Once Upon a Time - Es war einmal...


  • "Es war einmal..
    ...ein verwunschener Wald,
    in dem all die Märchenfiguren lebten,
    die wir kennen.
    Oder zu kennen glauben.
    Doch eines Tages fanden sie sich an einem Ort gefangen,
    an dem es kein Happy End für sie geben sollte.
    Unsere Welt."
    — 1x01 Das verlorene Happy End


    Die Kautionsvermittlerin Emma Swan wird an ihrem 28ten Geburtstag von ihrem Sohn Herny, den sie zehn Jahre zuvor zur Adoption freigab, ausfindig gemacht und nach Storybrooke gelockt. In Storybrooke steht die Zeit still. 28 Jahre zuvor, hatte die böse Königin in ihrem verzweifelten Wunsch, Snow Whites Happy End zu zerstören, alle Bewohner des Märchenwaldes verflucht. Der Dunkle Fluch brachte die Märchenfiguren in das Land ohne Magie, unsere Welt. Er nahm ihnen ihre Erinnerungen und steckte sie in neue Leben, in denen ihnen ihr Happy End für immer versagt bleiben sollte. Doch jeden Fluch kann man brechen und Henry der die böse Königin in seinem, etwas unkonventionellem Märchenbuch als seine Adoptivmutter, Regina identifiziert, glaubt fest daran das Emma diejenige ist, die den Fluch brechen kann.


    Once Upon a Time verknüpft klassische und moderne Märchen, mit eigenen Interpretationen, neuen Verwandtschaftsverhältnissen und einer Prise Disney zu einer einzigen, großen und großartigen Geschichte.



    "Eine — reale Welt.
    Reichlich arrogant zu glauben, das ihre die einzige wäre."
    — Jefferson, 1x17 Der Hutmacher





    Quellen: Daten: onceuponatime.wikia.com & wikipedia.de Bilder: once-storybrooke.com

    People are particularly stupid today and I can't talk to any more of them.
    Michel Gerard

  • Once Upon a Time ist einer meiner Lieblings Serien :3


    Ich find es super das sie die meisten Rollen gut besetzt haben. Momentan ist die Serie glaub in Pause ._. dabei ist es so spannend und Elsa und Anna sind auch dort .
    Ich bin meist auch ziemlich verwirrt was Mister Gold angeht


  • Meinst du mit dem dritten das du vergessen hast, das Krokodil aus Peter Pan?
    Ja, man ist von Disney an anderes gewohnt, aber in erster Linie ist er ja Rumpelstilzchen und das Erscheinungsbild passt dafür recht gut. Die merklichen Veränderungen in seinem Äußeren, wenn er als Dark One der Dunkle auftritt und die Kleidung passen gut zum, und veranlassen Hook wohl dazu ihn Krokodil zu nennen. Und das Biest. Naja, er ist kein Prinz aber ohne zweifel ein Biest. Das Biest im Märchen war ein Arroganter Schönling, der für seinen schlechten Charakter verflucht wurde und sich durch den Fluch und die Zeit mit Bell zu einem besseren entwickelt hat. Rumpel, hat sich seinen Fluch praktisch selbst ausgesucht und wurde von ihm zum schlechteren verändert. Die Verbindung liegt also tatsächlich nur in "Fluch" und "eine Bell die das gute im Biest sieht". Das er älter ist stört mich da überhaupt nicht. Im Gegenteil als hübscher Jüngling wäre er für die Rolle des Rumeplstilzchen wohl eher ungeeignet.


    Ach Once Upon a Time ist toll, auch wenn es ab dem zweiten Teil der dritten Staffel etwas wirr wird. Es werden einfach zu viele Schauplätze. Umso mehr dazukommt um so unvollständiger wirkt das Gesamtbild. Die Show hat einige total tolle Charaktere die durch das ständige hinzufügen von neuen Geschichten & Charakteren einfach untergehen. Trotzdem ich bin einfach hooked. Ja sorry, das musste sein. xD

    Die vierte Staffel ist rum daher die Pause aber eine fünfte wurde bestätigt.

    People are particularly stupid today and I can't talk to any more of them.
    Michel Gerard

  • Ach Once Upon a Time ist toll, auch wenn es ab dem zweiten Teil der dritten Staffel etwas wirr wird. Es werden einfach zu viele Schauplätze. Umso mehr dazukommt um so unvollständiger wirkt das Gesamtbild. Die Show hat einige total tolle Charaktere die durch das ständige hinzufügen von neuen Geschichten & Charakteren einfach untergehen.

    Liegt eben dran, das die eigentliche Story nach der ersten Staffel schon endet. Der Fluch wurde gebrochen. Hat man wohl nicht mit so einem Erfolg der Serie gerechnet xD.


    Wobei ich sagen muss, mir hat die zweite Staffel dann doch deutlich besser gefallen. Bis auf die 100.000 Rückblicke zu Snow und Charming, die ich nicht mehr sehen kann.


    Und um nochmal den Punkt mit eine Person, verschiedene Rollen aufzugreifen. Mich stört das auch nicht. Peter Pan war in Staffel drei ja auch gleichzeitig der Rattenfänger und

    . Das hat soweit ja alles zusammen gepasst und Sin ergeben
    Einzig Peter Pan als Bösewicht und Hook als Held hat mich ein wenig verwirrt. Da musste man sich erst dran gewöhnen xD

  • Das fand ich klasse, ich bin allerdings auch nicht mit Peter Pan aufgewachsen und musste mich da nicht groß "umstellen". Ich will auch nicht behaupten, das die Geschehnisse nicht zusammenhängen, aber es wird immer mehr und immer verstrickter - da entsteht eine gewisse Übersättigung und Wendungen werden vorhersehbar.


    Und wie gesagt - viele tolle Charaktere gehen einfach unter. Wir haben nun Will in der Mainstory aber wo ist Anastasia!? Ich mag Will, Rumple, Hook, Bell und Regina - aber ich mag auch Ruby, Jefferson, Mulan und Dr. Whale aber die sind einfach untergegangen. Ruby ist um's in dem Zusammenhang mal zu erwähnen auch nicht gerade das klassische Rotkäpchen.

    People are particularly stupid today and I can't talk to any more of them.
    Michel Gerard

  • Bin gerade mit Staffel 4 durch. Um gleich am Anfang ein kurzes Fazit zu ziehen, was es für mich auf denn Punkt bringt. Das beste an der Staffel war das Ende.



    Mich hat in der ersten Hälfte die ganze Geschichte um die Schneekönigin nicht wirklich gereizt. Es war doch alles zu sehr an denn Haaren herbei gezogen. Da merkte man doch das Problem der Serie, das seit Anfang an besteht. Man denkt immer nur von Staffel zu Staffel. Eigentlich ist die Serie nach der ersten Staffel beendet gewesen.
    Wie dem auch sei, die zweite Hälfte der Staffel hat mir dann doch besser gefallen. Wenn gleich auch hier Gold wieder als der Drahtzieher allen Übels gezwungen wirkte. Über Rumpel als Bösewicht wahren wir doch eigentlich schon hinaus. Das Damen Trio hat mich bis auf Maleficent auch nicht sonderlich überzeugt. Selina musste ich auch nicht wirklich wieder haben. Das ist einer dieser Charaktere die man hassen muss. Nicht weil sie gut gemacht sind, sondern weil sie nerven wie Sackflöhe.
    Nun denn, eigentlich war ich mit der Serie für mich schon fast fertig, aber das Ende hat mich jetzt doch wieder heißt auf Staffel 5 gemacht. Emma als der neue Dunkle hat doch seinen Reiz^^.

  • Anfang geniale Idee, aber nach Staffel 4 oder 5 abgebrochen ich blickte einfach gar nicht mehr durch. Lieblings Rolle war Rumpelstilzchen/Mr. Gold (Robert Carlyle) :biggrin:

    Wenn du dich mit dem Teufel einlässt

    Verändert sich nicht der Teufel

    Der Teufel verändert Dich!

  • Anfang geniale Idee, aber nach Staffel 4 oder 5 abgebrochen ich blickte einfach gar nicht mehr durch. Lieblings Rolle war Rumpelstilzchen/Mr. Gold (Robert Carlyle) :biggrin:

    Das durchblicken ist da nichtmal das Problem. Das eigentliche Problem der Serie ist, das die Story der Serie nach der ersten Staffel zuende erzählt ist. Alles was danach kommt(oder ab der dritten Staffel) ist eigentlich wirklich nur noch dünnschiss. Ich bin nur immer dran geblieben, weil sich am Ende einer Staffel eine doch recht interessante Wendung angebahnt hat. Die dann aber wieder voll gegen die Wand gefahren wurde. Bin jetzt endlich bei der letzten Staffel und froh wenn ich es durch hab