Baoh - Der Besucher (Baoh Raihousha)

  • 32327420eo.jpg


    Originaltitel: バオー来訪者


    Produktionsjahr: 1989


    Format: OVA


    Laufzeit: ca. 48 Minuten


    Vorlage: Hirohiko Araki (JoJo's Bizarre Adventure)


    Produktion: Toho, Studio Pierrot, Shueisha


    Regie: Hiroyuki Yokoyama


    Inhalt:


    Es lebt in deinem Gehirn... und es läßt dich nicht sterben!


    "Baoh" ist eine genetische Neuzüchtung, in einem streng geheimen Projekt entstanden. Der unscheinbare kleine Wurm frißt sich in das Gehirn seines Wirtes und verwandelt diesen bei Gefahr in eine tödliche, unüberwindbare Killermaschine, deren einziges Ziel das eigene Überleben ist. Als für einen Test im Auftrag eines Großkonzerns der junge "Ikuro" aus dem Krankenhaus entführt und ohne sein Wissen mit Baoh infiziert wird, wird er zu einer gefährlichen Bedrohung - nicht nur für die ahnungslose Bevölkerung, sondern auch für den Großkonzern "Doress", der das Baoh-Projekt nutzen wollte, um seine Weltherrschaft zu etablieren und eine Enttarnung nicht riskieren kann. Doress setzt seine härtesten Killer auf Ikuro an - doch sind sie den tödlichen Urinstinkten Baohs gewachsen?


    Trailer:




    Meinung:


    Wieder so eine trashige, kurzweilige OVA aus den späten 80er Jahren. :eo-really:Vergesst bei der Laufzeit von einer knappen dreiviertel Stunde eine ausgeklügelte Story... Charakter-Entwicklung? Fehlanzeige... Action? Oh ja... und jede Menge derber Splatter- und Gore-Einlagen. Um 1999 erschien über OVA-Films die VHS-Ausgabe zu "Baoh - Der Besucher" und markierte bis dato deren härtesten Katalog-Titel. Die Animania warb damals mit dem Slogan "Baoh - Der Besucher ist ein Titel, bei dem man nicht nebenbei essen sollte"... Kotzgefahr aufgrund der harten und extrem blutigen Gore-Szenen? Das kommt wohl darauf an, wie zwart besaitet man ist. :D Hier werden Köpfe abgerissen oder Gesichter zerschmolzen oder zum kochen und bersten gebracht, was das Zeug hält. Die Animationen sind für ihr Alter durchaus annehmbar und setzten die blutige Action gekonnt um. Nach 2000 erschien auch eine Double-Feature DVD zusammen mit "Yoma - Curse of the Undead"... Wer einen kurzweiligen Actioner sucht, kann sich gerne mal den Besucher ansehen. Freunde anspruchsvoller Animationskunst machen lieber einen großen Bogen um Baoh...


    32327421jh.jpg