The Perfect Insider


  • "Who am I?"


    Episoden 11
    Genre Mystery
    Synonyme Subete ga F ni Naru
    Produzenten Aniplex, Dentsu, A-1 Pictures, Fuji TV, Sentai Filmworks


    Geschichte


    Souhei Saikawa ist ein Mitglied des Saikawa-Forschungslabors. Während er mit Moe Nashinosono, der Tochter seines Tutors, in den Urlaub fährt, finden die beiden eine Leiche.
    Obwohl Moe kein Teil des Laboratoriums ist, arbeiten sie zusammen um das Geheimnis um den Mord zu lüften.
    Was sie da noch nicht wussten, ist dass sie es mit einem Serienmörder aufnehmen müssen der nur darauf wartet, seine nächsten unheilvolle Taten zu vollbringen.


    Eigene Meinung


    Ich hab mir den Arsch für die Anime-Serie abgewartet, ich werde hoffentlich nicht enttäuscht. Die erste Folge war etwas was ich gerne "Vorgeplänkel" nenne. Charaktere werden vorgestellt, alles wird erst eingeleitet, alles schön und gut. Zeichenstil ist ganz erfrischend anzusehen, Charaktere sind auch nicht 08/15. Schöner erster Eindruck.

  • Gut, dass jemand dieses Thema erstellt hat. Ich habe den Anime vor ein paar Tagen schon gesehen und den Anime ohne mich zu informieren - wieso weiß ich ehrlich gesagt gar nicht - verworfen.
    Durch das erneute Auftauchen habe ich mich dann doch kurz informiert, in die erste Folge gesehen und ihr eine Chance gegeben.


    Erstmal hat mir das OP richtig gut gefallen. Stilistisch als auch musikalisch.
    Und dann kommt ein bekannter Klang, Bach's Cello Suite No. 1, was auch schon in Hyouka Verwendung fand. Ein durchaus schönes Stück, allerdings musste ich dabei eben an Hyouka denken - unvorteilhaft, aber kann passieren. Den Gesamteindruck mindert das selbstverständlich nicht.


    Die Charaktere wirken solide und wirken nicht, als ob es diese schon in zig anderen Serien in diesert Art gab.
    Bleibt abzuwarten, ob man mehr von diesen erfahren wird - zu wünschen wäre es.


    Zur Geschichte selbst kann man denke ich noch nicht viel sagen. Es wurde definitv nicht mit Informationen umher geschmissen - langweilig wirkte dies aber auch nicht; es macht viel eher Lust auf mehr.
    Die Atmosphäre des Anime erinnert ein wenig an einen Mix aus Steins;Gate und Zankyou no Terror - durchaus positiv.


    Bleibt zu hoffen, dass die 11 Folgen eine interessante Geschichte erzählen, bei der nicht die Hälfte offen stehen bleibt.
    Da der Anime allerdings auf einem Manga basiert, der lediglich einen Band mit 6 Kapiteln hat, dürfte dies machbar sein.
    Bin durchaus gespannt.

  • Von der eigentlichen Handlung wie sie hier beschrieben ist, erfährt man in der ersten Folgen tatsächlich nichts. Außer eben, dass sie zu diesem Urlaubstrip fahren. Mir ist nichtmal bewusst geworden, dass es sich dort um ein Labor handelt.


    Opening und Ending sind wirklich gut gemacht. Charaktere und Zeichnungen können sich auch sehen lassen. Dennoch hat es mir nun nicht unbedingt Spannung auf mehr gemacht. Werd vermutlich nur weiter reingucken, weil ich weiß, dass es iwas in Richtung Krimi sein wird. Also mal gucken.


  • Titel Subete ga F ni Naru: The Perfect Insider
    Englischer Titel Everything becomes F and subtitled
    Folgen 11
    Länge 24 Min
    Genre Krimi, Thriller, Mystery
    Season 2015
    Studio A-1 Pictures Inc.



    Souhei Saikawa ist ein Mitglied des Saikawa Forschungslaboratorium. Während er mit Moe Nashinosono, der Tochter seines Mentors, in den Urlaub fährt, finden die beiden eine Leiche. Obwohl Moe kein Teil des Laboratoriums ist, arbeiten sie zusammen, um das Geheimnis um den Mord zu lüften. Was sie da noch nicht wussten, ist, dass sie es mit einem Serienmörder zu tun haben und dieser nur darauf wartet, seine nächsten Taten zu vollbringen.


    Quelle:
    AniSearch - The Perfect Insider


    Mich hat es gleich schon nach der ersten Folge beeindruckt, da man in der Folge noch nichts zur Story erfährt. Deshalb ist man eben gezwungen die zweite Folge zu schauen, die einem dann schlussendlich fesselt!
    Ich würde sagen es ist der beste Anime im Herbst Season! (So gerne ich auch Spoilern würde!)


    Musik
    Anfangs wird Bach's Cello Suite No. 1 (Klassische Musik) verwendet. Diese passt zu Beginn wirklich gut.
    Sonst bleibt die Musik im Hintergrund und wird an besonderen Handlungen hervorgehoben.


    Bild & Animation
    Alles ist flüssig. Meiner Meinung nach wird viel Wert auf Details gelegt.
    Alleine schon das Opening ist ein Augenschmaus. Das muss man sich angesehen haben!
    Es ist auf quasi schwarzem, kariertem Papier, mit viel 'Feuerwerk' und tollen Effekten *_*


    Genres
    Die Genres die aufgelistet wurden treffen definitiv zu und bieten den Zuschauern was!


    Charaktere
    Die Charaktere gefallen mir ganz gut. Es gibt bis jetzt keinen Charakter der aus der Reihe tanzt und schlecht ist. Sie spielen alle ihre Rolle gut.


    Subete ga F ni Naru steigert sich Story mäßig von Mal zu Mal!




  • Gibt es jemanden der das schaut? oO


    Da ich die erste bin...
    Pack ich die Folgen vereinzelnd in Spoiler


    Folge 1


    Folge 2


    Folge 3


    Folge 4


    Bin echt gespannt wie es weitergeht!

  • Da der Anime allerdings auf einem Manga basiert, der lediglich einen Band mit 6 Kapiteln hat, dürfte dies machbar sein.


    Nein, tatsächlich basierts auf dem 3. Band (der aber wiederum ob des Verlages als erster veröffentlicht wurde) der S&M-Romanreihe von Hiroshi Mori (manchen vlt durch Sky Crawlers bekannt), die u.a. schon 2 Manga-Adaptionen und eine Playstation-Visual Novel erhalten hat. Vor kurzem gab es auch eine Live Action-Adaption der ersten 5 Bände.


    Am meisten Sorgen bereiten mir immer noch die vielen Rückblenden um Shiki, die sie eindeutig zu... zu sehr zu humanisieren versuchen, eine Analyse die im Endeffekt absolut unnötig ist :x
    Visuell siehts ganz okay aus (wirklich beeindruckt hat mich aber zumindest in der Episode der letzten Woche der Zigarettenqualm, der war stark animiert!), stimmlich bin ich speziell mit Shiki und Moe noch immer nicht ganz im Reinen. Aber hey, endlich wieder gutes klassisches Noitamina.


    Wer Tipps zur Lösung braucht, mal ein paar Tipps:

  • Nein, tatsächlich basierts auf dem 3. Band (der aber wiederum ob des Verlages als erster veröffentlicht wurde) der S&M-Romanreihe von Hiroshi Mori (manchen vlt durch Sky Crawlers bekannt), die u.a. schon 2 Manga-Adaptionen und eine Playstation-Visual Novel erhalten hat. Vor kurzem gab es auch eine Live Action-Adaption der ersten 5 Bände.

    Dann ist das wohl auf MAL falsch aufgeführt - da wird der Anime nämlich ganz klar als Adaption des gleichnamigen Mangas gelistet. Da auch die Synpose da auch gleich klingt, bin ich davon dann einfach mal ausgegangen.

  • Dann ist das wohl auf MAL falsch aufgeführt - da wird der Anime nämlich ganz klar als Adaption des gleichnamigen Mangas gelistet. Da auch die Synpose da auch gleich klingt, bin ich davon dann einfach mal ausgegangen.

    Und der Manga wird dort als Adaption des Anime geführt, das System kann kann man da ziemlich vergessen (und sie führen ja auch keine klassischen Romane dort, nur Light Novels) :x
    Hier der englische Wiki-Eintrag, wenn es dich interessiert.


    Rückblickend eigentlich interessant, wie wenig man nach fast 20 Jahren an dem IT-Teil der Geschichte anpassen musste...

  • Und der Manga wird dort als Adaption des Anime geführt, das System kann kann man da ziemlich vergessen (und sie führen ja auch keine klassischen Romane dort, nur Light Novels) :xHier der englische Wiki-Eintrag, wenn es dich interessiert.


    Rückblickend eigentlich interessant, wie wenig man nach fast 20 Jahren an dem IT-Teil der Geschichte anpassen musste...

    Naja, bei Anime zählt es da als "adapted from", wenn dem so ist. :D Aber dass das System unausgereift ist stimmt schon.
    Da die Story da aber übereinstimmte ging ich einfach davon aus - aber dann weiß ich's ja jetzt besser. Dann ist der Manga eine Adaption der Novel und der Anime umfasst einfach den gleichen Teil, schätze ich.


    Der Zigarttenqualm ist mir btw auch sehr positv aufgefallen, obwohl dieser sich doch schon fast zu sehr vom Rest abhebt.

  • Der Zigarttenqualm ist mir btw auch sehr positv aufgefallen, obwohl dieser sich doch schon fast zu sehr vom Rest abhebt.

    Wohl weil das Gequalme im Gegensatz zur restlichen Animationen (6 bis 12 Frames) mit 24/25Fps, also deutlich mehr Bildern, läuft.


    So, ein wenig detektivische Spielerei nach Episode 6. Ignorieren wir mal die psychologischen Indizien rund um ihre Schizophrenie und gehen nur auf die wirklich handfesten Tatsachen ein:


    Episode 7:


    :D

  • Fieser Doppelpost, weils sonst keinem auffällt, ewig her ist und Show sowieso zuende :x


    War ziemlich enttäuschend, einfach zu sehr gestreckt und mit nerviger Philosophie überfrachtet. Die Animationen und Musik waren okay, aber sonst... schaut lieber die Live Action-Serie, die ist kurzweiliger, hat mehr Fälle und bringt die Charaktere auch deutlich besser zur Geltung :X

  • Wollte nur mal kurz meine Meinung da lassen.
    Hab den Anime zufällig mit nem Kumpel entdeckt, wir hatten beide zuvor noch nie von ihm gehört. Scheint auch allgemein etwas unbekannter zu sein. Obwohl die erste Folge ja doch relativ langweilig ist, hat das ganze unser Interesse geweckt und wir haben entschieden, ihn zu gucken. Dafür, dass ich noch nie davon gehört hatte, war ich doch recht überrascht. War nicht schlecht, wenn auch zwischendurch etwas in die Länge gezogen.
    Die Musik war den ganzen Anime über sehr passend und hat gut zur Atmosphäre beigetragen bzw einen Großteil von ihr ausgemacht.
    Allerdings wirkten die am Computer geschaffenen Animationen (z.B. das Auto der Protagonistin) anfangs sehr befremdlich. Aber sobald man sich etwas dran gewöhnt hatte, passte es irgendwie auch zu dem Stil des Anime.


    "What's the difference between a king and his horse? I dont mean some kiddy shit like one has 4 legs and the other has 2, or one's a person and one's an animal. If their form, ability, and power is exactly the same, then why is it one becomes the king and controls the battle and the other one becomes the horse and carries the king?"


    -Fueled by my own self-hatred-

  • Der Anime hat mir gut gefallen. Solider Mysterythriller mit individualistischen Hauptcharaktern. Mich würde es aber auch mal interessieren die Romanvorlage zu lesen.


  • Mir hat der Anime sehr gefallen. Ich habe gemerkt, dass Krimis ziemlich interessant sind und ich viel zu wenig sehe.


    Die Anzahl der Episoden war gut gewählt, selbst wenn ich am Anfang dachte, es würde nicht reichen, da in der ersten Hälfte kein richtiger Hinweis zu Tage kam und alle nur gemutmaßt haben. Dann allerdings hat Saikawa die Geschichte ziemlich schnell durchschaut. Mir hätte es besser gefallen, wenn schon zur ersten Hälfte hin, die ersten Beweise vorgelegen hätten. Aber schlimm fand ich es nicht. Man wurde jedoch mit der Menge an Zusammenhängen am Ende regelrecht überrumpelt, was ich persönlich wieder mag, da es einen zum Denken herausfordert. Trotzdem hat mir, glaube ich, noch etwas mehr Drama gefehlt. Denn so richtig mitgefiebert habe ich leider nicht.



    Mit Saikawa hatte ich schon von Anfang an Sympathie geschlossen. Seine Art, das Sein und die Dinge des Alltags in Frage zu stellen und sich nach etwas anderem, fast schon unerreichbarem, zu sehnen ist beeindruckend. Diese Thematiken werden im Verlauf der Serie immer Wichtiger und steigern sich auch. Für Abwechslung sorgte Nashinosono. Ihre aufgeweckte und neugierige Art wirkte einer durchgängigen düsteren Atmosphäre des Animes entgegen. Von der optischen und musikalischen Sicht aus, war er gut umgesetzt und alles hat gepasst.


    Der Anime wird zum Ende hin recht anspruchsvoll. Dennoch ist er gut gelungen und es Wert, von allen Rätselfreunden geguckt zu werden.

  • Auch zu "The Perfect Insider" plant "Universum Anime" eine Gesamtausgabe, wahlweise auf DVD und Blu-ray. Die Erstauflage enthält ein umfangreiches 44-seitiges Booklet und einen hochwertigen Festkartonagenschuber. Veröffentlichungstermin ist laut Universum der 01. Dezember 2017...


  • @madara


  • Auch zu "The Perfect Insider" plant "Universum Anime" eine Gesamtausgabe, wahlweise auf DVD und Blu-ray. Die Erstauflage enthält ein umfangreiches 44-seitiges Booklet und einen hochwertigen Festkartonagenschuber. Veröffentlichungstermin ist laut Universum der 01. Dezember 2017...

    Das sind eigentlich nur die Einzelvolumes als Bundle oder seh ich das falsch?
    Ich bin schon etwas länger am überlegen, ob ich es mal anfang. Ich denke jetzt wird es doch mal einziehen :)