Ore no Imouto ga Konnani Kawaii Wake ga Nai


  • Folgen: 12
    Genre: Comedy, Slice of Life

    Zweite Staffel: Ore no Imouto ga Konnani Kawaii Wake ga Nai. - 13 Episoden - Jahr: 2013


    Kyōsuke Kōsakas jüngere Schwester Kirino ist hübsch, beliebt und arbeitet sogar als Model, überragt ihren Bruder also in sozialen Belangen deutlich. Auch er kennt nur diese Seite von ihr und staunt deshalb nicht schlecht, als er eines Tages durch Zufall herausfindet, dass sie insgeheim ein Eroge-Otaku ist. Entgegen Kirinos anfänglicher Sorge sieht er auch keinen Grund ihr anzügliches Hobby zu verraten, weshalb er für sie schnell Gesprächspartner und Lakai wird, während sie weiterhin ihrer Obsession nachgeht.



    Nach den 3. Folgen ist Oreimo für mich bis jetzt der Anime der Season. Die Story ist seh interessant und unterhält in jeder Minute des Anime. Es gibt viele sehr lustige Momente aber auch einige ''dramatische'' wie in Folge 3. Von Langeweile keine Spur. Die Charachtere sind bis jetzt alle durchweg sympatisch und man kan sich in einige auch gur reinversetzen. Opening sowie insgesamt die gesamte BGM passt wie die Faust aufs Auge. Der Anime ist auch ein Augenschmaus, nicht nur wegen moe moe kawaii cute Kirino :love: sondern weil die Animation alle sehr schön anzusehen sind.
    Bin gespann wie es weiter geht :)


    Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt ist mein Lieblingschara Kirino <3. Hach sie ist einfach der süsseste Animechara of all Time und Otaku. So eine kleine Schwester will ich auch ._.. Schon jetzt auf 2 meiner Lieblingscharachtere und die Figur ist auch schon pre orderd x3


    Wenn das nicht süss ist, was dann? *_*


    Gucken und toll finden :)

  • Also erstmal, der Zeichenstil ist wirklich klasse. Die Story... klang erst ziemlich dämlich meiner Meinung nach, aber sie wird gut umgesetzt. Mir gefällt der Anime, und ich bin teilweise nicht mehr aus dem Lachen rausgekommen [vor allem in der ersten Episode], aber in der dritten wird dann ein wenig übertrieben und überdramatisiert. Aber ganz unterhaltsam, und auf jeden Fall sehenswert.

  • Oh ja, der mitunter beste Anime der Fall Season! Kirino ist sußer süß und Moe. Auch die anderen Charaktere überzeugen. Schöner, farbenfroher und sauber ausgeführter (digitaler) Zeichenstil (man erkennt After Effects ;) ) die ersten drei Folgen sind auch sehr gut. Die Story ist witzig und macht mit jeder Episode Lust auf mehr.


    Ein Anime mit nem total Moe-Charakter der ein Leben als heimlicher Otaku führt. Genial!


    10/10

  • Habe grade die 2te Folge gesehen. Und ja, ihr habt es geschafft! Der Anime ist wirklich niedlich. Ich bin vom dem Zeichenstil begeistert (auch wenn er bei dem Bruder nicht so dolle Kopfformen ergibt).
    Die Idee finde ich einfach gut. Ich dachte erst es geht darum, dass der Bruder seine Schwester moe findet. Jetzt hab ichs aber gerafft. :]
    Und das ist wirklich süß. Weil, also ich steh ja auch auf moe und ich hab mir schon öfter überlegt, wie ich ma an so en Onii-chan Eroge rankomme... weil ichs einfach superinteressant find dat ma zu sehen, wie das abgeht x3
    Aber so krass wie Kirino bin ich nicht ^ ^


    Die zweite Folge war wirklich klasse. Mit dem Offline Treffen. Wirklich eine gelungene Folge.
    Ich werds auf jeden Fall weiterverfolgen

  • Okay ich hab es überall gepostet nur hier noch nicht aber ich tue es jetzt weil ich es super wichtig finde.


    Mal Fakten zu Kirino :lovex: : Sie ist 14 Jahre alt, 1,65 m gross und wiegt 45 kg. Ihre Maße sind 82/54/81.
    Und das wichtigste: Sie gehört mir:)


    Danke für die Aufmerksamkeit!

    hach :lovex:

  • Ich habs mir jetzt ma bis zur 3.Episode reingezogen und ich find es echt niedlich (:
    Naja, es wird vllt ein bisschen übertrieben (also bei der 3. Folge), aber alles in allem ist es ein gut gelungener Anime. Besonders der Zeichenstil gefällt mir x] Der ist einfach nur kawaii <3