Orientiert ihr euch an Seasons?

    • Nymaas schrieb:

      Seid ihr immer aktuell up-to-date, wenn eine neue Folge erscheint?
      Da ich generell keine Anime-Serien streame, ein kurzes: "Nein".

      Nymaas schrieb:

      Mögt ihr es womöglich absolut nicht, wenn ihr einen Anime sehen müsst, bei dem ihr für jede Folge erstmal eine Woche warten müsst?
      Was ist schon eine Woche für den gemeinen Anime-Konsumenten, im Vergleich zu Jahren für den Anime-Sammler?
    • Ich geh da richtig systematisch vor - da ich sowieso Japanisch mit englischen Subs bevorzuge. Streamen tu ich auch nicht gern - ist zu problemanfällig (wenn man die Verbindung stockt während man ne Episode guckt oder so). Da gibts bei den aktuellen Sachen durchaus zeitnah Quellen die nen Download ermöglichen.

      Die aktuellen Seasons plane ich immer einigermaßen durch - vorab. Dann werden zum Start die ersten Episoden geguckt. Eventuell auch mal von Anime die ich erst nicht aufm Plan hatte. Mit der Zeit (bis spätestens Episoden 3 oder so) bildet sich dann ne Liste von Anime heraus die ich komplett gucken werde.

      Wöchentliches Warten ist da kein Problem. (Finds eher problematisch nen Anime am Stück durchzugucken. Das wäre mir zu stressig. Und sooooooo extrem gut sind wirklich ganz ganz selten welche dass ich dann nich "übersättigt" wär. Beim wöchentlichen Gucken der neuen Episode bin ich für mehr offen- auch für Durchschnittskram mal.)

      Mal guck ich mehr, mal weniger (nur die ganz ganz guten) - je nach Stimmung/Zeit. Achte auch immer auf nen guten Mix. (Wenn kaum etwas von ner bestimmten Sorte dann guck ich da auch eher mal was Schlechtes aus der Richtung.)

      Hat dann den Vorteil, dass sich wenig ansammelot was ich nachholen müsste. Außer ich hab irgendwelche Titel übersehen die sich nachher als Kracher rausstellen - die ich noch gucken müsste. Passiert seltener. Meist dann wenn eine zweite Staffel erscheint und ich das nochmals in Erwägung ziehe und die erste Staffel nachhole.

      ---

      Maximal 1-2 ältere Sachen hol ich dann zusätzlich immer nebenher nach. Ansonsten halt immer aktueller Kram. Man hat einfach auch viel davon, wenn man mitreden kann - nach jeder Episode. Bei abgeschlossenen Sachen sind in den meisten Foren die Leute bei den meisten Anime schon "raus" und es postet jeder nur noch sein abschließendes Review. Nur bei solchen die die Community stark spalten (viele Fanboys vs. Hater) - gehts es durchaus später noch heiss her. (Was aber dann auch nich wirklich gute Diskussionen bietet - mehr Leute die sich gegenseitig anflamen dann. :D)
    • Die jeweils aktuelle Anime-Season hat für mich immer den "Oooooh, das ist ganz neu, das will ich schauen"-Effekt, aber die traurige Wahrheit ist, dass die meisten Serien sich nicht besonders dazu eignen, Woche für Woche geschaut zu werden. Wenn die Show sehr episodisch ist, kann das wöchentliche schauen ganz gut funktionieren, aber wenn eine durchgehende Geschichte im Vordergrund steht, macht es einfach keinen Spaß, nach jeder Episode eine Woche warten zu müssen, um zu sehen, wie es weitergeht. Manche Serien werden auch schlichtweg langweilig, wenn man sie wöchentlich schaut, weil der Plot nicht schnell genug voranschreitet. Das ist mir zum Beispiel bei Darling in the FranXX diese Season aufgefallen. Ich glaube, die ersten 4 Episoden wären deutlich spannender gewesen, wenn ich nicht über jede davon eine Woche lang hätte brüten müssen.

      Gestern habe ich Inferno Cop nochmal durchgeschaut und mich prompt entschlossen, Darlifra und alle anderen Shows mit zentraler Handlung erstmal hintenan zu stellen, bis sie jeweils fertig sind, bevor ich sie weiterschaue. Der Nachteil daran ist natürlich, dass es kaum möglich ist, über nicht-aktuelle Serien zu diskutieren. Interessantes Video dazu, mit möglichem Lösungsansatz, von Mother's Basement: youtu.be/MGeyGbjUCdc
    • Also Ich persönlich bin meist fast immer bei der jeweiligen Anime Season dabei. Dennoch schaue ich natürlich nicht alle sondern nur die, die mich persönlich auch ansprechen. In dieser Season sind das z.b Violet Evergarden, Yuru Camp etc. Aber das bedeutet nicht das ich die anderen Anime die in der jetzigen Season laufen nicht vielleicht doch später nach ihrem Airing schaue. Also ich finde es ist jeden selbst überlassen wie und wann er die Anime schaut.

      LG
    • Diese Frage kann ich nur mit einem definitiven NEIN beantworten. ich orientiere mich nicht an der aktuellen Season. Sie ist mir schlicht weg egal.

      Ich schaue keine Anime, die nicht abgeschlossen sind und bei denen ich das Ende nicht kenne. Das habe ich früher schon getan und ein paar meiner Lieblings - Anime sind auch dabei, aber es hat mich jedes Mal maßlos geärgert, wenn das Ende zu offen war und/oder es einfach nicht weiter ging.
      Im Vergleich zu früher mag ich keine offenen Storys mehr, ich brauch ein richtiges "Happy End" (das Leben ist hart genug, das will ich in meiner Freizeit und im Anime nicht auch noch sehen) und ich habe auch einfach keine Lust, Woche für Woche, auf die nächste Folge zu warten.
      Ich schau in einen Anime rein, wenn mich die Story anspricht. Dabei ist mir egal, wie alt der Anime ist und aus welcher Season er ist. Gefällt er mir, schau ich mir die ersten Folgen an und dann das Ende. Wenn mir das Ende nicht gefällt, dann breche ich den Anime ab. Gefällt es mir, schau ich ihn mir auch bis zum Ende an. Ich finde es unglaublich spannend dann zu sehen, wie es zu dem Ende kommt. Etwas schräg? Ja, ich weiß. ;) Aber das ist der Grund, warum mir die aktuelle Season total egal ist und ich mich nicht daran orientiere.
    • Früher habe ich mir nur Serien angeschaut, die abgeschlossen waren. Und dann meist auch die ganze Staffel an einem Wochenende.
      Ein Freund meinte damals aber, er würde gerne über die jeweils aktuelle Folge einer Serie reden wollen, also habe ich auch angefangen, Animefolgen wöchentlich zu schauen.

      Beides hat seine Vor- und Nachteile. Je nachdem, wie viel Freizeit ich habe, schaue ich die Folgen direkt nach Veröffentlichung.