Infinite Stryder | Vorstellung | Idee | Charaktere

  • Vorwort:



    Da dies mein erstes RP - auf dieser Platform - wird und die RPG-Ecke wirklich mein Hauptbesuchsort ist, dachte ich, ich könnte eine alte Storyline hier wiederbeleben.

    Vllt würden sich ja Interessenten dafür finden. Doch dies liegt nicht an mir, sondern ganz allein daran ob die Ideen den verschiedenen Geschmäckern gefällt :) .

    Falls Interesse besteht können gerne die Charaktere hier gepostet werden. Falls Fragen entstehen können diese ebenfalls gerne hier aufgeführt werden.

    In jedem Fall freue ich mich über Kommentare :)

    Für das RP, wie auch einen Ort für Diskussionen erstelle ich einen seperaten Chat.

    Das RP wird außerdem als FSK 16+ geführt.


    ________________________________

    ________________

    ____


    Struktur


    Story

    Starterkit

    Regeln

    Zimmerverteilung



    _______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    __________________________________________________________________________________________________________

    ____________________________________________



    Story



    pasted-from-clipboard.png



    Yamaoka hatte nur ein Ziel, welches wir seit Jahrzehnten verfolgen. Die besten Piloten aus dem Volk zu ziehen um anders als alle anderen Länder eine unschlagbare Elite zu bilden. Als vor mehr als 50 Jahren das Element Sonium entdeckt wurde, entschied man sich zu einer effektiveren Art der Friedenssicherung. Das Element war vielfältig einsetzbar, jedoch barg es Risiken für jene die es benutzen wollten. Kinder aus jedem Land, die einen spezifisch hohen RAC-Wert im Blut besaßen wurde das symbiotähnliche Element ins Blut injeziert. Sie waren die einzigen, welche die hohe Belastung anders als normale Menschen verkraften konnten. Ohne die Werte überlastete das Sonium das Nervensystem des Körpers. Soweit dass dies zum eleptischen Schock, wie auch Wahrnehmungsstörungen führen konnte.



    Konflikte um das umstrittene Element zerissen die Welt. Gegenspieler wollen es ein für allemal vernichten. Ein Element welches eine künstliche Intelligenz bilden konnte. Zu unmenschlich war der Gedanke einer Übernahme. Befürworter sprachen von einer neuen Zukunft des Friedens und Möglichkeiten wie man gerade die bedürftigen Länder unterstützen konnte. Die Bewältigung großer Krisen wie Naturunglücken oder Terrorismus stand an oberster Stelle. In Japan selbt entstand eine hitzige Diskussion über das Thema. Piloten mussten mit allem nötigen Wissen ausgebildet werden. Darauf geschult werden sich nicht von dem Symbiot verschlingen zu lassen und gleichzeitig eine perfekt funktionierende Kriegsmaschine zu werden.

    Trotz aller Risiken entschied sich Japan für Projekt "Infinite Stryder" und erschuf Yamaoka als führende Akademie.

    Ihr bisher ältester Hauptsitz liegt in Tokyo,

    wobei sie ebenfalls in anderen Präferekturen Japans sich angesiedelt hatten.


    Diejenigen, welche die Prüfung zur Aufnahme überstanden hatten besaßen die Chance einen Gyoka, anders gesagt einen vielfältig einsetzbaren Mech bedienen zu können. Der Gyoka selbst entstammt der Verbindung zwischen Metall verschiedenster Sorten, der Blutprobe des Piloten und einer großen Menge instabilem Sonium. Der wirtlose Symbiot erstellt den Mech nach den Werten der Blutprobe, kann sich selbst jedoch nicht erhalten und stirbt nach der Vollendung seiner Arbeit. Der Symbiot im Körper des Piloten verbindet sich mit der metallenen Außenhülle und formt eine selbsterhaltende Art eigene Intelligenz im Herzen des Mechs. Pilot wie auch Gyoka bilden eine einzige Einheit.



    pasted-from-clipboard.png



    Das Band des Symbioten wirkt stark. Nicht nur als Partner, sondern als Wache. Stirbt der Symbiot überlebt der Pilot - wenn auch mit Folgeschäden. Stirbt jedoch der Pilot, sterben beide von ihnen. Die Partnerschaft zwischen Mensch und der KI ist beinahe unzertrennbar, jedoch kam es bereits in der Vegangenheit vor, dass sich Piloten von ihrem Gyoka trennten. Dies sind jedoch reine Seltenheiten. Nach der langejährigen Ausbildung konnte man sich sicher sein, zu den bestausgebildeten Eliten des Landes zu gehören. Doch bis zu dieser Zeit war es noch ein weiter Weg für jeden der die Willenskraft und Stärke besaß sich dieser Herausforderung zu stellen. Schüler welche Interesse zeigten, wurden auf ihre Soniumwerte überprüft, bevor sie nach Yamaoka eingeladen wurden. Erst hier wurden sie zu ihren Mechs zugeteilt die am passendsten für ihre Werte waren. Viele waren vielleicht nicht ganz zufrieden mit dem was für sie auserwählt wurde, merkten jedoch schnell, dass der Symbiot anders dachte als man selbst. Die erste Elite die aus Yamaoka trat schuf den Grundstein, auf dem alle anderen aufbauten. Auch du hattest eine Einladung erhalten, welche dich in die 11c einlud.




    Einmal angenommen würdest auch du dich in die Reihen der vielen anderen Schülern stellen. Viele von ihnen haben einen bestimmten Grund für ihre Entscheidung. Sei es nun die Aufopferung für ihre Liebsten und ihr Land oder die blanke Beliebtheit die sie lockten. Oder war es etwas anderes, dass dich rief? Die Möglichkeit deinen eigenen Symbioten erwachen zu lassen? Die Möglichkeit wirklich jemandem helfen zu können? Wie dem auch sei. Ab heute gab es kein Zurück mehr. Bald schon würde der Transport beginnen. Bald schon würdest du dich in deiner neuen Zukunft wiederfinden. Und bald schon würde etwas erwachen, dass dir ein völlig neues Bild auf die Welt geben würde.


    Und ich? Ich bin jedenfalls gespannt wie du dich entscheidest. Es ist jedenfalls Zeit diese ganze Sache den Jüngeren zu überlassen.

    Schließlich habe ich mir nach all den Jahren auch etwas Ruhe verdient.

    - Zuko Yamaoka, 1. Gründer Yamaoka´s


    __________________________________________________________________________________________________________________________________

    ____________________________________________________________________________________

    __________________________________________________


    Starterkit






    __________________________________________________________________________________________________________________________________

    ____________________________________________________________________________________

    __________________________________________________




    Regeln



    - Hate the Game not the Player. Es mag sein, dass man einen Charakter nicht mag, bezieht dies bitte lediglich nur auf den Charakter selbst


    - FSK 16+


    - Bei der Wahl der Fähigkeit für den Gyoka selbst bitte realistisch bleiben.

    Ein gutes Beispiel ist der Schuss einer Ionenkanone, welcher einen Riss in Raum und Zeit verursacht und jegliches Leben auf dem Planet Erde vernichtet.


    - Die Grundausstattung jedes Gyoka beträgt einen Körperpanzer, ein Vitalitätssystem, einen Schleudersitz und Schubdüsen -

    es sei denn dies wird vom Spieler ausdrücklich verneint. Die Grundausstattung darf jedoch nur abgelegt werden. Ersatz dafür wird nicht genehmigt.


    - Die Altersspanne beträgt 16-19 Jahre


    - Die Charaktere starten mit einem Neuanfang an der Akademie.

    Niemand besitzt Vorerfahrung zu den Gyoka´s, weder zu ihrem/seinem eigenen, noch über die genaue Steuerung.


    - NPCs wie Lehrer und andere Schüler dürfen von allen Mitgliedern gesteuert werden.


    - Charaktermaximum von 2. Wenn man damit zurechtkommt, kann man gerne über mehr sprechen.


    - die Yamaoka Familie hat bereits ausgewachsene Kinder. Von ihnen wird also niemand an der Akademie teilnehmen.


    - Falls jemand Ideen für die Storyline hat, so kann er diese gerne im Chat posten.



    _______________________________________________________________________________________________________________________________________________

    ______________________________________________________________________________________________________

    ____________________________________________


    Zimmerverteilung

    Getrennte Räumlichkeiten innerhalb des Zimmers ermöglichen eine geschlechtslose Einteilung


    Wohnblock A (gerade Zahlen ab 2 aufwärts)


    Wohnblock B (ungerade Zahlen ab 1 aufwärts)

  • Beitrag von Makkuro Kagemaru ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Neubearbeitung ().
  • Gerne, jedoch möchte ich noch etwas dazu sagen, was unerklärt etwas verwirrend wirkt.



    Hätte ich wohl auch genauer schreiben sollen^^".

    Obwohl die Schüler neuen Kontakt mit den Gyokas haben dürft ihr euch eure Fähigkeiten gerne selbst raussuchen.

    Verteidigungs und Waffensysteme sind grundsätzliches Equipment des Gyokas "X".

    Die Kernfähigkeit entspricht einem Vorteil und deutlichem Unterschied gegenüber anderen Mechs.

    Sei es nun eine Verstärkung oder als Beispiel genommen, ein EMP so gilt dies nur für einen kurzen Zeitraum.

    Anfangs und auch jetzt gedacht gilt die Kernfähigkeit als "Last Resort", die letzte Möglichkeit

    oder auch ein wahrer Gamechanger für ein Duell oder einen freien Kampf.


    Die Kontrolle des Symbioten beschreibt den Kampfstil des Mechs, wie auch die Belastung des Piloten. Umso höher die Belastung, desto anstrengender die Bedienung, jedoch erzielt man dadurch einen durchaus flüssigeren Kampfstil. Als Warnung hierbei: eine Belastung/Kontrolle über 80% ist anders als mancher meinen würde, nicht ganz gesund für die mentale, wie auch pysische Gesundheit des Piloten. Ich empfehle daher mit Obacht umzugehen

  • Name


    Reinhardt Schneider


    Alter


    18 Jahre


    Kleidungstil


    Reinhardt trägt oftmals unauffällige Kleidung. Gänzlich schwarze oder auch Graue Mäntel, Pullover und auch T-Shirts. Seine Farbwahl ergänzt hierbei meistens seine Haar und Augenfarbe. Einen wirklichen Grund hatte es nicht. Reinhardt selbst sagte dazu, ihm lagen blanke Kleidungsstücke mehr als welche mit einem Aufdruck. Diese könnte man ebenfalls länger tragen, da durch das Waschen der ohnehin nicht existente Aufdruck nicht vorhanden war. Um seinen Hals trägt er ein silbernes Amulett eines Wolfskopfes. Der Ursprung des Glücksbringers entstammt dem Handwerk seiner Schwester, welche mithilfe des Vaters das Amulett für den 16ten Geburtstag von Reinhardt herstellte.


    Herkunft


    Der 18-jährige, baldige Pilot stammt aus dem Herzen Deutschlands, aus München um genau zu sein. Seine, wie auch viele Eltern schickten ihn nach Japan um bei den Aufnahmeprüfungen teilzunehmen, um letztendlich an Yamaoka aufgenommen zu werden. In seiner Kindheit verbrachte Reinhardt viel Zeit bei seinem Großvater, wie auch vorherigem Namensträger nahe der Alpen. Markus Schneider war ein durchaus bekannter Jäger und wohlhabender Landsbesitzer, welcher seinem Enkel die Tugenden der Treibjagd beibrachte, wie auch das Spurenlesen. Man könnte sagen die Waldgebiete um die Alpen herum sind zu einer zweiten Heimat des jungen Burschen geworden.


    Symbiotenklasse


    0

    Charaktereigenschaften



    Familienstand


    ledig


    Aussehen





    Pilotenanzug und Waffe



    Gyoka


  • Mal ne Frage:

    Können die Gyoke sich transformieren z.B. von Normalform zu Fahrzeugform und umgekehrt?


    Wenn ja, dann habe ich ein für Keanu gefunden, alte Gyoke Bild würde ich in ein neue Bild ersetzen.

  • Makkuro Kagemaru


    Nein dies wäre mit allen Fähigkeiten zu stark. Die Grundausstattung aller Modelle erlaubt eben diesen gewissen Beweglichkeitsfaktor.


    Und da dein Pilot praktisch in den Gyoka sitzt würde dieser bei Transformation regelrecht zerquetscht werden.


    Orientieren kann man sich an den Mechs von Code : Geass, Titanfall/ Titanfall 2. Sie laufen auf dem Konzept.

  • Makkuro Kagemaru


    Könntest du, sofern du deines Charakters sicher bist, bitte eine vollständige Version des Beitrags posten? :)

    Sofern alles passt nehme ich die Daten auf und notiere diese für den späteren Thread. Sofern es noch etwas gibt was unschlüssig ist, kann man es daraus besser beurteilen.

  • Sollten wir mehr Mitglieder bekommen gehe ich der Überlegung nach, ob man sich einen dritten/Referendarscharakter erstellen darf.

    Obwohl ein bis mehrere NPCs eigentlich für den "generellen" Unterricht reichen würden, ist es nicht schlecht etwas Persönlichkeit zu kreieren.


    Natürlich hebe ich mir diese Überlegung noch für später auf. Die RPG-Ecke ist derzeit nicht wirklich gut besucht, weswegen es wohl noch etwas dauern wird. Jedoch sehe ich damit keine große Eile, sollten sich wirkliche Interessenten finden. Qualität geht bei den meisten RPGs über Quantität

  • Akihito

    Hat das Label Vorstellung hinzugefügt
  • Akihito

    Hat das Label Laufend hinzugefügt
  • Name:

    Keanu Cox


    Alter:

    18 Jahre


    Kleidungstil:

    Er trägt hauptsächlich sportliche und bequeme Kleidungen, meist sind seine Farbkombination in Blautöne mit Schwarz oder Weiß.


    Herkunft:

    Keanu stammt von den Inuit ab und ist daher selber Inuk.

    Geboren und aufgewachsen ist er in Kanada, nämlich in Montreal.

    .


    Symbiotenklasse:

    B

    Familienstand:

    Ledig

  • Makkuro Kagemaru


    Ich hätte da ein paar Fragen an dich die das Balancing angehen

    Zitat

    Wind-Speed (Windgeschwindigkeit)

    Rennt Windeseile auf den Gegner zu. In einen Moment sie wie Angriff aus, in Wirklichkeit wird ausgewichen und rennt weiter.

    Der Gegner ist verwirrt und wird abgelenkt.

    Wie beweglich ist der Gyoka dabei. Bzw braucht er Parabelkurven oder kann er generell 90° Schritte vollziehen?


    Zitat

    Kernfähigkeit:

    Energy Lightning-Bolt (Energie Blitzstrahl)

    Mitten im Brust ist ein Luken die sich öffnet, daraus wird einer blauer energiegeladener Blitzstrahl erzeugt und hat einer sehr hoher Spannung der heller als natürliche Gewitter leuchtet. Trotz der schöne Anblick darf man niemals schauen,

    auch wenn der Verlockung größer als sonst ist bekommt man dadurch Sehstörung und im schlimmste Fall Erblindung.

    Hört sich generell schon stark genug an, weswegen ich den Blendeffekt weglassen würde. Wie sieht´s mit seiner Beweglichkeit aus? Muss er stehenbleiben oder kann er rotieren. Wenn ja wie schnell und in welchem Radius

  • Zitat

    Wie beweglich ist der Gyoka dabei. Bzw braucht er Parabelkurven oder kann er generell 90° Schritte vollziehen?

    Generell kann er 90° Schritte vollziehen.


    ---


    Also soll diese Satz entfernt werden?

    Zitat

    Trotz der schöne Anblick darf man niemals schauen,

    auch wenn der Verlockung größer als sonst ist bekommt man dadurch Sehstörung und im schlimmste Fall Erblindung.

    ---

    Zitat

    Wie sieht´s mit seiner Beweglichkeit aus? Muss er stehenbleiben oder kann er rotieren. Wenn ja wie schnell und in welchem Radius

    Er muss stehen bleiben.