Findet ihr es schlimm, wenn man sich ritzt?!

  • Ganz ehrlich, ich kann dieses Thema fast schon mit einer gewissen Gelassenheit beantworten. Es ist absolut nix besonderes mehr wenn jemand ritzt. Klar ist es nicht in Ordnung, aber viele haben darin ihren einzigen Weg gefunden um den inneren Schmerz abzubauen. Sogesehen: ich finds nicht schön weils bleibende Spuren hinterlässt, aber was will man machen? In manchen Situationen kann man sich manchmal eben nicht an jemanden anlehnen und sich ausweinen, manchmal nützt das aber auch nicht mehr wirklich was.
    Fazit: ritzen is scheiße, aber es bleibt jedem selbst überlassen ob er das als ausweg sieht.

  • Also ich finde es schrecklich, wenn man sich ritzt. Man macht damitr seinen eigenen Körper kaputt. Ich kann ja die Gründe verstehen. Meistens machen es die Leute, die niemanden haben mit dem sie reden können...
    Aber es gibt ja schon Leute, die sich nur so aus Spaß ritzen um das Gefühl zu spüren. Das finde ich total daneben O.O


    Es bleibt zwar jedem selber überlassen, aber ich denke es ist kein guter Ausweg und es gibt noch viele andere Möglichkeiten sich zu trösten. Man legt sich ein Haustier zu. Oder man geht mal unter Leute und freundet sich an.


    Tja...Mehr hab ich nicht zu sagen. Eins steht auf alle Fälel fest. Ritzen ist echt schlimm...

  • ja, genau der gleichen ansicht bin ich auch..
    ich finde es zwar nicht schlimm, wenn es andere machen, also, ich meine, sollen sie doch ihren körper kaputtmachen, aber ich werde diese personen nicht dabei unterstützen..
    ich werde sagen, sie sollen es sein lassen, aber wenn sie nicht hören wollen, ist das ihr problem, finde ich..

  • Ich glaube ihr stellt euch das etwas zu einfach vor O_o ihr glaubt doch nicht allen ernstes das solche Menschen es sonderbar einfach haben Freunde zu finden, oder? Ritzen kommt doch nicht von ungefähr. Sowas macht man weil man Probleme hat und SCHLECHT Kontakte knüpfen kann. Ihr macht es euch schlichtweg zu einfach. Und sich ein Haustier zuzulegen... lolig, aber nicht der Schlüssel zum Erfolg. Ein Haustier tröstet dich beispielsweise nicht darüber hinweg wenn du keine Freunde hast und in der Schule gemobbt wirst. Macht euch mal nochmal Gedanken drüber. Es ist nicht so einfach wie ihr glaubt.


    Zum Thema ritzen weil man das Gefühl halt grad spüren will... mei, es gibt halt so masochisten. Böse gesagt hat jeder so seine Vorlieben.

  • Ich denke ritzen ist keien Vorliebe. Tja...jeder denkt darüber wie er will o.O


    Aber ich kann dann auch was dazu sagen. Vor ein paar Jahren wurde ich auch in der Schule gemobbt. Ich hatte nicht eine Freundin oder Freund. Auch bei mir Zuhause hab ich mich nicht gut verstanden. Ich hatte niemanden mit dem ich reden konnte. Jeden Tag zur Schule zu gehen war eien Qual für mich.
    Das Problem war auch noch, dass ich sehr schüchtern war und mich nciht getraut habe jemanden anzusprechen. Mit meinen Eltern und mit meiner Familie hatte ich dauernd gestritten und sonst war nieman für mich da. Ich war alleine. Ich hab auch schon überlegt, was ich tun könnte. Ich hatte auch an ritzen gedacht, aber egal wie weit unten ich war. Ich wusste, dass das kein Ausweg war.


    So das musste ich noch sagen. Also kann man sehr wohl entscheiden, ob man damit aufhört oder nicht.
    Aber jetzt ist diese zeit zum Glück vorbei=)

  • Naja. Jetz mal ganz grob ausgedrückt: es gibt so schräge Köfpe die tatsächlich eine Vorliebe dafür haben: siehe Ritztattos.


    Tja, da bist du nicht die einzige Voice. Ich hab auch Mobbing mitmachen dürfen, bei mir zuhause hats auch gekracht ohne Ende. Für die Probleme die ich in der Schule hatte hab ich zuhause von einem Elternteil auch immer eins auf die Nuss gekriegt und meine sogenannten Freunde haben mich immer stehen lassen wenn meine "Peiniger" gekommen sind um mich zu foltern. Seis drum. Ich bin eine jener Personen die zum ritzen gegriffen hat.


    Zitat

    Also kann man sehr wohl entscheiden, ob man damit aufhört oder nicht.


    Stimmt nicht. Ich kenne etliche Leute die damit angefangen haben und bis heute nicht mehr davon los gekommen sind. Man darf das nicht unterschätzen. Ritzen hängt ja auch iwo mit der psychischen Krankheit "Borderline" zusammen. Und das ist auch was was du nicht so ohne weiteres einfach aufhören kannst. Grob gesagt kannst du behaupten das ritzen fast schon wie eine Art Droge ist. Bist dus mal gewöhnt, willst dus nicht mehr richtig aufhören. Was glaubst du wohl warum so viele Ritzer immer wieder rückfällig werden (sprech aus Erfahrung -.-). Du legst nicht mal eben n Hebel um und bist "clean". So läufts leider nicht. Und wenn du dann noch anfällig für Trigger bist, joa dann prost Mahlzeit. Dann wird der Gedanke des aufhören wollens zum Klingenspiel.

  • Ich kann mich gut in dich hineinversetzten. Aber du hast recht. Das mit dem Ritzen ist echt wie eine Droge. Ich hatte zwar mit dem Ritzen nicht angefangen, aber ich hatte schon andere Gedanken.
    Ich kann mir vorstellen, dass das nicht leicht ist.


    Und ich hatte ja nichtmal "Scheinfreunde". Ich war immer allein auf dem Schulhof und in der Klasse. Es war echt schrecklich. Und dann hab ich jeden tag Krach mit meinen Eltern gehabt.
    Ich habe damals auch ans ritzen gedacht, aber ich hatte Angst davor mich selbst zu verletzten. Der Gedanke macht mich schon wirr im Kopf O.O


    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mal für einen kurzen mometn darüber nachdedaht hab mich umzibringen. Ich wollte mir eien Methode überlegen die nicht Schmerzhaft ist. Aber sags bloß nicht weiter ._.
    Tja wieder zum Thema. Ich stimme dir zu und ich muss meinen Kommentar wiederrufen den ich gemacht habe.
    Ich kann nur für alle Leute hoffen, dass sie davon abkommen.


    Aber zum Glück verstehe ich mich mit meinen Eltern wieder sehr gut. Und mit meienr retlichen Fami auch.^^

  • Hm, sei froh. Eigentlich red ich nicht gerne darüber, aber ich war kurz vorm Absprung. Und wirklich, du kannst unheimlich froh sein wenn du niemals angefangen hast zu ritzen. Es holt dich immer wieder ein, das ist ganz seltsam.


    Naja, bis zu einem gewissen Grad hatte ich auch keine Freunde. Mir war immer ganz schlecht wenn ich morgens ausgestanden bin und mich auf den Weg in die Schule gemacht hab. Im Bus fings immer alles an und in der Schule wurds nie besser. Irgendwann kamen meine Scheinfreunde, aber naja <.< altes Kapitel. RIP xP


    Ich glaub gar nicht das es eine Methode gibt die nicht schmerzhaft ist. Aber eigentlich ist es auch nicht gut sich über sowas Gedanken zu machen ._.


    Bei mir hat sich das gsd auch etwas eingekriegt ^^ früher hats am laufenden Bande gekracht. Gut,heute schepperts zwar auch noch zeitweise, aber es ist ruhiger und ich bin echt froh darum <.<

  • ist doch schwachsinn!! macht es das besser??
    das ist für mich genau so dumm wie sich drogen reinzupfeifen!! alkohol, gras usw. nach nem rausch sind die probleme immer noch da, wer probleme hat muss etwas dagegen unternehmen!! irgendwann wird man sich dafür in den arsch beißen wenn man zurück denkt und weis man hätte etwas daran ändern können, aber dann ist es meistens schon zu spät!!
    für die leute dir das leben schwer machen ist das ein gefundenes fressen! wenn die erst mal wissen das du dich selbst verletzt, warum sollten die dann halt davor machen wenn du selbst nicht mal halt davor machst!! die schlagen zwei fliegen mit einer klappe!!


    es gibt drei typen, die leute die:
    nix tun!
    reagieren!
    agieren!


    die einzigen beiden fragen die du dir stellen musst sind,
    welcher typ bist du??
    und welcher typ willst du sein??


    übrigens! ich beziehe diesen beitrag auf niemand bestimmtes!!

  • Also ich hatte mich einmal schonmal fast erwürtgt, aber das ist ein anderes Thema.


    Jedenfalls bin ich morgens nie aufgestanden. Ich wollte am liebsten jeden tag im Bett liegen bleiben und nie mehr zur Schule gehen.
    Aber das ging ja nicht.


    Jedenfalls ist bei mir wieder alels in Ordnung. Ok. Manchmal streite ich mich auch schon ganz häftig mit meinen Eltern. Aber das liegt wohl am Alter.^^

  • Full Metal: auch DU machst es dir zu einfach -.- schüchterne bzw zurückhaltende Menschen sind nunmal nicht die typen fürs agieren. Und bevor die sich wehren, lassen sie die angestaute Wut lieber an sich selbst aus. KEIN Mensch wurde mit Fähigkeiten die in richtung reagieren oder agieren zu tun haben geboren. Es wär ja auch etwas abnorm wenn jeder Mensch wie der andere handeln würde. Da liegt nunmal der große Unterschied bzw genau darin macht sich die indivualität breit. Is ja schön wenns immer jemanden gibt der sagt "MACH!". Ja, schön, aber davon wirst du beispielsweise eine lähmende Angst auch nicht los, was widerum ganz automatisch zur Selbstverletzung führt. Ob dus glaubst oder nicht, manche Menschen haben eben keine andere Wahl als sich irgendwas zu suchen womit sie ein bisschen vergessen können. Und leider gottes fällt die Wahl halt oft genau auf das grund verkehrte.

  • Ich muss Lucy zustimmen. Für diejenigen ist das ncith einfach. Nur die Personen, die soetwas schonmal durchgemacht haben können darüber richtgi was sagen.
    Ich kenne ja auch jemanden der sich ritzt und für die Person ist es weniger als einfach. Ich hab zwar oben gemeint, dass man davon leicht abkommen würde, weil ich es so dachte, aber ich weiß das ich da falsch liege.

  • ich hasse es wie die pest wenn mir jemand versucht das wort im mund rum zu drehen! hab ich behauptet das jetzt jeder mensch auf die gleiche art handeln soll?? du kommst hier an und sagst: geht nicht! von wegen "lähmende angst"
    wieso postest du in so einem thema??
    du machst den anschein als würdest du jedem zeigen wollen wie dumm seine theorie ist und das es keine ausweg gibt!!
    wenn du dir nicht helfen lassen willst ist das dein ding, vielleicht mach ich es mir ja zu einfach weil ich nicht versteh wie so ein mensch denkt, aber es macht auch garkeinen sinn mit dir eine konversation über das thema zu führen wenn du in deiner meinung festgefahren bist!!
    außerdem hab ich nichts gegen allgemeine "aktivitäten" in denen man seinen problemen vergessen kann gesagt, sondern über die schwachsinnigen bei denen man seinem eigenen körper schadet!!

  • (NEU HIER :D)
    ..sagen wirs mal so..ich hab damals selbst damit Erfahrung gemacht..und es ist überhaupt nicht leicht davon wegzukommen.
    Man hat auf garnichts mehr lust und will am liebsten sterben..
    Ich hatte mich mal geritzt (vor einem jahr) und es hat 3-4 monate gebraucht bis ich endlich ''clean'' war.


    der grund war stress mit meiner Familie und mit freunden, schlechte Noten, (Liebeskummer zum teil..), dann ist auch noch meine Tante gestorben..
    Zum psychologen oder sowas bin ich nie gegangen, weil ich mich geweigert hatte..!
    Im großen und ganzen bin ich in meinem Leben einfach nur ''abgerutscht'' oder wie man das so sagt..
    Naja :) ich bin froh jetzt davon weg zu sein und liebe mein Leben!

  • Ritzen is so ne Sache o.O
    Ich habs selbst mal gemacht usw. zum Glück sin die Narben nur schwer zu erkennen <.<
    Ich hab auch noch ne Freundin, die sich ziemlich oft ritzt, hat auch vor 2 Jahren angefangen usw. Der ganze Arm is voller Narben, die traut sich überhaupt nichmehr, i.was kurzärmliches zu tragen ô_O
    nyaa wenns ihr gefällt~
    Is jedem selbst überlassen, sich zu ritzen und die Folgen davon zu tragen~ Sind ja nicht nur Narben O_ô
    Nur es gibt auch Alternativen P:

  • Jetz komm aber mal runter Full Metall =_= du tanzt hier an, ziehst deine Laier ab von wegen wie scheiße das ist, Antrieb und blabla, dabei ziehst du nur deine eigene Meinung in Erwägung. WENN du schon deinen Müll zu diesem Thema loswerden willst, dann überleg dir wenigstens wies anderen gehn könnte. Is ja recht und schön wenn du offensichtlich unberührt geblieben bist von solchen Sachen, das gibt dir aber dann noch viel weniger das Recht darüber zu urteilen. und, gratuliere: wenn du selbst ein Mensch bist, der sich durchsetzt, schöööön, aber es sind nunmal nicht alle wie DU. Und über Sinn und Unsinn lässt sich doch recht gut streiten, findest du nicht auch?! =__=


    Warum ich in so einem Thema poste? Ganz einfach: damit n paar Schwachköpfe die von tuten und Blasen keine Ahnung haben mal n bissl mehr über die Welt kennen lernen als nur die "Sonnenseite" =__= Dabei zählt nämlich nicht nur die "omg, ritzer"-Ebene, sondern auch die Psychische, die bisher fein säuberlich ausgelassen wurde (und am großzügigsten von dir). Dementsprechend: mach mich nich schwach von der Seite an, sondern benutz einfach mal deinen Kopf. Und NICHT nur oberflächlich "alla ritzen is scheiße" (die Intelligenz besitzen nämlich bereits mehrere), sondern auch die tiefgreifende, emotionale. Und komm mir jetz ja nich mit irgendwelchen schwachen Ausflüchten -.-'''
    Eigentlich hab ich gar keine Lust mich mit jemandem wie dir über sowas zu unterhalten. Du behauptest ICH wäre in meiner Meinung festgefahren? Nimms mir bitte nicht übel, aber du bist n Idiot. Festgefahren ist in der Hinsicht eher deine Meinung weil du mitmischst, einen Standpunkt vertrittst der auf oberflächlichen Fakten besteht und leiiiider doch knapp vorbeizielt. Tatsache ist nunmal das ich auch so meine Erfahrungen zu dem Thema hab und ICH für meinen Teil kanns ums verrecken nich leiden wenn dann einer wie du daher kommt und meint mit n bissl mehr Tatendrang würde die Welt doch gleich viel rosiger erscheinen. Schau dir mal selber an was du da abgelassen hast. Is ja Recht und schön wenn du das ganze mit Drogen und dergleichen vergleichst, feiiiin, mag ja sein dass das zustimmt, aber glaubst du allen ernstes das man sich Gedanken drum macht? Automutilation ist n Reiz, ein sehr fehlgeleiteter. Dennoch, stells dir so vor: wenn du Durst hast, trinkst du logischer Weise was. Wenn du aber nichts zu trinken da hast, tja, was machst du dann, du suchst nach Alternativen. Und JETZT können wir mal wieder aufs ritzen kommen. Wenn du Schmerzen hast, schreist du Aua. Wenn dein Schmerzenslaut aber aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen nicht aus dir raus will, tja, Alternativen sag ich nur -.-
    Finito -.-'''


    Asami : sehr lebhaft ausgedrückt. Ich denk mal in diesem Punkt sind sich auch alle einig die auch nur im Ansatz Erfahrungen damit gemacht haben ._. hoffentlich bleibts bei dir auch beim "Clean sein". Ich kenn da nämlich leider welche die immer wieder rückfällig geworden sind.


    @Noy: Die Alternativen wüsst ich jetzt gerne.

  • @ ElfenliedsLucy
    Naja, es gab schon mal so einzelne tage..an denen ich ''rückfällig'' geworden bin, jedoch liegen diese tage seeeehr weit zurück..


    es gibt zwar manche tage, an denen ich mir am liebsten wieder den arm 'aufritzen' würde, aber dann denke ich immer wieder daran zurück, wie viele menschen ich so, auch damit verletzt hatte..
    Ich versuch nur noch positiv zu denken :]
    Und seit dem läufts auch in der schule wieder gut :'D ^^