Beiträge von Raluca

    Ihr geht da viel zu sehr von den Begebenheiten unserer grausamen Realität aus. Die Hasenwelt hat Wölfe für die Grausamkeit. Wer ein Geschäft öffnen will, mietet oder kauft sich die Räumlichkeiten und hängt ein Schild vor die Tür. Wenn Räumlichkeiten zu teuer sind, kann man auch für wenig Geld einen Standplatz auf dem Markt mieten... öfter stehen da auch welche die nicht ordentlich angemietet wurden. Was für eine Fähre? So groß ist der Fluss nicht als das es da eine Fähre gäbe. o-o



    Und Haggy du wirst nie Bürgermeister, wenn du Erza miteinbeziehen willst. ó-ó


    Hasington ist keine Milliardenstadt... da gibts keinen richtigen Lobbyismus - nur Vetternwirtschaft.

    Der alte Sep ist ihr Großvater, nicht ihr Onkel... und wer sagt das es sonst keine Verwandten gibt?


    Was es mir Selys Existenz auf sich hat, weiß ich leider auch nicht. ;x

    Doch nun hab ich noch ein paar wichtige fragen


    Was hatte es mit tongues Tod, dem Sonnenbrand und dem Monokel auf sich?

    Das ist eine sehr gute Frage, leider kann ich sie dir nicht beantworten. Der Sonnenbrand stammt wohl von seiner Tätigkeit als Lastwagenfahrer. Auch wenn es in dieser kleinen Hasenwelt eigentlich keine Lastwagen gibt. Jedenfalls sind sowohl der Sonnenbrand als auch das der Monokelabdruck tonguecat Ideen gewesen.

    Ich hab nur beschlossen das Monokel wieder auftauchen zu lassen.


    Gab es eine Hexe in diesem Spiel - und war es Katsu?

    Ja, aber es war nicht Katsu sondern tongy. Der witziger weise versucht hat Nox zu schützen. :>


    Handelte Nox aus Habgier - oder gab es Auftraggeber? (wie "mache fast alles für Geld" vielleicht impliziert?)

    Also als Spielleiter bin ich wohl der Auftraggeber. ^^ Und ob sie nun aus Habgier gehandelt hat, oder aus anderen Gründen dringend Geld brauchte... in ihrer bewerbung stand sie würde fast alles für Geld machen. <3


    Die Hasen haben gewonnen; Bedeutet dass, das es der Besitzer beim dritten Mal nun endlich doch schafft sich mit der glücklichen Pfote seinen Traum von einem Restaurant in Hasington zu erfüllen?

    Nun er wird nun, da der großteil der Belegschaft getötet bzw. gefeuert wurde wohl wieder neue Mitarbeiter brauchen.. aber der Hoffnung lebt!


    Und hätte er für die Zukunft Interesse an einer Versicherung..?

    Hm. Ich denke eine Sachversicherung wäre schon drin, aber die Mitarbeiter oder Arbeitsausfälle versichern zu lassen würde vermutlich zu teuer werden, als das es sich lohnen könnte. ;)

    Haggard  Ikuto | Katzenmensch  ErzaTheKrill Katsu | Raeken  yellow octopus


    [Spiel 118] Epilog


    Haggard blutiges Ende, konnte nun wirklich nicht als Selbstmord oder Unfalltod ausgelegt wurden.

    Bei der Durchsuchung der Angestellten fand sich nicht nur Blut auf Nox Schürze, auch das verschollene Tastevin tauchte auf.

    Als sie abgeführt wurde und eine verzweifelte Ezra fragte wie sie nur solch schreckliche Gräueltaten hatte verüben können,

    zuckte diese nur mit den Schultern und murmelte "mache fast alles für Geld".


    [Se-chie] [Haggy] [Fully] [Ikuto] [Ezra] [tongy] [Katsu] [Nox]





    Ich wollte fragen ob ihr noch einen Tag mehr wollt, wo das Forum gestern für eine weile nicht erreichbar war.



    Aber hier sind ja nur Tote. ' - '

    Haggard  ErzaTheKrill Katsu | Raeken  yellow octopus


    Ganz recht, ich habe euch die Zeit vergessen. Sorry, dachte ich sei erst heute wieder dran.


    [Spiel 118] Runde 3

    Die Stimmung war gedrückt, obwohl der Betrieb bisher flüssig weiter ging und die Gäste kaum etwas von den Veränderung in der Belegschaft merkten. Die lächelnden Minen der Mitarbeiter verschwanden, kaum waren sie außer Sichtweite der Kunden. Misstrauen lag in den Augen der Hasen, statt freundlichem Geplänkel schwirrten Anschuldigungen und Verdächtigungen durch den Raum. Während die einen still wurden, wurden die anderen laut. Keiner schien daran zu zweifeln, dass das verschwundene Messer wieder auftauchen würde aber wieso hatte die restliche Belegschaft noch nicht das weite gesucht?


    Als der Sommelier am nächsten Tag nicht zur Arbeit erschien, stellte eine zaghafte, von ihrer eigenen Aussage nicht überzeugte Stimme die Vermutung er hätte aus Sicherheitsgründen das weite gesucht in den Raum. Ein beruhigender Gedanke... doch war allen gleichermaßen klar, dass sie zunächst im Weinkeller nachsehen sollten.


    Aus der angelehnten Türe zum Weinkeller ragte etwas spitzes, metallenes hervor. Mitten aus dem Holz.

    Es sah so aus, als hätte jemand ein scharfes Küchenmesser mit großer Wucht in das Holz gebohrt.



    [Se-chie] [Haggy] [Fully] [Ikuto] [Ezra] [tongy] [Katsu] [Nox❤]


    Ihr habt 48h Zeit dann ist es vorbei.

    Auf die eine oder die andere Weise.

    Wer wird die Tür zum Weinkeller öffnen?

    Ist das Wein, was da unter dem Türrahmen hervor quillt?


    Wollt ihr raten, welcher Gegenstand bei Haggy verschollen ist? :>






    Haggard  Ikuto | Katzenmensch  ErzaTheKrill Katsu | Raeken  yellow octopus


    [Spiel 118] Kündigung 2


    Die Show muss weiter gehen! Trotz unterbesetzter Küche öffneten sich die Türen zu Gaststätte auch am nächsten Tag wieder.


    Allerdings ohne Ikuto, der nach einer Auseinandersetzung mit dem Chef (anscheinend ging es um Ikutos Gehaltsvorstellungen) gebeten wurde zu gehen.



    [Se-chie] [Haggy] [Fully] [Ikuto] [Ezra] [tongy] [Katsu] [Nox❤]


    In 24h geht es weiter!

    Vielleicht sogar mit mehr Worten.

    Vielleicht.


    SelY  Haggard  Fullbuster  Ikuto | Katzenmensch  ErzaTheKrill Katsu | Raeken  yellow octopus


    [Spiel 118] Runde 2


    Trotz der schlechten Omen und des gestohlenen Wechselgeldes verlief der Eröffnungstag reibungslos. Das Geschäft lief gut an, die Rückmeldungen der Gäste war positiv und der Besitzer der Gaststätte war ausgesprochen glücklich mit den Resultaten des ersten Tages.


    Doch dieser Glückszustand... er sollte nicht lange anhalten. Früh am nächsten Morgen, der Besitzer lag noch in den Federn, den das Lokal würde erst gegen Mittag öffnen, zerriss ein Schrei die friedliche Stille. Die Küchenhilfe die die frisch angelieferten Lebensmittel entgegen nehmen sollte, hatte beim beim betreten der Vorratskammer einen toten Hasen von der Decke baumelnd vorgefunden. Es war Fullbuster, aufgeknüpft mit seinem eigenen Gürtel.


    Als man ihn kurz darauf abhängt, viel ein Monokel aus seiner Schürze und zerbrach.

    Sein geliebtes Küchenmesser hingegen war nirgends zu finden.



    [Se-chie] [Haggy] [Fully] [Ikuto] [Ezra] [tongy] [Katsu] [Nox❤]


    Ihr habt 48h Zeit für das übliche!

    Kann das Gasthaus trotzdem öffnen?

    War es Selbstmord? Wo ist Fullbusters Messer geblieben?

    In wem wird es sich wiederfinden?

    Und ist das da Blut, auf deiner Schürze?