Single / Verliebt / in einer Beziehung / etc.

  • Auf der Arbeit interessiert mich nur meine Arbeit und sonst garnichts. Weder würde ich ner Kollegin sagen das sie toll aussieht noch das sie gut arbeitet. Das einzigste das wichtig ist das die Bude läuft. Außerdem wenn ein Mann zu ner Frau sagt "du bist toll" wenn man sich noch nich lange kennt das ist so als würde er sagen "schönes wetter draußen" das ist einfach nur smalltalk. Aber is klar das man gleich sagt geschleime. Eine Frau will das man um sie kämpft blabla. Ich bin mit meinen fast 32 zu alt für den scheiß. Was hab ich im internet schon zu ner Frau gesagt se ist toll etc. aber nachgedacht hab ich nie über sie lol.


    Achja und "schön" ist auch ne Blumenvase... also das hat auch nix zu bedeuten.. ^^ was hab ich schon "schöne" Frauen gesehen. Millionen. Auch Frauen wo man dachte die sind nich von dieser Welt aber ist trotzdem alles scheiße weil man kein Wort mit ihr gewechselt hat. Erst wenn man mit einer Frau redet fängt es an die Spreu vom Weizen zu trennen und auch dann denkt man egtl. nie über die Frau ^^" außer man ist verliebt dann kann sie auch einen Plastiksack anhaben und man würde sie toll finden lol

  • Irgendwie hab ich das Gefühl nachdem ich mein post reingestellt hab und Timotry darauf geantwortet/reagiert hat ist das hier ein bissel aus der Bahn geraten es liesst sich fast nur noch wie anschuldigung gegenseitig was glaub nicht so der sinn hier in dem Beitrag war , wollt wie gesagt ja mit mein Beitrag ja nur mitteilen das ich single bin seit 21 Jahren und halt nicht das Glück hatte, wie Officer Neko schon geschrieben hat war auch mein gedanke dann oft In 99% der Fälle wird dann auch noch der Frau die Schuld gegeben aber ich hab mir auch die Schuld gegeben hab ich was falsches gesagt/gemacht oder ist man halt nicht der richtige und wie schon geschrieben habe das ich vieleicht jemand kennenlernen werde.Man muss weder sich noch die Person dazu drängen die man dann kennenlernen wil.

  • Ich habe die letzten paar Einträge gelesen und komme zu dem selben Schluss wie Torusuten . Es ist schon echt verblüffend, dass jedes Geschlecht oft die Mängel / Schuld beim anderen erkennt. :dntknw:

    Meiner Erfahrung nach gehören dazu immer zwei, "nur" einen Schuldigen gibt es bei solchen Dingen nie. Sicher kann man den Standpunkt aus weiblicher Sicht verstehen, wenn man ständig dumm angemacht wird und ein Nein nicht akzeptiert wird. Ich habe mich auch schon all zu oft für meine Geschlechtsgenossen fremdgeschämt, wenn ich mit bekommen habe, wie sich da mache dieser Gattung aufgeführt haben. :wand:


    Aber die Mädels sind auch nicht immer die "Engel" wie sie oft dargestellt werden. Auch hier gibt es Vertreterinnen ihrer Gattung die alles andere als Vorbild anzusehen sind. Das eigentliche Problem sehe ich in der Gesellschaft an sich und das Bild das inzwischen von Mann und Frau erwartet wird. Gerade in den letzten 15-20 Jahren hat sich ein Bild in der Gesellschaft etabliert, welches der "moderne" Mann erfüllen sollte. Der Macho-Typ, Alleinversorger, Herr im Haus, welcher in den 50er, 60er und 70er Jahren geprägt wurde ist out, und sollte, verständnisvoller, offener, sensibler werden.

    Mann sollte plötzlich über seine Gefühle reden und auch auf die belange der Frau eingehen. Doch als dieser Wandel kam, wurde Mann als Softie und Weichei abgestempelt. Frauenversteher war das neue Schimpfwort. Also doch wieder Macho? Nein! Nun will man beides. Einerseits kein vollkommener Arsch, nur ein klein wenig, aber auch nur ein bischen Softie, aber ja nicht zu viel als das es zu tuntig wirkt.


    Es soll sicher keine Entschuldigung sein, aber gerade als junger Kerl und angehender Mann hat man es in der heutigen Zeit verdammt schwer, seinen Platz zu finden und den Erwartungen gerecht zu werden. Da ist es auch nicht hilfreich wenn so gut gemeinte Aussagen wie:

    Arbeitet an euch, ja, aber seid doch einfach.. ihr selbst?

    Ja was denn jetzt? Selbst bleiben aber dennoch an sich arbeiten, sprich sich also doch ändern? Das ist ein Widerspruch in sich. :dntknw:


    Ist Mann zu weich und versucht ehrlich zu sein und auch nett, dann ist er ein Schleimer. Ist er ein Macho-Typ, behandelt die Mädels wie Dreck oder austauschbare Objekte dann ist er ein Arsch.Klar sind es Extreme aber es ist eben nicht leicht, wenn man immer nur ein Feetback von weiblicher Seite bekommt. Ablehnung, Ignoranz oder einfach nur die kalte Schulter. Auch wenn Mann sich ehrlich bemüht und nicht "nur" das eine will, sondern es ehrlich und aufrichtig meint, so wird das all zu oft falsch interpretiert und man wird in die selbe Schublade gestopft.


    Was will ich genau sagen? Nun das viele Jungs ganz klar noch Nachholbedarf haben stimmt sicherlich, aber auch die Damenwelt sollte sich mal bewusst werden was sie will und sich nicht nur hinstellen und sagen: "Mach mal" Wenn ihr nicht sagt was ihr wollt bzw. nicht wollt, wie soll der Junge darauf reagieren? Weder Mann noch Frau hat hellseherischer Fähigkeiten. Doch ich habe den Eindruck, das viele (nicht alle!) Frauen das aber von ihrem "Traumpartner" erwarten.


    Ja ich gebe zu, dass Männer oft eine lange Leitung haben und oft den Wink mit dem Zaunpfahl brauchen. Aber Mädles, mal ganz ehrlich: Das ist euch doch auch schon lange bekannt, oder? Statt sich immer nur hinzustellen und sich darüber zu beschweren, was Mann alles falsch macht, warum kommt ihr dem nicht ein kleines bischen entgegen und zeigt ihm einfach was er falsch macht. Wenn er darauf nicht reagiert dann ist er es sicher nicht wert und kann in die Tonne getreten werden.


    Ich habe da ein sehr konkretes Bild im Kopf, welches all zu oft auch in Anime zum Thema gemacht wird. Ein Typ strampelt sich ab und egal was er macht ist immer falsch und wird mit Ablehnung, Kopfnüsse oder Freiflüge honoriert. Das Mädel steht immer nur da und wartet nur darauf das er es doch endlich kapiert und erahnt was sie von ihm erwartet. Ironischerweise "klappt" es immer erst dann, wenn sich die beiden ihr Herz öffnen und dem anderen SAGEN was sie bedrückt oder stört.


    Ich denke einfach, dass das Hauptproblem in der Kommunikation liegt. Sei es das sie falsch bzw. erst gar nicht statt findet. Jeder hat eine Erhaltungswartung an den Gegenüber und ist dann maßlos enttäuscht wenn der Traumpartner die Erwartungen nicht erfüllt. Es wird immer erwartet dass sich der Andere ändert, aber ist man denn auch selbst dazu bereit sich ein wenig anzupassen oder dem Anderen entgegen zu kommen? :ohonion:

  • Btw. wenn er sagt du bist schön hat das sicherlich was mit Ehrlichkeit zu tun.

    Wenn mir jemand, der keinen blassen Schimmer hat wie ich aussehe, sagt, ich wäre wunderschön, hat das wenig mit Ehrlichkeit zutun imo /D Hätte man's aufn Charakter bezogen meinetwegen, hat die Person aber nicht :')


    Quasi-kun An sich arbeiten sollte jede Person, aber das schließt ja nicht aus, dass man eben so ist, wie man im Moment eben ist (: Hätte ich da vielleicht klarer ausdrücken können, ja.


    Hatte es auch schon häufig, dass mir Leute n Plan im Leben vorgegaukelt haben, um besser anzukommen, aber sich irwann rauskristallisiert hat, dass sie nie wirklich n Plan hatten. Und das find ich einiges nerviger, als wenn sie einfach von Anfang an sagen, dass sie momentan keinen wirklichen Plan haben :<

  • Aerishi klar hat dich die Person noch nicht so gekannt, aber so wie du es geschildert hast, kann Er dich doch schön finden, auch wenn man sich erst 1-2(?) gesehen hat, ist ja dennoch ehrlich.

    So wie du es formuliert hast, ging ich davon aus, dass der Kerl dich schon gesehen hat.

  • Aerishi klar hat dich die Person noch nicht so gekannt, aber so wie du es geschildert hast, kann Er dich doch schön finden, auch wenn man sich erst 1-2(?) gesehen hat, ist ja dennoch ehrlich.

    So wie du es formuliert hast, ging ich davon aus, dass der Kerl dich schon gesehen hat.

    Ne, hab allerdings nur geschrieben, dass er mich noch nie im echten Leben gesehen hat, nicht dass er auch noch nie n Bild von mir gesehen hat, das war mein Fehler /D

  • Aerishi klar hat dich die Person noch nicht so gekannt, aber so wie du es geschildert hast, kann Er dich doch schön finden, auch wenn man sich erst 1-2(?) gesehen hat, ist ja dennoch ehrlich.

    So wie du es formuliert hast, ging ich davon aus, dass der Kerl dich schon gesehen hat.

    Ne, hab allerdings nur geschrieben, dass er mich noch nie im echten Leben gesehen hat, nicht dass er auch noch nie n Bild von mir gesehen hat, das war mein Fehler /D

    Ja das ist natürlich was anderes, wenn er nicht mal ein Bild von dir gesehen hat, sorry da gehe ich immer rational vor und denke wenn eine Person "schön" benutzt, dann hat er Sie schon al irgendwo/irgendwie gesehen, dass man sowas dann sagt ohne dass man die Person überhaupt gehört und gesehen hat, ist dann doch befremdlich.

  • Gerade in den letzten 15-20 Jahren hat sich ein Bild in der Gesellschaft etabliert, welches der "moderne" Mann erfüllen sollte. Der Macho-Typ, Alleinversorger, Herr im Haus, welcher in den 50er, 60er und 70er Jahren geprägt wurde ist out, und sollte, verständnisvoller, offener, sensibler werden.

    dann sollen solche Frauen auch nicht einen Mann/Partner suchen der 2-3x mehr verdient als sie dann gibt es auch solche Bilder nicht. Meine Cousinen (und ich hab viele) da hat sich jede einen Typen gesucht der 3x mehr hat als sie und das kann ich gut beurteilen weil sie auch Freunde hatten die viel netter waren aber nich so viel Knete hatten und die wurden alle durch irgendwelche fadenscheinigen Gründe verlassen. Dann hab ich auch noch viele Frauen gesehen die sich sogar an verheiratete Männer ranmachen nur um nich mehr arbeiten gehen zu müssen.

    Mann sollte plötzlich über seine Gefühle reden und auch auf die belange der Frau eingehen. Doch als dieser Wandel kam, wurde Mann als Softie und Weichei abgestempelt.

    so ist es, der Mann soll ständig balancieren aber die Frau muss nix beitragen und nix bieten.

    Wenn mir jemand, der keinen blassen Schimmer hat wie ich aussehe, sagt, ich wäre wunderschön, hat das wenig mit Ehrlichkeit zutun imo /D Hätte man's aufn Charakter bezogen meinetwegen, hat die Person aber nicht :')

    er hat gesagt sie ist toll, er hat nicht gesagt sie ist wunderschön, das ist ein Unterschied. Weißt du was noch toll ist? meine konsole, mein essen, mein auto. Das hat heutzutage nix mehr zu bedeuten.

  • Auf der Arbeit interessiert mich nur meine Arbeit und sonst garnichts. Weder würde ich ner Kollegin sagen das sie toll aussieht noch das sie gut arbeitet. Das einzigste das wichtig ist das die Bude läuft. Außerdem wenn ein Mann zu ner Frau sagt "du bist toll" wenn man sich noch nich lange kennt das ist so als würde er sagen "schönes wetter draußen" das ist einfach nur smalltalk.

    Klar kannst du mit Kollegen, aber auch mit Kolleginnen so reden, wenn es passt, also die Firmen die ich kenne bieten noch so viel Zeit für zwischenmenschlisches, ohne dass die Struktur vom Laden zusammenbricht, dass man auch mal nen Smalltalk halten kann.

    Und wenn mann sagt "du bist toll" und kennt die Person noch nicht so lange, dann hat das was mit Nettigkeit zu tun und ist nicht mit "es ist so als würde mn sagen, dass das Wetter draußen schön ist" zu tun.

    Sie ist kollegial und hat ne super Einstellung, wenn man dann mal was aus Nettigkeit sagt (was gleichzeitig noch ein Lob ist), dann brauch man das nicht so abzutun.



    Mal so nebenbei, so enstehen auch Kontakte, auch auf der Arbeit, wenn man sich mal etwas unterhält und nicht nur guckt dass der Laden läuft.

    Man munkelt auch, dass es noch Kollegen und Kolleginnen gibt, die sozial gesehen keine Arschlöcher sind.

  • Sie ist kollegial und hat ne super Einstellung, wenn man dann mal was aus Nettigkeit sagt (was gleichzeitig noch ein Lob ist), dann brauch man das nicht so abzutun.

    Da stimme ich dir zur, denn etwas nettigkeit und lob ist sehr wichtig für den Arbeitsklima.

                                           QcDr4yA.png                                   

    Das ist mein letzter Wille, nur falls ich morgen gehen muss

    Vielleicht hau ich morgen ab und rauch 'n Horn mit Jesus

    Das ist mein Testament, ihr könnt es live verkünden
    Doch bevor ich geh, bitte Gott, vergib mir meine Sünden.


  • ich hab eine neue frau kennengelernt. sie ist smart, gutaussehend, ich versteh mich mit ihr blendend, einziges problem ich bin 25 sie 29, studiere halt noch. und sie hätte gerne kinder und bei frauen ab 30 tickt ja die innere uhr. ich hab nichts gegen kinder aber ich will halt kindern was bieten wenigstens mit nem job und stabilen einkommen. und jetzt denk ich mir hmmm daten oder nicht ich mag sie halt wirklich :/

  • und bei frauen ab 30 tickt ja die innere uhr.


    also wenn ich mich nicht irre bekommen Frauen mit 40 auch noch kinder oder?

                                           QcDr4yA.png                                   

    Das ist mein letzter Wille, nur falls ich morgen gehen muss

    Vielleicht hau ich morgen ab und rauch 'n Horn mit Jesus

    Das ist mein Testament, ihr könnt es live verkünden
    Doch bevor ich geh, bitte Gott, vergib mir meine Sünden.


  • Alter Schwede, wo man hinblickt noch veraltete Denkweisen.

    ich frage mich ob es irgendwie ein Trend von dir ist, überall ein Kommentar abzulassen ohne irgendwie ein Tipp oder so in der Richtung

    beizutragen.

                                           QcDr4yA.png                                   

    Das ist mein letzter Wille, nur falls ich morgen gehen muss

    Vielleicht hau ich morgen ab und rauch 'n Horn mit Jesus

    Das ist mein Testament, ihr könnt es live verkünden
    Doch bevor ich geh, bitte Gott, vergib mir meine Sünden.