Isekai, eure Meinung?

  • Ich bin seit langem ein RIESEN Isekai Fan, ich habe jeden Isekai mehrmals gesehen, ich lese zur Zeit ca. 20 verschiedene Isekai Manga, und habe jetzt angefangen den Web Novel von Tensei shitara Slime datte ken zu lesen und werde mir demnächst auch den LN kaufen.


    Jetzt ist meine Frage, was haltet ihr von dem Genre?

    Seit ihr der Meinung es ist zu viel, da jede Season mittlerweile ein neuer Isekai Anime kommt, oder seit ihr der Meinung das es so passt, oder das ruhig noch mehr kommen könnte?

    Zur Zeit läuft ja Shield hero, wozu ich auch den Manga lese der mir sehr gefällt wo ich allerdings sagen muss das die erste hälfte des Anime ziemlich langweilig ist, und es erst richtig nach der zweiten Welle los geht.

    Es kommen ja in nächster Zeit einige neue Isekai Werke, wie Kenja no Mago, Assassin de aru, Arifureta, RE;Zero , Drifters 2 usw.

    Ich persönlich freue mich immer über neue Isekai Werke, vor allem da ich zu so gut wie jedem auch den Manga lese, ist immer schön wenn ein guter Manga nen Anime kriegt.

    Aber was haltet ihr davon?

  • Isekai geht schon klar. Ich find schon cool, wenn ein Charakter in ein Setting geworfen wird, in dem er total fremd ist, und erstmal klar kommen und sich anpassen muss.

    Die einzigen Isekai, die mich langweilen, sind die, bei denen der Protagonist schon am Anfang total overpowered ist. Wie beispielsweise in der Serie, in der der Protagonist sein Smartphone am start hat. Grausig.

    Gleichzeitig feier ich aber Overlord. Aber da störte es mich weniger, da der Hauptcharakter halt einer von den Bösen ist. Kompensierte das irgendwie ganz gut.


    Seit ihr der Meinung es ist zu viel, da jede Season mittlerweile ein neuer Isekai Anime kommt, oder seit ihr der Meinung das es so passt, oder das ruhig noch mehr kommen könnte?

    Zu viel auf keinen Fall. Es kommt ja auch gefühlt jede Season ne neue Drama/Romanze raus. Mehr muss es aber auch nicht sein. Passt schon so.

  • Die einzigen Isekai, die mich langweilen, sind die, bei denen der Protagonist schon am Anfang total overpowered ist.

    Ja das kommt drauf an wie sie rüber gebracht werden, Smartohone fand ich auch ziemlich langweilig, gerade weil er eigentlich so stark war, aber nur so langweilige Magie benutzt hat.

    Death March macht es z.b. besser, der Protagonist ist zwar auch OP, aber er lässt es nicht so raus hängen.

    SAO ist auch ein gutes Beispiel, Kirito ist auch OP, weswegen ich den Anime auch nicht wirklich leiden kann, Kirito macht alles alleine, er brauch sich auf keinen zu verlassen weil er so stark ist.

    In Overlord oder Tensura sind die Charaktere zwar auch echt OP, aber einfach das Setting das sie mit ihrer Macht nicht alles erreichen können, und deswegen mit anderen zusammen arbeiten müssen um ein "Imperium" auf zu bauen finde ich echt super.

  • Die einzigen Isekai, die mich langweilen, sind die, bei denen der Protagonist schon am Anfang total overpowered ist. Wie beispielsweise in der Serie, in der der Protagonist sein Smartphone am start hat. Grausig.

    Das kann ich so unterschreiben!


    Ich bin gerade dabei solche Animes zu schauen und nach Re: Zero hab ich die erste Folge von diesem Smartphone Anime gesehen und ich war derbe enttäuscht. Zur 2. Folge kams dann nicht.

    Nun schaue ich einen Anime, bei dem der Protagonist zwar auch op ist, aber er spielt seine Rolle als König der Dämonen, das finde ich dann doch recht unterhaltsam. Außerdem hat er sich seine Skills selbst erkämpft, weil er das Spiel dazu gesuchtet hat (nein, nicht Overlord (ist aber auch ein toller Anime)).


    Meine Meinung zu Isekai... ich mag sowas.

  • Ich bin gerade dabei solche Animes zu schauen und nach Re: Zero hab ich die erste Folge von diesem Smartphone Anime gesehen und ich war derbe enttäuscht. Zur 2. Folge kams dann nicht.

    Ich glaube nicht, dass Re:Zero gemeint war, da spielt das Smartphone aber auch wirklich keine große Rolle. Zumal ist Re:Zero definitiv einer der stärkeren Isekai, da lohnt es sich garantiert noch 2-3 Folgen zu probieren :)


    Generell mag ich Isekai als Shounen Fan ja sowieso und in der letzten Zeit kamen auch viele wirklich gute Titel. Wenn ich aber ein paar Jahre zurückdenke, war Isekai meistens billiger Schrott. Eine gute Entwicklung!

  • Generell mag ich Isekai als Shounen Fan ja sowieso und in der letzten Zeit kamen auch viele wirklich gute Titel. Wenn ich aber ein paar Jahre zurückdenke, war Isekai meistens billiger Schrott. Eine gute Entwicklung!

    Meiner Meinung nach gibt es mehr gute Isekai Anime als schlechte. Ein paar 0815 sind zwar dabei, aber die meiste sind echt gut.

    Vor allen Overlord, Tensei shitara Slime datta ken, Shield Hero und NGNL heben sich sehr stark von der Menge ab.

    Was schade ist das viele gute Isekai Anime keine Fortsetzung kriegen wie Mondaiji-Tachi den ich absolut feier.

  • Den einzigen Isekai-Anime für den ich mich bisher begeistern konnte ist GATE. Andere Anime aus diesem Genre wie SAO oder RE:Zero hab ich nach ein paar Folgen abgebrochen weil sie mich gelangweilt haben. Im Allgemeinen finde ich das Genre nicht schlecht, aber wie Chimeru es schon gesagt es hängt sehr vom Setting und der Story ab.

  • Ich bin gerade dabei solche Animes zu schauen und nach Re: Zero hab ich die erste Folge von diesem Smartphone Anime gesehen und ich war derbe enttäuscht. Zur 2. Folge kams dann nicht.

    Ich glaube nicht, dass Re:Zero gemeint war, da spielt das Smartphone aber auch wirklich keine große Rolle. Zumal ist Re:Zero definitiv einer der stärkeren Isekai, da lohnt es sich garantiert noch 2-3 Folgen zu probieren :)

    Nein, nein, nein! Ich hab mich wohl nicht richtig ausdrücken können xD
    Re: Zero hab ich komplett geschaut und ich fand ihn klasse! Danach habe ich die erste Folge von diesem Smartphone Anime gesehen.

  • Nein, nein, nein! Ich hab mich wohl nicht richtig ausdrücken können xD
    Re: Zero hab ich komplett geschaut und ich fand ihn klasse! Danach habe ich die erste Folge von diesem Smartphone Anime gesehen.

    Nein, hast du nicht, ich bin nur zu dumm zum Lesen :D

  • Ich musste erst einmal nachschauen, was man unter dem Begriff "Isekai" überhaupt versteht... Ich werde alt. xD Das, was ich bisher so sah und man dem Genre auch zurechnen kann, gefiel mir meist ganz gut. Serien wie "The Vision of Escaflowne", "El Hazard - Die Phantastische Welt", "Now and Then, Here and There" oder Filme wie "Chihiros Reise ins Zauberland" konnten mich stets unterhalten und gleichermaßen überzeugen.

  • Ich musste auch Wikipedia bemühen :biggrin:

    Serien wie "The Vision of Escaflowne", "El Hazard - Die Phantastische Welt", "Now and Then, Here and There" oder Filme wie "Chihiros Reise ins Zauberland" konnten mich stets unterhalten und gleichermaßen überzeugen.

    Da schließe ich mich voll und ganz an (auch wenn mir die Nasen bei Escaflowne immer etwas zu spitz waren).

    Ich möchte der Aufzählung noch "Fushigi Yûgi - The Mysterious Play" hinzufügen...

  • Ich musste erst einmal nachschauen, was man unter dem Begriff "Isekai" überhaupt versteht... Ich werde alt. xD Das, was ich bisher so sah und man dem Genre auch zurechnen kann, gefiel mir meist ganz gut. Serien wie "The Vision of Escaflowne", "El Hazard - Die Phantastische Welt", "Now and Then, Here and There" oder Filme wie "Chihiros Reise ins Zauberland" konnten mich stets unterhalten und gleichermaßen überzeugen.

    Stimmt. Escaflowne ist ja wirklich Isekai in Reinkultur. Überhaupt nicht daran gedacht. Hat ja schon ein paar Jährchen auf den Buckel. Würde mich mal interessieren, warum das Genre gerade erst in den letzten Jahren so populär geworden ist, obwohl es damals schon so tolle shows und Filme gab.

  • Würde mich mal interessieren, warum das Genre gerade erst in den letzten Jahren so populär geworden ist, obwohl es damals schon so tolle shows und Filme gab.

    Liegt wahrscheinlich daran das die Leute das alles nicht so begriffen haben, Anime wurden ja erst relativ berühmt durch RTL2 und Animax. Einer der ersten Isekai Anime der gezeigt wurde war Digimon aber zu der Zeit kannte sich halt nicht jeder gut damit aus, weswegen es wohl jetzt erst richtig durch kommt.

  • Ich mag das Genre auch sehr gern, zu meinen Lieblings Werken gehören Log Horizon, No Game No life, RE Zero, & the rising of the shield hero. Besonders den ersten und letzten kann ich jedem empfehlen!

    Den einzigen Isekai-Anime für den ich mich bisher begeistern konnte ist GATE. Andere Anime aus diesem Genre wie SAO oder RE:Zero hab ich nach ein paar Folgen abgebrochen weil sie mich gelangweilt haben. Im Allgemeinen finde ich das Genre nicht schlecht, aber wie Chimeru es schon gesagt es hängt sehr vom Setting und der Story ab.

    Stimmt Gate hab ich voll Vergessen^^ ...ist wirklich erfrischend anders

  • Ich habe da mal eine Frage - gibt's da einen speziellen Isekai den ihr empfehlen könntet? Sozusagen "der Beste"??


    MfG

  • Sozusagen "der Beste"??

    Ich denke, dass ist reine Ansichtssache... Steht man auf ältere Anime aus den 90er Jahren oder mehr auf den aktuellen Kram, welche Genre sollten im Anime enthalten sein, etc. "The Vision of Escaflowne" wäre für mich definitiv einer der besten Isekai überhaupt. Eine Original-Story mit allem, was eine gute Story ausmacht (Spannung, Humor, Drama, Action, Tiefe), erstklassigen Charakteren, großartigen Animationen, einem unverwechselbaren Zeichenstil und einem der schönsten Anime-Opening-Songs EVER! Selbst nach all den Jahren ist der Anime immer noch frisch wie eh und je...


  • Ich habe da mal eine Frage - gibt's da einen speziellen Isekai den ihr empfehlen könntet? Sozusagen "der Beste"??

    Also für mich ist es Tensei shitara Slime datte Ken(Tensura), Overlord, Gate, Log Horizon, aber Tensura ist meiner Ansicht nach einer der besten Anime aller Zeiten. Sehen wahrscheinlich einige anders aber ich habe mich von Folge 1 in den Anime verliebt.

  • Ich habe da mal eine Frage - gibt's da einen speziellen Isekai den ihr empfehlen könntet? Sozusagen "der Beste"??

    Also für mich ist es Tensei shitara Slime datte Ken(Tensura), Overlord, Gate, Log Horizon, aber Tensura ist meiner Ansicht nach einer der besten Anime aller Zeiten. Sehen wahrscheinlich einige anders aber ich habe mich von Folge 1 in den Anime verliebt.

    Ja kann man so unterschreiben, würde noch shield hero dazu packen!

  • Ich habe da mal eine Frage - gibt's da einen speziellen Isekai den ihr empfehlen könntet? Sozusagen "der Beste"??

    Also für mich ist es Tensei shitara Slime datte Ken(Tensura), Overlord, Gate, Log Horizon, aber Tensura ist meiner Ansicht nach einer der besten Anime aller Zeiten. Sehen wahrscheinlich einige anders aber ich habe mich von Folge 1 in den Anime verliebt.

    Ja kann man so unterschreiben, würde noch shield hero dazu packen!

    Find ich noch was zu früh. Wir sind erst bei Folge 12. Seit Darling in the Franxx bin ich da was skeptisch einen Anime über den grünen Klee zu loben, bevor er tatsächlich zu ende ist.

    Potenzial hat Shield Hero auf jeden Fall. Aber erstmal abwarten und Tee trinken.

    Ansonsten kann ich mich Chojin nur anschließen. Wenn man mit dem Genre Isekai anfangen möchte, sollte man sich definitiv Escaflowne ansehen. Imo der beste Genrevertreter.

    Wenn man wirklich was zu lachen haben möchte und einen Isekai sehen will, der sich selbst nicht so ernst nimmt, kann ich noch Konosuba empfehlen. Einer der lustigsten Anime der letzten Jahre.

    Übrigens, gilt Inuyasha nicht auch als Isekai?