Undead ~ Story

    • RPG
    • Laufend

    Die Anime Community Germany verwendet Cookies. Aus irgendeinem Grund müssen wir dir das nun mitteilen. Nicht dass es dich interessieren würde. Mehr Informationen

    • Neu

      Jayson Yamato

      Nach kurzen schweigen, sprach nun Tamamo und sagt zu Akira könnte sich trotzdem bisschen ausruhen.
      Tamamo ist nun weg gegangen um zu helfen. Ich sah leicht traurig kurz zu Akira und bin dann weg gegangen. Hoffentlich tut Akira das was Tamamo sagt. Ich hole mein Gewehr aus dem Gästezimmer und bin nun nach draußen gelaufen
      Die meisten Zombies sind bereits hier. Ich sah dass Tamamo und Shuusei alleine gegen die Zombies kämpfen. Dann sah ich Edwin der alleine im sein beide Pistole im Grade zwei Zombies gleichzeitig getötet hat "Eddy helfen wir Tamamo und Shuusei" Edwin sah zu mir und nickte. Er und ich sind zu Shuusei und Tamamo gelaufen. Wir bleiben nun bei den beiden stehe und sahen zu den. Ich frage zu Shuusei und Tamamo "Habt ihr schon Ahnung wie viele Zombies insgesamt wir zu tun haben?"

      Haruma Yamato

      In Küche ist nun Jun, Akira und ich. Zwar weis ich nicht was da eigentlich passiert ist, aber darüber nach zu denken will ich nicht wirklich. Da sowiso etwas wütend auf Jun bin, gehe ich weg. Ich habe beschlossen erstmal kurz nach draußen zu gehen um zu schauen. Dort sah ich Benjiro der anscheint helfen will obwohl er nicht kämpfen darf. Am liebsten will ich den anderen helfen um gegen die Zombies zu kämpfen, bloß ich will wegen Jayson keine ärger bekommen. Aber vielleicht kann ich trotzdem irgendwie helfen. Ich sah zu Benjiro und frage. "Schon ne Idee wie wir die Zombies los werden?"
    • Neu

      Akira Yakushi, (Küche)

      Jetzt schlägt sich Tamamo auch noch auf die Seite dieses Aufspielers. Sie meint ebenso, dass ich mich ausruhen sollte. Zusätzlich geht sie auf die mangelnden Tabletten ein. Dabei weiß sie, dass ich eben nur umgekippt bin, weil ich versuche meinen Tablettenkonsum zu reduzieren. Ich bin der Meinung, dass das sein muss, weil sie sonst zu schnell ausgehen. Es sind eben keine gewöhnlichen Tabletten, die es in jeder Apotheke gibt. Meinst musste ich sie 3-4 Tage vorbestellen und dann mit Rezept abholen.

      Die Worte "ich will doch nicht mein Schatzi verlieren.", provozieren mich kurz, da sie mich doch nicht Schatzi nennen soll, doch im darauffolgenden Moment merkte ich auch die Sorge dahinter. Jayson's trüber Blick verstärkt das Gefühl, dass ich eben etwas zu grob war und beide recht haben, aber entschuldigen werde ich mich nicht!

      Als Tamamo, Jayson und kurz darauf auch Haruma die Küche verlassen schnaufe ich kurz durch. So gut, wie ich vorgab, ging es mir nicht. Ich löste die Anspannung, wegen der man mir nur wenig anmerken konnte. Ich war zuvor irgendwie versteift. Fast schon ein wenig auf Abwehrhaltung. Vielleicht war es auch nur, weil Jayson mir so Nahe kam. Sowas bin ich einfach nur von Tamamo gewohnt.
      Mein Blick geht zu Jun, die die ganze Situation ebenso beobachtet hatte. "Gehst du helfen?", frage ich etwas angeschlagen, während ich mich an die Küchenzeile lehne. Ich hoffte sie wäre nicht genauso stur wie ich.



    • Neu

      (Hab nur auf dich gewartet, bevor ich reagiere :3)

      Takeru Mikami, (Draußen bei Edea)

      Wir haben die zweite Runde fast fertig, da fängt Edea an langsamer zu werden. Ich schaue zu ihr. "Kannst du schon nicht mehr?" Doch direkt im Anschluss an meine Frage, folgt mein Blick ihren blauen Augen in die Richtung wo eigentlich unser Startpunkt ist.
      Eine große Zombiegruppe hat sich dort versammelt. Wir bleiben stehen. "Hmm, dumm gelaufen was? Meine Waffe ist da mitten drin Takeru.", höre ich ihre doch recht weibliche Stimme sagen. Mein Griff geht instinktiv in meine Gesäßtasche, da ich dort die Pistole aufbewahre.
      Kurz darauf schaut sie zu mir und fragt, ob wir warten oder zuschlagen. Ich überlege kurz.. //Das sind zu viele für uns zwei..// Im Hintergrund höre ich aus Richtung Farm einige Laute. Unter anderem auch Rufe, mein Blick wandert doch erst jetzt hin. Dort sind noch mehr von denen.

      Edea's freches Gesicht drängt sich daraufhin in mein Blickfeld. Sie erwartet eine Antwort. "Wir warten kurz.", antworte ich knapp. Im selben Moment ziehe ich sie an ihrem Arm zu mir hinter einen Baum. "Die gehen bestimmt zur Farm." Ich blicke kurz noch einmal zu den Zombies. Der eine der eben hersah, hat uns nicht bemerkt. Dann geht mein Blick wieder zu Edea. "Einverstanden?"



    • Neu

      Refina

      Wie ich es mir gedacht habe. Ein lächeln kommt mir über das Gesicht, verfliegt aber wieder um einem Zombie in denn Magen zu treten um ihn auf Abstand zu halten. Benji wäre ein richtig guter Anführer wenn er mal aus seiner Schale raus kommt und seine Meinung sagt. Mir gefällt das und folgen würde ich ihm auch. “Das könnte klappen versuchen wir es. “ rufe ich zurück, mache kurz Pause um denn Zombie der gerade aufsteht denn Gnaden Stoß zu geben. “ Ich locke sie weg damit Platz ist. Bitte hole denn Rest der noch draußen ist rein und schlagt dann zurück. Wenn ich sie abgeschüttelt habe komme ich wieder. “ Ich drehe mich kurz um und lächle ihn an. “ Ich bin fit ich komme schon weg. “ meine ich, wissend das er mir widersprechen wird und laufe los.Beim vorbei laufen schlage ich dolle gegen ein Regenrohr und brülle. “ Hier gibt's Essen! “ Die Hälfte der Zombies dreht sich zu mir und zusammen mit ihnen laufe ich in denn Wald.

      Edea

      Ohne auf eine Reaktion zu warten zieht mich Takeru hinter sich her hinter einen Baum. Dabei hält er meinen Arm und ich lasse mich ziehen, wohl mehr weil es unerwartet gekommen war. Er erklärt mir auch gleich wieso und was er vorhat. Ich nicke verständlich und schaue mit ihm zur Farm. Außer Zombie gestöhn und einem lauten Knall war noch Refina zu hören. Sie lockt wohl die Zombie weg. “ Gute Idee, wenn sie eine gute Läuferin ist schafft sie es. “ meine ich und schaue zu Takeru. “ Lass mal bitte los. “
    • Neu

      Takeru Mikami, (Draußen hinter einem Baum)
      Von der Farm aus ist nun deutlich Lärm zu hören. Ich Blicke so wie Edea ebenfalls hin. //Sie will den Lockvogel spielen? // Edea lobte Refinas Versuch sogar..
      //Aber das ist doch zu gefährlich. Wieso macht sie das nur? //, frage ich mich, werde aber von Edea aus den Gedanken gerissen.

      Sie blickt zu mir und fordert mich auf sie loszulassen. Augenblicklich mache ich das. Gleichzeitig wird mir die Sache peinlich. Ich hatte einfach vergessen sie loszulassen. Ich werde leicht rot, wende meinen Kopf aber wieder zur Farm, damit ich sie in diesem Moment nicht anschauen muss. "Ja ähm..klar." Ich räusperte kurz. "Tut mir leid."



    • Neu

      Benjiro Misaki
      Refina stimmt mir zu und ich bin etwas erleichtert, dass sie meine Idee nicht für dumm hält. Doch was sie dann sagt, lässt mich für einen Moment einfach nur starr stehen bleiben. [Das ist doch wohl nicht ihr Ernst...Mach keinen Scheiß...] Sie dreht sich zu mir um, lächelt kurz und versichert mir dann, dass sie eine fit ist und schon wegkommt. Bevor ich überhaupt reagieren kann läuft sie los und lockt die Zombies hinter sich her. "NEIN NICHT!!! REFIIINAAAA!" brüll ich hinter ihr her, als sie in den Wald läuft. Ohne auf mich zu hören läuft sie weiter und lockt einen Teil der Zombies hinter sich her. "Scheiße!" Mit dem Schürhaken schlage einmal mit auf den Boden und versuche mich auf das zu konzentrieren, was ich jetzt tun kann, da Refina wohl auch bei weiteren Rufen nicht reagieren wird. [Wir brauchen etwas um die Tür zu verbarrikadieren...] Ich drehe mich zur Tür und erschrecke mich ein bisschen, weil Haruma hinter mir steht, den ich nicht hatte kommen hören. "Kannst Du etwas besorgen womit wir die Tür verbarrikadieren können? Einen Stuhl, einen Besen und ähnliches fürs Erste? Schwere Sachen dann, wenn alle drin sind." sage ich ihn kurz und will mich schon wieder umdrehen, als ich noch kurz stoppe. "Wir müssen uns verbarrikadieren, hier draußen haben wir keine Chance." füge ich schnell als Erklärung hinzu, weil ich nicht weiß was er von mir und Refina gehört hat. Dann dreh ich mich wieder um und ruf zuerst Inyong wieder rein, der mir am dichtesten steht, bevor ich in Richtung Shuusei und den anderen schaue. "SHUUSEI, TAMAMO, SAKURA!!! Kommt wieder rein! Das schafft ihr nicht!" Schreie ich zu ihnen rüber in der Hoffnung, dass sie mich hören. Mein Blick wandert nochmal über die Wiese auf der Suche nach Takeru und Edea. [Wo sind sie denn hin?...Hoffentlich haben sie mich auch gehört...Oder sind zumindest sicher...] Ich fange an mir auch um sie ernsthaft Sorgen zu machen, als ein paar Zombies, die durch meine Schreierei auf mich aufmerksam geworden sind, direkter in Richtung Farm laufen. [Scheiße...Aber anders ging es nicht...] Ich laufe zur Tür um sie für die anderen offen zu halten und hinter ihnen zu schließen, wenn alle wieder drin sind. Meine Waffe halte ich so fest, dass ich im Notfall zuschlagen kann. "Kommt schon!" sage ich leise und schaue dabei zu den anderen.
    • Neu

      Shuusei Totsuka
      Ich spüre, wie die Schwertspitze den Schädel durchbricht, als ich sie mit Kraft durch den Kopf eines weiblichen Zombies stoße. Blut spritzt zusammen mit der Klinge aus dem Hinterkopf und färbt die die Zombies dahinter mit feinen roten Flecken. Schnell ziehe ich das Katana aus dem Kopf und gehe auf Abstand zu dir nicht kleiner werdenden Horde an Untoten.
      Es sind noch nicht mal zehn Minuten vergangen, nachdem ich den ersten von ihnen erlegt hatte und ich bin schon schwer am atmen. //Hätte nie gedacht, dass es so anstrengend ist gegen mehrere von denen zu kämpfen.// Tamamo stellt sich neben mich und bindet sich ihre Haare hoch. "Auf gehts, wie in alten Zeiten.... fasst..“ sagt sie zu mir. „Gut! Machen wir so! Los gehts!“ Mit aufgerissenen Augen stürze ich mich auf den nächsten Zombie, schneide ihn zuerst einen Arm ab, drehe mich um ihn herum und Köpfe ihn während der Drehung. Danach stehe ich schon einem weiteren Zombie gegenüber, den ich mit einem vertikalen Hieb von oben den Kopf in der Mitte spalte. Weiteres Blut spritzt mir auf die Kleidung und ich mache mich bereit zum nächsten Hieb.
      Nach dutzend weiteren Zombies, höre ich auf einmal Benji nach Refina schreien. „Was?!“ sofort drehe ich mich in seine Richtung, doch sehe nur ihn, wie er zum Wald schaut. Ein lautes Stöhnen lässt mich wieder auf meine momentan Lage zurückbesinnen und mein Katana mit einer schellen Finte in die Richtung des Stöhnens schwingen. Ich treffe auf einen Widerstand und sehe in meinem Augenwinkel Blut aus einem, am Kiefer geteilten, Kopf spritzen. Etwas von diesem Blut trifft meine Gesicht und bei dem Anblick, des zu Boden fallenden Untoten, höre ich wieder diese Stimme. Ken‘s Stimme. „Töte weiter...WEITER!!!“ Ein Stich in meinem Kopf bringt mich aus der Fassung und ich taumle nach hinten. //Nicht jetzt!// Ken halt im meinem Kopf wieder und wieder und die stechenden Schmerze werden größer. Ich schließe vor Schmerz die Augen. „Soll ich dir helfen?“ fragt er mich mit einer unheimlich verführerischen Stimme. „NEIN!!!“ schreie ich und werfe meinen Kopf nach rechts. "SHUUSEI, TAMAMO, SAKURA!!! Kommt wieder rein! Das schafft ihr nicht!" //Benji!// Der Schmerz und die Stimme sind verschwunden. Mein Kopf ist klar, als wäre nie was passiert. Ich öffne meine Augen in der Hoffnung, dass die Untoten noch in einiger Entfernung zu mir stehen, doch dad Schicksal war dieses Mal nicht auf meiner Seite.
      Kaum habe ich meine Augen geöffnet schon zeigt mir ein Zombie seinen aufgerissenen Mund, der kurz davor ist mein Gesicht zu schnappen. Kurzerhand lasse ich mich nich hinten fallen und lande unsanft auf dem Boden. Der Zombie nun genau über mir. Im letzten Moment stoße ich ihm mein Katana durch die Brust und versuche ihn so auf Abstand zu halten. „Tamamo!“ brülle ich. „HILF MIR!“
    • Neu

      Edwin West

      Während ich mit beide Pistole jeden 2er Zombies direkt in Köpfe schieße, vielen die blutend tot um.
      Dabei ich, dass jemand was zu rufen was Benjiro sein kann. Dann hörte ich Shuusei um Hilfe rufen und sah wie er von ein Zombie angegriffen wird, er hat sein Katana durch die Brust des Zombie gestoßen und versuchte es auf Abstand zu halten. Ich bin schnell dahin gelaufen. Dort angekommen blieb ich bei den Zombie stehen der versuchte Shuusei zu beißen daneben stehen. Rechtshändig halte ich schnell den Pistole in Kopf des Zombies direkt an Schläfe, dabei habe ich schnell den Abzug gedrückt und den Kugel ist direkt ins Schläfe rein gebohrt und blieb auch da drin stecken. Aus den Kopfschläfe spritze Blut raus. Bisschen Blut spritzt mir auf das Gesicht. Der Zombie rührte sich nun nicht mehr.

      Jayson Yamato

      Ich sah die ganze Zombies und merke das es irgendwie viel ist. Sofort fange ich an jeden einzeln davon direkt in Kopf zu schießen. Jeden einzelne Köpfe die von Kugeln abbekommen haben spritzen Blut raus.
      Dabei höre ich jemanden Refina rufen und dann zu Shuusei, Tamamo und Sakura ruft. So wie es es anhört kann es nur Benjiro sein.
      Ich hörte Shuusei um Tamamo Hilfe rufen. Kurz blicke dass statt Tamamo jemand anderen ihn geholfen hat nämlich Edwin.
      Ich wusste schon immer dass Edwin schnell laufen kann, aber das er noch schneller laufen kann hätte ich damit nicht gerechnet. Naja immerhin hat er Shuusei gerettet.
    • Neu

      Haruma Yamato (Bei Benjiro)

      Benjiro erschreckte sich bei mir und fragte ob ich etwas besorgen kann womit wir die Tür verbarrikadieren können. Er meinte, dass wir draußen keine Chance haben. Nun ruft er zu den anderen das die wieder rein kommen. Ich sah dass er den Tür für den anderen offen zu hält.
      Plötzlich kriege ich fast keine Luft und habe dabei plötzlich Herzkrampf, was ich rechtshändig mein Brust in Herzbereich halte. Mir wurde ziemlich schwindelig und mit geschlossene Augen bewusstlos auf den Boden lande. Für zwei bis drei Sekunde habe Herzaussetzer und ebenfalls zwei bis drei Sekunden Atemnot.
      Danach fängt mein Herz an schwach und unregelmäßig zu schlagen und ich schwach atme, was ich weiterhin Augen geschlossen bewusstlos lag.
    • Neu

      Benjiro Misaki (vor der Haustür)
      Während ich an der Tür stehe, beobachte ich die anderen, wie sie gegen die Zombies kämpfen. [Könnte ich doch nur mehr tun...] Shuuseis Hilferuf lässt mich sofort leicht panisch werden. "SHUUSEI!!" Mein Blick ist nur noch auf ihn und den Zombie gerichtet. [Nein, Nein, Nein!!...Bitte nicht!!!...] Obwohl mir bewusst ist, dass ich keine Chance haben werde, lasse ich die Tür los und laufe in seine Richtung. Edwin steht in der Nähe und läuft ebenfalls auf Shuusei zu. Er zieht seine Waffe und ich bleibe ruckartig stehen. [Ist das sein Ernst?... Der Typ hat wirklich nicht alle Latten am Zaun...Tamamo steht doch direkt neben ihm...] Edwin hält dem Zombie die Pistole an die Schläfe und ich kneife meine Augen zusammen. [Nicht bewegen...] Der Schuss ertönt und ich öffne vorsichtig wieder meine Augen. Gebannt schaue ich auf Shussei, der sich zu bewegen scheint. [Zum Glück...] Wütend auf Edwin, aber erleichtert, dass Shuusei scheinbar nichts passiert ist gehe ich zurück zur Tür. [Wenn er sich bewegt hätte... Oder der Zombie... Wenn Tamamo Edwin vielleicht versehentlich geschubst hätte... Der Typ spinnt doch mit der Waffe neben Shuuseis Gesicht... Da hätte sonst was passieren können...] Auf meinem Weg zurück komme ich an einem Zombie vorbei, hole mit dem Schürhaken aus und schlage mit voller Wucht auf seinen Kopf. Dieser zerspringt in zwei Teile und das Blut spritzt in alle Richtungen. Ich bekomme ein paar davon ab und wische mir mit meinem Ärmel über die Wage. Das Blut verschmiert nur, aber in diesem Moment ist es mir egal, die Erleichterung darüber, dass Shuusei noch am Leben ist überwiegt.
      Ich komme der Tür wieder näher und sehe Haruma am Boden liegen. [Oh nein... nicht schon wieder... wann und wie ist das denn passiert?...] Ich schau mich schnell um, doch in seiner Nähe ist kein Zombie zu sehen. [Unlogisch Benjiro, ein Zombie wäre auch noch da...] Ich fass mir an den Kopf und schüttel ihn leicht, als ich bei Haruma ankomme. Ich gehe in die Hocke und kontrolliere als erstes seine Atmung. Sie ist schwach, aber vorhanden. Erleichtert, dass er atmet, greife ich mit beiden Händen nach seinen Schultern und schüttelt ihn ganz vorsichtig nach links und rechts. "Haruma, hey Haruma! Hörst Du mich? Haruma!" Als ich merke, dass keine Reaktion kommt, überlege ich für einen Moment ihn ins Haus zu bringen und schau an ihm entlang. [Scheiße!...Er ist momentan zu groß und zu schwer für mich...] Ich schaue zurück auf die Wiese und zu Tamamo. "Ich kann gerade nichts tun außer warten... Tut mir leid..." sage ich leise und hoffe, dass die anderen schnell am Haus sind.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Akihito ()

    • Neu

      Edwin West

      Nachdem der Zombie tot ist habe ich es mit beide Pistole an den Schulter gepackt und den Zombie weg geworfen der nun auf den Boden lag.
      Ich stecke schnell meine beide Pistole versteckt bei mir rein. Dann sah ich zu Shuusei "Tut mir leid Shuusei. Ist bei dir soweit in Ordnung?"

      Jayson Yamato

      Ich sah wie Edwin den toten Zombies von Shuusei weg wirft und sein Waffen weg steckt, er entschuldigt sich bei Shuusei und fragt ob soweit in Ordnung ist. Eigentlich brauchte Edwin sich nicht zu entschuldigen, den immer hin hat er Shuusei gerettet.
      Da ich merke dass es noch immer viel Zombies sind sah ich zu Edwin, Tamamo und Shuusei und rufe zu den. "Glaube es wäre sinnvoll wenn wir wieder ins Haus rein gehen, es sind immer noch zu viele Zombies!"
      Ich laufe schnell ins Haus als ich dabei sah, dass Benjiro und Haruma draußen sind. Haruma lag da und Benjiro hockt da. Sofort realisiere ich und laufe zu den beide hin. Dann als ich bei den beide ankam, sah ich, dass Haruma bewusstlos ist. Ich knie mich neben ihn auf den Boden. Zuerst kontrolliere ich sein Atmung und dann sein Herzschlag. Er atmet schwach und sein Herz schlägt schwach unregelmäßig, und ist etwas blass. Dann sah ich zu Benjiro und frage ihn "Wie lange liegt er da schon?"
    • Neu

      Ayumi Misaki
      Haruto erlaubt mir heute nochmal mit Benji zu sprechen und ich kann ein breites Lächeln nicht vermeiden. "Danke Haruto!" sage ich glücklich. Am liebsten würde ich ihn jetzt umarmen, da ich das aber gerade nicht kann, dreh ich mich immer noch lächelnd zu ihm um und richte mich etwas auf. "Das ist sooooo lieb von Dir! Danke!" wiederhole ich mich und zeige mit meinen Händen eine große Spanne an, so weit wie es im Auto geht und ich mit meinen Armen schaffe. Dann setzt ich mich wieder hin und schaue nach vorne. "Frag Haruma ruhig, dass versteh ich schon. So lange ich trotzdem mit Benji sprechen darf, bin ich glücklich." antworte ich ihm dann zufrieden. "Wir sind bald aus Tokio raus, sollen wir uns eine Tankstelle suchen?" frage ich in die Runde und beobachtete Shin für einen Moment. [Wie konzentriert er fährt, das ist toll. Ich möchte mich später auch mal so konzentrieren können, wie er und Benji.] Denke ich bei mir und strecke meine Beine wieder nach vorne aus.
    • Neu

      Tamamo

      Ich kann gar nicht mehr reagieren, gerade als Shuusei mich ruft werde ich gepackt und umgeworfen. Mein Bo erlaubt es mir aber mich selbst zu befreien und ich stehe verschwitzt wieder auf. “ Tut mir leid ich war unachtsam. “ meine ich und schau zu denn dreien. Wir sind fasst mitten zwischen denn Toten. “Los gehen wir schnell!“
    • Neu

      Haruto Yamato

      Ayumi bedankt sich bei mir, ich sah zu ihr und sagte zu ihr "Bitte schön, ich weis das Benjiro dir sehr wichtig ist was ich dafür Verständnis habe"
      Sie sagte, dass wir bald aus Tokio raus sind und fragte ob wir uns eine Tankstelle suchen sollen.
      Ich nickte zustimmend. "Klar auf jedenfall, wir müssen eben ja für unterwegs was zum Essen und Trinken haben. Natürlich brauchen wir Verbandskasten, falls wenn es mal passiert das irgend jemand von uns verletzt ist."
      Bevor ich mein Handy raus hole um Haruma SMS schreibe sage ich noch. "Achja wegen Nummer. Wäre es für dich in Ordnung wenn Haruma dein Nummer hat? Naja weil wenn du mit dein Handy ihn anrufst hat er vermutlich automatisch deine Nummer"
    • Neu

      Sakura Tadashi

      Nach dem Zombie den ich tötete kam der nächste und wieder der nächste, es war wirklich anstrengend und es kamen immer mehr auf die Farm zu. Mit meinem Schraubenzieher holte ich aus und stach damit in das Auge eines dieser Untoten. Ich konnte es nur nicht mer hinaus ziehen da es fest steckte. "Shit!" Fluche ich und bemerke beim zurück halten ein Messer das unter den Achseln steckte und die Klinge bis zur Brust nach vorn raus schaute an der ich mich mit der inneren Handfläche verletzte. Da mir niemand half hatte ich keine andere wahl, ich musste das Messer herraus ziehen und ihn damit in den Schädel stechen. Als dieser zu Boden fiel rannte ich zurück zum Haus.

      Jun Sumichi

      Tamamo kam und kümmerte sich zum glück um Akira dieser es auch gleich wieder besser ging. Als die anderen helfen gingen fragte mich Akira ob ich auch helfen gehe. "Ich hab leider nur noch eine Kugel und mein Messer" sagte ich etwas enttäuscht." Betrachte dabei mein Klappmesser das ich aus der Hosentasche gezogen hatte. "Aber ich will dennoch helfen, das ist nun mal meine Art" lächle ich und gehe aus der Küche. Direkt an der offen stehenden Haustür sehe ich Haruma am Boden liegen und Benji in seiner Nähe. "Ohnmächtig?" Frage ich und steige über Haruma rüber um nach draußen zu gelangen. "Ist mir jetzt echt egal was du sagst Benji aber ich muss helfen" mit einem kurzen Lächeln an ihm renne ich auch schon zum Nächst besten Zombie. Er war recht groß weshalb er mich eher umreißen könnte als ich ihn. Ich wisch deshalb aus und ging hinter ihm, schubste den Zombie um, um besser an sein Kopf zu kommen. Der Männliche Zombie fiel wie ein frisch gehackter Baum, auf dessen Rücken ich stieg und in seinen Hinterkopf mehrmals reinstach. Das Blut an meiner Klinge schmierte ich an den Lumpen des Zombies ab und stand auf. Ich wollte so gern schießen... aber mit einer Kugel komme ich auch nicht weit. Ich blickte zu Benji der sein Schürharken in den Händen hält.7

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Shironia ()

    • Neu

      Jayson Yamato (Draußen bei Benjiro und Haruma -> mit Haruma ins Gästezimmer Untergeschoss)

      Da ich noch keine Antwort von Benjiro bekommen habe wie lange Haruma bewusstlos lag, kam Jun und sagt was zu Benjiro. Ich sah zu Jun die schon bereits gegen den Zombie kämpft. Was ich zu ihr rufe damit sie mich auch hören kann "Jun! Kommt sofort wieder rein es sind zu viele Zombies hier!" Ich sah Haruma der immer noch bewusstlos ist, was ich ihn genommen habe und ihn in Wiege getragen ins Haus gebracht. Ich bringe Haruma in Gästezimmer. Dort angekommen liege ich Haruma auf den Bett der noch immer bewusstlos ist.
    • Neu

      Benjiro Misaki
      Jayson kommt zurück zum Haus, kümmert sich direkt um Haruma und fragt mich dann wie lange er da schon liegt. Ich überlege kurz, kann mich aber nur daran erinnern, dass ich ihn nach Hilfe gefragt habe und dann Shuuseis Schrei kam. Ich habe sofort ein schlechtes Gewissen nicht richtig aufgepasst zu haben und ziehe leicht meine Schultern hoch. "S-seit...seit Shuuseis Schrei?...I-ich... ich weiß es nicht." sage ich leise und unsicher, als Jun aus dem Haus kommt. Sie fragt, ob Haruma ohnmächtig ist und ich nicke kurz. [Sie kann es nicht lassen...] denke ich bei mir, als sie über Haruma rüber steigt. Sie sagt mir, dass ihr egal ist, was ich sage und anfängt gegen den ersten Zombie zu kämpfen. Obwohl ich mir Sorgen mache und sie am liebsten wieder reinschicken würde, muss ich ein bisschen lächeln. [Was soll ich denn sagen?...Ich bin ja nicht besser...] Im Gegensatz zu mir richtet Jayson das Wort an Jun und versucht sie wieder reinzurufen, bevor er Haruma ins Haus bringt. Jun dreht sich wieder zu mir um und ich folge ihrem Blick, der auf den Schürhaken gerichtet ist. [Vielleicht fühlt sie sich mit meiner Waffe sicherer...Dann hätte sie auf jeden Fall mehr Abstand zu den Zombies...] Ich stehe auf und stell mich neben sie. "Wenn Du möchtest, tauschen wir." sage ich und versuche trotz der Situation ein wenig zu lächeln. Sakura kommt zu uns rüber gelaufen und mein Blick geht über die Wiese zu Shuusei, Tamamo und Edwin. Obwohl Refina schon einen Großteil von uns weggelockt hat, werden es immer noch ein paar mehr Zombies und langsam bewegen sich auch mehr auf den Eingang der Farm zu. Mein Puls geht etwas nach oben und ich werde angespannter. [Es werden immer mehr... Das wird verdammt eng...] Ich gehe einen Schritt nach vorne und hole etwas mehr Luft. "SHUUSEI!!! KOMMT ENDLICH!!" brülle ich erneut zu den dreien rüber, bevor ich mich zurück an Jun wende. "Lass uns dafür sorgen, dass keiner reinkommt, bis die drei wieder sicher hier sind, ja?" sage ich möglichst zuversichtlich, halte ihr meinen Schürhaken hin und meine offene Hand, damit sie mir ihr Messer geben kann, falls sie tauschen möchte.
    • Neu

      Shuusei Totsuka
      Ich kämpfe immer noch mit dem Zombie, der mit klappernden Zähnen nach meinem Gesicht beißt. Der Druck auf meinem Armen wird immer stärker und ich kann spüren, wie meine Kraft mehr und mehr schwindet. Ich schaue in die Richtung in der ich Tamamo vermute und schaue auf einmal auf ein paar Beine, die genau neben mir stehen. //Tamamo?// Erleichter schaue ich nach oben und sehe zu meiner Verwunderung Edwin, der seine Pistole an den Kopf des Zombies hält. //Will er etwa...// "PENG" Ein lautes Knallen ist das letzte was ich höre, bevor meine Ohren längere Zeit von einem schrillen Fiepen belagert werden. Kurze Zeit weis ich überhaupt nicht was los ist, sehe nur, wie Edwin den Zombie bei Seite wirft, zu mir schaut und anscheinend irgendwas sagt. Während ich versuche aufzustehen, vergeht das Fiepen und das mir bekannte Stöhnen der Zombies ist wieder zu hören. "Puha!" Ich schüttel kurz meinen Kopf, schaue zu der Horde, die nur noch wenige Meter von mir und Edwin entfernt sind und höre Tamamo. "Ja, besser ist!" sage ich zu ihr und mache mich bereit zum Haus zu rennen, als Benji plötzlich brüllt. "SHUUSEI!!! KOMMT ENDLICH!!" Etwas erschrocken wandert mein Blick zu ihm. "JA! WIR KOMMEN!" brülle ich zu ihm zurück und setze zu einem Hieb an um einen Zombie, der uns zu nahe gekommen ist, den Kopf zu teilen. "Kommt!" sage ich zu Tamamo und Edwin und beginne zum Haus zu rennen. Dort angekommen bleibe ich bei Benji stehen. "Hast du ein Plan?" frage ich ihn, schaue in die Runde und entdecke Jun. //Was macht sie hier? Ist sie schon wieder fit?// Fragend schaue ich zu Benji und deute mit einer kurzen Augenbewegung zu ihr. Dabei fällt mir auf, dass auf seinem Gesicht Blut verschmiert ist. " Und hatte ich dich nicht eigentlich gebeten drinnen zu bleiben?" frage ich etwas vorwurfsvoll.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hattori ()

    • Neu

      Edwin West

      Shuusei antwortet meine Frage nicht aber dafür ist er aufgestanden. Ich höre Benjiro der am brüllen ist, was Shuusei ebenfalls macht.
      Ich bin mit ihn zum Haus gerannt und wir bleiben bei Benjiro stehen. Shuusei fragte was zu Benjiro. Ich sah dass die Zombies von weiten langsam auf uns zu kommen, dabei sah ich, dass Jun gegen die Zombies kämpft, obwohl noch immer verletzt ist.
      [Ist es etwa ihr ernst?] Keine Ahnung warum sie sich sowas antut, aber naja muss sie selber wissen.
    • Neu

      Jayson Yamato (Bei Haruma in Gästezimmer Untergeschoss -> Küche -> Wieder bei Haruma in Gästezimmer Untergeschoss)

      Während Haruma noch immer bewusstlos im Bett legt, habe ich mein Gewehr neben mein Rucksack gelegt. Ich sah den leere Krug und leere Tassen den auf den Sideboard neben Bett, daneben sah die beide Packung Tablette den er anscheint von Tamamo bekommen hat. Ich nehme den Krug und Tasse, und habe es ins Küche gebracht.

      Dort in Küche habe ich sofort den leere Krug und leere Tasse ins Waschbecken gewaschen, dann mit Geschirrtuch es getrocknet und dann den saubere Tasse und Krug eingeräumt. Ich nehme ein leere Glas und ein volles stilles Wasserflasche und gehe damit in Gästezimmer.

      In Gästezimmer angekommen, stelle ich den leere Glas und volle stilles Wasserflasche auf den Sideboard neben den beide Medikament. Sofort habe ich Haruma´s Rucksack genommen und habe sein eine Packung an Tabletten raus genommen und sah dass es fast voll ist. Denn habe ich neben beide Packungen Tablette gestellt, sobald er aufwacht muss er sein Tablette einnehmen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Zero Rei ()