Ich suche ein einsteigerfreundliches Grafiktablet

  • Hallo, liebe Leute.
    Ich bin ein völliger Neuling im digitalen Zeichnen und gerade auf der Suche nach meinem ersten Grafiktablet. Mein Budget beträgt 150€ und ich denke, dass ich eine Zeichenfläche von mindestens A4 brauchen werde, aber ihr könnt mich gerne belehren, dass man auch mit weniger Fläche bequem in A4 zeichnen kann. Was ich wohl nicht brauche, sind viele Druckstufen (ich zeichne im Mangastil, also hauptsächlich Umrisslinien, die ich dann am Computer koloriere bzw. textiere, und brauche keinen Funktionsumfang für Schraffur oder Pointilierung) und wohl auch keinen ins Tablet eingebauten Bildschirm. Zur Zeit habe ich das Wacom Intuos und das Gaomon M106K (auf Amazon sehr gut bewertet, aber vielleicht nur, weil es extrem günstig ist) in der näheren Auswahl. Vielleicht kann mir jemand von euch sagen, welches davon ich kaufen soll, oder was ihr mir stattdessen empfehlen würdet!


    Vielen Dank schon mal. ;)

  • Ich habe damals mit dem Wacom Bamboo FUN in der Größe A5 angefangen - ich dachte auch mir wäre das zu klein, kann Dir aber sagen, dass das sehr gut funktioniert und man ja auch anders arbeitet, als mit Stift und Papier. Eine Umgewöhnung ist es auf jeden Fall.

    Da ich mich selbst gerade nach einem neueren Modell umschaue bin ich persönlich von Wacom abgerückt - war, bzw. bin mit meinem äußerst zufrieden, habe aber Dinge über die neuren Versionen gehört, die mir persönlich nicht gefallen (billigere Verarbeitung, starke Abnutzung der Stiftspitzen, schnelles Verkratzen der Arbeitsfläche usw.)

    Ich habe für die Zukunft mal das Huion H610 Pro oder das XP-Pen Deco 02 ins Auge gefasst - vermutlich wird es eher das erstere, habe gute Dinge darüber gehört und ich persönlich brauche Tasten am GT die ich belegen kann :biggrin: Beide sind im Bereich von 70 bis 80€ - man muss also für ein gutes GT gar nicht mal so viel ausgeben für den Anfang ;)

  • Beim Grafiktablet kannst du ein Blatt Papier nicht als Beispiel nehmen. Die meisten Einsteigermodelle bewegen sich im DIN A5-Größenbereich und das reicht auch vollkommen. Ich habe damals mit dem Wacom Bamboo angefangen, doch das gibt es wohl so nicht mehr, von daher habe ich hier ein Sammlerstück im Regal einstauben :D


    Der aktuelle Nachfolger für das Bamboo ist das Intous und bewegt sich im 65€ Bereich. Das Tablet kommt mit vier einstellbaren Knöpfen, sodass du kinderleicht oft genutzte Kombinationen wie strg+z nicht mehr auf der Tastatur nutzen musst. Sofern das Intous die gleichen Funktionen, wie das Bamboo hat, wirst du damit für wenig Geld rundum glücklich. Wacom ist zurzeit was Qualität (und hohe Preise) angeht, Marktführer und daher machst du wohl vermutlich nicht viel falsch. Ich nutze jedenfalls seit Jahren Wacom Tablets und bisher gab es keine Probleme, die nicht dem Nutzer selbst zuzuschreiben waren.