Animes legal online schauen (Achtung: Bitte keine illegalen Streamingseiten, etc. benennen!)

  • Natürlich ist die Umrechnung richtig aber du kannst nicht den Preis, der damals noch so revolutionäreren DVDS mit dem heutigen Preisen vergleichen.

    Natürlich kann ich das, weil die Preise bei Anime, egal ob damals auf VHS oder DVD mit den heutigen Preisen fast gleichauf liegen bzw. heute stellenweise etwas günstiger sind, als damals. Das Medium an sich spielt keine Rolle, es geht um den Preis für Anime. Liegt auch daran, dass Anime immer noch ein Nischenprodukt darstellen.

    aber inwiefern soll sich der Markt wirklich weltweit ausbreiten wenn ein, mehr oder weniger, Nischengenre so enorme Preise hat?

    Sieh es doch mal anders herum. Dafür, dass Anime ein Nischenprodukt ist, hat sich das Medium in vielen Ländern dieser Welt schon einen Namen gemacht und der Markt wächst immer weiter, wenn auch sehr langsam. Neue Labels kommen auf, neue Online-Streaming-Angebote, neue Lizenzen... Würde sich Anime nicht verkaufen, gäbe es das alles wohl kaum, weder bei uns, noch in den UK oder USA, noch in Japan...

  • Natürlich kann ich das, weil der Preis bei Anime, egal ob damals auf VHS oder DVD mit den heutigen Preise fast gleichauf liegt bzw. heute stellenweise etwas günstiger ist, als damals. Das Medium an sich spielt keine Rolle, es geht um den Preis für Anime.

    Das hast du überhaupt nicht so dargestellt. Du hast die teureren Beispiele der ersteren DVD´s umgerechnet und diese im Vergleich der heutigen Kosten gesetzt. Ich wollte ja auch darauf hinaus dass sich der Preis nicht wirklich groß geändert hat wenn man die VHS Preise mit den heutigen Preisen vergleicht.

    Sieh es doch mal anders herum. Dafür, dass Anime ein Nischenprodukt darstellt, hat sich das Medium in vielen Ländern dieser Welt schon einen Namen gemacht und der Markt wächst immer weiter, wenn auch sehr langsam. Neue Labels kommen auf, neue Online-Streaming-Angebote, neue Lizenzen... Würde sich Anime nicht verkaufen, gäbe es das alles wohl kaum, weder bei uns, noch in den UK oder USA, noch in Japan...

    Und? Dies ändert nichts daran dass die Lizenzierungspreise verdammt hoch sind. Du sprichst ja selbst von einem Nischenprodukt. Wenn dieses Produkt mal zum großen Mainstream wird, wie soll man dann die Lizenzierungspeise stemmen wenn sich diese äquivalent zu den zurzeitigen Preise orientieren?

  • Wenn dieses Produkt mal zum großen Mainstream wird, wie soll man dann die Lizenzierungspeise stemmen wenn sich diese äquivalent zu den zurzeitigen Preise orientieren?

    Gehst du davon aus, dass wenn Anime mal zum großen Mainstream werden, auch die Lizenzgebühren demnach noch teurer werden, als sie jetzt schon sind?

  • ey ey halt jetzt bin ich raus.
    Sind Leute die streamen jetzt schlechte Menschen?


    Wär Mal nice wenn man sich Animes in digitaler Form kaufen könnte. Dann könnten die bestimmt auch günstiger angeboten werden und man braucht keine Vitrine pro Anime. Wieso werden Animes eigentlich immer auf ~5 Blu Rays gepresst auf denke jeweils dann nur drei Folgen sind? Ist doch total ineffizient. Als würden da nicht mehr drauf passen.

  • Wär Mal nice wenn man sich Animes in digitaler Form kaufen könnte.

    Frage mal @K-On!!... Soweit ich weiß, hat sich dieser schon Anime in digitaler Form erworben...


    Wieso werden Animes eigentlich immer auf ~5 Blu Rays gepresst auf denke jeweils dann nur drei Folgen sind? Ist doch total ineffizient. Als würden da nicht mehr drauf passen.

    Weil der japanische Lizenzgeber die Vorgaben gibt und sagt, von dieser Serie werden pro Volume 4 Folgen auf eine Disc gebannt und von jener Serie nur 3 Folgen...

  • Gehst du davon aus, dass wenn Anime mal zum großen Mainstream werden, auch die Lizenzgebühren demnach noch teurer werden, als sie jetzt schon sind?

    Natürlich? Größere Reichweite heißt auch größere Anfrage. Kein Business würde die Preise damit belassen wenn sie wüssten dass ihr Produkt eine wesentlich größere Nachfrage hat.
    Du als Künstler verkaufst vielleicht deine Werke für 30€ (Beispielpreis) aber sobald du eine wesentlich größere Reichweite hast wirst du auch einen höheren Preis verlangen können.
    Vor allem wenn diese Seiten, diese Produkte brauchen um ihre Kunden auch an ihr Angebot ranhalten zu können.

  • Sind Leute die streamen jetzt schlechte Menschen?

    Was heißt schlechte Menschen, Sie brauchen sich halt nicht zu wundern, wenn man Sie als Sammler und Käufer schräg anguckt. (gilt natürlich fürs illegale Streaming)
    Aber selbst da würde ich persönlich unterscheiden und zwar die, die trotzdem hier und da was kaufen und sich bestmöglich bemühen legal zu gucken und die, denen es einfach sowas von scheiß egal ist und lachend mitm Mittelfinger in die Runde gucken und sagen "wie blöd kann man sein Geld dafür auszugeben, ich gucks illegal", den letzteres gibt es leider auch noch zu genüge, vorallem kriege ich dann Puls, wenn man noch sagt "ja das Geld ist da, aber warum sollte ich überhaupt dafür Geld ausgeben", als deutscher Animefan erwarte ich von Fans, wenn einem der Anime sehr gut gefällt, dass man auch EINMAL was kauft, es soll defintiv keiner so krank sein wie ich und so viele Anime kaufen und schon gar nicht doppelt und dreifach.
    Aber null kaufen und nur ilelgal gucken, weils nichts kostet, nah jemand der sich so äußert macht sich zumindestens mir gegenüber sehr unbeliebt. (wobei das natürlich dem gegenüber egal ist, ich wollt es nur mal gesagt haben^^)




    Wär Mal nice wenn man sich Animes in digitaler Form kaufen könnte.

    Bin ich die ganze Zeit schon unter anderem mit Crunchyroll am schwatzen, mal sehen, wann Sie mich blockieren xD, habe ich auch schon vorgeschlagen, wäre unter anderem für die jenigen, die ne kleinere Geldbörse haben bzw. die, die nicht unbedingt nen physisches Produkt haben wollen von Vorteil.
    Ich kaufe mir unter anderem bei Wakanim Anime, weil Sie einfach nicht erscheinen also als physischer Release, so habe ich wenigstens für 20€ ne ganze Staffel gekauft und kann sie mir auf meine Sticks/Handy what ever ziehen und unterwegs und überall gucken. :D
    Leider muss man was den digitalen Verkauf angeht auch sagen, er ist noch nicht sehr groß, aber die Resonanz auf Facebook zumindestens ist schonmal positiv was digitale Verkäufe angeht, wenn sie schon nicht physisch erscheinen. :D

  • Größere Reichweite heißt auch größere Anfrage.

    Bingo. Und damit hast du dir deine Frage quasi selbst beantwortet... Sollte Anime zum Mainstream werden und der Markt wird größer, bedeutet das letztlich auch, dass mehr und mehr Leute an Anime Interesse zeigen und darin auch investieren. Und wenn die Labels und Publisher mehr Gewinn einnehmen, können sie sich die Lizenzkosten - selbst wenn diese auch ansteigen - weiterhin problemlos erwerben... So what?

  • Und wenn die Labels und Publisher mehr Gewinn einnehmen, können sie sich die Lizenzkosten - selbst wenn diese auch ansteigen - weiterhin problemlos erwerben... So what?

    Warte, Warte, Warte so einfach geht das nicht. :D
    Welchen Vorteil haben die Streamingdienste, welche die Lizenzen kaufen müssen, daran wenn die Labels mehr Gewinn einfahren?
    Dir ist auch bewusst das Netflix sich bewusst aus diesem Grund immer weiter von den Lizenzkäufen distanziert und lieber eigene Produktionen macht da diese sich wesentlich mehr rentieren?

  • Welchen Vorteil haben die Streamingdienste, welche die Lizenzen kaufen müssen, daran wenn die Labels mehr Gewinn einfahren?

    Du kannst Streamingdienste und Labels/Publisher gleichsetzen (manche Publisher haben sogar eigene Streamingplattformen). Beide müssen Lizenzen erwerben und vermarkten diese auf ihre Art ud Weise. Die einen bieten diese käuflich zum streamen an oder nehmen durch Werbung weitere Einnahmen ein, die anderen produzieren für den DVD- und BD-Markt. Steigt das Interesse an Anime und es wird zum Mainstream, dürften auch die Streamingangebote davon profitieren, weil eben die Nachfrage steigt.


    Dir ist auch bewusst das Netflix sich bewusst aus diesem Grund immer weiter von den Lizenzkäufen distanziert und lieber eigene Produktionen macht da diese sich wesentlich mehr rentieren?

    Dafür haben die dann Kosten für die Exklusiv-Produktion. Einziger Vorteil wäre für Netflix dann, dass sie die Rechte am Material selbst innehaben, eben weil sie es produziert haben. Inwieweit nun die Lizenzkosten mit den Produktionskosten auseinandergehen oder ob diese ähnlich nah bei einander liegen, kann ich so nicht sagen.

  • Du kannst Streamingdienste und Labels/Publisher gleichsetzen. Beide müssen Lizenzen erwerben und vermarkten diese auf ihre Art ud Weise. Die einen bieten diese käuflich zum streamen an oder nehmen durch Werbung weitere Einnahmen ein, die anderen produzieren für den DVD- und BD-Markt. Steigt das Interesse an Anime und es wird zum Mainstream, dürften auch die Streamingangebote davon profitieren, weil eben die Nachfrage steigt.

    Nein, kannst du nicht. Labels/Publisher verdienen sowohl am Verkauf der Lizenzen als auch an den Verkauf des Merch´s usw. Deren Erlös ist höher als der, der Streamingdienste, die sich nur auf Lizenzierungen fixieren. Der eimzige Vorteil den Streamdienste, bei einer größeren Beliebtheit haben, ist der, das Fans der Serie eher auf diesen Dienst zugreifen werden. Wenn der Erlös gleichauf wäre, würden Netflix und Amazon sich nicht um eigene Produktionen kümmern.

    Dafür haben die dann Kosten für die Exklusiv-Produktion. Einziger Vorteil wäre für Netflix dann, dass sie die Rechte am Material selbt innehaben, eben weil sie es produziert haben. Inwieweit nun die Lizenzkosten mit den Produktionskosten auseinandergehen oder ob diese ähnlich nah bei einander liegen, kann ich so nicht sagen

    Die Produktionskosten sind wesentlich höher. Aber das spielt keine Rolle. Zum einen haben sie dann die Rechte an Lizenzierungen, Merch und Verbreitung und zum anderen können sie interessierte Fans zu ihrem Dienst lenken.
    Netflix versucht grad nicht umsonst eigene Animes zu produzieren. Sie wissen dass der Merch Markt dahinter nicht klein ist.

  • Also kurz gesagt, würde die Beziehung zu deinem Bruder in die Brüche gehen, wenn du dir keine Animes illegal anschauen würdest?
    Das ist traurig.
    Ich weiß zwar nicht, ob man Animes auf so eine hohe Stufe stellen sollte.. aber ich denke mal dein Bruder wird es verkraften, wenn du ihm in Ruhe erklärst, dass die Anime-Industrie versucht eure Beziehung zu zerstören, indem sie keine kostenlosen Möglichkeiten anbietet Animes legal hier in Deutschland zu sehen. Wenn er dich wirklich liebt, wird er dir vergeben.

    Lmao, nein das würde die Beziehung natürlich verkraften, aber sie würde schon etwas an Tiefe verlieren. Ich habe kein Interesse daran, dir hier genau die Mechaniken menschlicher Beziehungen zu erklären, wie sie in diesem Beispiel zutreffen, und das ist auch gar nicht Thema dieses Threads. Aber ich würde an der Stelle ernsthaft hinterfragen, ob du noch nie das Bedürfnis hattest, etwas zu sehen, eben weil andere Leute es schon gesehen haben, und du mit ihnen darüber reden willst.


    Ich liege Freunden auch gerne mal in den Ohren und jaule rum, weil ich ein paar Monate auf die nächste Volume warten muss. Was mich aber auch nicht dazu bringt, mir das sofort auf [bitte illegale Streamingseite hier einfügen] anzusehen. Wenn mir etwas am Herzen liegt, dann warte ich halt auch mal oder gebe etwas mehr Geld dafür aus. Ehrlich gesagt verstehe ich es nicht, warum gleich die Welt untergeht, wenn man sich einen Anime erst zwei - drei Jahre später ansehen kann? Das ändert doch an der Qualität des Animes nichts oder verändert die Story. Der Anime wird 2019 noch genau so gut sein, wie er es heute ist. Das gleiche gilt für etwas ältere Animes. Dann sind diese halt nicht auf Ultra HD. Trotzdem kann ein Anime doch gut sein? Man redet ja auch nicht nur mit hübschen Menschen..

    Nein, der Anime verändert sich nicht, aber ich verändere mich. Und du auch. Das Hauptproblem ist nicht "ein paar Monate auf die nächste Volume warten" zu müssen, sondern wenn Anime hier überhaupt nicht lizensiert sind, und es komplett unklar ist wann und ob sie jemals den Weg zu uns finden werden, wie ich es auch in meinem dritten Punkt beschrieben habe:

    3. Ungewissheit. Man hat keine Ahnung, wann eine Serie lizensiert werden könnte. Es könnte in 1 Jahr sein. Es könnte in 10 Jahren sein. Es könnte niemals sein. Warum sollte ich auf etwas warten, was möglicherweise niemals kommt? Und selbst wenn es nach 10 Jahren oder so kommt, wer weiß ob ich die Serie dann überhaupt noch sehen will. Meine Interessen und Lebensumstände ändern sich mit der Zeit. Eine Serie, die heute eine besondere Erfahrung für mich wäre, bringt mir in 10 Jahren vielleicht nichts mehr, weil die Thematiken für mich nicht mehr relevant sind.

    Ich habe in der Regel kein Problem damit, ein paar Monate zu warten, aber wenn ein Ende des Wartens überhaupt nicht in Aussicht steht, muss ich mich ernsthaft fragen, auf wie viel ich zu verzichten bereit bin, nur der Moral wegen. Ich muss nicht alles haben. Ich bin durchaus ein geduldiger Mensch und ich bin durchaus bereit Geld in Dinge zu investieren, die mir wichtig sind. Wenn Netflix meint, Little Witch Academia erst ein halbes Jahr später ausstrahlen zu müssen, kann ich darauf warten. Wenn Danganronpa hier im Westen nur auf der PS Vita rauskommt, dann kaufe ich mir eben für 200€ so ein Ding.
    Aber wenn die praktikabelste legale Möglichkeit Girls' Last Tour zu sehen wäre, mir für 100€ eine Blu-Ray mit 4 Episoden aus Japan zu importieren, die dann nicht einmal Untertitel hat, sodass sie quasi nutzlos für mich ist, dann ist mir das einfach zu viel. Das sind 25€ pro Episode, also ca. 1€ für jede Minute Laufzeit. Das ist jenseits jeder Vernunft für mich.
    Auf wie viel bin ich zu verzichten bereit, nur um der Moral willen? Die Frage muss sich jeder selbst stellen. Aber es kann nicht sein, dass die automatische Antwort darauf "alles" ist. (Genausowenig, wie sie "nichts" sein sollte)



    Der feine Herr sieht nur Edel-Animes, hm? Crunchyroll hat so ziemlich alles inklusive aktuelle Animes. Ich weiß nicht, ob das bekannt ist, aber man kann Crunchyroll auch kostenlos schauen. Dann sind es nur 480p und mit Werbung wie bei YouTube, aber legal und vor allem erschwinglich ist das allemal. Meine Freundin muss jeden Cent umdrehen, da schaut sie bei CR eben alles mit Werbung. Diese wahnsinnig große Summe von fünf Euro im Monat bringt einem nur noch Zugang zu HD-Video und man kann damit Folgen schauen, die für alle anderen erst Tage später zu sehen sind.
    Ich bin wirklich neugierig: Welche Ansprüche hast du, die CR oder andere Anbieter nicht erfüllen?

    Crunchyroll hat schon ein gutes Angebot, besonders was aktuelle Anime angeht, aber sie sind weeeeeeeiiiiiit davon entfernt "so ziemlich alles" zu haben. Such mal nach Serien von vor 2010. Da wird das Angebot aber plötzlich extrem dünn. Illegale Anbieter sind die einzigen, die ein zuverlässiges Angebot von alten Anime haben. Bei aktuellen Anime gebe ich dir Recht. Da haben legale Anbieter so ziemlich alles. Aber auch nur so ziemlich. Es gibt immer noch gravierende Lücken. Zwei der besten Serien der Herbst-Season allein (Girls' Last Tour und Land of the Lustrous) waren in Deutschland unauffindbar. Da ist durchaus Kritik angebracht. (Ich finde trotzdem, dass Crunchyroll seine 5€ im Monat locker wert ist)

  • Dann benenne mir mal bitte die Lizenzen, die durch Nipponart, Universum Anime, Kazé, Peppermint Anime, OVA Films und weiteren deutschen Anime-Publishern/Labels verkauft wurden und an wen?

    Gut, da habe ich mich vertan. Ich hatte die Labels mit den Studios verwechselt.
    Aber das liegt auch daran dass ich mich hauptsächlich auf Streamingdienste und den Studios beziehe.
    Die Dienste werden weiterhin hohe Preise zahlen müssen.
    Um wieder darauf zurück zu kommen. Die Produktion eigener Inhalte ist für die Dienste rentabler.
    http://www.businessinsider.de/…d-movies-2017-4?r=US&IR=T


    Mein Kritikpunkt ist halt dass ein Anime wie One Piece genau deshalb so schwer zu lizenzieren ist. Der Anime ist einer der sehr wenigen welche man als Mainstream betiteln kann.
    Und man sieht wie schwer es ist sich damit in Deutschland aktuell zu halten. (Im Bezug des Animes). Die einzige Seite wo ich meine Serie schauen könnte wäre Funimation.
    Rate mal was in Deutschland gesperrt ist.
    Das meine ich halt auch. Die Anfrage ist groß und ich wäre instant dazu bereit dafür Geld auszugeben aber es gibt schlichtweg keine Möglichkeit zurzeit.

  • Mein Kritikpunkt ist halt dass ein Anime wie One Piece genau deshalb so schwer zu lizenzieren ist.

    Die Lizenz liegt in Deutschland wohl allein bei Kazé, da diese auch die DVD-Boxen und Filme vertreiben. Einzige legale Option wäre, wenn Kazé ebenfalls eine Streamingplattform gründen und ihre Lizenzen dort zum streamen anbieten würde... Ansonsten muss man wohl in den sauren Apfel beißen und auf die DVD- bzw. BD-Veröffentlichung warten...

  • Die Lizenz liegt in Deutschland wohl allein bei Kazé, da diese auch die DVD-Boxen und Filme vertreiben. Einzige legale Option wäre, wenn Kazé ebenfalls eine Streamingplattform gründen und ihre Lizenzen dort zum streamen anbieten würde... Ansonsten muss man wohl in den sauren Apfel beißen und auf die DVD- bzw. BD-Veröffentlichung warten...

    Jop und rate mal was extrem zurück liegt. Die nächste DVD die raus kommt behandelt die Story vor ca. 6 Jahren.

  • Die Lizenz liegt in Deutschland wohl allein bei Kazé, da diese auch die DVD-Boxen und Filme vertreiben. Einzige legale Option wäre, wenn Kazé ebenfalls eine Streamingplattform gründen und ihre Lizenzen dort zum streamen anbieten würde... Ansonsten muss man wohl in den sauren Apfel beißen und auf die DVD- bzw. BD-Veröffentlichung warten...

    Die haben doch schon eine eigene Streamingplattform, nämlich Anime-On-Demand. Das sind beides Labels der VIZ Media Switzerland und einen großen Teil der Kazé-Titel findet man auch auf AoD, aber aus irgendwelchen Gründen leider nicht alle. Könnte daran liegen, dass Online-Streaming nicht Teil der Lizenz ist, aber so genau weiß ich das nicht.

  • Ach Leute, geht das schon wieder los mit der harschen Diskussion? :wand: 
    Das ist alles hätte wenn und aber. :popcorn:


    Ich streame legal Animes und bezahle dafür.
    Kaufe mir aber keine DVD`s und BD`s für 50-60€. Das ist mir dann auch zuviel. Kann aber auch nicht verstehen warum die Preise für "alte" Filme/Serien noch so hoch sind. :grmbl:


    Die Situation ist momentan so und man kann es Akzeptieren oder nicht.
    Keiner weiß genau warum es so ist. Außer die Herren und Frauen in Japan. :dntknw:

  • Welche Ansprüche hast du, die CR oder andere Anbieter nicht erfüllen?

    Das wurde hier im Thread schon mehrmals durchgekaut, aber weil du so nett fragst, sags ich dir nochmal.

    Der feine Herr sieht nur Edel-Animes, hm? Crunchyroll hat so ziemlich alles inklusive aktuelle Animes.

    Genau das ist nicht der Fall. Aktuelle Titel wie Dragonball Super, Inuyashiki, Violet Evergarden oder One Piece sind nicht vorhanden, oder hängen mehrere hundert Folgen nach. Death Note ist für mich ein "must-see Anime" & auch nicht verfügbar auf CR. Ich will nicht bestreiten dass es andere Anbieter gibt, die möglicherweise diese Animes im Sortiment haben, aber selbst diese sind dann auch eher mager.
    CR hat ein vergleichsweise gutes Angebot, das wollte ich auch nicht bestreiten, allerdings spricht es mich nicht an.


    Und ja, ausschließlich Edel-Animes !

    "Impossible is a word to be found only in the dictionary of fools."

  • Und ja, ausschließlich Edel-Animes !

    Was für ein Gesocks schaut denn bitte keine Edel-Anime?
    Vermutlich genießen die ihre Anime auch nicht mit einem Glas Chantré im Ohrensessel am Kamin auf einem 60"-4k-OLED-Smart-TV.
    Immer diese Unterschicht, schlimm. Gut das unsereins, als wohlhabender Anime-Kenner, das nötige Kleingeld besitzt, um auch wirklich jeden Streaminganbieter da draußen zu abonnieren, damit wir Zugriff auf alle unsere Edel-Anime haben.