Rekinotuso Remake Story

  • Deutschland, München 15.30 Uhr


    Es ist Oktober und wie jedes Jahr kommen viele Menschen auf das von allen geliebten Oktoberfest. Die Menschen trinken, feiern und achten wenig auf die Mitmenschen, alles im allem eine super Gelegenheit ein Treffen zu Organisieren. Das sind auch die Gedanken der beiden Parteien der Rekinotuso. Briks sowie Loranus treffen sich ohne Verdacht eines gegenseitigen Treffens auf diesem Fest. Die Anwärter für die neue Mitgliedschaft haben alle eine Beschreibung bekommen wie sie ihren Boss erkennen können. Bei den Loranus hieße es man solle auf einen großen kräftigen Mann achten der mit einer Narbe am Gesicht und leuchtenden blauen Haaren aufällt.
    Bei den Briks muss man auf eine kleine Gruppe achten die sich in einem einheitlichen Grünton durch die Gegend bewegt.
    Soweit die Informationen.


    Felix:


    Nun bin ich auf diesem Fest, sehen Bier, Frauen in Dirndeln und eine Menge betrunkener Menschen. Nicht das ich den Anblick nicht kennen würde aber wie jedes Jahr zeigt der Oktober doch wie sich der Mensch benimmt wenn man mal viel trinken darf ohne als ein Assi da zu stehen. Aber dewegen bin ich nicht hier. Ich bin nun hier und darf mich umsehen nach drei grünen kobolde. Zumindest sind meine Ansprechpartner in meinem kleine grüne Kobolde. Doch die Suche fängt gerade erst an und auch mein Blick schweift bei der ein oder anderen mal ab. Ich laufe grinsend mit meinem Krug über den Platz und versuche mich auf die Suche zu konzentrieren auch wenn sie langsam anfängt zu nerven.

  • Lupin:


    In Deutschland angekommen befinde ich mich nun in ein Stadt nämlich München.
    Das einzige was ich sah sind viele weiße Menschen oder wie ich die nenne Bleichgesichter.
    Ich sah wie die mit ihre komische Klamotten tragen und damit herum gehen, dazu das die mir ihre komische Gesang, komische Tanz, komische Essen, komische Trinken und komische sonst noch irgend was anderes sich prächtig amüsieren und Spaß daran haben,
    was die meisten von den betrunken sind die nach Alkoholrausch riechen.
    Kein Wunder den da was ich sehe sieht es wohl wie ein Fest aus, aber was für Fest ist das den und warum machen die so was.
    Innerlich bin ich völlig irritiert und etwas ahnungslos das ich mich nach jemand in aus schau halte, den immer hin bin ich nicht hier um mich zu vergnügen sondern, weil da so ein Treffen ist und ich nach diese ein kräftiger blauhaariger Narbengesicht Typ suchen muss.

  • Shiro


    Frauen in Dirndeln und betrunkene Männer die Feiern. Ich spatziere gerade irgendwo in Bayern auf einem Oktoberfest umher und nasche ein Bretzel. Wehrend ich durch die Menge laufe halte ich nach Jemanden ausschau der Blaue Augen und eine Narbe im Gesicht hat. "Auffällige blaue augen und eine große Narbe im Gesicht sind sicher nicht schwer zu finden" es sei denn es sind so viele Menschen wie hier unterwegs. Ich komme an einen Platz an wo hauptsächlich getanzt und gesungen wird. Da ich nicht wusste wo ich sonst zu erst suchen sollte dachte ich das es hier vielleicht ein wenig einfacher sein wird. Ich stelle mich ein wenig abseits hin und schaue durch die Menschenmasse.

  • James:


    Ich war noch nie zuvor in München selbst gewesen, doch das Oktoberfest an sich war mir nicht fremd. Ich hatte davon gehört und hatte auch mehrmals überlegt, es zu besuchen. Doch es kam immer was dazwischen. >>Und doch bin ich nun hier. Aber nicht um mich zu amüsieren, sondern weil ich auf diesem riesigen Gelände nach einer Gruppe von Leuten suche, die alle einen ähnlichen Grünton tragen... << Ich hielt ein Bier in meiner rechten Hand und nippte von diesem, während ich einen Moment lang inne hielt und meinen Blick schweifen ließ, vor allem um die komischen grünen Leutchen zu finden. Überall Frauen in Dirndeln, Betrunkene, allgemein Menschen, die Spaß hatten und sich amüsierten. Ich genoss den Anblick für einen Moment. Nachdem ich mir noch einen neuen Krug Bier holte machte ich mich dann auch wieder weiter auf die Suche und freute mich bereits darauf, andere Rekinotuso kennen zu lernen.


    "What's the difference between a king and his horse? I dont mean some kiddy shit like one has 4 legs and the other has 2, or one's a person and one's an animal. If their form, ability, and power is exactly the same, then why is it one becomes the king and controls the battle and the other one becomes the horse and carries the king?"


    -Fueled by my own self-hatred-

  • Konstantin
    *Das Treffen findet also in Deutschland statt, soso*, dachte ich mir und ging unbehelligt durch das vollgestopfte Festgelände. Ich hatte große Ansammlungen von Menschen nie gemocht und immer aus dem Weg gegangen, doch dieses Mal führte wohl kein Weg daran vorbei. Auch wenn man mich per internationalem Haftbefehl suchte, so konnte ich hier doch unerkannt bleiben. Ich war gespannt was mich erwarten würde. Zwar wusste ich durch das jahrelange Reisen mittlerweile, dass es andere mit besonderen Fähigkeiten gab, doch zumeist waren es irgendwelche Schwächlinge die "den Menschen helfen" wollten. Pah! Als könne man diesen zerbrechlichen Wesen noch helfen. Klar, körperlich war ich ihnen unterlegen, doch meine besondere "Begabung" machte mich ihnen doch so deutlich überlegen, dass ich nicht einmal daran zweifeln brauchte. Nein, Nein, solche Leute konnte ich nicht gebrauchen. So hatte ich mich, nachdem ich mich bei einem Informanten umgehört hatte, hier nach Deutschland um vielleicht andere zu treffen denen es genauso geht wie mir. So laufe ich nun durch die Menschenmassen, schaue immer mal wieder auf die Rolex an meinem Arm und halte Ausschau nach einem Mann mit Narbe. *Als ob es selbst davon nicht genug hier gibt*, dachte ich mir verächtlich! *Nur die Haarfarbe kann mir da wohl helfen! Trotzdem: Wo kann der Typ bloß stecken!"

  • Felix:


    Weiterhin schweift mein Blick über die Menge. Auch meine Fragerei nach den dreien war erfolglos. Anstatt antworten zu bekommen began immer wieder ein Gespräch. Nun das dritte Bier in der Hand und auch endlich was gefunden was passen könnte. Jetzt stellt sich aber eine neue Frage wie fange ich das Gespräch an? Doch nun mustere ich die drei, zwei Männer und eine Frau, alle in Grün und nirgends sonst ein Zeichen welches sie als Briksanhänger ausmachen könnte. Also beiß ich nun die Zähne zusammen und gehe auf sie zu, noch einmal einen großen Schlug aus dem Krug genommen und den Mund aufgemacht. "Hi, ich bin Felix, irgendwie kommt mir eure einheitliche Farbe bekannt vor. Können sie mir das erklären?"

  • Lupin:


    Während ich weiterhin in aus schau halte nach diese Blauhaar Typ sah ich neben bei diese Menschen menge und merke das meistens
    Weiße Menschen und wenige Braune Menschen sind, was ich dachte.
    /Ernsthaft? So viele Bleichgesichter und so wenige Braunhaut sind hier, uh man ey das ist echt frustriert, Naja egal jetzt muss ich nur noch zu sehen das ich dieser großer kräftiger Blauhaar Narbengesicht Typ finde/
    Und tatsächlich sehe ich von weiten jemand das Blaue Haare hat was diese Blau ziemlich komisch aus sieht, aber dann sah ich diese Gesicht da einer Narbe am Gesicht hat, dazu das dieser groß ist und kräftige Körper hat.
    Ich bin mir nicht sicher ob es dieser Typ ist aber von Beschreibung her die ich habe stimmt alles also kann er nur dieser großer kräftiger Blauhaar Narbengesicht Typ sein.
    Da ich jedoch nicht sicher bin wie ich am besten ihn ansprechen soll, was ich mich zusammen reiße und entschlossen zu ihn gehe
    Dann stehe ich 1 Meter Abstand vor ihn, was ich zu ihn sah und tatsächlich ist es dieser Typ den ich gesucht habe.
    "Hi, ich bin Lupin und wie ich sehe kommt mir irgend wie ihrer leuchtenden Haaren bekannt vor"

  • James:


    Nach einiger erfolgloser Zeit des Suchens holte ich mir an einem Stand ein weiteres Bier. Während ich noch darüber nachdachte, was für ein blöde Idee es doch war, uns zu sagen, 3 Menschen mit ähnlich grüner Kleidung auf einem solch großem Gelände in einer riesigen Menschenmenge zu suchen, ließ ich meinen Blick durch die Menge schweifen und sah überraschend drei Personen in Grün, die anscheinend gerade von einem jungen Mann angesprochen wurden. >>Ob er wohl auch ein Rekinotuso ist und das die Briks sind? Aber was, wenn es nur Zufall ist und das nur drei Leute sind, die durch Zufall oder auch abgesprochen Grün tragen und sich womöglich nur zufällig begegnet sind? Andererseits könnten sie es aber auch doch sein...<< In diese Gedanken vertieft bezahle ich das Bier und merkte nicht einmal, dass ich dein ordentliches Trinkgeld hinterließ. Mit dem Bier in der Hand schlenderte ich so unauffällig, wie es mir möglich war in die Richtung und stellte mich in die Nähe, vortäuschend an einem Treffpunkt nach Bekannten Ausschau zu halten, mit dem eigentlichen Ziel die vier Leute zu belauschen, um in Erfahrung zu bringen, ob es die sind, die ich suche oder nicht.


    "What's the difference between a king and his horse? I dont mean some kiddy shit like one has 4 legs and the other has 2, or one's a person and one's an animal. If their form, ability, and power is exactly the same, then why is it one becomes the king and controls the battle and the other one becomes the horse and carries the king?"


    -Fueled by my own self-hatred-

  • Shiro


    Ich hab mich in der zeit zu den Menschen gesetzt auf einen dieser Bänke aber dennoch etwas auf ab stand. Ich bemerkte Jemand mit Narbe und blauen Haaren. "zufall?" ich beschloss auf zu stehen und näher ran zu gehen. Dann sah ich ein Jungen mit langen Haar zu den Mann gehen. "Das ist doch..." murmle ich und bemerke das Tatoo der Rekinotuso an dem Jungen. "Das muss der Mann sein" ich reiß also mein Mut zusammen und gehe hinüber. Der Junge spricht gerade mit dem Typ und dann bemerken sie mich. Ich nicke mit dem Kopf die zur begrüßung dient. Unauffällig den Menschen gegenüber zeige ich den zweien mein Tatoo schnell und kurz.

  • Ich lief auf dem Fest nun schon gefüllt Stunden umher und so langsam zeigte der Alkohol auch seine Wirkung ." Sag mal , ich glaub nicht das wir jemanden hier ... " Plötzlich kamm ein Junger Mann auf uns zu und fragte sich ob er uns schonmal gesehen hat . Deffinitiv eine Anspielung , er wusste es . " Naja , vielleicht schonmal von uns gehört oder ? "

  • Briks


    "Wir kommen dir also bekannt vor?" spricht einer der Herren in Grün während er Felix mustert. "Bist du also einer der neuen der unserer Organisation beitreten will? Wenn ja dann komm bitte mal mit." mit diesem Satz dreht er sich um und geht Zielstrebig auf ein Zelt zu welches ziemlich leer aussieht. In diesem Zelt setzt er sich dann. "Ich bin übrigens Tyler und diese beiden sind Koichi und Mark. So und nun zu dir. Wer bist du und warum genau willst du beitreten?


    Loranus


    Der Mann starrt auf den Jungen der sich vor ihm aufgebaut hat. "Du willst also sagen du bist ein neuer Rekrut?" er fängt an zu lachen. "Meinst du echt du hälst das aus? Nagut wieso eigentlich nicht man weis nie was man alles so finden kann unter solchen Kindchen." Nun bemerkt er auch die zweite Zuhörerin, "und du willst mir nicht sagen auch bei uns anfangen zu wollen? Nun ok ich bin ja nur die Anlaufstelle aber warten müssen wir noch eine vielversprechende Person wird auch noch seinen Weg hierher finden." sagt er und setzt ein breites Grinsen auf.


    Felix


    Jetzt stehen wir hier in einem recht leeren Zelt. Das man so einen Anblick auf dem Fest findet. "Ich bin Felix und warum ich beitreten will? Ich möchte etwas Spannung in mein Leben bringen. Weg von dem dristen Alltag." Ich hoffe einfach das dies reicht, mehr möchte ich eigentlich noch nicht preisgeben.

  • Lupin:


    Nachdem es bestätigt wurde das es um dieser Mann handelt blicke ich das ein Mädchen dazu kam die wohl auch ein Rekinotuso ist.
    Ich sah zu dieser Mann und meinte entschlossen dann zu ihn
    "Na Logo auf jeden fall, ich komme wo anders her und bin seit einige Jahre unterwegs und will deshalb bei euch beitreten, weil ich eben weg von mein ruiniertes Leben verschwinden will um was neues und interessantes zu erleben um dadurch neue Erfahrungen zu sammeln.
    Natürlich gibt es auch andere Gründe was ich erst mal nicht sage aus dem Grund, weil ich hier in Öffentlichkeit nicht so viel preisgeben will"

  • James


    >>Volltreffer. << Anscheinend waren das wirklich die Leute, die ich suchte. Die drei in grün gekleideten Personen standen auf und gingen, gefolgt von dem jungen Mann, in Richtung eines Zeltes, welches ich von meinem Platz aus sehen konnte. >>Ich sollte noch etwas warten. Aber gut zu wissen, dass sie es sind...<< Ich saß noch ein paar Minuten an dem Tisch und leerte genüsslich mein Bier, wobei ich unwillkürlich daran denken musste, dass deutsches Bier anscheinend wirklich das Beste ist, bevor ich mich langsam in Richtung des Zeltes bewegte. Als ich dem Zelt näher kam, merkte ich, dass dort keine Wachen oder ähnliches standen, was mich verwunderte. >>Oder ich werde beobachtet ohne es zu bemerken....<< Dieser Gedanke war weitaus beunruhigender als der, dass es einfach keine Wachen gab. >>Andererseits sind hier nur Betrunkene, es gibt niemanden, vor dem man Angst haben müsste...<< In Gedanken versunken blieb ich vor dem Zelt stehen, unsicher, ob ich eintreten oder warten sollte. Einfach einzutreten schien mir zu unhöflich, daher entschied ich mich, mich neben das Zelt auf den Boden zu setzen und zu warten, dass es jemand verlassen würde, um ihn ansprechen zu können.


    "What's the difference between a king and his horse? I dont mean some kiddy shit like one has 4 legs and the other has 2, or one's a person and one's an animal. If their form, ability, and power is exactly the same, then why is it one becomes the king and controls the battle and the other one becomes the horse and carries the king?"


    -Fueled by my own self-hatred-

  • Edward Reech


    Von einem Hügel aus, beobachtete ich das Geschehen auf dem Oktoberfest. //Da muss ich rein? Ist ja wiederlich! Nur stinkende Assis und dumme Schlampen die gerade zu danach rufen vergewaltigt zu werden, vielleicht sollte ich einer diesen Wunsch auch erfüllen...//
    Ich machte eine fürchterliche Grimasse und holte mein Butterfly heraus, mit dem ich in der Hand ein paar Tricks machte und es danach wieder in die Innentasche meines Mantels steckte.
    "Puh!" //Trotzdem sollte ich langsam mal hinunter gehen, sonst verpasse ich noch meinen "Vorgesetzten"// spottet ich in meinen Gedanken während ich von dem Hügel hinabstieg und mich in das Getümmel begab.
    In diesem Getümel, zündete ich mir eine Zigarette an und nahm einen großen Zug. //So dann lass mal sehen wo sich dieser Blauhaarige aufhält.//
    Zu meinem Glück fand ich jemanden auf dem diese Beschreibung perfekt zutraff. Dieser wurde schon von einem Jungen, mit ebenfalls so schrägen Haaren, und einem Mädchen, dass dem Anschein nach schüchtern neben ihnen stand, beleagert.
    Ich ging zu ihnen und drückte mit meiner Schuhsohle meine Zigarete aus. //Nun gut, jetzt wird wieder geschauspielert.//
    "Guten Tag ihr Drei! Ich suche hier nach einer Gruppe die die Welt verändern möchte, bin ich hier richtig?" Ich untersuchte die Drei und fand bei jedem das Zeichen.

  • Lupin


    Als dann ein weitere dazu kam der mich einfach befummelt habe ich mich gewehrt was ich zu ihn sah
    "Hey was fällt dir ein an einfach zu befummeln so was gehört sich nicht und schon erst gar nicht in Öffentlichkeit da hättest du vorher überlegen sollen bevor du irgend was machst"
    In dem moment war es für mich etwas unangenehm dafür das er einfach wie ein Polizei Bulle mich befummelt um nach was zu suchen so als ob ich ein schwer Verbrecher wäre, was ich 2 Meter Abstand von dieser komischer Kerl fern halte.

  • Shiro


    Als ein Weiterer Typ im Mantel zu und stieß grüßte er uns und fing an den Jungen mit dem langen Haar an zu filzen. Als er zu mir kam und das selbe machen wollte warf ich ihn finstere Blicke zu und ging auf abstand. "Finger weg du Depp!" Ich wusste das er unser Tatoo suchte deshalb zeigte ich es ihm einfach. Mein Tatoo habe ich am inneren Handgelenk. "Ist das jetzt der aif den wir warten oder kommt noch wer?" Frage ich den blauhaarigen Typ neben mir.

  • Edward Reech


    //Ts... empfindliche Typen!// dachte ich und nahm einen Schritt Abstand zu den Beiden. "Tut mir leid, wollte nur sicher gehen dass ich hier richtig bin." Zeigte auch mein Zeichen, was sich seitlich am Nacken befand.
    Ich setzte mich auf eine kleine Mauer und sah zu dem Blauhaarigen hoch //sieht mir eher wie nen Hochstapler aus als ein Anführer, aber kann mich ja auch gewaltig irren.//

  • Lupin:


    "Da hättest du vorher überlegen sollen bevor du was sagst und machst."
    Ich zeigte ihn mein Zeichen was es rechte Seite an mein Taille befindet
    "Hier. Bist du nun zu frieden"
    Dann schaue ich weg was ich dachte
    /Pf dieser Blödmann der mag ich schon mal gar nicht/
    Dann sah ich zu dieser Blau Haar Typ und warte was er sagt, da diese Mädchen ihn was gefragt hat.

  • Konstantin


    Schon eine halbe Ewigkeit irre ich auf diesem komischen, mir völlig befremdlichen, Fest herum und such den Mann mit der Narbe und den blauen Haaren. Ich hatte mich bereits so aufgeregt, dass ich erstmal eine Maß Bier, die ich mir geklaut hatte, auf Ex getrunken hatte. Ich war eigentlich kein großer Biertrinker, aber das musste nun sein. Um den bitteren Geschmack aus dem Mund zu bekommen, nahm ich zum Schluss nun noch einen kräftigen Schluck aus meinem Flachmann. Der Vodka ging danach runter wie öl. Ohne klares Ziel schlenderte ich weiter über das Oktoberfest, als ich plötzlich eine kleine Gruppe aus Individuen erspähen konnte. In der Mitte der beieinanderstehenden Männern und Frauen stand ein Mann mit großer Narbe im Gesicht und blauen Haaren. Wieder einmal scheint sich der alte Spruch *Hör auf zu suchen um zu finden* zu bewahrheiten. Langsam bewege ich mich auf die Truppe zu. Die Möglichkeit, jetzt möglicherweise endlich das Ende meiner langen Reise vor Augen zu haben, enfährt mir ein gewinnendes Lächeln. Während der Blick des blauhaarigen Mannes langsam in meine Richtung geht, ziehe ich bereits mein Hemd ein wenig über den Bauch, sodass man das Mal an meiner Hüfte erkennen kann und nicke ihm zu.

  • Lupin


    Während ich warte das der Mann was sagt merke ich das jemand dazu kam und blicke das es ein weiter Typ der auch diese Zeichen hat.
    Also meinte ich zu diese Mädchen
    "Tja so wie aus sieht ist dein Frage vielleicht bestimmt vermutlich schon beantwortet"
    Da wir jetzt wohl insgesamt mit dieser großer kräftiger Blauhaar Narbengesicht Typ, fünf sind, weis man jedoch nicht ob noch welche dazu kommen, oder ob es schon alle sind das wir jetzt komplett sind, aber so wie es aus sieht sind wir wohl jetzt komplett na hoffe ich zu mindestens.
    Den ich habe um ehrlich zu sein irgend wie keine Lust mich diese Typen die ich bei den bin, hier in komische Fest länger zu bleiben, von daher warte ich erst mal einfach mal was jetzt wohl sein wird.