Beiträge von Jaxras

    Wenn Slice of Life viel Handlung hätte, würde ich es nicht mehr als Slice of Life bezeichnen. Es geht halt um den (langweiligen) Alltag von Personen.
    Aber es stimmt, das wichtigste daran sind definitiv die Charaktere. An denen hatte ich aber in Serien wie Hidamari Sketch oder Non Non Biyori nichts auszusetzen. Lucky Star habe ich nicht geschaut (Zeichenstil).
    Generell zähle ich Slice of Life zu den Genres, die man "schon mögen muss". Es sagt halt nicht allen zu, Leuten beim nichts tun zuzuschauen. Ich finds entspannend.
    Aber ich seh nicht wirklich, wie in Slice of Life "mehr passieren soll" ohne das Genre (zumindest nach meiner Definition) zu verlassen.


    Romance-Animes ohne ernstzunehmende Romance gehen mir auch auf die Nerven. Ore Monogatari war da mal erfrischend anders, wenn auch etwas albern. Aber Ewigkeiten zwei Verliebten zuzuschauen, die nicht voran kommen und permanent nur verlegen/schüchtern sind, nervt einfach. Das trifft imo. auf Toradora allerdings nicht zu. Ja, der Fortschritt ist langsam, aber es gibt ihn. Ich fand die Entwicklung der Beziehung eigentlich sehr gut. Taiga, die alte Tsundere, kann etwas nervig sein, aber sonst für mich einer der bessere Romance-Animes.


    Der Genre-Tag, der mich inzwischen aber am meisten abschreckt ist Mecha.
    Um mich für Mecha zu interessieren, müssten definitiv die Kämpfe interessanter gestaltet werden. Ich kann mir sich prügelnde Roboter mit schreienden Menschen drin nicht sehr lange anschauen, ohne mich zu Tode zu langweilen.
    Aldnoah Zero hatte da z.B. im Prinzip einen guten Ansatz Wissenschaft ins Spiel zu bringen. Leider war kein ausreichendes Wissen vorhanden und/oder die Recherche katastrophal (zugegeben, das waren keine Themen in die man sich mal kurz auf Wikipedia einließt). Und mir fehlten bisher in Mecha-Animes, die ich geschaut oder angefangen habe, eig immer Charaktere, die mich interessierten. Keine Ahnung obs am Genre, welches evt. einfach andere Schwerpunkte setzt, liegt, aber sowas brauch ich auf jeden Fall um einen Anime interessant finden zu können.
    Aber warscheinlich ist das Genre einfach generell nichts für mich. :D

    Gerade gemerkt, dass ich die ganze Zeit Crunchyroll-Gästepässe ablaufen lasse.
    Also: Vier 48h-Gästepässe zu vergeben (irgendwie melden), ich brauch die eh nicht. Vielleicht mal ganz nett für ein Anime-HD-Wochenende oder so. :)


    bin btw wieder da, sollte nach knapp vier monaten Bachelorarbeitskram wieder etwas aktiver sein :P

    Hab ihn jetzt mal nachgeholt.
    Das ganze Szenario ist sehr interessant vorallem durch den geistigen Zustand der Protagonistin und es gibt stellenweise eine sehr gute Atmossphäre.
    Schön ist auch, dass der aufmerkssame Zuschauer viele Kleinigkeiten bemerken kann, die gut zusammenpassen.
    Für mich fühlt sich allerdings oft der Übergang zwischen den beiden "Welten" etwas seltsam und falsch an, aber kann nicht genau sagen was mich da stört...


    Und mein Gott, da hat aber jemand sehr gründlich systematisch alle Fensterscheiben eingeschlagen... :D


    Insgesamt gefällt's mir ganz gut und wird auch definitiv zuende geschaut.

    Ist eigentlich mal jemanden aufgefallen, wie schwach die O-Synchro von Meister Kaio ist?

    Boah, Ja! Das ist schlimm! Er sieht sauer/aufgeregt aus, reißt sau weit den Mund auf und redet als wäre er im Halbschlaf...
    Generell find ich viele Sprecher nicht so pralle...


    Bisher ist DB Super für mich einfach nur schlecht. Da hilft auch kein Nostalgiebonus.
    Langweile Story bisher (es passiert einfach nichts), schlechte Animation, einige sehr seltsame/schlechte O-Stimmen (Ja, das war im alten auch so, aber hier nervt es mich halt), Humor (das soll doch Humor sein!?) geht für meinen Geschmack komplett daneben und nervt nur...
    Schade.

    Vorgestern gekauft, gefällt mir bisher ziemlich gut!
    Simples Prinzip, sehr gut umgesetzt. Macht einfach Spaß.
    Ist aber imo sehr schwierig gut zu spielen, muss man bestimmt viel Zeit reininvestieren. Hab schon ein paar Eigentore geschossen und meinen Gegnern 1A Vorlagen geliefert. :D


    Im Anfängerbereich ises insgesamt noch sehr chaotisch. Man spielt teilweise genauso gegen sein Teammates wie gegen das andere Team. Bessert sich bestimmt, wenn man ein bisschen weiter ist und alle das spiel besser beherrschen.
    Aber man muss sich teilweise doch sehr fragen, was bei seinen Teamkollegen durch den Kopf ging, wenn sie z.B. ihren Partner, der nach nem clear allein mitm ball aufs tor zufährt von hinten mit vollem boost wegrammen. ?(

    Das "kein Stück überraschend" ist bisher das Problem... abgesehen davon, dass der Idiot immernoch 5 mal pro Folge verkünden muss, dass er ein Idiot ist.
    Das ganze Heldenmörding war bis zum aktuellen Punkt zu vorhersehbar. Das einzige was mir nach Episode 2 gefehlt hat, war der Beweggrund für die Taten, der ja immernoch nicht wirklich geklärt ist.
    Naja, jetzt sind wir ja am potentiell interessantesten Punkt angelangt. Mal sehen, was draus gemacht wird. Hab schon meine Vermutungen, aber muss sagen, dass ich am aktuellen Punkt zum ersten Mal sogar etwas gespannt bin...


    Insgesamt find ich es bisher ganz okay, gibt zwar einiges was mich stört, aber es lässt sich doch schauen...

    Leider nimmt es in meinen Augen konsistent ab...
    Der Hauptcharakter ist zwar noch in Ordnung, aber mit seinem Egoismus war es einfach unterhaltsamer. Es gibt bisher keine richtige Story und diese Kurzausflüge bleiben zu oberflächlich um interessant zu sein. Bitte ein bisschen weniger katastrophale Versuche lustig zu sein und für etwas mehr Tiefe in Story und Charakteren sorgen... ||
    Naja, Humor war teilweise ganz nett, aber die Stellen waren für mich deutlich in der Unterzahl. Dieser Teleportfritz ist besonders schlimm. Null Charakter und ständig die gleiche Comedy mit ihm, die leider schon beim ersten Mal nicht lustig war.


    Man könnte auf jeden Fall mehr draus machen...
    Wieso wird z.B. nicht irgendwas mit den Wissenschaftlern gemacht? Wieso bleiben die eine Geschichte, mit der kleinen Espern Angst gemacht wird?
    Es wird aber vermutlich bei der seichten inhaltslosen Unterhaltung bleiben. Diese Art von Unterhaltung ist allerdings nicht wirklich mein Geschmack, dann lieber komplett Slice of Life.
    Werds noch zuende schauen, aber für mich wirds warscheinlich ebenfalls nicht über Durchschnitt hinauskommen (wenn überhaupt).

    Heyo,
    Herzlich Willkommen und viel Spaß hier! :3
    Ahh, hab mir schon gedacht, dass dein Nickname von dem Buch stammt und aufm Profil steht's ja auch nochmal.
    Sehr gutes Buch, bin atm am zweiten Teil (The Wise Man's Fear) dran...

    Hab das Bild in ner Collection der genannanten VN (wie bereits im link erwähnt: "Mayday Goshujin-sama wa Doukyuusei") gefunden. Wenn ich mir die Charakterliste anschaue, müsste es sich dabei um den Nebencharakter Sakakibara Mariko handeln. Die VN ist allerdings nicht übersetzt und gibt ist hier im Raum vermutlich auch nicht käuflich erhältlich.

    Die zweite Staffel endlich ist da!


    Non Non Biyori Repeat


    Produktionsjahr: 2015
    Episoden: 12
    Genre: Slice of Life, Comedy, School
    Produzenten: Lantis, Silver Link, TV Tokyo


    Handlung: Die zweite Staffel von Non Non Biyori. Beschreibung im Startpost.


    Eigene Meinung:
    Es ist bisher genauso wie die erste Staffel. Und das ist auch gut so. Ein sehr süßer Slice of Life Anime mit sehr sympathischen Charakteren. Besonders Ren-Chon ist super. Sie haben die kindliche Neugier, Verspieltheit und Begeisterung für Kleinigkeiten wunderbar eingefangen. Vorallem die großartige Arbeit der Synchronsprecherin, Kotori Koiwai, hilft sehr dabei das umzusetzen. Wer Slice of Life mag, sollte sich Non Non Biyori auf jeden Fall anschauen!


    Schauen kann man Non Non Biyori Repeat übrigens bei Crunchyroll im Simulcast.


    In diesem Sinne:
    ~Nyanpassu~




    3 Episoden? Sollte es bisher nicht nur eine geben?
    Naja, mir reicht eine vollkommen.
    Fand die erste Episode richtig schwach. Chaos Dragon versucht krampfhaft einen spannenden, heftigen und tragischen Start hinzulegen, was in meinen Augen aber komplett misslingt.
    Es werden massenhaft Charaktere vorgestellt (wenn man es denn so nennen kann) und dann gibt's auch schon das erste Gemetzel. Srsly, wen interessieren Kämpfe zwischen Charakteren, die man überhaupt nicht kennt?
    Außerdem ist der Kampf teilweise grauenhaft animiert. Ich weiß garnicht wie oft ich als Hintergrund bei einer Bewegung einen verschwommenen grauen Hintergrund oder einfach gar keine Animation, sondern einfach nur Standbilder gezeigt bekommen habe. Really?

    Ich weiß garnicht, wie ich es bis zum Ende der Episode ausgehalten habe.
    Dropped.

    Bisher ganz nett.
    Wie du schon gesagt hat, es ist mal ganz erfrischend einen egoistischen Charakter zu haben. Ich finde solche auch immer viel glaubwürdiger als diese selbstlosen Helden, die alle retten wollen.
    Allerdings hätte man mir nicht alle 30 Sekunden zeigen müssen, wie er böse grinst.... boah!
    Ich hoffe nur, dass er an der neuen Schule nicht komplett aufhört seine Fähigkeit etwas zu missbrauchen und nur noch hilft die bösen Esper zu fangen. Das würde absolut nicht zu seinem bisher vorgestellten Charakter passen.
    Könnte ganz interessant werden, wenn weiterhin so rücksichtslos seine eigenen Ziele verfolgt und nach außen hin den guten Helfer spielt. Naja, bleibt abzuwarten.
    Wird auf jeden Fall erstmal weiterverfolgt.

    Hey, mal wieder ziehen Helden los um den bösen Dämonen zu töten...
    Schade, dass das einzige was mir bisher gut gefällt aus der Beschreibung stammt. Vielleicht wirds ganz interessant, wenn sie auf einmal ein Held zu viel sind und einer evt der Dämon ist. So eine Situation hat viel Potential.
    Ansonsten... absolut schlimmer Hauptcharakter und der Rest der Episode war nichts Besonderes.
    Aber ich schaue auf jeden Fall weiter bis ich sehe, was sie aus der Situation machen und ob die anderen Charaktere brauchbarer sind. (Was hoffentlich nicht länger als 1-2 Episoden dauert)

    Zur Temperatur: Es ist gelinde gesagt sehr gewagt irgendwelche bei wohldefinierten Zuständen gemessenen Temperaturen auf diesen Fall anzuwenden. Außerdem ist die adiabatische (d.h. grob gesagt, dass kein Abtransport der Wärme aus dem System möglich ist) Flammtemperatur von Kerosin 1900°C (hier). Nun kann man natürlich streiten inwiefern ein guter Abtransport der entstandenen Wärme gegeben war, aber sowas bleibt doch ziemliche Spekulation. Ich würde schätzen, dass es (zumindest für einen kurzen Zeitraum) näher an einem adiabatischen Zustand war als an dem Zustand, bei dem ein perfekter Abtransport der Wärme durch Luft gegeben ist worauf sich die bereits genannten Temperaturen beziehen. Hinzukommt noch die durch die durch Reibung enstandene Wärme, die in so einem Fall imo auch nicht so unterschätzen ist. Ich würde ein Schmelzen von Stahl (zumindest in der Nähe des Einschlags) auf keinen Fall ausschließen, zumal das Schmelzen von Feststoffen nur sehr wenig Zeit beansprucht sobald die Temperatur einmal erreicht ist. (Quelle: Studium :P)


    Flugzeug vs. WTC: Meine grobe Rechnung sagt, dass ein Flugzeug der Masse 135 Tonnen und der Geschwindigkeit 600 km/h bis 800 km/h (ich nehm mal hier genannten Werte, sie scheinen nicht abwegig) bei einem "Abprallen" vom WTC (was circa 1s Kontakt erfordert, ich schätz einfach mal was :D) eine Kraft der Größenordnung 10^8N auf das WTC ausüben würde. (Formel F=m*v/t) Hoffentlich stimmts, bin müde. Falls nicht, gerne ne Korrektur.
    Siehe hier für Vergleiche mit anderen Größenordnungen. Sieht mir nicht so aus, als wären die Stahlträger ein sonderlich großes Hindernis. Davon abgesehen stützen die Stahlträger das Gebäude auch eher nach oben als zur Seite oder? Aber ich hab nicht wirklich viel Plan von Architektur.


    Ich komm dadurch nicht zum dem Schluss, dass es auf jeden Fall durch Flugzeuge eingestürzt ist, ich fand nur, dass einige Aspekte nicht einfach so verworfen werden können. Ich kann auf jeden Fall nicht zu einer klaren Aussage kommen, da es für mich zu viele unklare Aspekte gibt, ich mich über die genauen Funde nach dem Einsturz nur wenig imformiert habe und mein Wissen in z.B. Architektur ein klares Urteil eigentlich garnicht zulässt. :D


    Nukleare Sprengung? Wurde Fallout gefunden? Sollte in dem Fall ja recht leicht möglich gewesen sein, wenn mich nicht alles täuscht.


    Und nochwas: Hier fliegen mal wieder ein paar "das ist unmöglich"- oder "das ist so"-Argumente. Sowas kann man sich ohne Ausführung bitte gleich sparen :sleeping:


    Edit: Vortrag von Herrn Ganser scheint interessant, werd ich mir morgen vllt man anhören.