[Themendiskussion Anime] Hentai

    • Dein Ernst? :ugly:

      Das ist ja mal exorbitant krass.
      Mir waren die einzelnen Hentai Abstufungen usw. bekannt, also bezüglich Genre usw *ähemz*, aber dass es da auch Unterschiede betreffend der Brustform gibt... :crazy:

      Wie schon beim Stammtisch erwähnt, Satoshi Urushihara ist eher mein Metier. Sowohl von der Umsetzung der Szenen, als auch der Storylines.

      La Blue Girl u. Twin Angels kenne ich. :rolleyes:
    • Genau das!
      Ich erinnere mich. Die Outfits waren sehr... interessant. Und wirklich fantastisch gezeichnet o___O"
      Also die Gesichter waren der Wahnsinn. Ich dachte damals, als ich noch jung und unbescholten war *hüstels*, dass das ein "normaler" Anime wäre mit ganz normalen Schnickschnack :ugly:

      Tjaja... Pustekuchen... xD Aber war interessant. :D
    • Kurono-kun schrieb:

      Front Innocent ist aber auch die einzigste Anime Adaption von Urushihara oder? Mir ist jetzt keine weitere mit seinem Stil bekannt. War aber kein schlechter Hentai muss ich sagen.
      Nicht ganz... Es gibt noch eine OVA zu seinem Manga "Plastic Little" (1994), welcher mit der ersten Anime in Deutschland war, der im Originalton mit Untertiteln über "OVA Films" (R.I.P.) um 1996 herum (?) auf VHS-Kassette erschien. Ist jetzt kein Hentai, aber der Stil Urushihara's ist unverkennbar... Auch zu "Legend of Lemnear" gibt es eine OVA von 1989...

    • Oh stimmt wie konnte ich die zwie vergessen. Meinte aber auch vorallem Hentai. Schade das da nie wieder was kam. zeichnen tut e rja noch zumindest Illustrationen. Anfnag dess Jahres kam ne Hentai Novle mit Illustrationen von ihm raus.
      Aber gibt ja ein paar Hentai Zeichner wo ich gerne mal Werke animiet sehen möchte wie von manabe Jouji. Zum Glück bekommt Mizuryus Werke nen Anime hoffe das wird noch mehr als nur Mizuryu kei land.
    • Hentai ist für mich nur eine Umschreibung für Tentaclerape xd andere Hentai's kenne ich auch nicht.
      Auch wenn ich Anime liebe, hat Hentai für mich einfach etwas Befremdliches.

      Chojin schrieb:

      "Bakunyuu" (Explosive Brüste)...
      ...gegoogelt und ich hab schon wieder für die nächsten 2 Jahre genug Hentai gesehen XDDD :onion-lol:

      Ich bin allerdings der letzte der jemanden dafür verurteilt Hentai zu schauen.
      Jedem das Seine.



      El Psy Congroo!

      MyAnimeList
    • Satoshi Urushihara trifft meinen Geschmack.
      Ich bräuchte nichtmal die expliziten Szenen (die gibt es genug xD), schon allein die Geschichten finde ich sehr cool. Zwar nicht jedermanns Metier, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich und gottseidank verschieden :D


      @Chojin mit manchen Genres kannst du mich echt jagen. Bei Tentakel etc. dachte ich damals, als ich noch jung und unverdorben war *haha* xD, wie kriegen die das alles unter... xDDD

      Edit: vor Ewigkeiten hab ich mal ein Hentai gesehen, mit ner Blume und eben ihren Gewächstentakeln. Ich konnte mir eine Weile Lotusblüten nicht wirklich ansehen, weil ich dachte, da wächst gleich was raus xD" So doof das jetzt auch klingt. :ugly:
    • Hououin;Kyouma schrieb:

      Hentai ist für mich nur eine Umschreibung für Tentaclerape xd andere Hentai's kenne ich auch nicht.
      Auch wenn ich Anime liebe, hat Hentai für mich einfach etwas Befremdliches.
      Ich denke, viele die den Begriff Hentai hören oder lesen, denken unweigerlich an Tentaclerape, wobei dies auch nur eines der vielen Subgenre innerhalb des Hentai-Genre darstellt. Ein Grund könnte sein, dass Anfang der 90er vor allem diese Spielart des Hentai in die USA und Europa importiert wurde (u.a. Urotsukidoji, Adventure Kid, Demon Beast Invasion, Angel of Darkness,...) und zum damaligen Zeitpunkt auch in Japan recht beliebt zu sein schien... Und natürlich sorgten diese Anime auch für viel Furore, allen voran Urotsukidoji...

      Im Laufe der Jahre hat sich das Hentai-Genre ziemlich gemausert. Es gibt eigentlich kein Anime-Genre, welches nicht auch eine Hentai-OVA aufweist. Die Palette reicht von klassischen Rape-Szenarien über Parodien, Dramen, Horror-Stories, Slice of Life, Fetische jeglicher Art und auch die Darstellung (X-Ray-Aufnahmen) oder Surreale Sexpraktiken finden ihre Verwendung... Auch eine Entwicklung heutiger Hentai: Die Schwangerschafts-Thematik... Heute gibt es kaum einen Hentai wo nicht der Spruch: "Muahahaha... Ich schwängere dich!!! Empfange meinen Saft!" Einzug hält... xD

      Mirage schrieb:

      vor Ewigkeiten hab ich mal ein Hentai gesehen, mit ner Blume und eben ihren Gewächstentakeln.
      Kann sich nur um "Angel of Darkness" handeln... :D Klassiker!
    • Also bei Hentai gibt's zwischen dem ganzen kranken Scheiß natürlich auch normaleren Vanilla-Kram, aber ist trotzdem nix für mich. :D Der Zeichenstil spricht mich meistens nicht an (vor allem die bakunyuu) und die Storys rund ums Knattern sind halt auch oftmals ziemlicher Cringe-Käse, inklusive der Dialoge wie eben ""Muahahaha... Ich schwängere dich!!! Empfange meinen Saft!". Also gegen bisschen Ecchi hab ich nichts einzuwenden, aber richtige Hentai ... meh
    • Jetzt ist mal Zeit, für meine kleine Meinung.

      Also das, was ich an Hentais bisher sah, lässt sich ehrlich gesagt an einer Hand abzählen. Anime mit einzelnen Hentai-Szenen und Fanservice-OVAs mit eingerechnet. Wirklich interessiert bin ich eigentlich nicht. Es sei denn, es sticht aus der Masse hervor. Hentais, wo die Story noch eine unverzichtbare (ist vielleicht ein bisschen übertrieben) Rolle spielt, wecken dann schon mehr mein Interesse. Ansonsten, wenn es doch nur auf Pornografie, den Geschlechtsakt und oder andere Praktiken ausgelegt ist, sehe ich mir lieber etwas extravagantes an.

      Zu Hentais an sich stehe ich relativ offen gegenüber. Ich verfluche sie nicht, aber ich liebe sie auch nicht. Trotzdem kann ich die mögliche Voreingenommenheit von manchen Menschen nicht nachvollziehen. Gezeichnete Pornos müssen doch nicht zwangsweise schlechter sein als richtige.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Freigeist ()

    • Neu

      Was Hentai angeht, so kenne ich mich halbwegs aus. Habe ein paar gesehen und weiß, wie tief das Hasenloch geht...auch wenn ich persönlich dann doch eher Vanilla bevorzuge. Jeder, wie er mag.

      Das Problem, soweit ich gehört habe, ist, dass damals die Hentai zusammen mit den Anime verkauft wurden. Das hatte natürlich zur Folge, dass so mancher Elternteil dann seinem Kind vielleicht nicht das Passendste in die Hände gegeben hatte. Aber das passiert eben, wenn Verkäufer vom Medium, das sie verkaufen, keine Ahnung haben und alles über einen Kamm scheren. Mittlerweile weiß man es besser, aber trotzdem hat das definitiv zu einem möglichen Stigma beigetragen.
    • Neu

      Johan schrieb:

      Das Problem, soweit ich gehört habe, ist, dass damals die Hentai zusammen mit den Anime verkauft wurden.
      Das wäre mir irgendwie neu... :eo-really: Es stimmt zwar, dass Hentai mit die ersten Anime-Titel waren, die für den deutschen Markt lizenziert wurden, allerdings nur für den Videotheken-Verleih und den Erotik-Fachhandel. Kann mir demnach nicht vorstellen, dass jene Verkäufer das Material an Minderjährige verliehen oder gar verkauft hätten, denn die Jugendschutz-Auflagen waren schon in den 90er Jahren sehr hoch und können mit satten Geldstrafen geahndet werden, sofern man pornographisches Material an unter 18-jährige verkäuft oder verleiht... Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel... Zwar vertreiben auch diverse Comic-Läden Hentai... Aber auch diese müssen sich strikt an die Jugendschutzrichtlinien halten... Elektrofachhandel wie Saturn, Media Markt & Co. dürften gar keine Hentai verkaufen...
    • Neu

      Chojin schrieb:

      Das wäre mir irgendwie neu... :eo-really: Es stimmt zwar, dass Hentai mit die ersten Anime-Titel waren, die für den deutschen Markt lizenziert wurden, allerdings nur für den Videotheken-Verleih und den Erotik-Fachhandel. Kann mir demnach nicht vorstellen, dass jene Verkäufer das Material an Minderjährige verliehen oder gar verkauft hätten, denn die Jugendschutz-Auflagen waren schon in den 90er Jahren sehr hoch und können mit satten Geldstrafen geahndet werden, sofern man pornographisches Material an unter 18-jährige verkäuft oder verleiht... Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel... Zwar vertreiben auch diverse Comic-Läden Hentai... Aber auch diese müssen sich strikt an die Jugendschutzrichtlinien halten... Elektrofachhandel wie Saturn, Media Markt & Co. dürften gar keine Hentai verkaufen...
      Ah, ich hätte dazuschreiben sollen, dass das weniger auf Deutschland bezogen war, sondern in meinem Fall speziell auf die USA. Hatte vor einiger Zeit einen Blog-Eintrag von einem Publisher über die Geschichte der Anime in den USA gelesen (vermutlich aus dem Jahre 1996, da gerade Tenkuu no Escaflowne in Japan ausgestrahlt wurde). Wenn ich ihn noch finden kann, editiere ich ihn in den Beitrag. Er ist ganz interessant.