super Smash Bros. wie eine überarbeitete Version von Super Smash bros. U. -> Also so ähnlich wie Mario Kart 8 Deluxe.

    Hirayuki

    Ich würde dir auch von dem neuen Harvest Moon Teil abraten. Wie du vielleicht schonmal gehört hast, ist Harvest Moon Licht der Hoffnung ein überarbeitetes Mobile-Game und seinen Preis auf der Konsole nicht wert. Es wundert daher nicht, dass Nintendo (die ja bekanntlich selten seinen Fans was schenken würde) 10% Rabatt für Vorbesteller auf dieses Spiel gab.

    Ich habe das Spiel nicht gespielt, mich nur informiert und soll auf vielen Ebenen abzocke sein.


    Bevor ich Stardew Valley gespielt habe war ich auch wegen der Grafik etwas skeptisch, da SV im Nintendo-Shop nicht unglaublich teuer ist habe ich es mir gekauft da ich zu der Zeit (letzten Herbst) viel Zeit mit der Switch verbracht habe.

    Man gewöhnt sich sehr schnell an die Grafik und dieses Spiel zieht einen direkt in seinen Bann. Es gibt dabei immer etwas zu erledigen und das nach dem Typischen Harvest Moon Prinzip und sogar ohne kitschige Erntewichtel.


    Vielleicht hast du auch mal von dem neuen Spiel "Little-Dragons-Cafe" gehört welches dieses Jahr auf der Switch und der PS4 rauskommen soll. Es ist von dem Schöpfer von Harvest Moon, bietet ein breiteres Spielprinzip und sieht von der Grafik her interessant aus.

    https://www.playm.de/2018/04/little-dragons-cafe-3-396675/

    Kannte dich seit Jahren nur als Teammitglied D: Da wird man gleich etwas nostalgisch!

    Jetzt bist du einer von uns *Sangria Becher in die Hand drück* :D


    Unabhängig von unserer privaten Situation warst du die ganzen Jahre fast immer mein Lieblings-Teamler ^^


    Liebe Grüße :)

    Ich bin seit ca. einem Jahr rauchfrei.

    Nach beeindigung meines Studiums habe ich abrupt aufgehört zu rauchen, ich hatte einfach kein interesse mehr daran. Ich hatte zwar immer schon Phasen in meinem Leben in denen ich regelmäßig und viel Gerauch habe, hatte aber nie Probleme in wieder neuen Lebenssituationen wieder aufzuhören. Das ging dann meist immer nur ein Jahr gut. Aber jetzt bin ich mir sicher komplett Rauchfrei zu sein :)


    Ich bin extrem froh darüber und sehe wirklich überhaupt keinen Sinn mehr darin. Ich spare eine Menge Geld - und viel wichtiger - ich mache mich nicht selbst kaputt. Ohne Nikotin fühlt man sich auch viel freier weil man dieses Bedürfnis nicht hat, das einen zwingt genau in dem Moment einer gewissen Tätigkeit nachzugehen (Rauchen). Rauchen hat einfach nur negative Auswirkungen. Ich bin froh, dass das bei mir so einfach ging. Vielleicht weil ich die einzige in der Familie bin die geraucht hat.


    Man sagt ja auch immer das die, die nicht mehr rauchen, die krassesten antiraucher sind xD

    Ich habe früher selbst gerne User im Internet provoziert und auch neue User getestet. Die Art und Weise wie dies Momentan geschieht, sehe ich nicht als beleidigend. Ich sehe das eher als eine Art Spiel.


    Auf einem ganz anderen Blatt steht aber, wie dies von neuen Usern angenommen wird (wie viele schon in diesem Beitrag geschrieben haben). Ich habe mich auch mal hier nochmal neu Angemeldet und als neu ausgegeben und wurde selbst ziemlich schnell angepöbelt und provoziert im Chat. Ich weiß, dass das nicht böse gemeint war... aber wohl nur, weil ich wusste wer hinter den Personen steckt. Die Wahrnehmung wenn man hier wirklich komplett neu ist und nichts böses erwartet ist da jedoch anders. Die User im Chat kennen sich oft untereinander, wie soll ein neuer User dann wissen wie das gemeint ist.


    Ich kann mir gut Vorstellen, das es für neue User hier nicht einfach ist wenn Sie nicht sofort ins Raster passen und sich anpassen. Es ist SEHR gut und wichtig solche Sachverhalte öffentlich anzusprechen, damit jeder damit konfrontiert wird.

    Ich kann die Arbeit eines farbigen Mitgliedes hier nicht bewerten, aber vielleicht wäre die Meldung eher untergegangen. Ich glaube nämlich solche beschwerden kamen schon öfter.


    Ich finde es echt mutig von Trunks die Sache Öffentlich zu machen. Er hat auch mit keiner Silbe einen anderen User mit Namen angeschuldigt, wurde nur direkt von Leuten die sich Angesprochen gefühlt haben und rechtfertigen mussten angepöbelt.

    Ich bin zwar nicht gerade sensibel was Internetprovokation angeht und finde es persönlich auch schwierig für mich wenn man da empfindlich ist, aber in seiner Situation hätte ich eine fremde Person aus dem Internet von der ich mich direkt beleidigt fühle auch geblockt.

    Ich kann es auch nicht so wirklich glauben, dass ich morgen tatsächlich nach 8 Jahren mal auf der Dokomi bin xD

    Freue mich auf euch und die Athmosphäre dort ^^

    Ich habe auch so einige Punkte die mich am anderen Geschlecht Abturnen. (Ich glaube man kann das bei mir aber auch auf alle Menschen beziehen)


    Das, was ich am aller schlimmsten finde ist emotionale Erpressung. Ich habe damit echt sehr schlimme Erfahrungen gemacht die mich eine Zeit auch ziemlich fertig gemacht haben. Ich fürchte ich reagiere auf sowas leider sehr stark. Das sind zwar Eigenschaften, die man Klischeebehaftet eher Frauen zusagt aber es gibt leider auch viele Männer die zu solchen Mitteln greifen.

    mal ein Link dazu -> https://www.palverlag.de/leben…motionale-erpressung.html

    Anderen Menschen mit seinen unlogischen emotionen zu verletzen und in die Enge zu treiben ist meiner Meinung nach das letzte. Jeder reagiert mal sehr emotional und kann andere dafür verantwortlich machen, wichtig ist, dass man das an sich selbst erkennt. Die Wurzel liegt immer an einem selbst.


    Mein zweiter großer Abturner ist unintellgenz. Ich kann einfach nicht lange mit einem Menschen zusammen sein dem es an kognitiven Fähigkeiten Mangelt. Vor allem auf Kommunikativer Ebene. Meiner Meinung nach ist Kommunizieren das A und O in einer Beziehung.


    Was ich oft so nervig finde an Männern (gerade im jungen Alter, was nicht heißt das alle erwachenen Männer davon befreit sind) ist, wenn ein Kerl auf intelligent macht, und es einfach nicht IST. Ein Besserwisser der ständig Unwahrheiten raushaut und alles angeblich schon weiß oder kennt, wenn es nicht mal stimmt. Davon bin ich üüüüüüüübelst genervt.


    weitere Punkte:

    - ständig an der gleichen Situation meckern und nichts dagegen unternehmen

    - andere Menschen für sein Versagen verantwortlich machen

    - generell keine Verantwortung übernehmen

    - zu stark konservative Werte und leben in Rollen und Klischees

    - Mitläufer

    - seine Meinung nicht sagen können und indirekt sein

    - alles mit sich selbst ausmachen

    - keine Ziele und Visionen im Leben

    - sich an alles und jeden ranmacht nur im irgendeine Freundin zu haben

    - nicht alleine sein können

    - zu stark einengen und dem Partner keine Luft zum atmen lassen