Beiträge von Kairii

    oh ja Dears, ist lustig nur leider zu kurz und die Frisuren ziemlich "abgespaced". Melonenbrötchen würde ich auch gern mal essen. :lol:

    Nichts leichter als das! XD
    Viel Spass beim backen:


    http://www.nekobento.com/?page=melonpan


    Hab die auch schonmal gemacht, sehr lecker! Da ich aber hier kein Melonenaroma finde, benutze ich immer diese Samt- Konfitüre. xD


    Edit:


    Tur mir Leid, ich muss den anderen Thread gestern total überlesen haben, ich habe mich schon gewundert warum es keinen Thread gibt, da Dears eigentlich sehr bekannt ist. Wenn ihr wollt könnt ihr diesen löschen.

    Ein Mann an einer Nähmaschine, das lob ich mir! =D
    Das finde ich sehr lobenswert, wenn ein Mann sich auch mal an die Maschine setzt und eigenständig Sachen näht oder repariert.
    Ich bringe gerade meinem Freund auch das Nähen bei, ich schaff es einfach nicht für 3-4 Leute Kostüme zu nähen, wenn ich noch arbeiten muss.^^"


    Leider stirbt der Beruf immer mehr aus...

    Huhu,


    ich wollte mich auch mal kurz vorstellen, wenn ich hier schon wild ins Forum poste. xD
    Ich bin hier und auf Mexx als Kairii bekannt, bin 21 Jahre alt und komme aus Rheine.


    Seit meinem 18 Lebensjahr nähe ich Cosplays und trage sie liebend gerne auf Veranstaltungen, das fing damals an, als ich Pochi kennen lernte. <3
    Mittlerweile hat sich viel geändert und das Nähen klappt auch schon besser.


    Seit August letzten Jahres mache ich eine Ausbildung zur Modeschneiderin, ich wollte mein Hobby einfach zum Beruf machen.


    Das was mich so an Cosplays reizt ist die Tatsache, was man aus einem Stück Stoff, einer Idee und reiner Umsetzungskraft alles machen kann. Beeindruckend finde ich auch wie Cosplayer in ihre Rollen schlüpfen und sich sowohl äußerlich als auch innerlich dem Charakter anpassen.


    Ich könnte jetzt noch mehr schreiben, aber das will ich euch jetzt nicht antun. ^-^


    Also noch mal ein liebes "Hallo" an euch! :D

    Wunderschöner Anime, die Story im mittelalterlichem Japan gefällt mir sehr!
    Die Charakterkonstellation finde ich witzig,vorallen mit Sango und Miroku (notgeiler Mönch). XD
    Die Lovestory zwischen Inu und Kagome finde ich total süß! *-*


    Ich muss mir demnächst nochmal ein paar Folgen anschauen =D

    Ich mag sie auch nicht...
    Sie sind "gesundheitsschädlich" und nerven bei den Spielen, es hört sich an als wären Killerbienen unterwegs.
    Ich persönlich finde Fangesänge auch besser, mal sehen was die Zukunft der Vuvuzela bringt.

    Ich liebe Sushi!!!!
    Ich geh oft in Sushi Restaurants wie ins "Miga" in Essen oder bei uns in Rheine ins China- Haus, die haben gutes leckeres Sushi.
    Essen tu ich das schon seit... ähm 5 Jahren glaub ich, selber machen tu ich es seltener, da die Zeit und Lust fehlt.

    Die ersten Staffeln waren noch so witzig, da hatte Pikachu noch Style.
    Mittlerweile gehen die neuen Staffeln so an mir vorbei, sie sind ganz schön eintönig und humorlos geworden.


    Ich spiele dennoch die DS- Spiele und schau mir hier und da noch einen alten Film an.
    Die Staffel haben sich zwar nicht weiterentwickelt, aber die Spiele, wenn man sich richtig damit befasst hat, kann man vieles rausholen und richtig spannende Kämpfe starten auf höchstem strategischem Niveau.
    Hört sich alles ziemlich komisch an, ist aber so. =3


    Ein UFO der DearS (einer Ausserirdischen Rasse mit menschlicher
    Erscheinung) musste auf der Erde notlanden. Seit diesem Zeitpunkt wurde
    das Leben von Takeya Ikuhara, einem typischen High-School Studenten, und
    Neneko Izumi, seiner Freundin aus der Kindheit wegen Ren und den
    anderen DearS immer komplizierter.


    Das Schiff der DearS “was guter Freund bedeutet” enthält genetisch
    erzeugte Sklaven, was der Grund ist wieso keiner nach dem Abgestürzten
    Raumschiff sucht. Wegen ihrer Intelligenz geben sie dies nicht
    öffentlich bekannt, weil Sklaverei auf der Erde bestraft wird.
    Stattdessen schicken sie die Sklaven in Schüleraustausch-Programme mit
    der Hoffnung sich selbst in die Gemeinschaft integrieren zu können. Ein
    DearS prägt sich eine Person ein, welche sein "Meister" wird. Das Glück
    eines DearS ist es seinen Meister zu bedienen, DearS suchen jemanden,
    den sie bedienen können.


    Ein Container mit einer unvollkommenen DearS fällt von einem Laster
    und die DearS kommt frei. Die DearS funktioniert, aber ihr fehlt das
    Wissen über die Erde, welches sich die anderen DearS über die "Band
    Zeremonie" angeeignet haben. Ihr name in der DearS-Gesellschaft ist "Ren
    Ren Ren Nagusaran Rensia Roroonren Nakora", weil sie defekt ist. Ren
    bedeutet in der Sprache der DearS "nichts" oder "null". Takeya rettet
    "Ren" vor einem nahenden Truck, und sie macht ihn zu ihrem "Meister".
    Der Rest der Story fixiert sich auf das Chaos von Rens Flucht und ihren
    folgenden Eindrücken.



    Quelle: http://www.animefanwiki.de/DearS



    Ich lieben diesen Anime, er ist so witzig, ich kann ihn nur weiter empfehlen! <3