Boruto: Naruto Next Generations

    • FSK 12
    • Shounen
    • Adventure

    Die Anime Community Germany verwendet Cookies. Aus irgendeinem Grund müssen wir dir das nun mitteilen. Nicht dass es dich interessieren würde. Mehr Informationen

    • Boruto finde ich bisher ganz gut - ich mag es auch allgemein gerne, wenn Animes die Charaktere über mehrere Jahre oder Generationen hinweg zeigen.
      Was ich auffällig finde: jeder hat irgendwie nur ein Kind (außer Naruto) und diese sehen wie eine Mischung ihrer Eltern aus. Erkennungswert schön und gut...aber können die nicht eigene Merkmale bekommen?
    • Maffelina schrieb:

      Was ich auffällig finde: jeder hat irgendwie nur ein Kind (außer Naruto) und diese sehen wie eine Mischung ihrer Eltern aus. Erkennungswert schön und gut...aber können die nicht eigene Merkmale bekommen?
      Im Grunde genommen finde ich aber, dass in dem normalen Naruto die Charaktere auch oft viele Merkmale ihrer Eltern hatten. Sagen wir einfach mal nur das gute alte Inu-Shika-Cho-Trio. Da haben wirklich alle drei viel von ihren Vätern. Naruto sieht auch seinem Vater wahnsinnig ähnlich und hat den ca. selben Charakter wie seine Mutter.

      Ich denke aber schon, dass in Boruto die Charaktere ihre eigene Tiefe entwickeln werden. Sarada ist meiner Meinung nach schon anders als ihre Eltern, eher so n guter Mix aus beiden und den eher positiven Merkmalen, die oftmals etwas zu kurz gekommen sind in der Serie xD
      가시나 가시나

    • Ja, die Charaktere haben schon meist ihre eigene Persönlichkeit, das stimmt :thumbup: Auf Sarada und ihre Entwicklung bin ich schon sehr gespannt.
      Trotzdem stört mich dieses unnötige äußere Erscheinungsbild, welches so klar an die Eltern angelehnt ist.

      Gespannt bin ich übrigens auch auf Gaara und seine "Kinder", vielleicht gibt es zu denen bald auch mehr.
    • ich glaube auch dass der Anime noch spannend wird, vor allem da in der ersten Folge schon angedeutet wurde, dass es zu einem Twist bzw. Bruch von Boruto mit dem Dorf kommen wird . Ansonsten orientiert sich die Serie eher am ersten Teil. Und nimmt langsam fahrt auf.

      Wegen , das jedes Elternpaar nur ein Kind hat, ich glaube dass hat mit der Geburtenrate in Japan zu tun (1,41 Kinder auf eine Frau) die sehr niedrig ist(niedriger als in Deutschland). Ich schätze der Anime kommt ja aus Japan und orientiert sich bei der Anzahl der Familienmitglieder an japanischen Haushalten. Es kommt ja generell selten in Animes vor, dass eine Familie mehr als 1-2 Kinder hat. Man sieht das ja bei Naruto auch anderswo, wenn Hinata den ganzen Tag allein im Haushalt arbeitet (wie bei einer japanischen Ehefrau üblich) , und Naruto denn ganzen Tag im Büro arbeitet. (wie bei einem japanischen Ehemann üblich).
      Ich hoffe das beantwortet deine Frage.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von naru888 ()

    • Ich schließe mich mal der Mehrheit an, gefällt mir bisher ganz gut. Nur die "Filler" die kurz zwischen den Arcs gezeigt wurden, waren nichts für mich. Ansonsten entwickelt sich in meinen Augen alles derzeit in einem angenehmen Tempo, gibt ein bisschen Aufschluss über die einzelnen neuen Charaktere und auch über ein paar alte. Mal sehen....der große Twist wird wohl noch ne weile auf sich warten lassen. ^^
      In a time when truth is all too often forgotten, what would you do?
    • Ich mag den Anime bis jetzt :rice-blush: ich hatte eigentlich eher nicht so viele Erwartungen vor allem wegem dem "kreativen" Namen Boruto xD
      Aber er hat mich wirklich nicht enttäuscht muss ich ganz ehrlich sagen. Darum verfolge ich ihn auch weiterhin, ich hoffe nur das er nicht wie sein Vorgänger Naruto sich ewig in die länge zieht weil es sonst schwierig ist an dem Anime dran zu bleiben. Da die meisten Folgen dann eher Lückenfüller sind und ich kein großer Fan davon bin TwT


      Schlafen ist mein Hobby
    • find die Serie bisher auch okay. Nur wenn man bedenkt, dass die Kids alle nichtmal Genin sind (zum Vergleich wir sind aktuell vom Zeitpunkt her noch bevor Naruto das Shadow Clone Jutsu durch diese Schriftrolle gelernt hat.
      Naruto und co. haben ja erst nachdem sie Genin waren und schon mit Kakashi unterwegs waren überhaupt gelernt was Chakra ist usw..

      Boruto kann jetzt schon multiple Shadow Clones machen. Beherrscht Wind und Lightning Jutsus usw...
      Gilt aber im endeffekt auch für alle anderen auch. Die Kids dort sind jetzt schon stärker wie die meisten Charaktere aus dem normalen Naruto beim Chunin Examen. Was für mich ein wenig strange ist.

      Ich hoffe ja dass es wieder nen Chunin Examen geben wird.

      Falls hier wer den Manga liest, gibt es dort so ein Turnier schon? :D
    • Neu

      Nachdem ich mich doch sehr dagegen gesträubt hab, hab ich mir die bisher erschienenen Folgen nun doch mal angeschaut und muss sagen, dass ich doch sehr positiv überrascht bin. Ich hatte eigentlich eine lieblose Fortsetzung im Stil von Dragon Ball GT erwartet, die krampfhaft versucht, den Charme des Originals zu kopieren und daran scheitert. Die Serie könnte zwar meiner Meinung nach ruhig noch ein wenig öfter etwas ernster werden, aber der Anfang der ersten Folge hat ja gezeigt, dass das wohl durchaus noch der Fall sein wird. Ich werds mir auf jeden Fall auch weiterhin anschauen :)
    • Neu

      Mhm... Ich persoenlich konnte Naruto damals nichts abgewinnen. In meinen Augen war der Anime/Manga zu leicht vorrauszusagen, die Story war nicht grad der Knueller, die Fueller nervten (Außer gegen Ende, weils ja doch etwas Einblick in die Geschichte der Chars gab).
      Einzig die Chars und die Kaempfe konnten mich dezent ueberzeugen...

      Aber bei Boruto... der Anime ueberraschte mich bisher aeußerst positiv. Vom Anfang bis zum jetzigen Stand gefaellt mir Boruto um einiges mehr als der Vorgaenger.
      Ich finde es interessant, die Kinder der Chars zu sehen (Oh Gott, wie sehr hoffe ich auf ein Kind von Nagato und Konan...) und wie diese sich aufbauen.
      Auch interessant war direkt in der ersten Folge, die erste Minute... endlich mal etwas, was sich nicht von Anfang an deuten laesst, was genau passiert ist.
      Selbst fuer Leute wie mich, die den Main-Anime Naruto nicht so sehr moegen, ist Boruto doch ein recht interessanter und guter Anime.
    • Neu

      Habe den Anime abgebrochen.

      Als jemand der gerne Naruto & Naruto Shippuden gesehen hat, war ich anfangs sehr gespannt auf die Serie. Die verfolgte ich dann auch bis ca. zur 20. Folge.
      Die Charakter haben, bis auf Sarada und den Protagonisten aus der Naruto Serie, überhaupt keine Tiefe. Die Story ist öde und wirkt auf mich wie totale Kinderkacke.
      Selbst die alte Naruto Serie, wo Naruto & co. im selben Alter sind wie Boruto, konnte viel besser Spannung erzeugen, in Kombination durch die Inszenierungen der Kämpfe, der Beziehungen zwischen den Charakteren und der Story, welche viel authentischer umgesetzt wurde.
      Als Kirsche auf dem Sahnehäubchen hat die Serie einen extrem nervenden Protagonisten, mit einem total dämlich klingenden Namen (mal im Ernst, ich bin doch nicht der Einzige, der "Boruto" schrecklich findet?).

      Die wenigen für mich interessanten Szenen des Animes waren die Ausschnitte, in denen Charaktere aus den alten Naruto Serien eine Rolle gespielt haben.
      Leider waren diese Szenen nie besonders lang & kamen auch selten vor, weshalb es mir nicht wert war nur aufgrund dessen weiter zu schauen.
      "Impossible is a word to be found only in the dictionary of fools."