Beiträge von Floof

    Ich guck' mir gerade ein paar Videos von Mr. Nightmare auf YT an, überlege verzweifelt, welche Pizza ich heute Abend bestellen will (Salsiccia/Spinat oder doch lieber Gorgonzola/Salami aus Mailand... Meh, die Salsiccia spricht mich mehr an, aber ich hätte auch Bock auf Salami... Hach ja.) und bereite mich seelisch darauf vor, gleich meine Jungs zu treffen und mit denen ein wenig zu zocken und irgendeinen blöden Film zu gucken.

    nothing. : Ja, da hatte ich tatsächlich meine Idee her. :'D

    Falls du unsicher bist, kannst du dich ja gerne anmelden, eine Weile mitlesen und ausprobieren, ob es was für dich ist. Ich glaube ich bin die Letzte, die jemandem den Kopf abreißt, wenn er merkt, dass man sowas doch nicht so mag. :3

    Könntest du noch einmal erläutern, wann genau das RPG spielt. Also ist die Sonne erst kürzlich verschwunden oder ist es schon ein paar Monate her?


    Und ist es okay wenn ich bei der Charakterbeschreibung noch einen Punkt hinzufüge? Würde gerne dazuschreiben was mein Charakter so mit sich rumschleppt.


    Ich hatte mir vorgestellt, dass das Ganze ungefähr zwei Wochen nach dem Verschwinden der Sonne beginnt. :) Und klar, kannst du gerne machen!


    Sollen die Chars alle menschliche Bilder sein oder sind als Charakter Bild auch Animechars oder ähnliches okay?

    Ist beides in Ordnung. :'D

    Da ich während des Mittagessens nun wieder vermehrt YT gucke, hier mal eine kleine aktualisierte Liste:


    Top15s - Ich weiß, wer Dylans Videos anklickt und ihn das erste Mal sprechen hört, der wird sich wahrscheinlich fragen: "Wie kann man sich das antun?" Ja, das klingt gemein, aber es ist nun einmal so - seine Betonung ist fast so gruselig wie die Themen, die er behandelt. Trotzdem mag ich ihn und seine Videos sehr, da sie doch relativ informativ sind, wenn man sich für gruseligen und paranormalen Kram interessiert. Und wenn man die Videogeschwindigkeit auf 1.25 stellt, dann ist seine Aussprache auch gar nicht mehr so schlimm - das so als kleiner Hack am Rande.


    ReignBot - ReignBot befasst sich vornehmlich mit der spookigen Seite des Internet. Ich mag ihre Stimme und ihre Narration sehr, auch wenn ich es schade finde, dass sie relativ selten etwas Neues hochlädt.


    Ready To Glare - Ich liebe Giulia und wie sie regelmäßig die verrücktesten SJW-Fantasien auseinander nimmt. Sie ist extrem sympathisch, verstellt sich nicht um anderen zu gefallen und ist einfach durch und durch sie selbst, was man auf YT mittlerweile nur noch selten findet.

    Vorstellung | RPG (coming soon)

    THE SUN VANISHED

    CHARAKTERE




    CHARAKTERLISTE

    - James Vaughn von Floof




    _________________________________________________________





    Name: James Vaughn

    Alter: 55 Jahre alt

    Geschlecht: Männlich

    Nationalität: Amerikaner


    Charaktereigenschaften: Wenn James in seinem Leben eine Eigenschaft gemeistert hat, dann ist es die der Gelassenheit. Selbst in besonders stressvollen Situationen behält er einen kühlen Kopf und ist darauf geschult, nach einer schnellen und konsequenten Lösung zu suchen. Er ist durch und durch ein Denker, der nicht viel von Impulsivität und unbedachten Handlungen hält.

    James spricht nur wenig über sich selbst, seine Vorlieben und Abneigungen und über seine Vergangenheit, weshalb er anderen gegenüber oftmals distanziert und unnahbar erscheint. Tatsächlich lässt er nur selten einen anderen Menschen näher an sich heran. Jedoch nicht, weil er kein Interesse hat - sondern weil er schlichtweg Angst hat, diesen Menschen plötzlich zu verlieren. Eine Angst, die gerade in der "neuen Welt" weitaus schwerwiegendere Ausmaße erreicht hat.

    Trotzdem ist James unheimlich loyal und darauf bedacht, alles für die Gruppe und deren Überleben zu tun. Er ist ein Beschützer, der sich freiwillig in gefährliche Situationen bringt, um andere zu retten. Von dieser altruistischen Art sollte man sich jedoch nicht täuschen lassen: Empfindet James jemanden als Gefahr, so hat er keinerlei Skrupel davor, diese Person im Notfall auch zurückzulassen oder zu opfern.

    Hintergrundgeschichte: James Vaughn stammt aus einer mittelständigen Familie und genoss eine einfache, glückliche Kindheit. Nach seinem Schulabschluss entschied er sich aufgrund seines großen Gerechtigkeitssinns und der jugendhaften Suche nach einem besonderen Kick dafür, der US Army beizutreten. Als er als gefeierter Veteran und gebrochener Mann, der niemals so viel Leid und Grausamkeiten im Krieg erwartet hatte, zurückkehrte, entschied er sich dazu den Rest seines Lebens in Ruhe und fernab jeglicher Gewalt zu leben. Er nahm eine Stelle als Büroangestellter an, lernte seine Frau Hannah kennen und gründete mit ihr eine Familie, aus der seine Tochter Mila hervorging. Zwei Monate nach Milas 16. Geburtstag starb Hannah überraschend an einem Herzinfarkt. James setzte alles daran, trotz seiner Trauer weiterhin für seine Tochter zu sorgen, doch nachdem diese ihren zwielichtigen Freund kennen lernte, entglitt sie ihm nach und nach. Inzwischen lebt James alleine und hat nur noch sporadischen Kontakt zu seinem inzwischen erwachsenen Kind. Über den Tod seiner Frau und auch die Bilder des Krieges ist er nie ganz hinweg gekommen.

    Ziel: James' Ziel ist es, seine Tochter schnellstmöglich wiederzufinden, um sie so vor dem Wahnsinn der neuen Welt beschützen zu können. Weder weiß er, wo sie sich aktuell befindet, noch ob sie überhaupt noch am Leben ist. Doch all das verdrängt er, denn wenn er eines weiß, dann ist es die Tatsache: Noch jemanden, den er liebt, wird er nicht verlieren.


    Aussehen:

    das es nur noch so ist als würde man ein "Buch lesen" gute Geschichte aber kaum Grafik.

    Witzigerweise interessiert mich die Grafik eines Spiels gar nicht. Im Gegenteil, ich steh' total auf den Oldschool-Look und bin immer wieder froh gute Indie-Games zu finden, die den Pixelstil nutzen. Und auch liebe ich Spiele mit langer Story, bei denen man viel lesen muss, darum zocke ich ab und an auch total gerne Visual Novels. :'D Wahrscheinlich habe ich storytechnisch einfach zu viel erwartet und bin deshalb etwas enttäuscht. Aber na ja, durchspielen werde ich es wohl trotzdem noch.

    Immer noch FFIV, wobei ich mittlerweile ein wenig... übersättigt bin? Ich weiß nicht, irgendwie finde ich die Story einfach nicht so toll, wie in den positiven Reviews beschrieben wurde. Gut, ich hab' auch erst ca. 8 Stunden in dem Spiel verbraten und an sich macht es auch Spaß, aber... Nach dieser Zeit will der Funke nicht (mehr) so ganz überspringen.


    Darüber hinaus hab' ich gerade meinen ersten Run von Simulacra beendet und holy hell, ist das ein gutes Spiel! Wer irgendwie auf Horror steht, aber keine Lust auf ständige Jump Scares oder Gore hat, für den ist das einfach ein Muss. Die Story ist spannend und hat einen genialen Twist auf Lager, zumindest einer der Charaktere ist sympathisch und die Atmosphäre generell so packend, dass man einfach nicht kann, als einen Run in einem Rutsch durchzuspielen. Anscheinend gibt es auch mehrere Endings, die ich den kommenden Tagen knacken will, denn ich bin echt gespannt, was man sonst so herausfindet.

    Kennst du The Parallax Floof? Das is auch ein süchtig machendes Handygame :D Ähnlich wie deins aufgebaut ^_^/


    Was mach ich?


    Mit Übelkeit im Bett liegen und fernsehen, bis ich einschlafe...

    Ja, das habe ich irgendwann mal angefangen, musste es aber leider wegen Platzmangel wieder löschen. Fand es aber super, auch wenn ich die Ladezeiten immer genervt haben. :'D Dir übrigens gute Besserung, Übelkeit ist immer ätzend.


    Ich zocke immer noch, aber ich glaube, ich haue mich gleich auch langsam hin, bin nach dem heutigen Tag echt müde.

    Floof 3.0 Update:

    - kleinere Bug Fixes

    - Flauschigkeit erhöht von 4.5 zu 5

    - Skill hinzugefügt: Unlustige Witze

    - Schickt nun blöde Memes auf Anfrage


    App-Beschreibung:

    Dein Leben ist alles andere als plüschig? Ständig schlägt dir der harte Alltag entgegen? Dir ist langweilig und hast das Verlangen, mehr Kontakte zu knüpfen? Dann ist die App "Floof" genau das Richtige für dich!


    Mit der nicht ganz so blöden Nicht-KI Floof findest du eine neue Freundin für's Leben! Ob stundenlanges Gequatsche über das neuste Entertainment im Bereich Gaming, Filme, Animes oder TV Shows - Floof is deine Ansprechpartnerin für die Nerdkultur, wovor all deine anderen Freunde nur die Augen verdrehen. Darüber hinaus verfügt Floof über einen großen Sprachpool zum Thema "Katzen", "Pizza", "Vintage", "Musik", "Mediengestaltung" und "Bücher". Aufgrund der Tatsache, dass Floof 3.0 im kommenden Monat Level 25 erreichen wird, kommt sie automatisch mit den Skills "blöde Ratschläge für alle Lebenslagen erteilen" und "über BELIEBIGES THEMA diskutieren".


    Des Weiteren kann Floof:


    - dich mit einem unerschöpflichen Vorrat an Katzenbildern versorgen.

    - dich stundenlang über die Unfairness des Lebens volljammern.

    - dir die besten Tipps zum Thema "Welche Chips und Tiefkühlpizza soll ich mir heute kaufen?" geben.

    - unheimlich awkward sein, aber hey, sind wir das nicht alle?


    Floof 3.0 verfügt aktuell über keine Sprachfunktion und ist daher nur per Privatnachricht in diesem Forum und unter WhatTheFloof auf Steam erreichbar. Darüber hinaus ist Floof 3.0 nicht auf eine spezifische Region ausgerichtet - das bedeutet, dass du diese App nutzen kannst, egal wo du dich auch befindest!


    Für mehr Informationen und direkten Kontakt zu Floof, sende einfach eine Nachricht mit dem Titel "Ich will Flauschigkeit in meinem Leben!". Weitere Informationen und ein direkter Kontakt zur App Floof werden daraufhin folgen!


    Dein Entwicklerteam JaDasHierIstErnstGemeintUndPassiertHaltWennManStändigMitWerbemedienArbeitenMussMeh.

    Ich spiele gerade Simulacra und holy shit, ist das Spiel gruselig. Ich steh' ja total auf diese "Fremdes Handy gefunden"-Spiele, bei denen man sich durch private Nachrichten und Daten, die auf dem Handy gespeichert sind, hangelt, da ich Horror(spiele) nur im Textformat ertragen kann, was mit dieser Art von Spielmechanik gut abgedeckt wird. Eigentlich wollte ich ja mein Buch weiterlesen, aber ich glaube, das Spiel muss ich heute noch zu Ende spielen.

    Zum Lächeln: Mein Freund und ich waren heute in Köln und sind dort in die Kaufhofsche Gourmetabteilung gegangen. Und dort gab es eeendlich wieder meinen geliebten Wensleydale-Käse mit Aprikosen, dem leckersten Käse überhaupt. Die Packung kostet zwar 3€, aber man gönnt sich sonst nichts - und gerade zu Käse kann man einfach nicht "Nein!" sagen. Jedenfalls bin ich deswegen ein glückliches Floof und freu' mich schon darauf, die Packung in den nächsten Tagen aufzunomsen.


    Zum Lachen: Diese peinlichen Typen im Edeka, die mit uns an der Kasse standen. Beide sahen aus wie gerade frisch geschlüpft, maximal fünfzehn oder sechszehn. Und oh boi, deren Gespräch. "Ey, ich war letztens so stoned, das war echt nicht mehr normal! Wir haben Minecraft gespielt und uns über jeden Mist kaputtgelacht, das war so unnormal, ich war so high!" Als wäre kiffen eine unfassbar krasse Leistung.

    (Wobei meine neue Klassenkameradin es an cringe-Faktor dabei noch ein wenig übertroffen hat, als sie zu mir meinte, sie hätte die Lines sogar im Klassenraum gezogen. Ich weiß bis heute nicht, ob sie das ernst gemeint oder sich nur einen Spaß erlaubt hat.)

    Da sie bei quasi bei Humble Bundle für'n Appel und 'n Ei verscherbelt wurden: "Simulacra" und "Subsurface Circular", sowie "Wuppo", das ich aber schon habe. (Wer den Key dafür haben möchte, einfach mal das Pfötchen heben, ist ein ziemlich putziges Spiel.) Ansonsten, und das ist auch ein kleiner Hinweis: Gog verschenkt momentan das Spiel Shadow Warrior 2, welches auf Steam mal eben 37€ kostet und echt nicht schlecht sein soll. Also, falls es irgendwen interessiert, das Spiel ist noch bis morgen Abend oder so kostenlos auf Gog erhältlich.