Warum finden so viele ältere und teilweise junge Menschen Animes & Mangas schwachsinnig?

    • Ältere? Keine Ahnung was ihr meint. Klar würde mal geärgert von gleich alten oder jüngeren, das habe ich aber überhört. Und Ältere, naja, nennt meine Familie verrückt aber meine Oma kann das Pokemon Opening Singen. Sie musste das lernen für meinen Bruder der hat das vorgesungen haben wollen. Meine Mum spielt bis heute Pokemon und schaut ab und an Evangelion oder Studio Ghibli Filme mit mir und mein Dad hat alle Folgen Devil May Cry daheim. Nie Probleme gehabt seit dem ich denken kann.
    • Kamei schrieb:

      Ältere? Keine Ahnung was ihr meint. Klar würde mal geärgert von gleich alten oder jüngeren, das habe ich aber überhört. Und Ältere, naja, nennt meine Familie verrückt aber meine Oma kann das Pokemon Opening Singen. Sie musste das lernen für meinen Bruder der hat das vorgesungen haben wollen. Meine Mum spielt bis heute Pokemon und schaut ab und an Evangelion oder Studio Ghibli Filme mit mir und mein Dad hat alle Folgen Devil May Cry daheim. Nie Probleme gehabt seit dem ich denken kann.
      Heh, da hast du auf jeden Fall eine sehr coole Familie. Bei unseren Eltern hatten mein Bruder und ich begrenzt Erfolg. Ghibli-Filme werden im Allgemeinen akzeptiert, Death Note und Cowboy Bebop fand mein Vater ganz interessant, hat aber beides irgendwann nicht mehr weiter verfolgt, und meiner Oma haben sogar die Evangelion Rebuild-Filme gefallen. Aber das ist auf jeden Fall eher die Ausnahme, als die Regel. Je älter die Leute sind, die du dir anschaust, desto geringer die Chance, dass sie überhaupt etwas über Anime wissen, jenseits von "diese komischen chinesischen Cartoons". Schon in meiner Elterngeneration ist es eine echte Rarität, dass jemand tatsächlich mal einen Anime gesehen hat, und wenn dann meist nur über ihre Kinder.

      Es stimmt schon, dass schwere Vorurteile gegen Anime vor allem in den jüngeren Generationen verbreitet sind, aber nur, weil ältere Leute dazu tendieren, das Medium überhaupt nicht als solches ernst zu nehmen. So nach dem Motto: "das ist halt sowas, was die Kinder heutzutage mögen" Und auch das nur, wenn ihnen der Begriff überhaupt etwas sagt.
    • InfernoCop schrieb:

      Kamei schrieb:

      Ältere? Keine Ahnung was ihr meint. Klar würde mal geärgert von gleich alten oder jüngeren, das habe ich aber überhört. Und Ältere, naja, nennt meine Familie verrückt aber meine Oma kann das Pokemon Opening Singen. Sie musste das lernen für meinen Bruder der hat das vorgesungen haben wollen. Meine Mum spielt bis heute Pokemon und schaut ab und an Evangelion oder Studio Ghibli Filme mit mir und mein Dad hat alle Folgen Devil May Cry daheim. Nie Probleme gehabt seit dem ich denken kann.
      Heh, da hast du auf jeden Fall eine sehr coole Familie. Bei unseren Eltern hatten mein Bruder und ich begrenzt Erfolg. Ghibli-Filme werden im Allgemeinen akzeptiert, Death Note und Cowboy Bebop fand mein Vater ganz interessant, hat aber beides irgendwann nicht mehr weiter verfolgt, und meiner Oma haben sogar die Evangelion Rebuild-Filme gefallen. Aber das ist auf jeden Fall eher die Ausnahme, als die Regel. Je älter die Leute sind, die du dir anschaust, desto geringer die Chance, dass sie überhaupt etwas über Anime wissen, jenseits von "diese komischen chinesischen Cartoons". Schon in meiner Elterngeneration ist es eine echte Rarität, dass jemand tatsächlich mal einen Anime gesehen hat, und wenn dann meist nur über ihre Kinder.
      Es stimmt schon, dass schwere Vorurteile gegen Anime vor allem in den jüngeren Generationen verbreitet sind, aber nur, weil ältere Leute dazu tendieren, das Medium überhaupt nicht als solches ernst zu nehmen. So nach dem Motto: "das ist halt sowas, was die Kinder heutzutage mögen" Und auch das nur, wenn ihnen der Begriff überhaupt etwas sagt.
      Findest du? Ich will mal ganz ehrlich sein und lehn mich weiiiit aus dem Fenster. Mir ist so Was nie aufgefallen. Ich hab 50 Freunde die ich regelmäßig sehe, davon laufen sie regelmäßig in Cosplays rum. Wir gehen Japanisch Essen. Wir schauen Anime an. Hier bei uns kommen Anime im Kino. In der Schule wird keiner geärgert. Hier erfüllt keiner ein Klischee. Nichts. Ich hab nie Mobbing wirklich in dem Bereich erlebt oder Abneigung. Meistens sind es extrem Fälle mit denen ich nichts zu tun habe. Ich weiß nicht. Ich könnte tausend Beispiele nennen, alle sagen euch das nie was so was passiert ist.
    • Kamei schrieb:

      Findest du? Ich will mal ganz ehrlich sein und lehn mich weiiiit aus dem Fenster. Mir ist so Was nie aufgefallen. Ich hab 50 Freunde die ich regelmäßig sehe, davon laufen sie regelmäßig in Cosplays rum. Wir gehen Japanisch Essen. Wir schauen Anime an. Hier bei uns kommen Anime im Kino. In der Schule wird keiner geärgert. Hier erfüllt keiner ein Klischee. Nichts. Ich hab nie Mobbing wirklich in dem Bereich erlebt oder Abneigung. Meistens sind es extrem Fälle mit denen ich nichts zu tun habe. Ich weiß nicht. Ich könnte tausend Beispiele nennen, alle sagen euch das nie was so was passiert ist.
      Pass auf, dass du aus dem Fenster nicht rausfällst. :P
      Aber das deckt sich wirklich absolut nicht mit meinen Erfahrungen. In meiner ganzen Oberstufe (ca. 120 Leute) gab es meines Wissens genau eine andere Person, die Anime mochte. Der Rest fand das überwiegend kindisch und komisch. Effektiv war es einfach nie Gesprächsthema.

      Wie auch im Thread Gemobt wegen Animes ? schon beschrieben, ist aktives Mobbing eher die Ausnahme, aber schief angeschaut wurden einige. Es ist einfach eine allgemeine Geringschätzung für das Medium.
    • Weil es sie (erstmal) nicht interessiert und mit Sachen, die einen nicht interessieren setzt man sich auch nicht auseinander. Man wird ja nicht mit dem Anime-Interesse geboren. Kam bei mir auch nur durch Zufall, weil ich irgendwie (weiß gar nicht mehr wie genau) auf Elfen Lied aufmerksam wurde. Mit anderen Dingen, wie Fußball oder gar US-Filmen kommt man wesentlich leichter in Berührung. Vielleicht wird sich das durch steigende Free-TV Angebote (z.B. Animes auf Pro7 MAXX) mal ändern, aber ganz so schnell wird das eben doch nicht gehen.

      Nun zum eigentlichen Thema:

      Viele der heutigen Anime-Hater haben damals selbst die zensierten RTL II Anime gesehen und geliebt, sind aber mittlerweile der Auffassung, dass sie zu alt dafür sind, weil sie keine anderen Anime kennen und ihnen oft auch die Uncut-Version von bsw. Naruto unbekannt ist.
      Wenn überhaupt (sehe es selbst auf Fratzenbuch) ziehen sich Leute, die sonst nichts mit Animes am Hut haben so Sachen wie One Piece oder Dragonball Super rein, was immer den Nostalgie-Bonus hat und daher in meinen Augen nicht wirklich als bewusstes Anime-Schauen gewertet werden kann. Da besteht einfach kein Interesse nachzuforschen, ob es ähnliche oder gar erwachsene Anime gibt. Bei vielen älteren Leuten meistens schon gar nicht.
    • Meiner Meinung nach ist dieses "Erwachsene hassen Anime" - Gerücht eine von heranwachsenden aufgestellte Studie, die alleine durch die Mehrheit in diesem Bereich an Stärke dazu gewinnt.

      Sagen wir einfach mal, es geht nicht um Anime, sondern um ein anderes Thema - idiotischerweise einfach mal irgendeine Musikrichtung. Nicht jeder hat den selben Geschmack und möchte auch absolut nicht damit zu tun haben. Für die jüngere Generation z.B Schlager oder auch Dinge wie Theaterbesuche, Museen etc.

      Anime ist ein Bereich der besonders bei Jugendlichen oder auch jüngeren Publikum eine positive Meinung findet. Erwachsene sehen natürlich erst einmal nur eine Zeichentrickserie aus einem anderen Land und können damit einfach nichts anfangen und wollen meist auch nichts damit anfangen. Der junge Teenager möchte allerdings, dass all seine Dinge akzeptiert werden die ihn betreffen also auch das Lieblingsthema Anime aktuell.

      Meine Mom, fand das ganze Animethema damals auch nicht gerade ansprechend und ich selbst wollte aber uuuunbedingt, dass sie es gut findet. Im Grunde genommen hat sie es akzeptiert und gut ist. Auch auf Conventions bin ich von älteren Menschen nie böse angefeindet worden, sondern eher interessiert gefragt worden wieso, weshalb und warum ich denn so etwas mache.

      Ich finde immer, dass man da im positiven Austausch bleiben muss. Wie du mir, so ich dir heißt es doch so schön. Wenn man selber nachdenkt und überlegt ob man alles, was andere mögen schon mal richtig akzeptiert hat, dann kann man dem gegenüber z.B auch irgendwie klar machen, dass man es schön finden würde, wenn dieser Jemand es einfach akzeptieren würde.

      Erwachsene finden nicht grundlegend alles schlecht und doof, was aus Japan kommt. Teils finde ich manchmal sogar eher, dass ein typischer deutscher Einwohner einfach schwer zu überzeugen ist, von Dingen die nicht ganz so in eine kleine Welt passen ;)
      가시나 가시나

    • Also in meiner Familie gab es da nie ein Problem. Naja was aber gesagt werden muss ist dass mein Vater selber auch gerne als ich noch klein war mit mir Zeichentrick gesehen hat. Sowas wie Timon und Pumba, Cpt Balu etc.

      Was ich aber so auf anderen Plattformen wie z.B Reddit mitbekommen habe, haben wir es in Europa besser als in den US.
      Dort kommen Animes anscheinend nicht sooo gut an wie in Europa, da man dort im sozialen Aspekt andere Werte hat. Z.B sollen die DC/Marvel Helden/Comics dort viel besser ankommen als hier.

      Ansonsten würde ich generell so eine Aussage dass eine bestimmte Personengruppe etwas nicht mag nicht treffen. Die Leute die etwas nicht mögen sind viel vokaler über solche Sachen (oder auch im Allgemeinen) als diejenigen die es mögen/denen es egal ist. Und um fair zu sein, ich denke der größte Anteil der Leute hat wirklich keine Meinung zu diesem Thema.
    • Chojin schrieb:

      Tesus schrieb:

      Dort kommen Animes anscheinend nicht sooo gut an wie in Europa,...
      Würde sich nur in dem Punkt widersprechen, dass die Anime-Szene in den USA um ein vielfaches älter und größer ist, als die in Europa. Zumal die USA anfangs das Sprungbrett für Anime in den Westen war...
      Da gebe ich dir recht!
      Das waren nur Informationen die ich aus Gesprächen mit amerikanischen Animefans bekommen habe, evt waren es voreingenommene Infos über die Lage in den vergangenen Jahren.Die Aussagen erschienen mir logisch, da es dort kulturell einen Unterschied gibt als hier.

      Bsp Pc vs Konsole

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tesus ()

    • Tesus schrieb:

      Da gebe ich dir recht!Das waren nur Informationen die ich aus Gesprächen mit amerikanischen Animefans bekommen habe, evt waren es voreingenommene Infos über die Lage in den vergangenen Jahren.Die Aussagen erschienen mir logisch, da es dort kulturell einen Unterschied gibt als hier.

      Bsp Pc vs Konsole
      Ich glaube das liegt zu großen Teilen daran, dass in den USA, von dem was ich so gehört habe, allgemein ein rauerer sozialer Umgangston vorherrscht als hier in Deutschland, besonders unter Teenagern.
    • Aus eigener Erfahrung liegt dies am häufigsten an unwissenheit mein Mitbewohner war ein absoluter Anti-Otaku, eines Tages saß ich dan auf dem Sofa und hab nen Anime geschaut er kam rein und meinte sofort alter mach den Scheiß aus, ich hab ihn dann gesagt er solle sich einfach mal daneben setzen und sich wenigstens eine Folge anschauen. Er war begeistert denn er wusste nicht wie schön Animes manchmal wirklich sein können. Seitdem schauen wir regelmäßig gemeinsam Animes :)


      Ich bin ein Kätzchen.
      Nicht dein Kater von letzer Nacht !
    • Ab sofort sind Anime nicht mehr "schwachsinnig", sondern "gefährlich": CIA-Dokumente: War Osama bin Laden ein Anime-Fan?
      So befanden sich beispielsweise zwölf Episoden von »Detektiv Conan« mit arabischen Untertiteln sowie der animierte Film »Final Fantasy Advent Children« auf einem der Elektrogeräte in bin Ladens Unterschlupf. Auch »Dragon Ball«- und »Naruto«-Spiele waren unter den Dateien, wenn auch nur in Form einer DS-Rom, also einer illegalen Kopie der Spielecartridge des Nintendo DS. Doch damit nicht genug: Auch Hentai-Spiele aus den frühen 90ern konnten im Unterschlupf des Terroristenanführers gefunden werden.
      Ich wusste es immer: Detektiv Conan, der Terroristen-Anstift-Anime schlechthin :ninja:

      XD