Synthwave, Vaporwave und Future Funk

  • Hach, der stilisierte neonfarbene Sonnenuntergang. Wer kennt ihn nicht?


    digital-art-neon-synthwave-sun-mountains-hd-wallpaper-thumb.jpg


    Unmittelbar damit verbunden sind Musikrichtungen mit Synthesizer-Klängen und 80er-Ambiente. Die Musik hat zwar im vorigen Jahrhundert seinen Ursprung - doch was alt ist, muss noch lange nicht out sein. Deshalb erleben Synthwave und seine Subgenres schon seit vielen Jahren eine Renaissance.


    Dieser "retrofuturistische" Musiktrend hat es auch mir angetan. Ich tendiere dabei meistens zum Future Funk, weil er lebendiger ist und ich die japanischen Samples darin mag. Etwas düsterer und gelassener sind dagegen Synth-und Vaporwave, die ich auch hin und wieder gerne höre.

    Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr Lieblingslieder oder Künstler, die ihr besonders gut findet?

  • Für Synthwave hab ich bereits seit meiner Kindheit (unbewusst) einen kleinen Hang zu - ein richtiger Hardcore-Hörer war ich nie, aber es gab so das eine oder andere Lied, das mir geblieben ist. Gerade durch den Soundtrack der Serien "Stranger Things" und "Dark" kam das in mir wieder mehr zu Tage :D Ich muss allerdings zugeben, dass ich jetzt keinen bestimmten Künstler hab, wobei ich das Remix-Album "Forever Pop" von Alphaville sehr mag, auch wenn das Synth-Pop ist :D

    Ich klick mich auch manchmal einfach bei YT querbeet durch :D Dadurch hab ich letztens auch das hier entdeckt:


    Wenn's allgemein auch Electro mit reinnimmt, dann hab ich noch Tax-5, tatsächlich einen alten Bekannten von mir, der da ein bisschen was macht; seine Alben höre ich mir auch gerne an :)


    Ich geb zu, dass für mich persönlich die Genre da auch gerne mal verschwimmen und ich das auch nicht so scharf abtrenne :)

  • Ich mag das Genre auch sehr, verliere mich teilweise stundenlang in der Dauerschleife eines Tracks wenn er mir gut gefällt.

    Dass es da noch differenzierte Abstufungen gibt war mir gar nicht bewusst, ich habe das "Gesamtpaket" bisher nur als Synthwave wahrgenommen.


    Zuletzt drüber gestolpert bin ich bei einem sehr aktuellen Lied, es ist ein Synthwave-Electro-Crossover von Rob & Chris:

  • Für Synthwave hab ich bereits seit meiner Kindheit (unbewusst) einen kleinen Hang zu - ein richtiger Hardcore-Hörer war ich nie, aber es gab so das eine oder andere Lied, das mir geblieben ist.

    Ich klick mich auch manchmal einfach bei YT querbeet durch :D

    Ist bei mir im Grunde genauso.

    Ich muss ehrlich gesagt zugeben, dass ich mich was die verschiedenen Musikstile angeht kaum auskenne. Es gibt aber auch mittlerweile so viele, wer blickt denn da noch durch?^^

    Ist das jetzt Synthwave, Electro, Trance? Kein Plan. Ähnlich geht es mir aber auch mit Rock/Metal.

    Ich habe mich damit auch nie groß beschäftigt, ich höre einfach was mir gefällt und gut is.


    Um mal auf das eigentliche Thema zu kommen, ich höre sehr gerne Game-Soundtracks und davon dann meistens auch verschiedene Remixe. Durch diesen Beitrag hier ist mir erstmal aufgefallen, wie viele davon tatsächlich Synthwaves sind.