• hOi!


    Ich suche ein mainboard das viele möglichkeiten bietet. Heisst:

    4 bis 6 Ram steckplätze für DDR3,

    4-6 Plätze um Karten wie extra USB anschlüsse anzustecken,

    ein Platz für eine graka,

    Steckplätze für Sechs Lüfter,

    Steckplätze um 6-8 Festplatten anzustecken.


    hat jemand eine Idee? Habe Genug einzelteile,nur Mainboards habe ich nicht,bzw auch keine Ahnung davon.


    müfg

  • Moin, darf man fragen, warum du heutzutage noch auf DDR3-RAM setzen willst?
    Oder einfach nur um aus bereits vorhandenen Parts ne Mühle zusammen zu setzen?

    Ansonsten wäre natürlich wichtig welche CPU auf das Board soll (wegen des Sockels), und welcher RAM darauf soll (bzgl. Taktrate, ECC, Registered, ...)



    Ansonsten habe ich aktuell das AsRock 970A-G3.1 im Einsatz (AM3+-Sockel) und bin damit sehr zufrieden. Erfüllt vermutlich alle deine Wünsche:
    - 4 x DDR3 DIMM Slots (2400 abwärts)

    - 4 x PCIe, 1x PCI (1x Graka aufm x16, Rest für weitere Karten)
    - 2 x CPU Fan Connectors (1 x 4-pin, 1 x 3-pin)
    - 4 x Chassis Fan Connectors (2 x 4-pin, 2 x 3-pin)
    - 6 x SATA3 (inkl. RAID-Support)
    - 1 x M.2-SSD (NGFF) Socket 3

    Außerdem hat das Board bereits USB3.1, was ich gerade bei einem DDR3-Board recht charmant finde.

  • Mein jetziger kann alle Spiele auf Max spielen,wie Pubg oder Warthunder,und hat auch nur DDR3..und USb ports 1.x und 2.x ^^

    ich habe vor einen mainrechner daraus zu machen,der meinen Jetzigen ablöst. CPU ist mir vollkommen egal,vielleicht einen ähnlichen wie mein jetziger I7-870?

    das problem bei dem Board von dir sind die Fan connectors,ich brauche Sechs bis Acht 3-Pins (was ein Chassic Fan ist weiß ich nicht)

    ich schicke anbei mal meine jetzigen PC specs. Wenn es sowas in..größer gäbe wäre es alles was ich bräcuhte..also sprich meinen mit mehr steckplätzen.

    Da dein geschicktes als beispiel sata 3 hat,und ich Sata 1..soweit ich weiß. Also wäre deines wohl zu "Modern" :D

  • Mein jetziger kann alle Spiele auf Max spielen,wie Pubg oder Warthunder,und hat auch nur DDR3..und USb ports 1.x und 2.x

    DDR3 ist ja an sich nicht schlecht. Es ging nur darum, dass man bei einer Neuanschaffung auch gleich auf aktuelle Technik setzen sollte.
    Aber wenn du eh noch genug DDR3-RAM zuhause hast und auch eine alte CPU verwenden willst, dann geht das klar.

    Welche USB-Anschlüsse du hast wirkst sich in etwa so viel auf die Gaming-Qualität deines PCs aus wie die Farbe deines Autos - nämlich gar nicht. :D
    Aber an sich ist es nice to have, gerade wenn man öfter als 1x pro Jahr einen USB-Stick oder eine externe Festplatte mit größeren Datenmengen bestücken möchte.


    ich habe vor einen mainrechner daraus zu machen,der meinen Jetzigen ablöst. CPU ist mir vollkommen egal,vielleicht einen ähnlichen wie mein jetziger I7-870?

    Das hab ich nicht ganz verstanden - Willst du deine vorhandene i7-870-CPU auf das neue Board packen, oder willst du dir eine i7-870-CPU neu kaufen?
    Bei ersterem benötigst du ein Board mit einem LGA1156-Sockel.
    Bei zweiterem würde ich dir stark davon abraten, da man so eine alte CPU nicht mehr neu kaufen kann, und statt sich gebraucht eine uralte CPU zu kaufen, kann man für ähnliches Geld auch eine aktuelle CPU mit besserer Leistung kaufen.


    das problem bei dem Board von dir sind die Fan connectors,ich brauche Sechs bis Acht 3-Pins (was ein Chassic Fan ist weiß ich nicht)

    Chassis-Fan sind Gehäuse-Lüfter. Und dass du nur 3-Pin brauchst ist kein Problem, du kannst 3-Pin-Stecker auch auf 4-Pin-Anschlüsse stecken - Nur andersrum wirds schwierig. ;D

    Da dein geschicktes als beispiel sata 3 hat,und ich Sata 1..soweit ich weiß. Also wäre deines wohl zu "Modern" :D

    Nein, "zu modern" gibt es in der IT selten, das meiste ist abwärtskompatibel, so auch die SATA3-Schnittstelle.
    Du kannst also ohne Probleme eine SATA1-Platte aus der Steinzeit anschließen. Allerdings würde ich auch hier wieder zu einer neuen SATA3-Festplatte (egal ob HDD oder SSD, besser aber SSD) raten, da SATA3-Platten bis zu 4x so schnell wie SATA1-Platten sind.

  • Also mir genügt es,ich finde meinen Rechner sehr schnell :D Nungut,ich hatte bis 2012 auch einen Win98. xD Aufjedenfall kann ich Aktuelle titel ruckelfrei spielen,und alles andere wäre in meinen Augen sinnlose geldverschwendung,solange das geht. Wozu teuer kaufen wenn es auch billig und ebensogut geht? Zu dem CPU: Ich meinte wenn dann würde ich einen gleichwertigen oder etwas besseren als den I7-870 holen. Wobei ich den begriff "uralt" oder "Steinzeit" sehr übertrieben finde. Mein zweitrechner hat einen Pentium III katmai kern..Das ist Uralt. Aber der?..

  • Zitat von Wurstritter

    Wozu teuer kaufen wenn es auch billig und ebensogut geht?

    Was heißt teuer kaufen, ich würde eher mal sagen zukunftssicher bauen, besser jetzt einmal etwas mehr Geld in die Hand genommen, anstatt in 1 bis 2 Jahren wieder viel Geld in die Hand nehmen zu müssen und wieder nachrüsten.

    f4e7715ade31b81ccf33c08a0c2dc758.jpg

    Schade, dass du unter dem falschen Einfluss der anderen vergessen hast, wer in schweren Zeiten immer für dich da war.

    Das waren nicht sie, sondern ich.

  • Naja.. ich musste jetzt einmal aufrüsten seit 2010..ist denn irgendwas los das das plötzlich nichtmehr reichen soll?

    Ich könnte mir vorstellen, das in den nächsten Jahren die Spiele immer mehr auf mehr Cores optimiert werden, da dank Ryzen die kastrierte Dual-Core/Quad-Core-Zeit von Intle gebrochen ist. Diesen Upgrade-Pfad verbaust du dir natürlich dadurch, da es diese CPUs nicht für deinen Sockel geben wird. :)

  • Upgraden sollten man eigentlich nur aus 2. Gründen.


    1.) meine Leistung reicht mir nicht mehr

    2.) Ich will aber, weil das ist mein Hobby.


    Ich persönlich würde mir für den Sockelt 1156, also irgendwas um den i7 870 nichts mehr holen. Solltest du das aber wirklich wollen ist Ebay wahrscheinlich die beste Anlaufstelle. :)


    Ansonsten hat @Ex4mp1e eigentlich alles schon gesagt.