Bubblegum Crisis - Die Cyberpunk Saga


  • Japanische Bezeichnung: バブルガムクライシス
    Andere Bezeichnung: Bubblegum Crisis 2032, Bubblegum Crisis 2033, BGC, Baburugamu kuraishisu
    Genre: Action, Sci-Fi, Cyberpunk
    Typ: OVA
    Episoden: 8
    Studio: AIC, ARTMIC, Youmex
    Licensed: Animeigo, Madman Entertainment, ACOG
    Erscheinungsjahr: 25.02.1987 – 30.01.1991
    Directed by Katsuhito Akiyama (1-3), Hiroki Hayashi (4), Masami Ōbari (5-6), Fumihiko Nakayama (7), Hiroaki Gohda (8)


    Bubblegum Crisis AMV 1:


    Bubblegum Crisis AMV 2:


    Beschreibung:
    Wir befinden uns im Jahr 2032. Mega-Tokyo erholt sich noch vom letzten großen Kanto-Erdbeben, als plötzlich neue Zwischenfälle die Metropole erschüttern. Amoklaufende Roboter, auch genannt Boomer, machen die Straßen unsicher und die A.D.-Police hat alle Hände voll zu tun. Die Einzigen, die sich den außer Kontrolle geratenen Boomern mit Erfolg stellen können, sind die Knight Sabers. Eine vierköpfige Söldnerinnentruppe, die mit hochmodernen Kampfanzügen ausgestattet ist.


    Eigene Meinung:
    Diese OVA hat mir eigentlich genauso zugesagt wie Bubblegum Crash. ^^
    Schöne Musikuntermalungen und eine Actionreiche Story in einer Zukunft. Was soll ich dazu noch sagen. Sci-Fi Freunde zugegriffen. ^^ Kann ich nur empfehlen. Allerdings ist auch hier die Diviese "Lesen". Denn eine Deutsche Syncro wurde meines Wissens nicht produziert. ^^

  • Hach ja, das waren noch Zeiten mit BGC.
    War damals so überwältigt, als VOX alle Episoden in der Nacht gebracht hatte. Derartiges hatte ich noch nie gesehen gehabt, ausser in Realfilmen.
    Klasse Action, sympathische Charaktere, Spannung und Cyperpunk pur. Ein wenig Angst hatte ich natürlich damals bei manchen Szenen schon gehabt, insbesondere die erste Episode.
    Aber kleinere Humoreinschübe haben mich dann wieder aufgeheitert =)
    Ganz gemeine Ohrwürmer sind ja die Songs. Man, war ich stolz, als ich dann den Soundtrack auf einer DVD Börse gefunden hatte. Da lief die CD den ganzen Tag rauf und runter (sogar während des Lesens der drei Herr der Ringe Bücher, liefen die Songs über meine Kopfhörer, so dass ich heute immer noch beim hören die Szenen aus den Büchern im Schädel habe - paradox, oder?)


    Bubblegum Crash habe ich bisher noch nicht geschaut, muss ich aber unbedingt noch nachholen. Kennt eigentlich wer das Remake 2024 (oder so ähnlich)? Das Design ist trotz des fehlenden 80er Stils immer noch top, nur die Musik soll ja komplett auf Elektronik umgestiegen sein.


    Bubblegum Crisis ist für jeden zu empfehlen, wer Anime aus den 80er/90ern vermisst, Mädels in Plugsuits gegen Mechs aller Art kämpfen mag und auf Cyperpunk steht ;D

  • Eine der genialsten Cyberpunk Sagas EVER und nur 2 Kommentare?... Traurig. :'(


    Bubblegum Crisis zählt für mich mit zu den besten Anime der 80er und weiß auf vielen Wegen zu überzeugen. Zum einen durch das unverkennbare Charakterdesign von Kenichi Sonoda, welcher sich ebenfalls für so großartige Serien wie "Gun Smith Cats" und "Riding Bean" verantwortlich zeigte. Dann gibt es knallharte "Boomer"-Action... Für damalige Verhältnisse großartige Animationen (80er Anime haben eben ihren ganz eigenen Charme!)... Und einen Bomben-Soundtrack, der rockt wie Sau!!! Auch die Story lässt nichts von ihrer Spannung nach all den Jahren missen. Ein Jammer, das die Serie nach ihrem DVD-Release 2001 nie wieder neu aufgelegt wurde, denn verdient hätte sie es allemal!

  • Bubblegum Crisis war einer meiner ersten richtigen Anime. Ich weiß noch, dass ich durch das Opening von der ersten OVA-Folge auf den Anime aufmerksam wurde und es sich dabei um keinen Fansub handelte, ich also keinen Schimmer hatte worum es in dem Anime ging und mir schlicht die Untertitel fehlten. Ich weiß auch noch, dass ich passende Subs damals im IRC gefunden hatte und erst nach Bubblegum Crisis den Klassiker Akira geschaut habe.


    Ich höre den Track Konya wa Hurricane von Kinuko Ohmori immer noch gerne und schmeiße den ab und an in die Playlist. Vom Zeichenstil weiß die OVA mich immer noch zu begeistern. Es handelt sich dabei um die wunderschönen alten Zeichenkünste, das körnige, grobe und detailverliebte. Ich wünschte die Animes würden wieder diesen Weg einschlagen und nicht immer "sauberer, glatter und glänzender" werden. Wer wie ich Cyberpunk ohnehin zu seinen Lieblingsgenre zählt, wird auch die vielen Details erkennen, die einen an andere Cyberpunk-Werke erinnern. Am deutlichsten wohl die Protagonisting Priss, die fast direkt dem Film Blade Runner entnommen wurde. :)


  • Kann ich nur zustimmen!!!... Wobei der gesamte Soundtrack die BOMBE schlechthin ist! Mir gefällt "Asu e Touchdown" noch einen Tick besser als "Konya wa Hurricane"...



    Und was die Animationen anbelangt... Gerade die alten handgezeichneten 80er-Animationen haben meiner Meinung nach ihren ganz besonderen Charme, den keine aktuelle Serie oder OVA toppen kann...

  • Bubblegum Crisis ist für mich der beste Anime aller Zeiten, auf meiner Persönlichen Top10 ist er unschlagbar auf der 1 fest verwurzelt. Nachdem ich das erste mal Kon´ya Hurricane gehört hatte im Intro von BGC mit Priss Auftritt im HotLegs war das Thema durch und BGC hatte mich gefesselt. Am nächsten Tag gleich los die OVA-Kassetten (ja es waren damals noch Kassetten) versucht zu bekommen, was dann auch gekklappt hat. Sowas war damals noch sehr schwierig und vor allem teuer, aber was solls. So einen Klassiker muss man einfach haben ^^ . Ich habe nur für die BGC Kassetten noch einen alten Kassettenspieler, Ich mag das nostalgische gelegentliche "rauschen" im Bild. Aber auch die remasterte Blu-Ray Edition von AnimEigo kann ich total empfehlen. Sehr Liebevoll überarbeitet und sagenhafte Bildqualität, wenn man bedenkt, dass das Grundmaterial aus den 80 stammt.
    Auch die Details der Charakter erstellung ist sensationell, wie exakt alleine die Hard-Suits entworfen wurden und welche Ideen damals in die Technik gesteckt wurden ist sehr beeindruckend.
    Ein Beispiel. die Knight Sabers tragen spezielle Ohrringe in dreieckiger Form, die im Helm des Hard-Suits ihr Gegenstück, also eine dreieckige Einbuchtung haben. Darüber sollen Vitalfunktionen und Funkkomunikation überwacht und funktioniert haben.


    112.jpg
    Noch eine interessante Idee der Funktionsweise der Hard-Suits sind die elektromagnetischen Nadeln.


    109.jpg
    BGC forever. Bin immer noch in der Hoffnung, das der Realfilm doch nochmal umgesetzt wird.

  • Aber auch die remasterte Blu-Ray Edition von AnimEigo kann ich total empfehlen.

    Hast du vielleicht ne Netzseite, wo man die erwerben kann? Hatte die mal auf Ebay gesehen, aber leider die Chance nicht genutzt und seither nagt das an mir! xD Die "Hurricane Live" DVD mit den Music-Clips läuft auch von Zeit zu Zeit im Player. Fetter Sound und pure Nostalgie!

  • @Chojin, natürlich kann ich dir das sagen ;-)
    Die Sammlung bekommst du direkt bei AnimEigo. hänge dir mal den direkt Link an.


    https://www.animeigo.com/products/anime/bubblegum-crisis


    Da ich natürlich auch die Bubblegum Crash Collection habe, frage ich mich was Silia nach dem Abspann im Flugzeug auf dem Weg nach Deutschland, wo sie Maki besuchen will sagt. Die Szene hat nie einen Untertitel bekommen und gibt es nur original auf japanisch, soweit ich weiß. Das nagt sehr an mir, welche versteckte Botschaft da wohl verborgen liegt. Leider ist mein japanisch noch nicht so weit, das ich ganze Zusammenhänge verstehe kann.

  • Ich kann es nicht anders beschreiben. Ich feiere den Anime total.


    Das Konzept, in dem 4 Heldinnen gegen verschiedene Bösewichte kämpfen, ist die Basis des Ganzen. Zwar konzentrieren sich die ersten Episoden auf die Boomer als Hauptfeinde, doch im Verlauf werden auch andere Personen und deren Geschichten aufgegriffen. Somit entsteht eine gelungene Abwechslung aus Robo-Metzeleien, persönlichen Rachefeldzügen oder größenwahnsinnigen Bösewichten, die es zu besiegen gilt. Bubblegum Crash schließt an dieses Konzept an.


    Der Anime bietet Spannung: Viele Kämpfe, bei denen die Kugeln fliegen und die AD Police fliegt gleich mit in die Luft.

    Er bietet Ernsthaftigkeit: Was wäre Cyberpunk ohne seinen kritischen Hintergrund. Indirekt wird hier das "tolle" Konzept der Boomer in Frage gestellt.

    Und er bietet Humor: Flotte Sprüche oder spontane Ablenkungsmanöver lockern hin und wieder die Action und den Alltag auf.


    Das Charakterdesign finde ich ebenso gut gelungen. Alle Frauen führen ein Doppelleben und man bekommt einen Einblick in ihre aktuelle Situation. Manchmal auch in ihre Vergangenheit. Bei jeder Person stechen persönliche Merkmale hervor und zusammen bilden die 4 ein unschlagbares Team. Ich finde die Charaktergestaltung, auch im Gegensatz zu neueren Anime, recht realistisch. Denn sie wirkt nicht so "dahin geklatscht", weil sie noch wie das "Original" wirkt.

    Leon ist einer der besten. Er spielt die klassische Rolle, als gut aussehender Angeber, der sich gerne an Frauen heranmacht. Doch wenn es darauf ankommt, leistet er der AD Police große Dienste. Ich finde ihn jedenfalls sympathisch. Wer auch noch auffällt ist Nene. Nicht nur durch ihre Haare, sondern auch durch ihr leicht kindliches Verhalten. Sie ist ja auch die jüngste des Teams. Putzig ist sie schon. Ob sie deswegen eine ganze Folge spendiert bekommen hat, weiß ich nicht.


    Nun zu den restlichen Kritikpunkten. Ich habe mich eine Weile lang nicht an Bubblegum Crisis herangetraut, weil ich es gewohnt war, dass Cyberpunk-Animes düster aussehen, wie Texhnolyze oder auch Ghost in the Shell. Doch bei genauerer Betrachtung ist das Szenenbild schon sehr düster (es ist ja auch meistens Nacht XD). Dass übrigens Roboter oder Mechas hier eine bedeutende Rolle spielen, störte mich nicht wirklich, obwohl ich Kampfroboter nicht mag. Das muss wohl von der Kombination aus Bild und Ton super in Szene gesetzt worden sein. Generell ist dass Zusammenspiel dieser zwei Aspekte wunderbar gelungen. Im Aufbau einer passenden Atmosphäre, entsprechend der Situation, ist der Anime nicht zu schlagen.

    Manchmal jedoch beenden harte Schnitte die Situation, in die man sich als Zuschauer so wunderbar hineingefühlt hat. Äußerst interessant sind auch die ganzen versteckten Überraschungen, die die Macher in einigen Szenen mit eingebaut haben. Ich spreche hier von Kleinigkeiten, die einem bei genauerer Betrachtung auffallen.

    Ich hoffe, ich habe jetzt alles geschrieben, was ich schreiben wollte. Meine Kritik ist irgendwie ein wenig unstrukturiert. Das liegt wohl an meiner völligen Begeisterung. Doch es schmerzt schon richtig, zu sehen, dass wohl nur die ersten beiden Episoden der Saga auf deutscher Synchro erscheinen sind. Dennoch, der Kauf der DVD steht definitiv fest.


    Bubblegum Crisis ist eine durch und durch gelungene Original Video Animation. Das klassische Charakter-und Storydesign bringt viele spannende, ernste und lustige Abenteuer der vier Freundinnen hervor. Ein Anime, welcher vor allem durch seinen geilen Soundtrack pure Nostalgie ausstrahlt und mich wahnsinnig gut unterhalten hat.


    Knight Sabers! It's Showtime!

  • Kenchi-kun Uhh, wie geil. Allerdings gehöre ich zu der Sorte von Leuten, die nicht unbedingt scharf auf 100 kg Extras ist. Ich hatte eher die DVD-Version mit deutschen Untertiteln im Visier.

    Verstehe, aber eine DVD Box für 30$ plus Versand etc. mit allen Teilen, direkt von "Hersteller" ist denke ich günstiger wie 3 DVD von Amazone zu je 60€, dann liegt die Gesamtausgabe bei 180€, das ist noch mehr wie meine Spezial Edition mit 100kg Zubehör gekostet hat. Selbst wenn man das zubehör nicht will, ist die DVD Box von Animeigo günstiger wie die einzelne DVD von Amazone.