Die rothaarige Prinzessin (Akagami no Shirayuki-hime)

    • FSK 6
    • Romance
    • Fantasy
    • Die rothaarige Prinzessin (Akagami no Shirayuki-hime)


      Name: Akagami No Shirayuki Hime
      Erscheinungsjahr: Juli 2015

      Anzahl Episoden: 12 (1. Staffel)


      Genre: Romance, Fantasy

      Inhalt
      Shirayuki, ein junges Mädchen, wurde mit einzigartigem apfelrotem Haar geboren. Sie trifft einen berühmten, aber törichten Prinzen namens Raji, der sich sofort in Shirayuki verliebt und will, dass diese seine Konkubine wird. Shirayuki schneidet ihre Haare kürzer und flüchtet in das benachbarte Land. Als sie durch die Wälder streift, begegnet sie einem Jungen namens Zen, dessen Wunden sie heilt, der dann aber von einem für Shirayuki bestimmten Apfel vergiftet wird. Prinz Raji schickt unterdessen seine Handlager aus, um sich auf die Suche nach Shirayuki zu machen. Was wird wohl aus Shirayuki? Und was für eine Person ist Zen in Wirklichkeit?


      Trailer



      Meine Meinung
      Also ich hab die erste Folge geschaut und kann nur sagen: ICH BIN BEGEISTERT!!! Das is genau so wie ich es mir vorgestellt hab :cat: Die Charaktere sehen genauso aus wie im manga und der Anime is einfach nur wuderschön animiert. Ich werd den Anime auf jeden Fall weiterschaue :win:

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von AsunaYuuki ()

    • Der Anime wird in Split-Cours released - eine davon in dieser Season, die zweite irgendwann 2016.
      Die genaue Anzahl an Episoden ist, soweit ich weiß, aber noch nicht bekannt gegeben. Man wird dann aber mit 12 oder 13 rechnen können.
      myanimelist.net/news/40709547


      Die erste Folge wirkte ganz nett. Die Handlung ist bis jetzt zwar absolut nichts besonderes, aber es war zumindest nicht langweilig.
      Ich werde mal dranbleiben und gucken wie's sich entwickelt.
    • Bin noch etwas unsicher bei dem hier. Der erste Teil der ersten Folge hat mir sehr gut gefallen, da es eine interessante, strake Protagonistin zeigt, die mit ihrer Affinität für Medizin mich leicht an die Atelier-Spielereihe errinert (ist für mich ein riesen Plus!!!).
      Die zweite Hälfte mit diesem gutausende, mutige gegen egoistische, feige Prinzen-Gekröse fand ich hingegen extrem Klischeehaft und ziemlich öde...

      Ich hoffe mal der Anime konzentriert sich weiter auf die Stärke der Protagonistin ohne sie zu einer schwärmenden Jungfrau in Nöten zu machen.
    • Die erste Folge hat mir sehr gefallen!
      Als Erstes möchte ich auf die Umgebung eingehen. Die mittelalterliche Umgebung hat mich von der ersten Sekunde an verzaubert. Sie erinnern mich stark an Spice and Wolf, was zu meinem Lieblingsanime gehört.
      Sämtliche Wälder, Wiesen, Flüsse, die Kleidung und die Häuser waren sehr detailreich. Vor allem gefallen mir ja die Fachwerkhäuser und das schöne Szenario einer Altstadt / eines Altdorfs oder des Königreichs, was besonders in der Nacht und im Intro / Ending eindrucksvoll aussieht.



      Da ich ohnehin ein großer Fan von Märchen bin, passt das Setting von dem Mädchen mit dem apfelroten Haar und dem Prinzen richtig gut. Es ist meiner Meinung nach keinesfalls klischeehaft, wenn man sie eh für Prinzessinnen, Prinzen, Ritter oder sich für die Ständeordnung interessiert.
      Die Protagonistin ist eine selbstbewusste Apothekerin, die von Anfang an deutlich gemacht hat, was sie will. Und ich bezweifle, dass sie ihre Persönlichkeit auch so schnell ändern wird. Sie wird lediglich ein klein wenig beeinflusst und erweitert.

      Den Manga werde ich mir auf jeden Fall holen müssen. xD

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Mimi ()

    • Der Anime ist kitschig. Und vorhersehbar.
      Aber trotzdem ist er sehr gut gemacht und es wird viel richtig gemacht, was viele Romance Anime schlecht machen.
      Solide Charaktere, die nicht bei jeder Gelegenheit weinen und die alleine komplett hilflos sind. Eine Story, die, wenn auch nicht wahnsinnig innovativ, nicht langweilig wirkt.
      Spoiler anzeigen

      Und vor allem: Die Romanze kommt nicht ganz am Ende (wenn auch nah am Ende der ersten Hälfte, da aber noch mehr kommt ist das vernachlässigbar) und es wird hier nicht lange drumrum geredet, es gibt keine seltsamen Missverständnisse und niemanden, der die Situation stört.
      Die Szene am Ende der letzten Folge war eine der besten, die ich in den Romance Titel, die ich gesehen habe, erlebt habe.


      Ist 'ne solide 8/10, mMn.
    • Ich hab bisher 10 Folgen geguckt und bisher ganz ok. Ich bin nicht ganz der Romance-Fan, aber Abwechselung braucht man auch mal.
      Etwas zu klischeehaft für meinen Geschmack, ein netter Prinz der sich in ein einfaches, rothaariges Mädchen verliebt.
      Das Ende ist sehr vorraussehbar, aber ich mag den Anime trotzdem. Mir gefallen besonders die Charaktere und der Zeichenstil. Bei den Charakteren hat jeder seinen eigenen Schliff und Obi ist mein derzeitiger Favorit.

      Bisher eine 8/10 Punkten.
    • Ich persöhnlich bin nach wie vor enttäuscht von dem Anime, was wohl hauptsächlich daran liegt, dass ich falsche Erwartungen hate.
      Animationstechnisch gibts hier aber wirklich nix auszusetzen. Der Anime ist sehr gut gemacht und der Stil passt auch bestens zum Inhalt.
      Was mich extrem stört ist die Rolle der Shirayuki, bzw wie man sie umgesetzt hat. Sie soll eine starke, selbständige Persönlichkeit sein, und man gibt oft Andeutungen darauf, aber ist das tatsächlich bedeutend für die Story? Nein! Im Endeffekt geht es nur darum, dass sie immer auf die "Rettung" durch Zen oder einen seiner Bediensteten angewiesen ist. Überhaupt steht sie nicht einmal im Vordergrund der Story. Vielmehr verfolgt man Zens Story durch ihre Augen. Für mich wird sie also durch die Story in diese typische "verliebtes Mädchen, dass von ihrem Prinzen gerettet werden muss" Rolle gedrängt, was sie ja eigentlich nicht sein soll!

      Als Fan der Atelier-Games (ab den PS3 Teilen, davor kannte ich die Reihe leider nicht), welche größtenteils weibliche Protagonisten haben, sah ich halt einige Parallen zu diesem Anime und hatte entsprechnede Erwartungen, hier eher einen Adventure Anime mit einer starken weiblichen Hauptrolle zu kriegen und keine kitschige Märchen-Romance. Nun kann ich eigentlich nur hoffen, dass die nächste Staffel sich mehr auf Shirayuki eingehen wird.
    • So hab nun die erste Staffel durch und was soll ich sagen.... ich bin begeistert!!! :kawai: Der Anime is einfach nur supersüß und weicht auch vom Manga ab(was mir in dem Fall sehr gefallen hat) und außer 2 Folgen saß ich immer wie gefesselt davor. Ich kanns kaum erwarten bis die 2. Staffel im Januar 2016 startet :kawai:
      Um die zeit des wartens zu verkürzen werd ich im Wimter nochmal den Manga lesen :cat:
      und an @Mimi das Bild was du reingestellt hats hab ich als Desktophintergrund :thumbsup: :cat:
    • Ich habe gestern auch die ersten Folgen angefangen, und bin auch begeistert.

      Wie auch schon gesagt wurde..

      Mimi schrieb:

      Die erste Folge hat mir sehr gefallen!
      Als Erstes möchte ich auf die Umgebung eingehen. Die mittelalterliche Umgebung hat mich von der ersten Sekunde an verzaubert. Sie erinnern mich stark an Spice and Wolf, was zu meinem Lieblingsanime gehört.
      Sämtliche Wälder, Wiesen, Flüsse, die Kleidung und die Häuser waren sehr detailreich. Vor allem gefallen mir ja die Fachwerkhäuser und das schöne Szenario einer Altstadt / eines Altdorfs oder des Königreichs, was besonders in der Nacht und im Intro / Ending eindrucksvoll aussieht.


      Die Umgebung ist echt richtig schön gezeichnet. Und außerdem musste ich auch, wie andere, an die Atelier-Reihe denken :)

      Hach..und die Protagonistin..rote Haare, grüne Augen und eine Kräutertante. <3
      Ich mag's einfach. Auch wenn es vielleicht kitschig ist. Dann trifft es genau meinen Nerv :verliebt:

      Ich werde auf jeden Fall weiter schauen.