Was ist für euch beim anderen Geschlecht ein Abturner?

  • - Richtige Mädchen! ...

    Frauen gehen doch auch aufs Klo und machen viele andere Dinge ... xD <- Wenn ich sage, ich muss aufs Klo und der Kerl.. eh sorry.. ich meinte das ''Mädchen'' gleich schreit: Iihhhh sowas machen Mädchen nicht...... o-o I mean.. WTF?! Sowas nervt mich abgrundtief!

    Ich hoffe, sowas sagen nur Teenies.

    Das gibts auch in der Variante, dass Kerle nicht hören/einsehen wollen, dass Mädchen sowas machen. Ne Freundin war mit einem zusammen, bei dem sie nicht mal sagen durfte, dass sie aufs Klo geht. Sie sollte einfach nen anderen Grund sagen, weswegen sie ausm Raum geht.

    Ich verstehe, wenn Leute in ner Beziehung nicht direkt in der ersten Woche groß vor dem Partner verkünden, dass sie die Schüssel sprengen gehen, aber irgendwann sollte man sich doch so sehr aneinander gewöhnt haben, dass niemand rumheult, wenn das Thema aufkommt oder das Bad kurzzeitig kontaminiert ist.

  • lel also ich bin was so themen angeht zwar extrem abgehärtet und ich ekel mich vor so ziemlich gar keinen "gesprächsthemen", aber sowas ist doch schon arg behindert.

    aber selbst dann wahrscheinlich immer so sprüche raushauen wie "bin kurz kacken". scheiß doppelmoral

  • Ich hoffe, sowas sagen nur Teenies.

    Das gibts auch in der Variante, dass Kerle nicht hören/einsehen wollen, dass Mädchen sowas machen. Ne Freundin war mit einem zusammen, bei dem sie nicht mal sagen durfte, dass sie aufs Klo geht. Sie sollte einfach nen anderen Grund sagen, weswegen sie ausm Raum geht.

    Ich verstehe, wenn Leute in ner Beziehung nicht direkt in der ersten Woche groß vor dem Partner verkünden, dass sie die Schüssel sprengen gehen, aber irgendwann sollte man sich doch so sehr aneinander gewöhnt haben, dass niemand rumheult, wenn das Thema aufkommt oder das Bad kurzzeitig kontaminiert ist.

    So ne ähnliche Erfahrung habe ich mit einem Typen gemacht, der ca in meinem Alter ist. Da habe ich mich öfters gefragt ob er nicht doch 13 Jahre alt ist. Heulte wegen jedem scheiß rum :D Bei dem sollten Frauen wie Puppen sein, die am besten gar nichts machen. Also kenne ich das auch was mit deiner Freundin war ^^"

    Aber mir ging es nicht spezifisch drum aufs Klo zu gehen. Der Typ ekelte sich vor allem ^^ Deshalb, Mädchen! ;)


    wie "bin kurz kacken". scheiß doppelmoral

    Sowas hat der Typ auch nicht gemacht xD Weil er ''solche'' Themen total ekelhaft findet. :upoop:

  • Hahahaha, exzellent!

    Der Frau, die das zu mir sagt, stecke ich sofort einen Ring an den Finger und lasse sie nie wieder gehen.




    Oh, und damit es nicht komplett Off-Topic wird:
    Finde es auch überhaupt nicht schlimm wenn man dem Partner sowas mitteilt. Ist vollkommen natürlich.
    Was ich aber mega weird finde, wenn sich Leute z.B. die Zähne putzen während der Partner auf dem Klo hockt, oder die mal eben aufs Klo gehen, während der Partner duscht.
    Sowas find ich mega weird. Hat nicht mal was damit zu tun, dass es der Partner ist. Allgemein verrichte ich mein kleines oder großes Geschäft einfach am liebsten alleine... ^^''''

  • Ich finde es schwierig so etwas pauschal zu beantworten. Natürlich ist es wünschenswert, dass jemand sich regelmäßig die Zähne putzt, mir nicht seine Popelsammlung zeigt und es nicht als regelmäßige Körperpflege ansieht sich nur einmal im Monat zu waschen. Aber letztlich ist es wichtig, dass man Gefühle für einander hegt. Da darf mein Schatz auch mal Mundgeruch haben und mal einen frechen Wind produzieren. Vertrauen, Ehrlichkeit, Humor sind hingegen unheimlich wichtig. Damit wären meine persönlichen Abturner: Unehrlichkeit, Überheblichkeit und Mangel an gemeinsamen Interessen.

  • Ich habe auch so einige Punkte die mich am anderen Geschlecht Abturnen. (Ich glaube man kann das bei mir aber auch auf alle Menschen beziehen)


    Das, was ich am aller schlimmsten finde ist emotionale Erpressung. Ich habe damit echt sehr schlimme Erfahrungen gemacht die mich eine Zeit auch ziemlich fertig gemacht haben. Ich fürchte ich reagiere auf sowas leider sehr stark. Das sind zwar Eigenschaften, die man Klischeebehaftet eher Frauen zusagt aber es gibt leider auch viele Männer die zu solchen Mitteln greifen.

    mal ein Link dazu -> https://www.palverlag.de/leben…motionale-erpressung.html

    Anderen Menschen mit seinen unlogischen emotionen zu verletzen und in die Enge zu treiben ist meiner Meinung nach das letzte. Jeder reagiert mal sehr emotional und kann andere dafür verantwortlich machen, wichtig ist, dass man das an sich selbst erkennt. Die Wurzel liegt immer an einem selbst.


    Mein zweiter großer Abturner ist unintellgenz. Ich kann einfach nicht lange mit einem Menschen zusammen sein dem es an kognitiven Fähigkeiten Mangelt. Vor allem auf Kommunikativer Ebene. Meiner Meinung nach ist Kommunizieren das A und O in einer Beziehung.


    Was ich oft so nervig finde an Männern (gerade im jungen Alter, was nicht heißt das alle erwachenen Männer davon befreit sind) ist, wenn ein Kerl auf intelligent macht, und es einfach nicht IST. Ein Besserwisser der ständig Unwahrheiten raushaut und alles angeblich schon weiß oder kennt, wenn es nicht mal stimmt. Davon bin ich üüüüüüüübelst genervt.


    weitere Punkte:

    - ständig an der gleichen Situation meckern und nichts dagegen unternehmen

    - andere Menschen für sein Versagen verantwortlich machen

    - generell keine Verantwortung übernehmen

    - zu stark konservative Werte und leben in Rollen und Klischees

    - Mitläufer

    - seine Meinung nicht sagen können und indirekt sein

    - alles mit sich selbst ausmachen

    - keine Ziele und Visionen im Leben

    - sich an alles und jeden ranmacht nur im irgendeine Freundin zu haben

    - nicht alleine sein können

    - zu stark einengen und dem Partner keine Luft zum atmen lassen

  • Was mir auch schon oft aufgefallen ist und was ebenso wenig geht ist das "ich versuche meinen Partner/meine Partnerin zu verändern".

    Oftmals habe ich das jetzt bei Frauen gesehen, die extremen Einfluss auf Ihren Partner hatten, sei es der Klamottenstil, Vorlieben, Freunde uvm.

    Man verändert sich wenn es zu einer Beziehung kommt hier und da eh, aber für mich ist es einfach ein No-Go, wenn die Partnerin da selbst Hand anlegt um es so zu erzwingen.


    Selten aber auch noch vorhanden ist die Eigeninitiative, die fehlt hier und da, wir reden hier von Dingen wie "ich lese dir jeden Wunsch von den Augen ab, ich bezahle alles und und und, selbst die Erwartung, dass der Mann der Frau permanent den Hof macht ist nicht so wirklich mein Ding und ja das gibt es auch noch, sonst würde ich es nicht ansprechen. :P

    Gegenseitiges umwerben halte ich heuzutage für angerbacht, alles andere ist für mich schon eher altbacken. :P

  • Wenn ich von Anfang an merke, das er auf mehr aus ist. Irgendwie lässt mich das total unwohl fühlen, wenn ich beim Gegenüber sooofort merke, das er mich anflirtet. Lern mich doch erst mal ganz entspannt normal kennen ;;

  • Mich turnt es ab, wenn derjenige ungepflegt ist und vielleicht noch schlechte Zähne hat :(


    Heißt nicht umsonst "Mann muss sich riechen können."


    Und außerdem turnt es mich ab, wenn man keine eigene Meinung hat o: zu allem Ja und Amen sagt und einem nur sagt, was man hören möchte..

    Dann brauche ich keinen Mann an meiner Seite ^^