Wovor hast du Angst? (außer vor mir)

  • ist es der Zahnarzt, der in deinem Mund rumbohrt.
    Oder ist es der Nachbar, der mitten in der Nacht an deiner Tür klopft?
    Wovor hast du so Angst oder wird dir komisch im Kopf oder wo auch immer?
    Schreibt es auf, damit ich euch damit bestechen kann mehr von euch weiß, liebe User.


    Ich kann dieses glibbrige rote Zeug, im inneren eines Menschen nicht so gerne sehen.
    Und alles was da drumrumschwimmt.
    Von mir selber ja, aber wenn ich da an andere denke, boah, nee, hören wir lieber auf.

  • Verlust Ich habe einfach eine riesige Angst vor dem Verlust anderer
    Ich träume davon wie Ich Menschen die Ich liebe verliere oder Ich denke fast jeden tag an Freunde die Ich schon verloren habe und habe fast Panische Angst das sowas wieder vorkommt.


    Dann habe Ich noch Angst vor dem Autofahren da ich schon zu viele Unfälle hatte und auch deswegen keinen Führerschein habe was zwar unpraktisch ist aber zum Glück nicht nötig ist für meinen Beruf. ich versuche die Angst zu überwinden damit ich irgendwann mal einen schein machen kann nur die frage ist einfach ob ich das schaffe.

  • Mein Gott xD Ich habe wirklich vor allem Angst aber es abzukürzen : Von Lebewesen/ Dinge die mich töten wollen/oder es scheint dass sie mich töten wollen und vor der Dunkelheit . Wobei Geister und Aliens damit nicht gemeint sind , die sind voll cool! natürlich nicht wenn sie mich töten wollen xD

  • Also ich habe eine Riesen Panik vor Spinnen, ich kann die Dinger einfach nicht ab, jedes mal wenn irgendwo eine rumkrabbelt hol ich entweder meinen Bruder oder meinen Vater! Meine Mutter würde da nichts bringen die hat mindestens genauso viel Panik wie ich
    Bienen und Wespen kann ich auch nicht so ab, aber Spinnen sind trotzdem immer noch die schlimmsten!
    Vor Leuten zu reden kann ich auch nicht so gut, ich krieg dabei jedes mal solche Angst das meine Hand anfängt zu zittern
    Ich hab zwar vor einiger Zeit einen Selbstbehauptungskurs gemacht, damit dies besser wird, aber so richtig weg ist die Angst nicht, aber sie ist besser geworden
    So ich glaub das war alles :)

  • Eigentlich braucht man heutzutage vor nichts mehr Angst haben... Dunkelheit? In der Finsternis fühle ich mich am wohlsten.. Spinnen, Insekten Hunde - wtf? die haben mehr Angst vor uns als wir vor dennen, ein Tritt ein Kick und Ruhe ist..
    Warum sollte man Angst haben vor anderen zu Reden oder Kontakt zu suchen? Wenn man kein Bock hat, hat man eben keinen. Wer sich dumm aufspielt wird halt dumm gemacht.


    Die einzige Angst die ich halbwegs verstehen kann ist die Angst Menschen zu verlieren die man über alles liebt. Aber wenn man Menschen bereits über alles liebt weiß man eigentlich das diese einen nie verlassen werden - so einfach ist das...


    Fazit ist somit, Angst braucht man vor garnichts haben, außer vor der blinden Sperrungswut der Admins und Moderatoren :ugly:


    LG.: Tarmin

  • Solche Ängste sind nicht kontrollierbar und oft auch nicht erklärbar, ich kann Spinnen aus meheren Gründen z.B. nicht zertreten oder sonst was.
    Oft sind solche Ängste nicht erklärbar, z.B. vor Hunden hab ich auch noch Angst und dass ist ja mal total berechtigt, weil immer wieder werden welche gebissen.
    Gibt auch andere Beispiele...

  • Das mag im groben stimmen, dennoch ist Angst ein unkontrollierter Abwehrimpuls.
    Ich z.B. weiß absolut das Spinnen wahrscheinlich mehr Angst vor mir haben als anders herum, dennoch bekomme ich eine höllische Panik beim Anblick dieser Viecher. :p


    BTT: Wie oben geschrieben habe ich eine höllische Angst vor Spinnen. Meine 2. große Furcht ist wohl mehr eine Störung als eine Angst, aber ich habe "Angst" vor unbekannten Menschen, wenn ich beispielsweise ein Termin habe und die Person die ich treffen soll noch nicht kenne bekomme ich Schweißausbrüche und stehe kurz vor der Ohnmächtigkeit, der Impuls wird ebenfalls ausgelöst wenn ich einfach nur von Massen an Menschen umgeben bin, beispielsweise wenn ich in der Stadt was einkaufen möchte, dann kann das auch dazu kommen das ich von ziemlicher Nervosität geplagt werde und Schweißausbrüche bekomme.

  • ich kann Spinnen aus meheren Gründen z.B. nicht zertreten

    macht Flecken, ne? :ugly:


    Angst vor Hunden brauch man aber wirklich keine haben, wenn überhaupt vor unfähigen Haltern!
    Und selbst wenn, falls es nicht grade ein 50-Kilo-Monster ist kriegt man die mit nem Tritt auch gut wieder weg (wenns sein muss).


    Angst hab ich wie oben beschrieben vor Verlust, oder hohem Leistungsdruck in Kombination mit Versagensängsten xD

  • Das mag im groben stimmen, dennoch ist Angst ein unkontrollierter Abwehrimpuls.


    100%ige Zustimmung.


    Es ''passiert'' einen nichts, wenn man Fallschirm springt,
    deswegen sollte man davor keine Angst haben?
    Operationen retten dich oder machen dir das Leben leichter,
    deshalb sollte man davor keine Angst haben?
    Wenn man irgendwo gefesselt im Kühlhaus liegt, hat man keine Angst?
    Alle Ängste die man hat sind auch berechtigt.

  • Alles spielt sich in deinem Kopf ab, da kannst du machen was du willst,
    es bringt nichts, dir einzureden, dass du davor keine Angst hast,
    denn sie bleibt dennoch da.
    Da ist es egal, ob es Angst vor nem Flummi oder sonstwas ist.
    Angst ist Angst.

  • Das sollte man nicht als Außenstehender verurteilen, jeder hat vor irgendwas Angst aus irgendeinem oft unerklärlichen Grund. Und Phobien sind psychische Erkrankungen (bzw. Störungen), das sollte man nicht runter spielen, klar es lässt sich unter Umständen behandeln, aber man lässt nicht jede Phobie behandeln, aber man sollte Störungen nicht runter spielen und so tun als wären sie nicht da, und als könnten die Leute was dafür, das finde ich nicht grade fair solchen gegenüber.

  • Alle Ängste die man hat sind auch berechtigt.


    Würde ich so nicht unterschreiben. Die meisten Ängste sind absoluter Schwachsinn, fängt an das Mann Angst hat eine Frau anzusprechen oder Frau es peinlich ist öffentlich Reizwäsche zu kaufen. Wenn man mit gesundem Menschenverstand durch die Welt geht, dann brauch man nur vor wirklichen Bedrohungen Angst haben. Ohne Sicherung auf dem Geländer vom Balkon im 10. Stock balancieren ist keine Aktion die man mit gesundem Menschenverstand durchführt, da darf man gerne Angst haben. Man hat Angst vor Spinnen? Warum? Fressen die einen? Sicher nicht. Auch ich mag es nicht zu wissen, dass eine Spinne in Bettnähe haust und mir ggf. Nachts übers Gesicht krabbelt - sinnvoll ist diese "Angst" aber dennoch nicht. Sinnvoll vor dem Horror-Film Angst zu haben?


    @Topic
    Ich wüsste momentan nichts wovor ich Angst habe. Ich freue mich immer, wenn mir immer mal wieder gruselig ist, sei es man ist Nachts alleine im Wald (bspw. beim Geocaching) oder man steht vor einer wichtigen (Lebens)Prüfung. Ich mag Gruseln und Angst haben einfach - wenn man ehrlich ist, sind es doch sehr intensive Gefühle. :)

  • Man kann es als Schwachsinn sehen aber heißt dass denn in dem Fall wirklich dass es unberechtigt ist? Man sucht sich Ängste nicht aus, den Leuten wäre es wohl lieber wenn sie diese nicht hätten, aber das macht sie nicht unberechtigt.


    Edit: Wobei es davon abhängt was genau man mit diesem Wort ausdrücken will.

  • Mann Angst hat eine Frau anzusprechen oder Frau es peinlich ist öffentlich Reizwäsche zu kaufen


    Das ist keine Angst.
    Das kann man nicht mit richtigen vergleichen.
    Wenn ich Angst vor geöffneten toten Menschen habe, und davon umfalle,
    ist das unberechtigt, weil ich blöd bin oder wie?


    Wenn hier welche behaupten sie hätten vor nichts Panik,
    dann seid ihr echt Hollywoodreif.

  • Das ist keine Angst.
    Das kann man nicht mit richtigen vergleichen.
    Wenn ich Angst vor geöffneten toten Menschen habe, und davon umfalle,
    ist das unberechtigt, weil ich blöd bin oder wie?


    Wenn hier welche behaupten sie hätten vor nichts Panik,
    dann seit ihr echt Hollywoodreif.


    Niemand hat hier gesagt, dass er keine Angst hat. Ich habe gesagt, dass die meisten Ängste kompletter Unsinn sind. Und inwiefern hast du Angst davor einen toten Menschen von innen zu sehen? Wenn du Ihn siehst fällst du in Ohnmacht, wo ist dabei die Angst - dann hast du doch Angst vor dem Umfallen und nicht vor dem geöffneten Körper. Eine Freundin ist Kinder-Pathologin, Ihr Wunschberuf - sie lebt auch noch. Daher ist die Angst unbegründet.


    Nenn mir doch mal eine typische Angstsituation?