Armitage III

  • 1179.jpg


    Genres: Cyberpunk, Action, Romanze
    Episoden: 4
    Veröffentlichung: 1995
    Regie: Hiroyuki Ochi
    Studio: Anime International Co., Inc.
    Fortsetzungen: Poly-Matrix (Recap), Dual-Matrix


    Schauplatz: Der Mars während der Ära des Terra-Formings. Kaum auf dem Raumflughafen angekommen, wird Polizist Ross Sylibus Zeuge eines brutalen Mordes. Doch weitaus schockierender ist für ihn die Tatsache, dass es sich bei dem Opfer um einen Roboter, einen sogenannten "Third" handelt. Diese Androiden sind weiter entwickelt als ihre Vorgänger, die "Seconds" und sind von Menschen kaum zu unterscheiden. Ross muss von nun an mit Armitage vom "Martian Police Department" (MPD) zusammenarbeiten um den Killer René D'anclaude zu fassen, der die "Thirds" einen nach dem anderen auslöschen will. Aber der Killer ist nicht ihr einziges Problem, denn auf dem Mars warten noch weitere unangenehme Überraschungen auf sie.


    Meinung: Seltsam, dass dieses Thema noch gar nicht vorhanden war. Dann werde ich wohl nun hier als erster meine Meinung offiziell dazu kundtun. Als Freund des Cyberpunks kann ich den Anime nicht groß negativ kritisieren. Das liegt aber nicht einfach an der dortigen Umwelt mit dem Mars und ihren Robotern. Es liegt viel mehr an der Geschichte, welche regelrecht mitreißend ist. Vor dem Hintergrund, dass Roboter immer verhasster werden, stehen 2 Personen mit anfangs unterschiedlichen Meinungen in diesem Konflikt. Was diese Geschichte so lebendig macht ist Armitage. Sie lässt sich sehr von ihren Gefühlen leiten und agiert daher schnell auf eigene Faust. Was jedoch ein wenig hinderlich am Verständnis der Handlung ist, sind unerwartete Schnitte, beziehungsweise unerwartet schnelle Handlungswechsel. An Kämpfen mangelt es nicht und die Animationen gehen auch in Ordnung. Im zweiten Film kommt übrigens schon CGI zum Einsatz. Die nostalgischen Klänge der Musik haben, meiner Meinung nach, nicht immer das Geschehen passend untermalt. Aber daran sollte man sich wirklich nicht stören lassen.


    Alles in Allem ist der Anime sehenswert. Die Geschichte ist ausgereift und bietet viel Spannung.


  • Was jedoch ein wenig hinderlich am Verständnis der Handlung ist, sind unerwartete Schnitte, beziehungsweise unerwartet schnelle Handlungswechsel.

    Vermutlich hast du den Movie-Cut "Poly-Matrix" gesehen, welcher aus der 4-teiligen OVA zusammengeschnitten und gleichzeitig mit einigen neuen Szenen versetzt wurde, die in der OVA nicht enthalten sind. Die OVA (ca. 144 Min.) enthält hingegen einige Handlungsszenen, die zum besseren oder einfacheren Verständnis beitragen, aber für die Kino-Fassung (ca. 107 Min.) gekürzt werden mussten. Ich tendiere trotz allem zu beiden Fassungen gleichermaßen, zumal der Film der erste "richtige" Anime war, den ich damals mit meinem Bruder zum ersten Mal sah! Man, war ich geflasht!


    Mit "Armitage III - Poly-Matrix" begann auch VOX seine damaligen Anime-Nächte im dctp-Nachtprogramm. Zwar klingt die alte deutsche Synchronisation hier und da recht unbeholfen, ist mir aber aus nostalgischen Gründen lieber, als die neue Synchronisation, die später über SPV auf den Markt kam. Hoffe daher, dass "Nipponart" mit ihrer kommenden Gesamtausgabe aus OVA und Movies, beide Synchronisationen - ähnlich wie bei dem "Ghost in the Shell"-Movie - enthalten wird?


    Hier noch ein paar Bilder der DVD-Erstauflage der A.C.O.G. (2001) und der DVD-Zweitauflage von SPV (2004)...



  • Vermutlich hast du den Movie-Cut "Poly-Matrix" gesehen, welcher aus der 4-teiligen OVA zusammengeschnitten und gleichzeitig mit einigen neuen Szenen versetzt wurde, die in der OVA nicht enthalten sind. Die OVA (ca. 144 Min.) enthält hingegen einige Handlungsszenen, die zum besseren oder einfacheren Verständnis beitragen, aber für die Kino-Fassung (ca. 107 Min.) gekürzt werden mussten.

    Ich habe nur die 4 Episoden der OVA gesehen und Dual-Matrix. Bei Poly-Matrix las ich zuvor, dass es nur eine Zusammenfassung sei und habe ihn deshalb ausgelassen. Dass an der OVA herumgeschnippelt wurde, kann natürlich sein.


  • Armitage <3


    Damals noch auf VHS aufgezeichnet im Jahr 1999. Ich bin so glücklich das bald ne Blu-ray Box von Armitage erscheint.


    DSC_0016.JPG


    Natürlich besitze ich nicht nur den Anime auf DVD/Laserdisc sondern auch den Soundtrack. Der Soundtrack lag bei mir bis 2014 noch verpackt rum. :D


    Edit:


    Gerade den Trailer der hier verlinkt wurde angeguckt. Nostalgie overlord :wow2:

  • Die Gesamtausgabe erscheint demzufolge am 29. September 2018 und enthält die vierteilige OVA »Armitage III« sowie die beiden Filme »Armitage III: Poly-Matrix« (Zusammenfassung der OVA) und »Armitage III: Dual-Matrix« (Fortsetzung der OVA). Als Extra werden zudem Sticker geboten.


    Hoffentlich kommt noch ne Blu-ray. Die DVD können die behalten.

  • Ich bin in Besitz der OVA. Ist aber laaaange her, dass ich mir diese angeschaut habe, ich kann mich kaum noch erinnern. Da ich aber bald Schulferien habe (gehe zur Zeit auf eine Abendschule) habe ich viel Zeit und werde mir möglicherweise an irgendeinem Abend, an dem ich keinen Besuch oder dergleichen habe, diesen Anime gönnen. Ich weiß nur noch, dass mich das Setting ein bisschen an Total Recall erinnert hat, warum auch immer (an Total Recall kann ich mich allerdings erst Recht nicht mehr erinnern)... Und ich erinnere mich, dass mir diese OVA gefallen hat. Und jetzt erinnert mich dieser Thread hier daran, dass ich soooo viele Animes bei mir zuhause stehen habe, die ich schon ewig nicht mehr gesehen hab. XD

  • Und jetzt erinnert mich dieser Thread hier daran, dass ich soooo viele Animes bei mir zuhause stehen habe, die ich schon ewig nicht mehr gesehen hab. XD

    Und hast du Ihn dir jetzt nochmal gegönnt ?

    Ich hatte mir ja die neue Box über Nipponart bestellt (Ist auch günstiger als Amazon). Siehe hier: https://www.nipponart.de/armit…complete-edition-dvd.html


    Der Anime war für mich ein Blindkauf und es hat sich gelohnt (Bubblegum Crisis gefiel mir ja genauso).

    Der Anime wirft die Frage auf ist eine Beziehung zwischen Android und Mensch möglich und dazu gesellen sich auch altbekannte Themen wie Sinn des Lebens usw. / Der Zeichenstil ist eben typisch aus den 90ern und zusammen mit der passenden Musik kann man sich zurücklehnen und eben das Geschehen genießen und in das Werk eintauchen. Armitage und Ross sind die 2 Hauptcharaktere und passen wunderbar zueinander. Die Geschichte ist grundsolide und teilweise spannend erzählt. Ja ein Wehrmutstropfen ist aber Versionsabhängig wie Chojin schon geschrieben hat, ist die deutsche Synchro. Auf meiner Box ist ja diese neue und ja es gibt da wirklich eine Szene (wenn man nachschaut), hört sich die sehr merkwürdig an.

    Beispiel:

    Unabhängig davon kann ich aber mit der Synchro leben.


    Teilweise erinnert der Anime sogar an Blade Runner. Kann nur meine Empfehlung aussprechen, aber man muss auch ein bischen dieses Genre mögen. Nicht alle können mit so etwas warm werden.

    Von mir gute 7,5 von 10 Punkten.


  • Ich hatte mir ja die neue Box über Nipponart bestellt

    Frage: Ist da nur eine deutsche Synchronfassung drauf, oder zwei? Gibt eine von 2001 und eine von 2004...

    Ich habe Sie nochmal testweise reingetan und man kann leider nur japanisch und Deutsch auswählen. Ich finde da keine 2. deutsche Tonspur.