7. Niedersachsen CT

  • Ich habe gerade mit Akihito geschrieben.


    Sie wird mich fürs erste auf dam CT vertreten bis ich dann hoffenlich bald wieder dazu stoße.


    Heute abend wird sie euch hier mitteilen wie und wo ihr euch trefft, ich stoße später auf der NiCon dazu so bald es geht.


    Noch ein mal zu errinerung, ich werde am Mittwoch den 03.10. ein tisch reservieren, vorraussichtlich im Noosou am Raschplatz, auf 18.30 Uhr.

    bestellen werde ich für die zahl der bis dahin angemeldeten teihlnehmer + 2

  • Wir würden das spontan an dem Tag entscheiden, wann wir dahin fahren, also ihr braucht keine Rücksicht auf uns zu nehmen und zum Essen würden wir nicht mitgehen.


    Wir würden dann kurz vorbeikommen auf der Con und hallo sagen, weil wir uns nicht fest an noch ne andere Veranstaltung binden wollen.

    "Was du heute hast vergessen, kannst du morgen nicht mehr essen!"
    Ekelhafte Eigenwerbung, meine Zeichnungen kann man hier finden --- > Instagram



  • Sorry, mein Termin gestern ging länger als erwartet. :(


    Da ich es nicht eher nach Hannover schaffe, findet das Treffen um 10:45 Uhr am HBF in Hannover statt. Wie immer unter dem alt bekannten "Gaul" vorm Bahnhof. ;)

    Mit der Hoffnung, dass alle Bahnen pünktlich sind, obwohl in Hannover gerade etwas Chaos herrscht. (Die Thematik ist ja allen bekannt)

    Dann wären wir um ca. 11:00 Uhr bei der NiCon. Bitte bedenkt, dass ihr ein Ticket für öffentliche Verkehrsmittel braucht, wenn ihr kein VBN - Ticket für den Zug habt.

    Bitte gebt mir eine kurze Info, wer von Euch am Bahnhof schon dabei ist und wer direkt auf die NiCon fährt, damit wir nicht umsonst warten. ;)


    Takuji

    Dann sehen wir uns auf der Con. ;)


    Gainsy

    Das ist schade. :( Aber ich drück mal die Daumen, dass es nächstes Mal wieder klappt. :)

  • Etwas verspätet folgt nun der Bericht :D


    Es begann damit, dass der Hinweg zur NiCon und Hannover im allgemeinen nicht ganz so glatt ablief, wie man es sich gewünscht hätte. Während Bauarbeiten dafür sorgten, dass Ginpachi-sensei einen komplizierten Umweg mit lästig vielen Umstiegen nehmen musste, begannen die Komplikationen für Akihito und mich, Robal , schon bevor wir überhaupt am Bahnhof ankamen. Wir fuhren beide vom Bremer Hbf ab, da bot es sich an, ein 2-Personen Tagesticket zu nehmen (dezente 10 Euro pro Person gespart :up1:). Doch Bauarbeiten, Staus und eine Bahnschranke, die einfach nicht daran interessiert war, sich wieder zu öffnen, sorgten dafür, dass Akihito unseren Zug um 2 Min verpasste. Um dennoch ungefähr zur angekündigten Zeit in Hannover einzutreffen, beschlossen wir, aufs Auto auszuweichen, doch eine erneute Begegnung mit der Bahnschranke kostete uns so viel Zeit, dass wir kurzerhand das Auto erneut parkten und zurück zum Bahnhof liefen, um dort in den Zug zu steigen :onion-sweating:.

    Wir erreichten schließlich ohne größere Zwischenfälle den Hannover Hbf und suchten so lange nach dem richtigen Zugang zur U-bahn, dass wir auf Urazoe Iona stießen und zusammen zur NiCon fuhren. Die zwei schüchternen Cosplayerinnen, die wir auf dem Weg aufsammelten, da sie offensichtlich keine Ahnung hatten, wie sie zur NiCon kommen sollten und die vollkommen überfordert damit waren, dass man ihnen anbot zusammen zur NiCon zu finden, seien hier nur am Rande erwähnt.



    Endlich auf der NiCon angekommen stießen dann auch bald Masaiasu und Ginpachi-sensei zu uns und wir begannen den Rundgang.

    Die NiCon glänzte mit einem interessanten und abwechslungsreichen Spektrum an Ausstellern und der einzige Grund, warum Urazoe Iona nicht eine ganze Serie an Love Live Figuren aufkaufte war, dass er sie nicht alle hätte tragen können.

    Leider war die Anzahl der Stände so gering, dass wir nicht einmal 2h benötigten, um alles gesehen zu haben. Die Bühne, auf der unter anderem Gesang gezeigt wurde, befand sich leider in der Mitte des Gebäudes und die Temperaturen viel zu hoch, als dass jemand große Lust gehabt hätte, dort besonders viel Zeit zu verbringen. Schließlich wurden wir vor dem Gebäude Zeuge von diversen tanzenden Cosplayern. Generell war der Anteil an Cosplayern extrem hoch, auch wenn man das von der durchschnittlichen Qualität nicht behaupten konnte :onion-sweating:

    Dann wurde es auch schon Zeit für das Highlight eines jeden CTs: dem Foto! Ein netter Besucher der NiCon erklärte sich bereit, das Foto zu machen und, wer hätte es anders gedacht, versagte auf ganzer Linie.



    Nachdem sich alle einig geworden waren, dass die größe der NiCon nicht wirklich in einer fairen Relation zum Preis der Karte stand und da uns noch 4 Stunden bis zu unserer Reservierung im Noosou blieben, fuhren wir in die Innenstadt und liefen zum Comix. Da Akihito mit den Fotos einfach nicht zufrieden war, beschlossen wir, der Sache noch eine Chance zu geben und posten erneut, um eine größere, ähnlich hervorragende Auswahl wie zuvor zu erhalten, bei der wir uns jedoch auf ein Bild einigen konnten :cheer2:



    An dieser Stelle verließ uns Masaiasu und wir überbrückten die restliche Zeit zum Essen mit dem Besuch eines Asia Supermarktes, Elbenwald, Gamestop, und einem Cafe im Bahnhofsgebäude. Bei letzterer Station entbrannten endlich die üblichen Debatten über Anime, Manga etc. in einem Ausmaß, wie es einem CT gebührt. Selbstverständlich blieben Gintama und Free! nicht unerwähnt.

    Diese Unterhaltungen setzten wir auch beim Noosou fort, das den hoch angesetzten Erwartungen voll und ganz entsprach.

    Gegen 18 Uhr (oder 19? ich weiß es nicht mehr :kreise:) verließ uns schließlich Ginpachi-sensei , um seine komplizierte Heimreise erneut anzutreten.

    Akihito , Urazoe Iona und ich setzen uns kurzerhand erneut vor das Bahnhofscafe und philosophierten über den Reiz, das Ausmaß und die Existenzberechtigung von Sport- und Harem-Animes; außerdem über Trading Card Games und zukünftige CTs bis wir um 21 Uhr zu unseren jeweiligen Zügen aufbrachen und das CT beendeten.



    Vielen Dank an alle Teilnehmer für dieses tolle CT. Besonderer Dank gebührt dem Organisator Urazoe Iona . Ich hoffe, ihr seid beim nächsten Community Treffen auch wieder dabei und lade alle anderen herzlich ein, zu uns zu stoßen :D

    Bis dahin beste Grüße,

    Robal

    (Ich habe hoffentlich nicht zu viel vergessen :xd:)

  • Doch Bauarbeiten, Staus und eine Bahnschranke, die einfach nicht daran interessiert war, sich wieder zu öffnen, sorgten dafür, dass Akihito unseren Zug um 2 Min verpasste. Um dennoch ungefähr zur angekündigten Zeit in Hannover einzutreffen, beschlossen wir, aufs Auto auszuweichen, doch eine erneute Begegnung mit der Bahnschranke kostete uns so viel Zeit, dass wir kurzerhand das Auto erneut parkten und zurück zum Bahnhof liefen, um dort in den Zug zu steigen :onion-sweating: .

    Warum war mir irgendwie klar, dass Du diese schräge Aktion erwähnst??? Der Parkplatz - Willi hat auch ziemlich blöde geschaut, als wir dann doch wieder geparkt haben. XD


    Da Akihito mit den Fotos einfach nicht zufrieden war

    Die Bilder von der NiCon, die dieser Deletant gemacht hat ^^ , waren auch wirklich nicht zu gebrauchen..... :D


    Vielen Dank für den schönen Bericht. ;) Robal und ich freu mich schon aufs nächste Treffen mit Euch!! *Hamburg* (Dann hoffentlich ohne Verspätung.^^)