Video-Spiele: Welche Konsolen-Firma ist die Beste?

  • Gar keine.


    Alle drei (Sony, Nintendo, MS) haben ihre Vor- und Nachteile, die jeder für sich recherchieren sollte.
    Es kommt also darauf an was man haben möchte, bzw. welche negativen Aspekte man am ehesten verkraftet.


    Das ist wohl eine der besten Aussagen und Einstellungen, die ich jemals zu dem Thema lesen durfte. Das macht für mich einen richtigen Gamer aus: jemand, der sich nicht mit Namen, Zahlen oder Technik aufhält, sondern der weiß, was wichtig ist: die Games. Viel zu selten sieht man sowas, deswegen: Danke dafür.


    Es ist ermüdend, wie von den ganzen "Gamern" ständig Nebenkriegsschauplätze eröffnet werden, weil ja schließlich jeder Recht hat. Wie eine Konsole abgefeiert wird, weil man sich an den besseren Verkaufszahlen einen runterholen kann. Und Final Fantasy darf nur auf Playstation erscheinen, "weil das schon immer so war".
    Da wird man mit so einer Einstellung mitunter schon schief angeguckt. Wie kann es sich auch jemand herausnehmen, alles zu mögen und für sich selbst zu entscheiden? Das ist schließlich die Aufgabe der "richtigen Gamer", die alles wissen. Auch deinen Geschmack.

    Das ist ein rein psychologisches Phänomen und hat nicht wirklich was mit Gaming zu tun.
    Du siehst das leider überall: Apple/Samsung, Burger King/McDonald's, Overwatch/Team Fortress 2, etc.


    Viele sind in ihrem Inneren so dermaßen unsicher, dass sie meinen ihre Käufe und Entscheidungen rechtfertigen zu müssen und ständig nach Bestätigung suchen. Man identifiziert sich über das Produkt und erhofft bei dessen Erfolg, die Übertragung jener positiven Eigenschaften auf einen selbst. Sprich: Wer ein angesagtes Produkt kauft, gilt selbst auch als angesagt.
    Das ist ein ganz alter Hut, war schon immer relevant und wird dies auch weiterhin bleiben - egal wie sehr diejenigen es auch abstreiten (so wie Trend-Vegetarier abstreiten Trend-Vegetarier zu sein).


    Am besten gehst du einfach gar nicht auf die ein und machst dein eigenes Ding.
    Was ich mir als Wii U-Besitzer so alles an Blödsinn anhören musste, lässt einen echt an der Menschheit zweifeln.
    Wenn das das Beste ist, was die Evolution zu bieten hat, dann "Gute Nacht".

  • Unglücklich gewählte Überschrift.
    Aus dem ersten Beitrag geht aber hervor das der Ersteller eigentlich wissen wollte welchen Hersteller ihr bevorzugt.


    Antwort: Microsoft


    Grund: als Kind kam ich mit dem Playstation-Controller sehr gut zurecht, allerdings finde ich ihn für große Hände unangenehm (zu klein). Für mich liegt der Xbox One Controller am besten in der Hand.


    Abgesehen davon gefallen mir die exklusiven Titel auf der Xbox besser.

  • Ich bevorzuge Sony. Was die offensichtliche Antwort m.M.n ist, da das hier ist ne Anime Community ist und die meisten Japano/Anime Games kommen für die PlayStation raus.



    Microsoft/Xbox
    Hat größtenteils nur Mainstream/Multiplatformer ala FF in bezug auf Japano/Anime Games.
    Demnach wäre es nicht gerade sinnvoll sich ne Xbox anzuschaffen wenn man auf Anime steht.



    Nintendo ist m.M.n was für Kinder außerdem ist das einzige Japano/Anime mäßige Game exklusiv für Nintendo, Zelda und das konnte ich noch nie leiden.
    Oh und Pokemon, aber das fällt m.M.n unter für Kinder aka bin ich rausgewachsen.


    Microsoft/PC.
    Kein Plan, ich hab null Ahnung von PC gaming. :)

    “Everything happens for a reason.
    The daily tragedies and misfortunes are all meaningful events, leading toward an ideal conclusion.
    With that in mind, there probably isn’t really any meaningless misfortune.”
    –Fuwa Aika (Zetsuen no Tempest)

  • An erster Stelle steht ganz klar für mich Nintendo, trotz dass ich immer noch meine Zweifel mit der Switch habe, war Nintendo für mich bis jetzt schon immer die beste Konsolen-Firma, nicht unbedingt was Service uvm. angeht, eher was die Spiele angeht, Zelda, Pokemon und Mario, meine Kindheit, klar kann man sagen dass es viel Nostalgie ist, aber auch jetzt im Alter von fast 23 Jahren inspirieren mich die Spiele immer noch, nicht zu letzt durch den Titel Zelda Breath of the Wild.


    An zweiter Stelle steht Sony, das liegt daran, dass es dafür hauptsächlich Spiele gibt die mich interessieren, besonders jetzt durch den Release von Horizon Zero Dawn, aber auch durch die ganzen JRPG. (Gravity Rush 1 und 2, SAO HR, ToB uvm.).
    Dazu kommt halt, dass Sie mit der Playstation Pro in meinen Augen alles richtig gemacht haben und es einfach ein Genuss ist diverse Spiele darauf zu spielen.


    An dritter Stelle steht bei mir Xbox (Microsoft), wie man sieht bevorzuge ich allem voran Handhelden/Konsolen, zwar erreiche ich damit nicht die grafische Leistung wie am Rechner, aber es ist für mich wesentlich bequemer. :P
    Die Xbox sollte eigentlich an zweiter Stelle stehen, da mir die Aufmachung wesentlich mehr zusagt, dennoch hat Sie leider zu wenige Titel die mich im Gegensatz zur PS4 ansprechen.


    An vierter und letzter Stelle steht der Rechner/Notebook (Microsoft), dieser wird haupsächlich nur noch zu arbeiten genutzt, das Problem hierbei, hier muss immer mal wieder aufgerüstet werden um auch das Ergebnis zu erreichen, was man sich im Spiel (grafich bspw.) vorstellt.
    Ich habe zumal auch nicht genug Ahnung von Rechnern/Notebooks, war zwar damals mit IT beschäftigt, aber es ist mir mehr und mehr entglitten, mein Gaming hat sich immer mehr auf Konsole konzentriert.

  • Ich war eigentlich sehr lange ein Nintendo-Kind - ich bekam mit 6 meinen Game Boy (den DMG 01) und wollte immer ein SNES haben; hab ich nur nie bekommen *wein* Mit 14 hab ich mir dann endlich meinen N64 gekauft und lange nur auf dem gespielt; parallel gab es irgendwann den GBA als er ganz neu rauskam - zwei Monate davor erschien Pokémon Gold/Silber und so bin ich in den Laden marschiert und hab beides gekauft; das war ein Feeling! :<3:

    Als es dann mal bei einer Handy-Aktion eine PS2 umsonst gab, kam ich so an eine und rutschte so in die Sony-Welt. Diese überzeugte mich mit Spielen, die ich auf dem N64 nicht kannte und ich war hin und weg. Trotzdem blieb ich lange Zeit hauptsächlich ein Käufer von Nintendo-Produkten; vom DSLite über eine Wii bis hin zum New3DS und der Switch. Es gab dann auch eine PS3 aber bei der blieb der Spielspaß bei mir irgendwie lange auf der Strecke, da ich kaum passende Spiele für mich gefunden habe, bzw. auch eine Flaute hatte, was Zocken anging. Eine PSP und Vita sind bei mir ebenfalls eingezogen, aber auch hier war das Angebot eher mau. Erst mit der PS4 ging es bei mir wieder so richtig los und in diesem Jahr habe ich auch viel auf der PS3 nachgeholt.

    Einen MegaDrive und einen Saturn gibt es in unserem Haushalt ebenfalls; dank meines Mannes. Und auch eine XBox360 hat es zu uns geschafft (war ein Geschenk vom Kumpel meines Mannes, genau wie der Saturn :biggrin:) Mit denen hab ich aber bisher kaum gespielt. Ich höre immer, dass die DreamCast die beste Konsole sein soll und möchte mir auch irgendwann noch eine holen :)


    Okay, lange um den heißen Brei geredet:

    Früher definitiv Nintendo, heute eher Sony :lovex:

  • Bei mir wäre ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Nintendo und Sony.

    Habe zwar mit dem ersten Gameboy und SNES das zocken angefangen danach aber sämtliche Playstationmodelle mein Eigen genannt.

    Bei den Handhelds hatte allerdings Nintendo schon immer die Nase vorne. Da waren PSP und Vita meiner Meinung nach sehr enttäuschend.

    Und auch wenn ich mit der Switch absolut zufrieden bin muss ich sagen das ich der GBA oder Nintendo DS Zeit schon ein wenig hinterher trauer.

    Sobald die PS5 in Zukunft dann auch den Weg in mein Wohnzimmer findet hoffe ich natürlich das ich wie in den vergangenen Generation mit vielen guten spielen gefüttert werde :)