Beiträge von Kuroi

    Director & Character Design: Yoshimatsu Takahiro

    Series Composition:
    Takahashi Natsuko

    Studio: K.K. Gonzo





    Handlung: Eine streuende Katze wird vor dem Tod von einem Vampir gerettet. Sie bekommt etwas Blut zu trinken und ist ab diesem Augenblick unsterblich. Der Lieblingssatz der Katze ist: "Give me blood nya." ^^


    Die Folgen sind ca. 5 Minuten lang und wer kein rosa mag wird von der Farbe erschlagen. Ich habe mich sehr auf diese Serie gefreut, finde sie aber enttäuschend. Der ganze Stil der Serie sagt mir nicht zu. Das einzige was für mich niedlich an dem Kätzchen ist, ist seine Begeisterung für rote Sachen. Mal sehen wie es sich weiter entwickelt.


    Hier die erste Folge.




    Mache ich sehr gerne sobald ich etwas mehr dazu weiß, im moment ist nur die erste Episode erschienen. :)

    Blade ist die vierte Animeserie, nach Iron-Man, Volverine und X-Men, die von Marvel Entertainment und Madhouse produziert worden ist.



    Produktionsjahr: 2011
    Episoden: 12
    Genre: Action
    Produzenten: Madhouse Studios, Marvel Entertainment


    Inhalt:
    Eric Brooks - bekannt als Blade - will sich an Deacon Frost rächen, dem Vampir-Lord, der seine Mutter tötete, während sie noch mit Eric schwanger war. Mit allen Mächten eines Vampirs und ohne eine ihrer Schwächen ausgestattet, führt ihn seine Suche nach Südostasien. In Vietnam angekommen deckt er einen Plan von Vampiren auf, der die ganze Welt ins Verderben stürzen könnte.
    Quelle: anisearch.de



    Edit by Kona-chan: Allgemeine Informationen hinzugefügt.

    Die erste Folge von Blood C ist drausen. Produziert wurde er von Clamp und Production I.G. Die Serie ist wie Blood + mit dem Film Blood the last vampire verbunden.



    Produktionsjahr: 2011
    Episoden: 12
    Genre: Action, Mystery, Drama, Horror, Vampire, Slice of Life, Supernatural
    Produzenten: Production I.G, Aniplex, Mainichi Broadcasting
    Manga Creators: CLAMP



    Und hier noch ein Trailer:



    Zusammenfassung



    Saya Kisaragi ist auf den ersten Blick ein ganz normales
    Mädchen, welches zu allen nett und freundlich ist. Sie lebt mit ihrem Vater in
    einem Schrein, er bringt ihr auch den Schwertkampf bei. Das tollpatschige Mädchen
    muss sich im Kampf gegen Monster (die Kreaturen sehen ähnlich denen aus dem
    Film und der Serie) bewähren.


    Meine Einschätzung:


    Charakterdesign:


    Ich bin wirklich enttäuscht, eigentlich habe ich mehr von
    Clamp erwartet. Ich bin mit der Hauptprotagonistin wirklich unzufrieden. An
    ihrem Aussehen stören mich extrem ihre Haare, es liegt wohl daran, dass sich
    diese Figur gänzlich von der Saya aus dem Film Blood the last Vampire
    unterscheidet. Noch schlimmer ist ihre Persönlichkeit, tollpatschig, naiv und
    verplant. Nur wenn sie Kämpft scheint Saya irgendwie normal zu sein.



    Wenn es sich um die anderen Figuren handelt – na ja… von
    denen bin ich auch nicht überzeugt.


    Handlung:


    Ca. 90% der Folge zeigen Sayas Alltag. Das Mädchen kommt zu
    spät zur Schule, Trinkt Kaffee und singt andauernd Frölich vor sich hin usw.
    Wer auf Kampfszenen wie im Film wartet wird enttäuscht. Eigentlich wollte ich
    nach den ersten 2 Folgen dem Anime noch eine Chance geben, aber als die dritte
    Folge nach dem selben Schema ablief habe ich es aufgegeben weiter zu schauen.


    Edit by Kuroi: Kurze Zusammenfassung + meine Meinung.

    Ich habe letztens einen recht schockierenden Artikel gelesen.
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-52417857.html


    Wenn man Verbrecher immer wieder in Schutz nimmt und nach Gründen sucht wie man ihre Tat weniger drastisch, brutal aussähen lässt, wie man sie entschuldigen kann für das, was sie getan haben, kann ich wirklich nicht verstehen.


    Wenn ich das DN finden würde, dann würde ich es wahrscheinlich liegen lassen. Ich nehme nichts was auf der Straße liegt. Oder ich würde es ins Fundbüro bringen, da es sicher jemand vermisst. :huh: