Nyan-Kuns Gedanken über...

Als Denker kann ich es einfach nicht lassen meine geistigen Ergüsse irgendwo Niederzuschreiben. Also warum nicht alles in einem Blog zusammenfassen. Es sollen nicht nur Gedanken zum Thema Anime, Manga, Japan sein. Können auch ganz andere Sachen rund um meinen Alltag sein. Wer an meinen Gedanken teilhaben möchte ist herzlich dazu eingeladen diesen Blog zu abonnieren. ;)

ACG Sommerfest 2020
 Tickets für das Sommerfest sind ab sofort im Shop verfügbar.
 >> Weitere Informationen

    Eins Vorweg: Der folgende Blogartikel soll keine wissenschaftliche Analyse über die gesundheitlichen und psycho-sozialen Auswirkungen des Coronavirus werden, sondern vielmehr ein persönlicher Bericht wie ich die aktuelle Krise um den Coronavirus so sehe und inwieweit es mich und mein Umfeld betrifft. Bin auch schließlich kein Virologe oder anderweitiger Experte in diesem Bereich. (';


    Noch vor ein paar Monaten war es nur irgendeine Krankheit aus einer chinesischen Provinz. Es kam immer wieder mal groß in den Schlagzeilen und wurde zwischenzeitlich von anderen wichtigen Nachrichten überschattet. Viele hierzulande hatten sich da zunächst womöglich auch noch nicht so viele Gedanken drüber gemacht. War ja schließlich weit weg. Nach China oder anderswo in Asien wolle man auch nicht hinreisen. Mittlerweile hat der sogenannte Coronavirus, fachlich COVID-19 genannt, die ganze Welt mit voller Wucht erwischt. Ob nun Nord-, Südamerika, Teile Afrikas und Europa ist nun derzeit des große Epizentrum.

    Die

    Weiterlesen

    Aus aktuellem Anlass bin ich dieses mal auf dieses Thema gekommen. Ein Thema mit man sich nur ungerne auseinandersetzen möchte und dem man dennoch nicht entrinnen kann. Diese Erfahrung wird jeder mindestens einmal im Leben machen. Doch zunächst einmal zum Anlass, der mich dazu bewogen hat diesen Artikel zu verfassen.


    Gestern hatte mir ein guter Freund berichtet, dass sein Vater im Krankenhaus verstarb. Ihm ging es schon seit ein paar Wochen nicht so gut. Es war immer ein auf und ab mit ihm gewesen. Mal ging es ihm schlechter und er baute immer mehr ab. Musste ins Krankenhaus. Dann ging es ihm wieder besser und er konnte wieder nach Hause. Das ging dann immer so weiter hin und her, wobei die Abstände zwischen Besserung und Verschlechterung immer kürzer wurden. Zuletzt war er auf der Palliativstation gewesen. Dann ging es ganz schnell. Niere und Leber versagten. Aus dem Krankenhaus kam er diesmal nicht mehr wieder nach Hause. Mein Freund war in dieser Situation verständlicherweise

    Weiterlesen

    Ja, der Titel sagt es einem schon worum es diesmal bei mir gehen wird. (';

    Ich weiß es klingt zunächst belanglos und irgendwie auch etwas belustigend, dass ich in meinem eigenen Blog hier über das Thema Blogs schreibe und zunächst wollte ich daher auch gar nicht damit anfangen. Je mehr ich darüber nachdenke umso reizvoller wurde das Thema für mich. Also hab ich mich spontan dazu entschlossen etwas darüber zu schreiben. Wohlgemerkt. Dieser Artikel ist nicht von langer Hand geplant. In dem Moment wo ich gerade diese Zeilen abtippe war ich erst vor 3 Minuten auf diese Idee gekommen und nach diesen Minuten des Überlegens kam der schnelle Entschluss und jetzt bin ich wieder in Schreiberlaune. Und damit genug mit dem langen Vorgeplänkel. Kommen wir nun erst mal zu dem Punkt als ich das erste mal anfing Blogs zu lesen:


    Es müsste mindestens 10 Jahre her sein als ich zufällig im Internet auf den ersten Blog stieß, der meine Aufmerksamkeit erregte. Natürlich zum Thema Anime und Manga. Da dies in

    Weiterlesen

    Diesmal möchte ich über ein Thema sprechen, was für einige sicherlich nicht gerade angenehm ist, aber durchaus viele betrifft und betreffen kann. Nämlich Prüfungsängste.


    Nicht jeder hat bei allen möglichen Prüfungssituationen eine Prüfungsangst. Das kann bei einem durchaus mal hier und da unterschiedlich ausgeprägt sein. Bei mir beschränkt sich die Prüfungsangst vor allem bei mündlichen und praktischen Prüfungssituationen. Wenn ich eine schriftliche Prüfung oder Klausur schreibe dann bin ich da recht entspannt.

    Die Gründe dafür sind recht simpel. Bei einer mündlichen/praktischen Prüfungssituation sind die Augen alle auf mich gerichtet. Man achtet genau darauf was ich mache und/oder was ich sage. Da steigt in mir unterbewusst die Angst auf etwas falsches zu machen oder zu sagen. Diese Gedanken können einen schon lähmen, was durchaus problematisch ist, weil man dadurch keinen guten Eindruck hinterlässt. Das ist in etwa vergleichbar mit dem Lampenfieber, wenn man auf einer Bühne

    Weiterlesen

    Da ich gerade wieder etwas mehr Freiraum habe wird es wieder einmal an der Zeit für einen weiteren Blogartikel. Am 01. Februar findet das Fantreffen mit Santiago Ziesmer statt zu dem ich mit großer Wahrscheinlichkeit hinfahren werde. Aus diesem Anlass werde ich hier mal meine bisherigen Treffen mit verschiedenen deutschen Synchronsprechern Revue passieren lassen, die ich in der Vergangenheit schon mal alle hatte.


    Für die, die es noch nicht wissen. Ich bin schon seit Jahren ein Liebhaber und Fan deutscher Synchronisationen und habe mich in den letzten Jahren intensiv damit beschäftigt. Seien es nun die einzelnen Sprecher, die Synchronstudios, die Synchronstandorte, die Geschichte des deutschen Synchron, die ganze Industrie dahinter, die schönen Anekdoten, die Intrigen dahinter und natürlich auch über die Synchros an sich. Mittlerweile sind meine Kenntnisse darüber recht umfangreich, auch wenn ich mich davor ziere mich da als Experten zu bezeichnen. Da müsste ich dann auch noch

    Weiterlesen

                                                                                  Schreibblockade

    (durch Mangel an Inspiration, Ausbleiben von Einfällen o. Ä.) Unfähigkeit, zu schreiben, etwas zu verfassen

    - Duden.de


    Soweit ich denken kann war ich schon immer ein großer Schreiberling gewesen. In der Schule hatte ich schon immer lieber geschrieben als geredet. Verwunderlich, dass ich nicht für so etwas wie eine Schülerzeitung tätig war. Könnte daran liegen, dass es so etwas in meiner Schule nicht gab und ich nicht der Anführertyp war, um selber eine auf die Beine zu stellen und dafür die Verantwortung zu übernehmen. Ich wollte immer nur schreiben. Egal was. Seien es Aufsätze, Interpretationen, Kurzgeschichten, später noch Tagebücher. Mir fiel es auch im Normalfall nie schwer irgendetwas zu schreiben. Das war ein Prozess, der bei mir wie von alleine losging. Mein Hirn sprudelt so vor lauter Gedanken, Fantasien, Träume, Vorstellungen, die zu Papier gebracht werden mussten. Anderen

    Weiterlesen

    Weihnachten naht und in dieser Zeit werde ich allzu gerne nostalgisch. Da ich heute etwas mehr in Stimmung bin werde ich mal von meinem Erlebnis auf meiner allerersten Con plaudern. Irgendwie komme ich mir jetzt vor wie ein alter Opa, der seinen Enkeln gerade Geschichten aus der guten alten Zeit erzählt. ^.^


    Wie auch immer. Es fing alles an im Jahre 2008. Zu dieser Zeit hatte ich so richtig bewusst das Internet als Informationsquelle für Animes und Mangas genutzt. Ist nicht so als wäre das Internet für mich da noch Neuland gewesen. Nur kam ich da erstmals auch zu den Seiten, wo man sich zu dem Thema informieren konnte. Ob nun Seiten wie AnimeDigital oder eine kleine private "Sonic X" Fanseite. Natürlich entdeckte ich auch die ein oder anderen Animeforen und auch Blogs. Für mich waren das damals Tore zu einer mir noch unbekannten Welt gewesen. Davor kannte ich animemäßig nur das was auf RTL2 lief und in Zeitschriften wie der "MegaHiro" stand (hatte ich früher gerne gekauft (';). So erfuhr ich

    Weiterlesen

    v1127.png


    Schwer zu sagen, ob es hier welche gibt, die mit der Serie was anfangen können. Bei mir war es so gewesen, dass Dr. House lange an mir vorbei geflogen war. Dr. House war im letzten Jahrzehnt eine der erfolgreichsten Serien auf dem deutschen TV-Sender RTL gewesen und bescherte dem Sender immer wieder tolle Einschaltquoten. Ich selber hatte lieber "Monk" geguckt, was meist nach House lief.

    Vereinzelt hatte ich damals auch die ein oder andere Folge von geguckt, aber so richtig drin in der Serie war ich nie. Erst Jahre später kam dann der Moment wo dies sich änderte. Auf Amazon Prime stieß ich zufällig auf die Serie und hab sie dann doch nochmal angefangen. Ehe ich es versah hatte mich die Serie komplett eingesaugt.


    Die letzten Wochen hatte ich nahezu nichts anderes als "Dr. House" geguckt. Meinen Anime Konsum hatte es so auch fast völlig verdrängt. Nun stellt sich die Frage wie es sein kann, dass diese Serie mich so sehr gefesselt hatte.

    Fangen wir mal mit dem großen Hauptprotagonisten an:

    Weiterlesen

    Hab schon länger keinen weiteren Blogeintrag geschrieben. In letzter Zeit hatte ich gedanklich mit anderen Dingen zu tun und mir ist auch immer wieder mal was dazwischen gekommen. Ursprünglich sollte mein neuer Blogartikel sich über ein ganz anderes Thema drehen, aber da hatte ich eine Denkblockade. Werde daher dieses Thema für später aufheben und stattdessen ein anderes Thema vorwegnehmen, was mir schon länger auf der Seele brennt.


    Die 2010er Jahre sind das Jahrzehnt von Disney. Mit Marvel, Pixar und Star Wars (letzteres schwächelt etwas) dominiert Disney den Kinomarkt völlig. Dazu kommt noch der Neuzugang 20th Century Fox und natürlich die eigene Animationssparte von Disney. Was fehlt wohl noch in dieser Aufzählung?

    Ach ja, natürlich. Disney produziert ja auch selbst Realfilme. Nun was das betrifft ist dies für mich der Punkt, wo Disney für mich qualitativ besonders schwach abschneidet. Ob nun die schwächelnde "Pirates of the Caribbean" Filmreihe, filmische Durchfälle wie "Lone

    Weiterlesen

    Eine Sache die mir immer mal wieder vors Auge springt, wenn ich mich nach neuen Animes umschaue sind meist eher seichte SoL oder Ecchi Animes mit (nahezu) ausschließlich weiblichen Charakteren. Bei Ecchi wird der Frauentruppe dann noch irgendein männlicher Lulatsch zur Seite gestellt. Denn schließlich müssen die Damen auch jemanden haben an dem sie ihre sexuellen Reize ausspielen können.


    Schreibe gerade ziemlich spontan diesen Blogartikel, da ich wie immer meine Gedanken dazu los werden möchte und dieses Thema mich ohnehin schon eine Weile verfolgt.

    Wieder bewusst wurde mir dieses Thema als ich auf der Animagic dem Kadokawa Panel gelauscht hatte und da unter anderem "Kandagawa Jet Girls" vorgestellt wurde. Abgesehen davon, dass mich der Teaser Trailer von der ersten Sekunde abgestoßen hat ist diese Serie natürlich ein Traum für jeden Anime-Otaku und Waifu Liebhaber. Viele vom Typ her unterschiedliche Charaktere, wie auf einem Präsentierteller, die auch unterschiedlich Aussehen. Da

    Weiterlesen