Habt Ihr schon einmal Drogen probiert und wenn ja, welche?

  • Also ich hab noch nie Drogen probiert, außer man zählt Kaffee, Tee und andere koffeinhaltige Drinks zu Drogen.

  • Mir wurde nur mal eine Zigarette angeboten (eigentlich 2 mal) habs probiert, musste stark husten und mich fast übergeben und habs deshalb sein gelassen.
    Dasselbe war als man mir nen Marihuana Joint angeboten hat. Meine Lungen sind super empfindlich. Sonst halt eine gewisse Zeit lang viel Alkohol konsumiert.
    Wenn man Tee als Droge zählt wär ich ein Junkie!
    :rice-laugh:

  • Dir ist schon aufgefallen, dass dieses Forum in einzelne Sektoren aufgegliedert ist, oder? Es gibt einen Anime-Bereich, einen Manga-Bereich, einen Japan-Bereich, einen Games-Bereich, einen Multimedia-Bereich, usw... Der Sinn dahinter liegt darin, dass nicht alle Themen kreuz und quer durchs Forum geistern, sondern einigermaßen geordnet aufzufinden sind. Zu deinem Beispiel "Welches Spiel spielt ihr im Moment?"... Ja, dass hat mit Anime & Manga nur bedingt was am Hut, jedoch befindet es sich im Bereich "Games"!... :pfeif:

  • aber mein problem ist eben dass ich nicht weiß wie man bestimmt welches tehma wohin kommt sorry

    Dass Drogen mit Anime/Manga jetzt nicht zwingend was zu tun haben (außer es ist das Thema des Anime/Manga) weißt Du aber schon, oder? Oo


    Na ja, das Thema wird sicher demnächst vom entsprechenden Mod ( @Kruadon ) in den richtigen Bereich verschoben und gut ist ;)


    @topic: Ich habe bisher nur legale Drogen probiert (koffeinhaltige Getränke, Alkohol und Zigaretten/Shisha) - nach mehr steht mir nicht der Sinn.

  • Illegale Drogen habe ich noch nie konsumiert. An legalen Drogen konsumiere ich überwiegend Koffein in Form von Kaffee. Ohne Kaffee geht im Alltag bei mir nichts. Alkohol trinke ich nur selten, Shisha finde ich auch okay, aber Zigaretten gehen gar nicht.

  • Zigaretten find ich schon den Geruch eklig. Als Kind mal mit andern Kindern probiert und falsch dran gezogen und Hustenanfall gekriegt und seitdem nie Lust drauf gehabt. Wobei ich sagen muss ein Bekannter der Familie rauchte Pfeife - das roch mit den aromatischen Zusätzen schon ganz gut. Könnte ich mir eventuell vorstellen mal auszuprobieren. Aber so wirklich Anreiz ist nicht da - vermisse da jetzt nix ohne und bevor da ne Sucht anfängt die der Gesundheit schadet lass ichs lieber. Gibt genug andere Sachen die schon ungesund sind und den Bedarf an "Genussmittel" decken.


    Alkohol hab ich das Glück, dass mir das meiste nicht schmeckt. Bier, Wein (trocken, dieses bittere - der süßere geht), Sekt geht gar nicht. Jägermeister oder Kräuterbitter oder sowas is mal okay ab und an. Brauche es nich wirklich.


    Koffein: Cola usw. mag ich gern. Trink allgemein gern und viel die Süßgetränke (is ne Sucht an sich und ungesund wegen Zucker auch). Kaffee schmeckt mir nicht. Der klassische normale zumindest (zu bitter). So Latte-Zeugs und so ist okay. Aber da kenn ich mich gar nicht so aus. Kaufe nur als mal fertige ausm Supermarkt diese Döschen, wenn im Angebot.


    Tee zu faul zum Aufbrühen. Brauch ich auch nich unbedingt. Ist halt "okay", nich was ich unbedingt will. Wenn dann nur Pfefferminztee mit viel Zucker oder (alle andern ohne Zucker) nichtaromatisierte Kräutertees oder grünen Tee/Oolong(oder wie das heißt). Schwarz nich so außer in Eistees. Und die Vanille-Aroma-Dinger sind total eklig. Will doch die Natur - die Kräuter rausschmecken und Früchte. Und nicht Früchtedingens mit Vanille was alles übertönt.


    Süßigkeiten mag ich halt noch sehr viel (passend zu Cola und andern Süßgetränken). Dazu Chips und sonstige Snacks. Dazu mangelnder Sport ... und das reicht als ungesunde Sachen, brauch ich kein Nikotin und Alkohol mehr.


    Hanf oder sowas ... könnt ich mir mal vorstellen zu probiern. Aber wirklich viel Anreiz is nicht da. Härtere Sachen wär mir zu gefährlich.

  • Ich habe mal eine Zeit lang fast jeden Tag gekifft und habe darüber hinaus auch etliche Partydrogen wie Speed, Peppen, MDMA etc. ausprobiert. Als ich dann auf einer Party am überlegen war Keta (Pferdebetäubungsmittel) zu nehmen, wurde mir erst bewusst, was für eine Scheiße ich meinen Körper überhaupt antue, da ich solche Substanzen ja fast jedes Wochenende konsumiert habe. Hab dann fast von einem auf den anderen Tag aufgehört mit allem und spüre auch kein Verlangen mehr solche Drogen wieder zu konsumieren.
    Generell kann man mit Drogen viel Spaß haben, aber auch genauso schnell sein ganzes Leben verbauen.


    Man muss die Droge kontrollieren können und nicht andersherum.

  • Man muss die Droge kontrollieren können und nicht andersherum.

    Wenn jemand sagt, er kann mit Drogen umgehen, ist er schon (lange) abhängig!


    Ich nehme keine Drogen. Weder Zigaretten noch Alkohol. Probiert habe und werde ich nichts.
    Einzig und alleine trinke ich hin und wieder Kaffee.

  • Ach joa so ein paar habe ich schon ausprobiert aber nix davon hat mich wirklich extrem begeistert.
    War ganz nett aber das war es auch schon wobei ich poppers ziemlich lustig finde. Machen einen 5 Minuten total benebelt und happy und das war es dann zudem ist es eine legale Droge die man besitzen darf und über den rest rede ich nicht.

  • Wenn jemand sagt, er kann mit Drogen umgehen, ist er schon (lange) abhängig!

    Kann man nicht pauschal sagen. Ich kenne genug Leute, die in unregelmäßigen, eher größeren Abständen Drogen nehmen und die damit keine Probleme haben mal 2 Monate oder mehr auszusetzen. Natürlich machen manche Substanzen viel schneller süchtig als andere, weswegen man auf jeden Fall von Drogen, wie Heroin, Crystal, Crack etc. die Finger lassen sollte.


    Der Youtuber OPEN MIND macht ganz interessante Videos zum Thema Drogen. Kann man sich mal anschauen

  • wenn man Kaffee und Tee als Drogen bezeichnet, dann ja.

    Dito.


    Ansonsten trinke ich unregelmäßig und in wenigen mengen Alkohol. Rauchen kann ich gar nicht ab, habe ich noch nie probiert und habe auch nicht vor damit anzufangen. Von anderen Drogen lasse ich die Finger weg und möchte damit auch überhaupt nichts zu tun haben. Es reicht mir schon, dass ich mit Alkohol zu tun habe und das wollte ich eigentlich vermeiden.

  • Kurze Zeit geraucht, etwas abgestürzt dann wieder Kreise geändert und es sein gelassen ;D


    Wenn man Kaffee und Tee zu zählt dann ja. Teeabhängig bis heute und Kaffee eigentlich nur damals auf meiner alten Arbeit und es war Recht eklig xD


    Weitere Drogen habe ich nie angefasst und wollte es auch nie was warscheinlich auch an der guten Anziehung meiner -Famlie liegt ebenso trinke ich ja kaum und habe auch sehr spät erst Alkohol getrunken und feiern hasse ich bis heute was ja auch gut in Zusammenhang zu Drogen immer passt.

  • Wenn ich mich zurückerinnere, gab es schonmal einen "Drogenthread" der sofort gelöscht/geschlossen wurde, da sowas ja nicht in den "ACG" gehört.
    Ich finde es gut das dieser Thread nun (aufeinmal?!) gestattet ist. Meinungsfreiheit!


    Jegliche Art von Suchtmitteln sind ein Gesellschaftliches Problem und jeder sollte das Recht haben darüber zu reden wenn er möchte (Auch wenn viele Menschen leider so gestrickt sind, dass sie sich von solchen entfernen, da sie davor Angst haben oder andere Lebenssituationen nicht nachvollziehen können)
    Ich habe in meiner "wilden Phase" die sich über einige Jahre gezogen hat einige Erfahrungen mit Bewusstseinserweiternden Mitteln gemacht, ich bin da nicht stolz drauf und musste daraus auch Konsequenzen ziehen.
    Heute bin ich total fromm was das angeht. Ich nehme keine Drogen, wenig Koffein, wenig Alkohol und gehe früh ins Bett xD

  • Fangen wir zuerst mal mit den ganz legalen Drogen an, damit man das übliche Geschwafel mal loswerden kann:
    Koffein, Taurin, Guarana und legale Aufputschmittel, die u.a. im Tee, Kaffee und Energy Drinks vorhanden sind. Abgesehen vom Kaffee konsumiere ich Tee und Energy Drinks sehr gerne, Tee jedoch in deutlich größerem Umfang, da die Energy Drinks bei mir nich wirken und Tee mir einfach gut schmeckt.


    Dann wären da noch Alkohol und Nikotin.. Alkohol trinke ich, entgegen vieler Vorurteile aus meinem Umfeld, eher selten. Guten Sake, guten Vodka, guten Whiskey, oder gelegentlich in einem Pub, wenn ich auf Reisen bin, ansonsten bleibt's Zeug stehen. Von Komasaufen halte ich nichts, von täglichem Konsum genauso wenig, da meine Tante bereits dem Alkoholismus verfallen is und ich mich ehrlich nich in paar Jahren so sehen will.
    Rauchen, ja. Leider. Ich spiele derzeit mit dem Gedanken, auf die E-Blub (E-Zigarette) umzusteigen, allerdings hindern mich meine Finanzen noch an einem erfolgreichen Umstieg; doch wie heißt es so schön: Was nich is, kann noch werden. Glücklichweise komme ich mit 1-3 Pouches pro Monat aus, mit weniger, wenn ich mal weniger spendabel bin.


    Als nächstes wär da noch das allseits beliebte Gras... nun. Einmal, vor zwei Jahren, auf der Nacht vor dem Reisenatritt zum Festival, es war ganz lustig, aber mir war danach so kotzeübel, dass ich froh sein konnte, die Zugfahrt ohne weitere Vorfälle überstanden zu haben - und meiner Schlummersucht sei Dank, bin ich vor weiteren Vorfällen erstmal in ein schönes Nickerchen übergegangen. Ente gut, alles gut.


    Illegales Zeug... naja, Grauzone für manche. Ihr kennt sicher die Medikamente, die manche Menschen als Partydroge missbrauchen, z.B. Modafinil. Ich nehm das. Aber weils mir verschrieben wurde. Hilft mal mehr, mal weniger, aber hält mich zumindest davon ab, kompletten Siebenschläfer zu spielen.


    Das wärs von mir.