Ame & Yuki - Die Wolfskinder

  • @Akela Wo soll ich unterschreiben? :D Schöner Beitrag.

    Arigatou Sakebruder. :tee: Ich will am liebsten jetzt nochmal den Film ansehen, aber dann kommen die traurigen Szenen wieder in meinen Kopf und ich lass es erstmal. Aber der Manga ist ein Pflichtkauf für mich demnächst. Habe lange nicht mehr so einen guten Anime gesehen. <3

  • aber dann kommen die traurigen Szenen wieder in meinen Kopf und ich lass es erstmal.

    Aber er hat auch sehr viele schöne und freudige Momente. Ich finde, die Balance zwischen traurigen und freudigen Momenten ist sehr gut austariert. Man lacht und man weint, man fiebert mit, man fühlt mit, man leidet mit, man freut sich mit... Emotionale Perfektion in animierter Form.

  • Aber er hat auch sehr viele schöne und freudige Momente. Ich finde, die Balance zwischen traurigen und freudigen Momenten ist sehr gut austariert. Man lacht und man weint, man fiebert mit, man fühlt mit, man leidet mit, man freut sich mit... Emotionale Perfektion in animierter Form.

    Da kann ich dir nicht widersprechen. :) Finde ich genau so. ^^ Besonders die Szenen als Yuki noch sehr klein war und sich immer in einen Wolf verwandelt hat wenn sie sauer war. ^^

  • Sehr trauriger Fantasy Film, mir hat's mein Herz zerrissen wegen vieler Szenen darin. )':

    Kein Film den ich mir wohl nochmal anschauen werde, geschweige den in meiner Sammlung haben will.

  • Mir geht es ähnlich wie KuroMandrake. Ich habe den Film mit meinen Kindern geguckt, weil wir dachten es wäre ein schöner Familienfilm. Wir hatten ihn bei Amazon ausgeliehen, und dort war leider an der Beschreibung nicht erkennbar, dass es ein Drama ist. Mir war der Film viel zu tragisch und ehrlich gesagt fand ich ihn nicht besonders geeignet für Kinder. Die Animationen an sich waren schön und die Story gut, aber es ist eben kein Familienfilm! Ich würde ihn mir nicht nochmal angucken.