Clannad

    • FSK 6
    • Drama
    • Romance
    • MasterMaroon schrieb:

      古河 渚? Alle 3 Schriftzeichen sind Vor- und Nachname?
      Müsste so stimmen. Laut MAL wird Nagisa Furukawa ebenso geschrieben, von daher würde ich es als richtig einstufen. Kannst du ja beim nächsten mal ganz leicht nachprüfen, wenn du den Namen ansich mit den Schriftzeichen mal in Google hinein kopierst, dann wird das richtige Ergebnis dir einen klaren Hinweis auf Hinblick der Korrektness geben.
    • Clannad gehört definitiv zu meinen Favoriten.
      Wenn dann eher 'After Story' als die erste Staffel, denn in meinen Augen war die erste Staffel von Clannad recht schwach. Sie diente ja mehr oder weniger das Fundament für After Story zu bilden, dass man die Charaktere und die Beziehungen näher kennen lernte und mehr mit den Figuren sympathisieren konnte.
      Die erste Staffel von Clannad war dennoch keine Katastrophe, sie war nur meiner Meinung nach an manchen Stellen ein wenig langweilig und deswegen kam ich da noch recht schleppend mit dem Anime voran. Denn im Vergleich zu After Story hatte es einfach nicht das gleiche Drama und die gleichen Gefühle übermitteln können. Für mich war eine der traurigsten Szenen in der ersten Staffel die Geschichte um Fuko herum, ich weiß gerade nicht genau welche Folge/Stelle, da es schon ein wenig her ist, dass ich den Anime gesehen habe, aber das ist bei mir so im Kopf hängen geblieben. Das Ende der ersten Staffel war für mich auch nicht sonderlich großartig, da hatte man nun das Theaterstück und Tomoya und Nagisa waren sich glaube ich ein wenig näher gekommen? Habe die Details nicht mehr ganz im Kopf, sorry.
      Oh und der erste Teil von Clannad hatte ja auch noch mehr Comedyanteil, das sollte auch angemerkt werden, aber naja meistens spricht mich Comedy in Animes nicht so dolle an, sprich ich lach mich nicht wirklich über etwas tot, lustig finde ich einiges aber schon. o:
      Für mich kommt die erste Staffel von Clannad auf 7/10 Punkten, da ich mich an einigen Stellen schon ziemlich gelangweilt habe und es mir einfach insgesamt weniger gut gefallen hat als 'After Story'.

      So jetzt zu After Story, denn da beginnt ja erst die wahre Tragödie. Ich persönlich sehe ja den ersten Teil immer noch nur als Prolog zu After Story, denn erst im zweiten Teil erfährt man ja die ganzen interessanten Sachen der Geschichte, bsp. etwas mehr über Tomoyas Vergangenheit bzw. seinen Vater. Insgesamt ist die Staffel ja auch verständlicherweise ziemlich bedrückend und sehr emotional. Hier habe ich wirklich eine Folge nach der anderen verschlungen, weil ich unbedingt wissen wollte wie es weitergeht. Und es war alles so traurig und dramatisch und hach ; _ ; Ich liebe solche traurig/dramatischen Animes einfach. x)
      Für mich ist After Story einfach perfekt und ich habe nichts, was ich daran kritisieren könnte. Wobei einen kleinen Punkt habe ich da schon, es ist keine Kritik nur eher eine Frage des Geschmacks denke ich xD Insgesamt hatte es am Ende ja dennoch ein Happy End, was irgendwie nicht dazu gepasst hat, dass es die ganze Zeit so bedrückend war? xD Also ich gönne das den beiden schon, aber es war einfach ein wenig überraschend finde ich :D
      Naja man kann es sich denken, für mich haben wir einen Fall von 10/10 Punkten. c:
      Was du heute hast vergessen, kannste morgen nicht mehr essen!

      _____
      Meine Bilder.
    • Ich Bewerte den Anime in unterteilungen (Charaktere , Musik etc) aus denen er gemacht ist. Diese Art von Bewertung , und schließlicher Zusammenfassung/Fazit , kennt man velleicht aus Proxer me.


      Genre: Da muss ich sagen, dass alles sehr gut vertreten ist. Sowohl die Romanze als auch das Drama ist über allen Folgen gut verteilt und eigentlich immer zu spüren, die Comedy ist auch toll, zwar nicht immer präsent, dafür aber an den richtigen Stellen, wo es auch gut seine Wirkung zeigen kann. Harem und School sind ebenfalls gegeben, wobei Harem hier zum Glück nicht typisch vertreten ist, also kein 0815 Zeugs. Slice of life ist ebenfalls da.

      Story: Diese hat mir in jeder Hinsicht gefallen, vom Aufbau und auch von der Umsetzung ist alles sehr nett gestaltet. Man könnte fast sagen, die Story teilt sich unscheinbar in mehrere Arcs ein. Da wäre der Part mit Fuko, Kotomi, Tomoyo (mehr oder weniger) und zum Schluss steht noch Nagisa so richtig im Mittelpunkt. Was diesen Anime jedoch so einziartig macht ist seine Message. Er hat mich dazu gebracht, über einiges im Leben nachzudenken und hat darüberhinaus noch einige schöne Erinnerungen an meine Schulzeit geweckt.


      Animation/Bilder: Die Gestaltung der Umgebung, die Animationen und die Szenen, die der Anime liefert, sind sehr schön, jedoch nicht beeindruckend bzw. nichts, was man nicht schon woanders gesehen hätte.

      Charaktere: Clannad ist meiner Meinung nach ein Anime, den die Charaktere tragen. Es wurde viel Wert darauf gelegt, dass so ziemlich alle Charaktere eine bewegende Hintergrundgeschichte aufweisen. Auf jeden Fall wirkten eigentlich alle Charaktere ganz natürlich. Mich hat auch keiner grob gestört.

      Musik: Opening ist super, Ending ist schön. Und die Hintergrundmusik ist mir besonders aufgefallen und hat so einige Momente perfekt untermalt und eine gute Atmosphärw gegeben.
      Spoiler anzeigen
      Ich erinnere mich gerne an die Szene auf dem Basketballplatz im Regen zurück. Tomoya erzählt von seinem Handicap und seinem Streit mit seinem Vater, während dieses eine Musikstück die Szene leise untermalte.


      Fazit: Somit gehört Clannad zu dem besten, was ich je gesehen hatte. Ich kann diesen Anime jedem empfehlen, vor allem Leuten die sich gern Gedanken üder das Leben machen , und die genannten Genre mögen. In Allem ein super gelungener Anime , der absolut sehenswert ist , und die klaren 9/10 Punkten verdient hat! ( Clannad After Story - Bewertung wird noch hinzugefügt)

    • Nach ca. 557 min (Clannad S01+02) ist das der wohl beste Anime den ich je gesehen habe!

      Bis jetzt hat mich noch nie ein Anime so überzeugt das ich gesagt hätte "Jup, den Publisher muss ich unterstützen"... aber dieser Anime...

      415,57€ für alle Vol. in Limited Steelbox Edition (naja so Limited wie halt alle Limited Edition's dieser welt ^^' ) und ich bereue es null,
      ich würde den Publishern das Geld warscheinlich sogar schenken nur damit mehr von sowas kommt :D

      p.s. ja obwohl ich Anime-Süchtiger bin... ist das der einzige Anime den ich mir tatsächlich gekauft habe :D
      Be
      Your Own
      Hero
    • Heute Nacht habe ich Clannad (erste Staffel) beendet und mir gefällt dieser Anime sehr gut. Er hat angenehme Comedyteile und auch eine mega Portion Emotionen. Lange habe mich ja davor gedrückt diesen Anime zu schauen, weil er doch so heftig sein soll. Drama/Romance gehört zwar zu meinem Lieblingsgenre, aber ich vertrage die auf Dauer nicht immer so gut. Naja, nicht destotrotz habe ich ihn mir angesehen und bereue es nicht. Im Gegenteil, Clannad gehört jetzt zu meinen Favoritentiteln und bin froh ihn gesehen zu haben. Vor allem ist das Ending mit dem "Dango Dango-Song" ein toller Ohrwurm. Der Animationsstil und auch die Story sind schön anzusehen und nachvollziehbar. Ab kommender Woche geht es mit der zweiten Staffel weiter. :nuu:
    • Ich habe mich lange davor gewehrt Clannad anzuschauen weil mir der Zeichenstil nicht zugesagt hat.
      Am Ende nach so vielen jahren habe ich mich dazu entschlossen es anzuschauen. Ich muss sagen das es mir gefallen hat, nur das Ende der zweiten Staffel hat mich leicht enttäuscht, dabei hatte ich mich bei den letzten paar Folgen
      schon auf das schlimmste vorbereitet!
    • Habe gerade Clannad After Story geschaut und ...

      Spoiler anzeigen
      Folge 16 bis 18 sind ja mal übel traurig. Ich habe mit allem gerechnet, aber das Nagisa stirbt und Tomaya aus lauter Trauer sich nicht um seine Tochter kümmern kann bricht einen das Herz. :wein: :corner2: Aber Folge 18 endete ja angenehm. Die letzten Folgen hebe ich mir für morgen/übermorgen auf. Clannad ist wirklich eine schöne Animeserie.
    • Gerade eben habe ich Clannad After Story zu ende geschaut und seit "Die letzten Glühwürmchen" hat mich noch kein anderer Anime so stark emotional berührt wie diese Serie. Der Anime hat seine Höhen und Tiefen, aber durchweg hat er mit seiner Story mir ein Erlebnis geschenkt was ich nicht vergessen werde. Seit dem ich aktiv Clannad schaue denke ich über so einiges nach und ich hätte nicht gedacht das auf Anhieb der Anime mich so in seinen Bann zieht. After Story hat im Gegensatz zu ersten Staffel weniger Comedyanteil, aber dafür mehr ausgereifter Humor mit einer viel viel größeren Portion Emotionen und Trauer. Kaum denkt man eine schwierige Phase in der Story sei überwunden, kommt die nächste und wirft dich noch mehr zu boden. Während des Schauens der zweiten Staffel hat man immer das Gefühl gleich passiert etwas was die Story umwirft und total traurig wird. Clannad und Clannad After Story zählen nach dem Schauen auf jeden Fall zu meinen Favoriten unter den Animes und ich kann sie jedem weiter empfehlen der gute Animes sucht und dabei großen Wert auf eine gut erzählte Story legt. Glaub mir, wenn du dich mit dem Anime anfreunden kannst, wirst auch du in den Bann gezogen und ich als Mann gebe zu dass mir der bekannte Wasserfall öfters in die Augen schoß ... aber nein dafür muss man sich bei diesem Anime nicht schämen. :wein: :onion-wait: :decke:
      Die beiden zusätlichen OVAs die nach jeder Staffel erschienen sind behandeln jeweils ein anderes Szenario das eintritt wenn aus Tomoya und Nagisa nichts geworden wäre. Sie sind beide auch auf einer guten Qualität, aber für mich gibt es nur das Paar Tomoya und Nagisa in diesem Anime. :hero: Zugegeben ich bin etwas traurig das dieses Abenteuer jetzt vorbei ist. Nur noch der Film zur Serie erwartet mich noch. :rice-undecided-big:
    • Man ich weiß wirklich nicht was ich schreiben soll...
      Clannad war eher Langweilig hatte zwar gute Szenen, aber im großen und ganzen nichts besonderes.
      Clannad After Story ist aber ein Meisterwerk dieser Anime hat mich zum Weinen gebracht, nein zum Heulen wie ein kleines Mädchen. Zur Info ich heule eigentlich nie bei Filmen oder Serien, und bei einem Anime ist das auch schon 4-5 Jahre her. Allgemein kann ich von mir sagen das ich selten überhaupt weine! Aber Clannad After Story hat mich auf so vielen Ebenen Emotional berührt, da sieht man den Unterschied zwischen Serien und Anime.(Gute) Serien sind vielleicht qualitativ einem Anime überlegen, aber Anime können Emotionen hervorrufen die eine Serie niemals hervorrufen kann! Deswegen gucke ich Anime weil sie eine Art von Kunst sind.Es ist mir egal ob die Story von Anime oft Schwächen gegenüber gute Filme und Serien hat, da diese deutlich Emotionaler sind! Auch für mich gibt es nur Tomoya und Nagisa! Also, als Fazit ein so schöner Anime auch wenn er für meinen Geschmack eher weniger Romantik Szenen hat (Es gibt keine Kuss Szenen) .Aber dafür gibt es so viele Schöne Momente, ahhh einfach toll dieser Anime :love: .



      Spoiler anzeigen

      Deswegen habe ich Tomoya so gehasst nach Nagisas Tod. So ein glück haben nur wenige Menschen und er wünscht sich einfach es wäre nie geschehen? Sowas kotzt mich an, sie ist die Perfekte Partnerin und hat alles gegeben und so dankt er ihr es? Indem er seine Tochter ignoriert oder sie schlecht behandelt? Ja, mich würde sowas ( Also der Tod meine Wichtigsten Menschen) auch am Rande des Selbstmords treiben, aber sie ist das einzigste was von Nagisa noch geblieben ist, ich meine sie ist so gesehen für sie Gestorben! Da sollte man denken:JETZT ERST RECHT!!

      Edit: Am ende von Episode 18 änderte sich das natürlich, und solche Fehler gehören zu einem Guten Charakter dazu! Deswegen ist er wohl mein Lieblings Anime Charaktere.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Phantorex ()

    • Phantorex schrieb:


      Spoiler anzeigen

      Deswegen habe ich Tomoya so gehasst nach Nagisas Tod. So ein glück haben nur wenige Menschen und er wünscht sich einfach es wäre nie geschehen? Sowas kotzt mich an, sie ist die Perfekte Partnerin und hat alles gegeben und so dankt er ihr es? Indem er seine Tochter ignoriert oder sie schlecht behandelt? Ja, mich würde sowas ( Also der Tod meine Wichtigsten Menschen) auch am Rande des Selbstmords treiben, aber sie ist das einzigste was von Nagisa noch geblieben ist, ich meine sie ist so gesehen für sie Gestorben! Da sollte man denken:JETZT ERST RECHT!!

      Edit: Am ende von Episode 18 änderte sich das natürlich, und solche Fehler gehören zu einem Guten Charakter dazu! Deswegen ist er wohl mein Lieblings Anime Charaktere.


      Spoiler anzeigen
      Wäre auch nicht so schön und emotional gewesen, wenn er sich direkt in die Situation gefügt hätte. o,o

      Wobei ich mir das Ende auch nochmal anders vorgestellt hätte. Dass er vielleicht mit der Kindergärtnerin zusammengekommen wäre, anstatt, dass die Geschichte zurückgesetzt worden wäre.. Aber dann wärs auch wieder nicht so extrem gewesen. XD Nur realistischer. o,o
      .. wer träumt, dem wachsen Flügel ..

    • Pika schrieb:

      Phantorex schrieb:

      Spoiler anzeigen

      Deswegen habe ich Tomoya so gehasst nach Nagisas Tod. So ein glück haben nur wenige Menschen und er wünscht sich einfach es wäre nie geschehen? Sowas kotzt mich an, sie ist die Perfekte Partnerin und hat alles gegeben und so dankt er ihr es? Indem er seine Tochter ignoriert oder sie schlecht behandelt? Ja, mich würde sowas ( Also der Tod meine Wichtigsten Menschen) auch am Rande des Selbstmords treiben, aber sie ist das einzigste was von Nagisa noch geblieben ist, ich meine sie ist so gesehen für sie Gestorben! Da sollte man denken:JETZT ERST RECHT!!

      Edit: Am ende von Episode 18 änderte sich das natürlich, und solche Fehler gehören zu einem Guten Charakter dazu! Deswegen ist er wohl mein Lieblings Anime Charaktere.


      Spoiler anzeigen
      Wäre auch nicht so schön und emotional gewesen, wenn er sich direkt in die Situation gefügt hätte. o,o
      Wobei ich mir das Ende auch nochmal anders vorgestellt hätte. Dass er vielleicht mit der Kindergärtnerin zusammengekommen wäre, anstatt, dass die Geschichte zurückgesetzt worden wäre.. Aber dann wärs auch wieder nicht so extrem gewesen. XD Nur realistischer. o,o

      Spoiler anzeigen

      Das ist mir schon klar! Nur weil ich denn Main Chara für ein kurze Zeit hasse bedeutet das nicht,das ich die Szene schlecht finde. Im gegenteil es ist ein wichtiger Punkt im Anime. Da war deswegen auch keine Kritik , falls ich mich da Falsch ausgedrückt habe tut es mir leid.
    • Als ich Clannad auf meine Liste der Animes, die ich schauen werde, gesetzt hatte, war ich noch ohne große Erwartungen. Die erste Staffel hat mich auch nicht unbedingt sehr mitgerissen, muss ich sagen. Aber dann kam Clannad: After Story. Erst dachte ich, nach Clannad höre ich einfach auf, da mich es nicht gereizt hatte weiterzuschauen. Doch ich bin froh es trotzdem getan zu haben! Die Story, die Charaktere und die Beziehung zwischen den Hauptcharakteren war großartig! Nie hätte ich erwartet, dass ein Anime mich so sehr zum mittrauern und mitfiebern gebracht hätte wie dieser hier. Alleine jetzt darüber zu schreiben und wieder an die Story zu denken, macht mir schon fast Tränen in die Augen und vorallem richtige Gänsehaut! Und das im Positivem Sinne :D Ich habe ihn jetzt schon mehrere Male durchgeschaut, und nicht einmal in diesen ganzen Durchläufen habe ich weniger mitgefiebert, als beim ersten Mal! In der Story fand ich eigentlich keine Mängel. Ich fand alles perfekt, so wie es ist ^^

      Super-Saiyajin Blue~
    • Phantorex schrieb:

      Pika schrieb:

      Phantorex schrieb:

      Spoiler anzeigen

      Deswegen habe ich Tomoya so gehasst nach Nagisas Tod. So ein glück haben nur wenige Menschen und er wünscht sich einfach es wäre nie geschehen? Sowas kotzt mich an, sie ist die Perfekte Partnerin und hat alles gegeben und so dankt er ihr es? Indem er seine Tochter ignoriert oder sie schlecht behandelt? Ja, mich würde sowas ( Also der Tod meine Wichtigsten Menschen) auch am Rande des Selbstmords treiben, aber sie ist das einzigste was von Nagisa noch geblieben ist, ich meine sie ist so gesehen für sie Gestorben! Da sollte man denken:JETZT ERST RECHT!!

      Edit: Am ende von Episode 18 änderte sich das natürlich, und solche Fehler gehören zu einem Guten Charakter dazu! Deswegen ist er wohl mein Lieblings Anime Charaktere.


      Spoiler anzeigen
      Wäre auch nicht so schön und emotional gewesen, wenn er sich direkt in die Situation gefügt hätte. o,oWobei ich mir das Ende auch nochmal anders vorgestellt hätte. Dass er vielleicht mit der Kindergärtnerin zusammengekommen wäre, anstatt, dass die Geschichte zurückgesetzt worden wäre.. Aber dann wärs auch wieder nicht so extrem gewesen. XD Nur realistischer. o,o

      Spoiler anzeigen
      Das ist mir schon klar! Nur weil ich denn Main Chara für ein kurze Zeit hasse bedeutet das nicht,das ich die Szene schlecht finde. Im gegenteil es ist ein wichtiger Punkt im Anime. Da war deswegen auch keine Kritik , falls ich mich da Falsch ausgedrückt habe tut es mir leid.

      Phantorex schrieb:

      Pika schrieb:

      Phantorex schrieb:

      Spoiler anzeigen

      Deswegen habe ich Tomoya so gehasst nach Nagisas Tod. So ein glück haben nur wenige Menschen und er wünscht sich einfach es wäre nie geschehen? Sowas kotzt mich an, sie ist die Perfekte Partnerin und hat alles gegeben und so dankt er ihr es? Indem er seine Tochter ignoriert oder sie schlecht behandelt? Ja, mich würde sowas ( Also der Tod meine Wichtigsten Menschen) auch am Rande des Selbstmords treiben, aber sie ist das einzigste was von Nagisa noch geblieben ist, ich meine sie ist so gesehen für sie Gestorben! Da sollte man denken:JETZT ERST RECHT!!

      Edit: Am ende von Episode 18 änderte sich das natürlich, und solche Fehler gehören zu einem Guten Charakter dazu! Deswegen ist er wohl mein Lieblings Anime Charaktere.


      Spoiler anzeigen
      Wäre auch nicht so schön und emotional gewesen, wenn er sich direkt in die Situation gefügt hätte. o,oWobei ich mir das Ende auch nochmal anders vorgestellt hätte. Dass er vielleicht mit der Kindergärtnerin zusammengekommen wäre, anstatt, dass die Geschichte zurückgesetzt worden wäre.. Aber dann wärs auch wieder nicht so extrem gewesen. XD Nur realistischer. o,o

      Spoiler anzeigen
      Das ist mir schon klar! Nur weil ich denn Main Chara für ein kurze Zeit hasse bedeutet das nicht,das ich die Szene schlecht finde. Im gegenteil es ist ein wichtiger Punkt im Anime. Da war deswegen auch keine Kritik , falls ich mich da Falsch ausgedrückt habe tut es mir leid.

      Spoiler anzeigen
      Hatte ich eigentlich auch nicht negativ gemeint, wollte nur auch etwas dazu sagen. xD Tomoya und Nagisa sind aber auch wirklich das süsseste Paar, da passt kein Würfelzucker mehr dazwischen. xD


      @Oben - Clannad ist eben ein Wellenbad der Gefühle. XD Vom Lachen bis einem die Tränen kommen, bis zu traurigen Szenen wo einem wieder die Tränen kommen. XD
      .. wer träumt, dem wachsen Flügel ..

    • Ich bin wohl der einzigste der mit Clannad nichts anfnagen kann und dme der Anime nicht gefie. Ich habe mehrmals versucht diesne ANime zu schauen dann aber ab Folge 3 oder 4 abgebrochen da ich einfahc nicht warm wurde mit der Serie. Zwar soll After Stry angeblich traurig sein aber was daran so ttraurig ist hört man nie dazu wird man wohl auch Staffel 1 gesehen haben müssen. ich habe nichts egegen Romance und Drama Serien doch mit Clannad kann ich einfach nichts anfangen. Man darf mich aber gerne aufklären warum Staffel 2 so traurig sein soll.
    • So wie ich das mitbekommen habe, wird der Anime ziemlich gefeiert, was ich allerdings nicht nachvollziehen kann. Es ist zwar schon eine Weile her, dass ich ihn gesehen habe, jedoch will ich auch meinen Senf dazu geben.

      Vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig war für mich Anfangs der wirklich großäugige Zeichenstil. Von der Geschichte her ist es nicht schlecht, wie sich die Liebesbeziehungen aufbauen und die Hürden des schulischen Alltags von den Protagonisten gemeistert werden müssen. Da der Anime nun mal etwas ernsthafter ist, hat mich der Harem ein wenig gestört. Ansonsten hatten alle Leute ihre Eigenart und die Humorportionen waren auch gut mit eingebunden. Die Musik war ganz in Ordnung, außer die Openings und Endings. Nun, jeder hat halt einen anderen Geschmack. Dangos sind jedenfalls nicht meiner.

      Eine Sache war jedoch überraschend. Es hieß immer, der Anime sei so traurig. Fand ich nicht. Bis zum Ende. Nun ja, ich würde eher emotional sagen. Erst dann habe ich verstanden, dass die Serie den Zuscher wirklich mitreißen kann. Doch in der zweiten Staffel wurde noch mal eine Schippe Drama drauf gesetzt.

      Spoiler anzeigen
      Eigentlich ist es schon richtig gemein, den Zuschauer haufenweise Episoden im Glauben zu lassen, Nagisa sei gestorben. Das Ganze Drama erst am Ende aufzulösen ist zwar gewagt aber es hat mich zu meiner Freude sehr überrascht.

      Desweiteren habe ich etwas bis heute nicht wirklich verstanden. Ich nehme zwar komplexe Handlungen sehr gerne auseinander, um sie zu verstehen, aber ich kam einfach nicht dahinter, was es mit diesem Mädchen und dem Schrott-Roboter auf sich hatte. Es gibt einen Zusammenhang zwischen der Welt und der realen Welt in dem Anime. Sonst würden diese Szenen ja nicht ständig gezeigt werden. Aber ich habe nicht verstanden, was sie bedeuten.

      Alles in Allem war der Anime sehenswert. Doch er ist in meinen Augen überbewertet, da meine Erwartungen zwar erfüllt wurden, aber sich sehr viel Zeit gelassen haben, bis sie dann auch kamen.
      Macht stärkt den Egoismus, aber nie die Menschlichkeit.
    • Kleyne schrieb:

      Spoiler anzeigen
      Eigentlich ist es schon richtig gemein, den Zuschauer haufenweise Episoden im Glauben zu lassen, Nagisa sei gestorben. Das Ganze Drama erst am Ende aufzulösen ist zwar gewagt aber es hat mich zu meiner Freude sehr überrascht.

      Desweiteren habe ich etwas bis heute nicht wirklich verstanden. Ich nehme zwar komplexe Handlungen sehr gerne auseinander, um sie zu verstehen, aber ich kam einfach nicht dahinter, was es mit diesem Mädchen und dem Schrott-Roboter auf sich hatte. Es gibt einen Zusammenhang zwischen der Welt und der realen Welt in dem Anime. Sonst würden diese Szenen ja nicht ständig gezeigt werden. Aber ich habe nicht verstanden, was sie bedeuten.

      Alles in Allem war der Anime sehenswert. Doch er ist in meinen Augen überbewertet, da meine Erwartungen zwar erfüllt wurden, aber sich sehr viel Zeit gelassen haben, bis sie dann auch kamen.
      Spoiler anzeigen
      Clannad basiert ja auf einer Visual Novel. Ich habs nicht selbst gespielt, daher kommt das jetzt nur aus dem was ich gelesen hab.
      Dort musste man die Geschichte mehrfach durch spielen und Lichter sammeln um das schöne Ende zu kriegen. Im Anime hat man beide Enden umgesetzt. Aber ich glaube man hat es im Anime etwas anders umgesetzt. Als Tomoya seinem Vater hilft und ihn nach Hause zur Oma schickt kommt ein Licht was in ihn rein geht. Ich denke das war im Anime der ausschlaggebende Punkt dass sein Wunsch erfüllt wurde und Nagisa die Geburt doch überlebt hat.

      Das Mädchen und der Roboter aus der anderen Welt sind Ushio und Tomoya.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Baumschmuser ()