[Japan-Kultur] Maid Cafes

    • Besucht mal unser Kaffee das Maido no Kisetsu XD facebook.com/Maido.no.Kisetsu?fref=ts
      Ich bin eine Maid seit 2011 da. Es ist cool und macht Spaß. Aber singen oder so machen wir nicht, außer die Maid mag euch unglaublich gern.
      Aber Süßkram verteile ich gerne umsonst und natürlich bin ich sehr nett ^^
      Unsere Preise sind echt günstig, wirklich da kann man gar nicht meckern.
      Ich kann nicht wirklich " Willkommen zu Hause mein Herr / Dame " auf japanisch sagen XD Das kann ich mir einfach nicht merken. Da muss ein "Herzlich Willkommen, was darf ich euch bringen " reichen

      Wir suchen immer neue süße Maids, auch Jungs/Männers!
    • @tonguecat: Jap ist auch nur für Conventions, sonst würde sich das ja auch nicht lohnen. Wir gehen ja ganz normal arbeiten und machen das ehrenamtlich, also umsonst.

      @Floritaku Mhh unser Cafe müsste aber auf der FB Seite zu sehen sein.

      @Kitaro Wir setzen die Leute so zusammen an den Tisch wie es passt und ja dadurch kommen die einzelnen Leute tatsächlich ins Gespräch. Das ist gerade für Leute die alleine kommen sehr gut.
      Unsere Chefin verwaltet die Tassen, Buttons u.a Einfach mal an Maido no Kisetsu über FB eine E-Mail schreiben, dann müsstest du auch eine Antwort von ihr bekommen. Die Tassen sind so toll XD Ich habe selbst 2 Stück. Allerdings haben wir auf der Hanami viel verkauft
    • Ich habe schon öfter von Maid und auch Host- Cafès gelesen.
      Zuerst fallen einem oft die vielen Kommentare auf, die das ganze natürlich in eine sexuelle Schiene schieben, aber die 'normalen' sind ja wirklich nicht mit einem Bordell zu vergleichen. Ôo
      Insgesamt finde ich das eine total tolle Idee, grad im stressigen Japan entspannt man sich da wohl vorzüglich und wer will nicht einmal so betüttelt werden. Bei einigen gibts dann ja auch noch Programm usw.
      Ich muss zugeben - es wäre mal interessant beide Seiten kennenzulernen. Also als Gast reinzugehen und auch mal als Maid zu arbeiten. :)
      “Wir müssen einräumen, daß der Mensch mit allen seinen hohen Eigenschaften noch immer in seinem Körper den unauslöschlichen Stempel seines niederen Ursprungs trägt.”
      ''Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand.''
      - Charles Darwin (1809 - 1882)
    • Neu

      Auch wenn ich in japan war war ich in keinem maid Cafe. Ich muss sagen die sind mir auch einfahc zu teuer. Allgemein diese ganzen Themen Cafes. Denn man muss bevor man reingeht schon einen Art eintritt bezahlen Servicegebühr genannt. Diese unterschiedet sich von Cafe zu Cafe. Einige sind billiger andeere teurer. (betrifft auch alle Tier Cafes von katze bis hase zu Eule). Als nächstes kommt dazu das, das essen nicht gerade günstg dort ist und man für wirklich alles zahlen muss.Bei einem besuch kommt man also wenn an nur das nötigste nimmt schon locker auf 60-70 euro. Möchte man aber was anderes als nur eine Ugell Eis und ein kleines getränk haben, dann auch noch ein Foto mit der Maid und spiele spielen sowie ein geschenk von hr zu bekommen (ja das nennt sich geschenk kostet abe rin dem einen 2000 yen). Ist man locker bei 100 eur und drüber.

      Von dahe rbin ich nicht reingegangen. Vielleicht wenn es ein Gothic Lolita Cafe gegben hätte aber auch nur vielleicht.

      Nun zu em ZZhema mit der Sexuellen Schiene. Eine gewisse sexuelle Komponente hat es natürlich das kann man auch ehrlich gesagt nicht abstreitne. Klar man darf es nicht mit einem Bordell oer ähnlichem vergleichen aber völlig aus der Sexuellen Shiene rausnehmen auch nicht.

      Host und Hotessen sind überigens schon wieder was anderes. Da lässt man noch mehr geld da.

      Da geht man dann doch lieber in einen anderen Club wo Mäden in Bikinis und it Kleidung in leoparden Look rumlaufne. Sind auch recht günstig im gegensatz zu maid Cafes. Wobei es natürlich immer drauf ankommt wie lange man bleibt.