rookie2016 Gedichte

Lunar Event 2024 - Teil 2
 Runde Zwei und letzte Chance noch ein letztes Mal (für dieses Jahr) unsere Glücks-Items abzustauben.
 >> Zum Event
ACG Sommerfest 2024
Sei dabei beim ACG Sommerfest 2024! diesmal ganz wirklich - okay?!
Klick mich für mehr Informationen.
  • Der, eine Stern


    Am Nachthimmel gibt es eine,


    die die eine ist.


    Ihr Leuchten so rein und klar,


    dass die Dunkelheit erhellt.


    Ihr Licht erwärmt die Kälte der Nacht.


    Ihre Gegenwart spendet Geborgenheit und Trost


    Auch wenn sie so nah erscheint,


    ist sie fern und für mich unerreichbar.

  • Die Hand, die mich hält



    Die Hand, die mich hält,

    lasse mich nicht mehr

    in die Dunkelheit zurückfallen


    Die Hand, die mich hält,

    füllt die innere Leere


    Die Hand, die mich hält,

    vertraue ich bedingungslos


    Die Hand, die mich hält,

    ist ein Halt im Leben


    Die Hand, die mich hält,

    flehe und bitte ich dich an,

    lasse nicht los

  • Ein kleines Licht


    Ein kleines Licht

    in dunkler Zeit

    schenkt Wärme

    in der kalten Jahreszeit



    Ein kleines Licht

    in dunkler Zeit

    erhellt die Einsamkeit



    Ein kleines Licht

    in dunkler Zeit

    spendet

    Trost und Hoffung



    Ein kleines Licht

    in dunkler Zeit

    wünsche ich jeden

    von euch

  • In der Zeit


    In der Zeit der vielen Lichter,

    haben viele kein Licht,

    wandern in der Dunkelheit der Einsamkeit


    In der Zeit der Freude,

    haben viele keine Freude,

    das Herz ist von Trauer gefüllt.


    In der Zeit von Wärme,

    empfinden viele nur Kälte im Herzen,

    gefangen von der Kälte der Einsamkeit.


    In der Zeit der Hoffnung,

    haben viele keine Hoffnung,

    wandern ohne Hoffnung durch das Leben.


    In der Zeit der Gemeinschaft,

    haben viele niemanden und sind einsam,

    wandern in der Finsternis der Einsamkeit.

  • Der Verletzte

    Keine, die die Hand mehr hält

    Keine, die einen beisteht

    Keine, die an der Seite ist


    Du warst der Halt im Leben

    Du warst die Einzige im Leben

    Du warst das Licht im Leben


    Dein Fortgang hinterließ Schmerzen,

    die immer mich betäuben

    Dein Fortgang hinterließ eine Wunde

    am Herzen, die noch blutet.

    Dein Fortagang hinterließ eine leblose Hülle

    in der Welt der Lebenden.

  • Fehler

    Wir sind Mneschen und keine Heilige

    und machen Fehler.


    Ist man im Stress,

    macht man Fehler.


    Bricht das Chaos auf der Station aus,

    macht man Fehler.


    Ist Personalmangel bei der Arbeit,

    macht man Fehler.


    Wenn das Team nicht miteineander redet,

    macht man Fehler.




    Aber wenn man miteinander redet,

    macht man zwar Fehler, aber kann abgewendet werden.



    Wenn man sich gegenseitig unterstützt,

    macht man zwar Fehler, aber kann der Fehler verringert werden.


    Wenn man als Team zusammenhält,

    kann man selbst schlimme Krisen überstehen.