"All Female Casts" in Animes

Eine Sache die mir immer mal wieder vors Auge springt, wenn ich mich nach neuen Animes umschaue sind meist eher seichte SoL oder Ecchi Animes mit (nahezu) ausschließlich weiblichen Charakteren. Bei Ecchi wird der Frauentruppe dann noch irgendein männlicher Lulatsch zur Seite gestellt. Denn schließlich müssen die Damen auch jemanden haben an dem sie ihre sexuellen Reize ausspielen können.


Schreibe gerade ziemlich spontan diesen Blogartikel, da ich wie immer meine Gedanken dazu los werden möchte und dieses Thema mich ohnehin schon eine Weile verfolgt.

Wieder bewusst wurde mir dieses Thema als ich auf der Animagic dem Kadokawa Panel gelauscht hatte und da unter anderem "Kandagawa Jet Girls" vorgestellt wurde. Abgesehen davon, dass mich der Teaser Trailer von der ersten Sekunde abgestoßen hat ist diese Serie natürlich ein Traum für jeden Anime-Otaku und Waifu Liebhaber. Viele vom Typ her unterschiedliche Charaktere, wie auf einem Präsentierteller, die auch unterschiedlich Aussehen. Da dürfte für jeden was dabei sein. Ach ja und es sind in erster Linie Frauen im Cast. Ob es da noch männliche Charaktere gibt wurde nicht ganz deutlich. Wenn dann wohl nur irgendwo als Komparsen.


Es mag jetzt eher ein subjektiver Eindruck sein, aber mir kommt es so vor als würden es mehr "All Female Casts" Animes geben als umgekehrt bei den Männern. An sich ist das auch irgendwie einleuchtend. Denn Frauen ziehen einfach mehr. Ob als Gegenstand von Werbungen, Merchandise, Fananbetungen oder als "Rule34"-Vorlagen.

Es gibt aber auch den umgekehrten Fall, der in bestimmter Form auch zündet wie z.B. das "männlich" dominierte "Free!". Das männlich hab mal deswegen in Anführungszeichen gesetzt, weil "Free!" für mich vom Prinzip her so etwas wie "K-On!" nur eben mit männlichen Charakteren ist, wobei die Jungs da recht androgyn sind oder zumindest einen recht "zarten" Einruck machen.


Nun auch wenn es vielleicht den Eindruck erwecken könnte ich hätte mit "All Female Casts" ein Problem. Nein hab ich nicht. Ich schaue sogar selber gerne Animes mit einem weiblich dominierten Cast, jedoch oftmals nicht wegen den Damen sondern trotz den Damen.

Da ich ein Faible für SoL Animes habe finde ich es teilweise etwas schade, dass es da kaum Animes gibt, die nicht ohne einen Frauenüberschuss auskommen können. Bestenfalls gibt es einen ausgeglichenen Cast aus Männlein und Weiblein. 50/50 sozusagen.


Absurd finde ich es, wenn in den entsprechenden Animes gar keine Männer auftauchen, noch nicht einmal als random Komparsen oder Passanten. Das fiel mir ganz besonders in "Comic Girls" und "Wataten" auf. In solchen Animes werden dann gerne schonmal "männliche" Fetische oder Verhaltensweisen von anderen Frauen substituiert. Ich stell mir da dann immer vor wie die jeweiligen Szenen aussehen würden, wenn es statt einer jungen Frau ein junger Mann wäre, der auf den ganzen Otaku Kram abfährt oder etwa in "Wataten" auf kleine Kinder abfährt. Das hätte aber sowas von einen Aufschrei gegeben. Selbst mit einer jungen Frau waren die entsprechenden Szenen recht grenzwertig gewesen. Da hatte Miyako nicht unbedingt einen ungefährlicheren Eindruck gemacht. Auch wirkte es nicht süßer. Insofern war der entsprechende Effekt auch nicht viel anders als wenn es ein männlicher Charakter gewesen wäre.


Bei der Animeserie "Laid-Back Camp" fand ich es sogar schade, dass es keine männlichen Hauptfiguren gab. Immerhin gab es da männliche Komparsen in Form der Campingplatzeigentümer oder Verkäufer. Warum nicht 1-2 Jungs mit im Camping Club, was der Serie noch zusätzlich eine nette Note gegeben hätte? So wandelte diese Animeserie schon fast in den "Moeblob"-Bereich. Auch da fand ich die Animeserie an sich durchaus nett und angenehm guckbar, aber ein männlicher Kontrast hätte der Serie noch die letzte Würze gegeben.


Und wenn ich mir da Animeserien wie "Tari Tari" oder "How to keep a Mummy" so ansehe funktioniert das ganze mit einem ausgeglicheneren Cast auch ganz gut.


Nun, wie so oft könnte ich auch noch ewig über dieses Thema schreiben. Damit es aber nicht wieder zu sehr ausartet belasse ich es erst mal dabei. Wie seht ihr das? Mögt ihr Animes mit einem "All Female Cast" oder wollt ihr es lieber etwas ausgeglichener haben? Oder spricht euch ein männlich dominierter Cast mehr an?


Bin gespannt auf die ein oder andere Meinung hier.(':

Kommentare 3

  • Nun, diese All Female Casts in Animes mag ich zum Teil auch, nur wie du schon sagst fehlen da oftmals Männer, ich nenne mal ein positives Beispiel, wobei All Female Cast nicht ganz passen wird. Bubblegum Crisis, da geht es um 4 weibliche Söldnerinnen die gegen einen Konzern kämpfen, aber da sind auch männliche Hauptcharaktere, wobei man könnte sie auch als "Nebencharaktere" benennen.


    Allgemein halte ich von Harem Animes wo es ja auch nur meistens ein männlicher Protagonist gibt,der umschwärmt von vielen Frauen ist, auch eher wenig. Es gibt Ausnahmen, aber die halten sich bisher bei mir in Grenzen. Wo du Comic Girls ansprichst ja, da gibt es wirklich keine Männer, nicht mal als Nebencharaktere, was schon komisch ist...


    Passt nicht ganz zum Thema, aber ich finde auch Animes haben mehr zu bieten als diese 08/15 All Female Anime Girls Serien... ;)

    • Sehe das auch so wie du.

      Wenn es jedoch noch männliche Nebencharaktere gibt, die noch ihre Auftritte vor der Kamera haben geht das noch und würde ich vom Gefühl her nicht direkt zu "All Female Casts" hinzuzählen.

      Das Konzept von Harem Animes bringt es im übrigen mit sich, dass ein männlicher Charakter von vielen hübschen Frauen umschwärmt wird. Da regt mich aber eher auf, dass da die meisten männlichen Protagonisten entweder asexuelle/prüde Weicheier, die fast schon unangenehm nett sind oder unscheinbare Charakterschablonen. Es gibt je nachdem auch die Perverslinge, wobei ich mich da immer Frage wieso sich Frau überhaupt mit so einem abgibt.


      Kann natürlich die Gründe verstehen warum man die männlichen Charaktere so gestaltet. Der Fokus liegt eben da bei den Frauen und es soll möglichst kein Konkurrenzgedanke bei den männlichen Anime-Otakus entstehen, wenn ein charismatischer und toller männlicher Protagonist die Frauen abbekommt. Da irgendwo die goldene Mitte zu treffen ist schwierig und wohl die Mühe nicht Wert.


      Und klar haben Animes mehr zu bieten als 08/15 AFC Animeserien.

      Im SoL Bereich fällt mir wie gesagt auf, dass es da besonders viele AFC Animeserien gibt.

  • Ich liebe All Female Cast gibt nichts besseres