Ame & Yuki - Die Wolfskinder



  • Jahr: 2012
    Zielgruppe: Family
    Genres: Drama
    Produzent: Madhouse
    Original Name: Ookami Kodomo no Ame to Yuki


    Kurzbeschreibung (anisearch):
    Die 19-jährige
    College-Studentin Hana verliebt sich in einen Werwolf und bekommt zwei
    Kinder mit ihm, Yuki und ihren jüngeren Bruder Ame. Nachdem der Vater
    plötzlich stirbt, muss Hana sich alleine um die Kinder kümmern, und
    beschließt, mit ihnen weitab hinaus aufs Land zu ziehen, wo die beiden
    frei und nach ihren Wünschen aufwachsen können.



    Eigene Meinung:



    Ich habe diesen Film zusammen mit einer Freundin geschaut
    und war bzw. bin davon immer noch beeindruckt. Zum einen finde ich die Charaktere
    sehr gut und glaubwürdig gestaltet. Zum anderen ist die Story sehr gut gemacht.
    es wirkt wirklich als wäre das mitten aus dem Alltagsleben genommen. nichts
    scheint aufgesetzt sondern alles hat menschliche züge.


    die Animationen sind teilweise etwas eigen aber alle samt gut. die Musik passt
    auch prima zu diesem Anime.


    Einen Blick ist es auf alle Fälle wert, besonders für die "furrys"
    unter euch.





    PS: sollte es diesen Film hier schon Irgendwo geben tut es mir Leid, ich habe lediglich einen Thread zum Trailer gefunden.

  • Da kann ich dir eigentlich nur zustimmen! :)


    Was ich auch gut fand war, dass der Zeitsprung wo sie älter wurden nicht so groß war.
    Die Story hatte mich wirklich total gepackt und die Musik dazu gefiel mir auch
    richtig gut.
    Ich werde mir den Anime auch aufjedenfall noch auf DVD kaufen.


    Anschauen lohnt sich allemal!

  • Ich habe mir den Film am Wochenende bestellt und heute geliefert bekommen. Ich habe dazu ein paar Freunde/innen eingeladen, die schon meine Anime/Film/DVD-Abende mit Vertrauen schätzen, da diese ansonsten keine Animes gucken und ich Ihnen somit einzelne Perlen vorstelle und bisher nicht enttäuscht habe.


    Und dann habe ich halt heute dazu eingeladen den Film "Ami & Yuki: Wolfskinder" zu schauen. Ich habe selber nur den einen Trailer und die Lobeshymnen von Alpha vorher gelesen. Also wurde der Raum schön abgedunkelt und nachdem sich jeder einen warmen Platz gesucht hat der Film gestartet, ich muss erwähnen dass es zu dem Zeitpunkt gerade angefangen hat zu regnen und die Temperatur sank. :)


    Und so umfangreich der Prolog nun auch war, umso kürzer wird der eigentliche Post, da ich bei dem Anime auf keinen Fall irgendetwas Spoilern möchte, auch nicht mit Spoiler-Box. Er ist mit seinen fast zwei Stunden angenehm lang und unglaublich liebevoll und schön gezeichnet sowie animiert. Die Geschichte wird aus der Sicht der Tochter erzählt - jene erzählt auch die Zeit wo Sie noch nicht geboren war und alles wichtige von Ihrer Mutter erzählt bekommen hat. Der Film ist eine wunderbar liebevolle Geschichte über Liebe, Familie, Kindheit und die schönen und traurigen Dinge, die man im Leben erlebt und gerne daran zurück denken wird. Man kann sich also sehr gut in den Film hineinversetzen und über die sehr süßen und lustigen Szenen schmunzeln.


    Was soll ich sagen, eine klare Kaufempfehlung für den Anime. Er ist wirklich erstklassig, danke an Alpha für den Tipp. :)

  • sehr süß gemacht besonders die story und die charaktere sind klasse (vor allen finde ich Nirasaki ist wie der alte müresche mann aus
    gran torino mit clint eastwood (hammer geil der film) aber die beiden sind toll)
    und zeichenstil ist auch gut gemacht

  • eine meiner aBSOLUTEN Lieblingsfilme EVER :cute-win:
    Ich liebe die ganze Aufmachung des Films sowie die musik und die Charas sowieso(Yuki hätte ich gern als Freundin :D )
    Ich find das so toll wie Hosoda es geschafft hat aus Hana so einen starken Charakter zu machen. Ich persöhnlich kenne keinen Charakter der so fürsorglich is wie sie.
    mehr kann ich nich sagen dazu fehlen mir die Worte :seifenblasen:

  • Das ich hierzu noch nichts geschrieben hatte, wundert mich gerade ein wenig. Immerhin hat mich dieser Film von Grund auf begeistert!


    Bewertung: 10/10 Punkte - Unbedingt anschauen!

  • Kann mir jemand mal ein Link schicken würde den gerne mal schauen, ich hab den Film im Müller gesehen und wollte ihn für meine Freundin zum Geburtstag kaufen, aber leider hat das Geld nicht ausgereicht ;/ .

  • Ein süßer Film, wirklich schön gemacht. Ich muss aber zugeben, dass die Mutter wirklich viel auf sich genommen hat und ich ihr nicht immer glauben konnte, dass sie die Probleme doch noch stemmt. Auf jeden Fall zeigt der Film das Auf und Ab der kleinen Familie, wobei es natürlich auch interessant wird, wie sich die Geschwister mit anderen Kindern verstehen. An sich und mit der Musik ist der Film sehr gut gelungen.


  • Habe mir den Film als er damals rauskam direkt auf der Animagic gekauft und relativ kurze Zeit später angeschaut.
    Nachdem es schon etwas her ist, kann ich mich nicht mehr an alles erinnern... leider... aber an das was ich mich noch erinnern kann war einfach nur Hammer und ist einfach ein Genialer Film.
    Setze ihn ohne groß darüber nachdenken zu müssen zu meinen Lieblingen zu denen auch viele Ghibli Filme wie Mononoke, Totoro, Chihiro oder Nausicaä gehören.
    Wer die Möglichkeit hat ihn zu sehen der soll diese wahrnehmen und/oder den Film sofort kaufen! :verliebt:

  • Kann mich der breiten Meinung der Leute hier nur anschließen. Der Film ist echt süß :wow2: Hab ihn von meiner Schwester zu Weihnachten bekommen und natürlich sofort 2 Tage später nachdem der ganze Weihnachtsstress vorbei war, angeschaut.


    Ich finde es echt interessant wie sich die beiden Geschwister komplett gegensätzlich entwickeln. Und ich muss ehrlich gesagt gestehen das ich am Ende als Ame die Familie verlässt den Tränen nahe war :onion-wow1:

  • Ein sehr gefühlvoller wie lustiger, aber auch dramatischer Film, den man meiner Ansicht nach uneingeschränkt empfehlen kann. :kawai: Die Animationen sind wie gewohnt erstklassig und mit sehr viel Liebe zum Detail in Szene gesetzt, der Score ist wundervoll (mir fehlt immer noch der OST :kreise: ), ebenso das Charakterdesign. :lovelove: Besonders blieb mir die Charakterwandlung von "Ame" und "Yuki" in guter Erinnerung. Meiner Mutter war nur das Ende etwas zu traurig geraten... :nuu:

  • Ich habe ebenfalls gerade Ame & Yuki mir angesehen und was ist das denn bitte für ein wundervoller Anime? Jetzt wirklich, dieser Anime hat mich sehr berührt. Alleine schon was Hana für ihre Kinder getan hat ist mega schön und wie die beiden Wolfkinder trotz den Schwierigkeiten heranwachsen ist einfach wunderbar anzusehen. Auch der Anfang hat mich vollends mitgenommen wie Hana ihren Wolfsfreund kennengelernt hat usw. Das Ganze wurde noch mit einem tollen Sounstrack untermalt. Am Ende ist mir auch die eine oder andere Träne geflossen. Ich kann garnicht meine Gedanken in Worte fassen die ich gerade habe. :/


    Von mir gibt es eine 10/10 für diesen Film.


    In Japan gibt es ja die Mythologie das gewisse Tiere sich in Menschen verwandeln können. Wölfe, Marder, Füchse usw. Deshalb finde ich es super diese Mythologie auch in diesem Film vorzufinden.


    Wölfe <3


    P.S.: Nur der Threadersteller sollte das mit dem Werwolf rausnehmen, wer sich mit Japan auskennt weiß das es kein Werwolf war. ^^

  • Ame und Yuki ist einfach unfassbar schön und einer der besten Anime Filme meiner Meinung nach. Die Animation sind wunderschön und es wurde auf jedes kleine Detail geachtet. Dieser Film fesselt einen und lässt ihn auch bis zum Ende nicht mehr los. Es war wie eine Gefühlsachterbahn. Im einen Moment lacht man und im nächsten weint man. :almost: Musste mir auch direkt nachdem ich den Film geschaut habe, die Mangas holen! Und im Manga sind die Zeichnungen noch schöner. Es lohnt sich mal einen Blick reinzuwerfen.