Ich bin eine Spinne, na und?!

Lunar Event 2024 - Teil 2
 Runde Zwei und letzte Chance noch ein letztes Mal (für dieses Jahr) unsere Glücks-Items abzustauben.
 >> Zum Event
ACG Sommerfest 2024
Sei dabei beim ACG Sommerfest 2024! diesmal ganz wirklich - okay?!
Klick mich für mehr Informationen.
  • Originaltitel
    Kumo desu ga, Nani ka? (蜘蛛ですが、なにか?)
    Erscheinungsjahr
    seit 2015 (Japan), seit 2019 (Deutschland)
    Anzahl Bände
    13
    Abgeschlossen?
    Nein
    Genre
    Action
    Comedy
    Fantasy
    Altersfreigabe
    Ungeprüft
    Verlag
    Manga Cult
    ISBN
    9783964331328
    Autor/Mangaka
    Okina Baba, Asahiro Kakashi

    61w-Epp0n-Z6-L-SL1000.jpg


    Band 1

    Viele Elemente kennt man ja bereits aus anderen Isekais, doch hier kommt Survival hinzu. Das Abenteuer von der Protagonistin Kumoko fühlt sich auch richtig wie ein Überlebenskampf an. Außerdem macht die Welt Spaß, die sehr an Mechaniken diverser RPG-Games erinnert. So verfügt jedes Wesen über Statuswerte und Fähigkeiten. Mit Sammeln von Erfahrungspunkten kann man Aufleveln und mitunter eine neue Evolutionsstufe erreichen.


    Im Gegensatz zur Light Novel und zum Anime konzentriert sich der Manga ausschließlich auf Kumoko und auf ihre Mitschüler wird nur in Bonusgeschichten eingegangen. Dadurch entfaltet sich die eigentliche Handlung erst nach einigen Bänden. Dafür überzeugt der Manga auch mit visuellen Humor und geht teilweise etwas mehr auf einige Kämpfe ein, die in der Vorlage nur kurz angerissen werden.



    Es ist schon interessant wie sich Kumoko in ihrem neuen Leben schlägt. Fühlt sich an wie eine Mischung aus Pokémon und einem beliebigen Dungeon Crawler. Macht auf jeden Fall Laune, weil es sich frisch anfühlt, auch wenn es viele andere Werke ähnlich machen. Die Heldin ist halt kein Mensch, ist nicht übertrieben stark und muss sich tatsächlich anstrengen um weiter zu kommen.


    (Kleine Anmerkung: Ich lese die englische Version. Unterschiede bei Namen und Bezeichnungen können also vorkommen.)

  • Band 2



    Eine eigentliche Handlung gibt es nicht, aber es ist trotzdem interessant. Kumokos Analysefähigkeit erreicht eine neue Stufe und ermöglicht somit neue Informationen, aber auch neue unbeantwortete Fragen.

  • Band 3



    Die Bonusgeschichte ist interessant und geht auf ein Ereignis aus Band 1 ein.


    Die Analysetrulla levelt weiter und gibt nun auch eine Übersicht der erhaltenen Titel. Da fällt mir auf, dass einer sich auf die Psyche von Kumoko auswirkt. Das finde ich bedenklich. Außerdem bleiben diverse Fähigkeiten weiterhin unanalysierbar. Das regt natürlich zu Spekulationen an, aber dafür bieten die Abkürzungen nicht viel Basis.

  • Band 4



    Der Band ist einfach super. Zwar kein großer Kampf wie sonst immer, aber gibt es dafür interessante Entwicklungen.

  • Band 5



    Der Band ist sehr actionlastig, schafft dabei aber auch ein paar Dinge anzudeuten, auf die der Leser sich freuen darf.


    Was ich ein bisschen vermisse ist eine tiefere Schilderung von Schwächen und Resistenten gegenüber Elementen. Man sieht zwar bei den Monstern die Fähigkeiten, die für bessere Widerstände sorgen, doch Kumoko meinte mal, dass sie anfällig für Feuer wäre, was zwar schon logisch ist, aber nie wirklich erklärt wird. Man sieht so oft ihren Status und ihre Skills, aber selbst mit maximaler Analysefähigkeit gibt es keine Angaben zu Elementen zu sehen. Bei anderen Monstern ist es genauso.

    Es kann natürlich aber auch sein, dass es solch ein System gar nicht gibt und Kumoko von falschen Annahmen ausgeht.

  • Band 6



    Das plötzliche Auftauchen einer größeren Handlung finde ich sehr gewagt. Wenn man mit dieser nichts anfangen kann, ist es etwas blöd, dass erst mit Band 6 festzustellen. Zumal hier wirklich nur Handlungsfetzen präsentiert werden. Insgesamt lernt man vielleicht mehr von der Welt als bisher, aber gleichzeitig wird mehr dennje verschwiegen. Mir gefällt zumindest, dass es nicht mehr nur um das reine Überleben geht. Doch so ganz zufrieden bin ich nicht, es bleibt einfach Vieles viel zu vage.

  • Band 7



    Dieser Band hat mir sehr gut gefallen. Es wurde das Ziel für den nächsten Band aufgebaut und gleich danach konzentrierte man sich auf das Coverthema. Die großen Fragen aus dem letzten Band werden kaum aufgegriffen, doch der Inhalt überzeugt mich trotzdem. Zumal es wieder zu neuen Informationen kommt, die die bisherige Welt erweitern.

  • Band 8



    Diesen Band finde ich richtig gut und spannend, doch ich steige hiermit aus. Ich lese halt die Light Novel und dort ist der Stand soweit in der Ferne, dass ich zweifle, ob der Manga überhaupt soweit gehen wird.