Kokkoku


  • Titel Kokkoku
    Synonym Moment by Moment
    Studio Geno Studio
    Episoden 12
    Genre Action, Mystery, Seinen, Sci Fi, Psychological



    Plot

    Zitat

    Juri Yukawa lebt mit ihrem arbeitslosen Vater, ihrem Bruder, ihrem pensionierten Großvater, ihrer Schwester und ihrem kleinen Neffen zusammen unter einem Dach. Eines Tages werden ihr Neffe und ihr Bruder entführt. Für die Freilassung fordern die Entführer Lösegeld, welches innerhalb der nächsten halben Stunde übergeben werden soll. Als Juri merkt, dass nicht genügend Zeit für die Beschaffung der finanziellen Mittel verbleibt, entscheidet sie sich, auf eigene Faust
    das Versteck der Entführer zu infiltrieren. Ihr Großvater kommt ihr dabei zuvor und aktiviert einen mysteriösen Stein, der in der Familie Yukawa weitergegeben wird, um die Zeit zu stoppen.


    In einer Welt, in der jeder untätig ist, macht sich Juri zusammen mit ihrem Vater und Großvater auf den Weg, um die beiden zu befreien. Am Versteck angekommen, merken sie bald, dass sie nicht die Einzigen sind, die sich in dieser zeitlosen Welt bewegen können …

    Trailer



    Fazit


    Auf diesen Anime warte ich schon seid n paar Season. Die Story finde ich ziemlich interessant und seid Inuyashiki weiß ich das auch ältere Charaktere zu einem ziemlich guten Anime verhelfen können. Der Start ist am 08. Januar, der Trailer ist schonmal vielversprechend!

  • Ich habe nun die ersten 6 Folgen gesehen und bin von Kokkoku recht angetan.
    Hier wird kein Handlungs-Feuerwerk abgebrannt, aber es geht kontinuierlich voran. Vor allem die Heralds/Handlers geben viel Raum für Spekulation.


    Netter Anime, gute Unterhaltung, größtenteils sympatische Charaktere. Daumen hoch^^

  • Mir hat Kokkoku ziemlich gut gefallen, eine Runde Sache mit einem abgeschlossenen Ende...denke ich zumindest xD

    Die ganze Welt in der die Zeit stillt steht bzw. in der Stasis, fand ich mal eine neue Idee, aufjedenfall das der ganze Anime darin spielt. Die Charaktere waren auch gut, da sie aus mehreren Altersgruppen stammen und es dadurch zu einer gewissen Abwechslung kam.

    Kann diesen Anime ohne schlechtes Gewissen weiterempfehlen ;)

  • Was für ein geiles Opening. So ein gutes Intro hab ich schon lang nicht mehr gesehen/gehört.

    Die Story war sehr seltsam, es war eindeutig mal etwas anderes. Kurz gesagt ist dieser Anime in der Story sehr kreativ, aber in der Umsetzung doch irgendwie gewöhnlich.

    Was mir nicht so gefiel war der eindeutige Charakter, der nur für die Comedy da war. Manche Charaktere sind auch einfach rausgefallen, von denen ich gerne mehr erfahren hätte. Es gab harmlose Momente, die überdramatisiert wurden, während ernsthaftere einfach mal beiseite geschoben wurden, da es sich um den Comedy-Charakter handelte.